Question: Was gehört alles in eine Bewerbung Schweiz?

Das Bewerbungsdossier umfasst Motivationsschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse und Referenzen. Dafür gibt es Regeln und Formate, die eingehalten werden müssen. Das Dossier kann entweder elektronisch oder per Post verschickt werden.

Wie schreibt man eine Bewerbung in der Schweiz?

Die Schweizer Bewerbung enthält die folgenden Unterlagen:Bewerbungsschreiben.Deckblatt (optional)Lebenslauf mit Bewerbungsfoto.Dritte Seite (Kurzprofil, Projektliste, zusätzliches Motivationsschreiben)Anhang: Zeugnisse, Empfehlungsschreiben und Referenzen.

Wie bewirbt man sich in der Schweiz?

Während in Deutschland meistens als erster Schritt E-Mail und Lebenslauf reicht, werden in der Schweiz und Liechtenstein vollständige Bewerbungsunterlagen verlangt. Dazu gehören: Ein aussagekräftiges Anschreiben, das erklärt, warum genau der Bewerber das Unternehmen weiterbringt.

Was muss ich tun um in der Schweiz zu arbeiten?

EU-Staatsangehörige dürfen bis zu drei Monate ohne eine spezielle Bewilligung in der Schweiz arbeiten, hierbei besteht lediglich eine Meldepflicht. Dauert die Arbeit unerwartet länger, muss sich der Arbeitnehmer bei der Wohngemeinde melden und hier eine Aufenthaltsbewilligung beantragen.

Bewerbungen in der Schweiz und im angelsächsischen Raum weisen empfindliche Unterschiede aus. Weniger bekannt ist indes, dass es auch feine Unterschiede zwischen Schweizer und deutschen Gepflogenheiten gibt. Wir haben bei Personalexperten in der Schweiz nachgefragt, wie sie sich eine optimale Bewerbung vorstellen.

Bescheidenheit ist Trumpf Lebensläufe und Anschreiben sind Instrumente des Selbstvermarktung. Besonders bei angelsächsischen Bewerbern beobachtet Headhunterin Karin Signer von Signer Beratungen in Zürich, dass Kandidaten oft vollmundig ihre Leistungen anpreisen. Signer rät namentlich auch deutschen Bewerbern mit einer Promotion nicht allzu sehr hausieren zu gehen.

Generell spielten Titel in der Schweiz eine geringere Rolle. Schweizer wollen vollständige Bewerbungsunterlagen Die angelsächsische Kurzbewerbung besteht zumeist nur E-Mail samt Lebenslauf. Zu einer vollständigen Bewerbung zählten Anschreiben, Lebenslauf, Foto, Arbeitszeugnisse und Abschlüsse. Kessler rät im Anschreiben vor allem Zusatzinformationen aufzunehmen und nicht die Angaben aus dem Lebenslauf zu wiederholen.

Die Form muss bei einer Schweizer Bewerbung stimmen In der Vergangenheit waren im deutschsprachigen Raum immer noch Lebensläufe verbreitet, die schön chronologisch mit der Schulzeit begannen und dann über die Ausbildung zur Berufserfahrung fortschritten. Doch das ist beiderseits des Bodensees passé.

Was gehört alles in eine Bewerbung Schweiz?

Laut Signer wollen Schweizer Headhunter und Arbeitgeber mittlerweile nur noch achronologische Lebensläufe lesen. Diese beginnen mit der aktuellen Beschäftigung und gehen dann zeitlich sukzessive bis zur Ausbildung zurück. Auch bei der Länge gibt es ganz klare Vorgaben. Auf diese Weise fällt es einem Recruiter leichter, den Lebenslauf zu scannen. Obgleich es selbstverständlich klingt, müssen Bewerber auf eine einheitliche Form und die Rechtschreibung achten.

Bewerbungsschreiben Aufbau

Vor Extravaganzen rät der Headhunter ebenfalls ab. Fotos sind in der Schweiz immer noch beliebt Bewerbungsfotos sind in angelsächsischen Ländern aber auch in Frankreich geradezu tabu. Ähnlich wie in Deutschland enthalten in der Schweiz die meisten Bewerbungen immer noch das Konterfei des Kandidaten. Es gebe aber Ausnahmen, falls ein Bewerber nicht fotogen sei. Von allzu lässigen Fotos rät Signer ebenfalls ab.

Was gehört alles in eine Bewerbung Schweiz?

Laut dem Experten gehöre das Foto rechts oben auf die erste Seite. Generell sollte die Bewerbung in der gleichen Sprache wie Was gehört alles in eine Bewerbung Schweiz? Stellenanzeige verfasst sein, solange nicht etwas anderes verlangt wird. Signer empfiehlt stattdessen, den konkreten Adressaten ausfindig zu machen und die Bewerbung an ihn persönlich zu richten.

Auch bei der Adresse sollten Kandidaten auf die landesüblichen Gepflogenheiten achten. So würden in der Schweiz nicht die Ortsteile in der Adresse verwendet. Doch an derartigen Kleinigkeiten würde in der Schweiz gewiss keine Bewerbung scheitern, meint Signer.

Falls Sie eine vertrauliche Nachricht, einen Aufreger oder einen Kommentar loswerden wollen, zögern Sie nicht! Schreiben Sie einfach an Florian Hamann.

Contact us

Find us at the office

Cudd- Lehnert street no. 7, 84569 New Delhi, India

Give us a ring

Esly Garzone
+76 910 442 603
Mon - Fri, 10:00-16:00

Contact us