Question: Was ist ein Cholerika?

Contents

Choleriker (über lateinisch cholericus, mittellateinisch colericus, „gelbgallig, Gelbgalliger; cholerisch, Choleriker“, von altgriechisch χολή cholḗ, deutsch ‚Galle, Gallensaft) ist die Bezeichnung für einen leicht erregbaren, unausgeglichenen, jähzornigen, zu Wutanfällen neigenden Menschen.

Der Spiegel meldet in seiner Zusammenfassung der Ereignisse der Nacht vom 10. In Mariupol leiden Menschen unter Cholera. Und: Moskau händigt in ukrainischem Gebiet russische Pässe aus. In der Stadt sei die Cholera ausgebrochen. »Es gibt einen Ausbruch von Ruhr und Cholera … Der Krieg, der mehr als 20. Die sanitären Anlagen seien zerstört worden. Leichen verwesten in den Straßen. Ich war zweimal in der Stadt und wir sind durch die ganze Stadt gefahren, und wir haben aber sogar schon bei unseremals noch Kämpfe in der Stadt tobten, keine einzige Leiche in den Straßen oder Hinterhöfen gesehen.

Die Leichen sind überall dort, wo die Kämpfe beendet waren, umgehend abtransportiert worden. Und bei meinem vor drei Wochen machte Was ist ein Cholerika?

Stadt trotz der schweren Zerstörungen schon einen recht aufgeräumten Eindruck. Was ist ein Cholerika? Trümmer waren bereits zu Haufen zusammengekehrt, in den ersten Stadtteilen gab es wieder Strom und Wasser, auf den Straßen fuhren wieder Autos und Busse, die ersten Tankstellen waren geöffnet und die Schlangen der Autos davor waren nicht lang.

Juni zum ersten Mal seit einigen Wochen wieder besucht, und Was ist ein Cholerika? hat mir erzählt, dass das Leben sich weiter normalisiert und dass Geschäfte sogar in Stadtteilen wieder geöffnet sind, in denen es noch keinen Strom gibt.

Auf ihrem hat sie schon die ersten aktuellen Videos hochgeladen und ich kann schon mal teasern, dass es dort in den nächsten Tagen sehr interessante Was ist ein Cholerika? geben wird, über die ich ebenfalls berichten werde. Die Aussage, es würden Leichen in den Straßen von Mariupol verwesen, ist schlicht gelogen, wie ich sowohl aus eigener Beobachtung, als auch von vielen anderen Menschen aus erster Hand weiß. Von einem Cholera-Ausbruch weiß in Mariupol niemand etwas.

Also muss man sich fragen, woher die Meldung kommt. Die Herkunft der Meldung Die Antwort auf die Frage, woher der Spiegel die Meldung hat, findet sich am Ende des Spiegel-Artikels, denn dort wird aufgezählt, auf welche Nachrichtenagenturen sich der Spiegel beruft. Der Spiegel hat nämlich nicht selbst mit dem Bürgermeister von Mariupol gesprochen, vielmehr hat der Spiegel eine Meldung von Reuters übernommen. Reuters hat über die Aussagen des Bürgermeisters von Mariupol schon und sie ebenfalls in seiner gebracht.

Das ist leider die Einschätzung unserer Ärzte: dass der Krieg, der mehr als 20. Daran, mehrere Meldungen einer Nachrichtenagentur in einem Artikel zusammenzufassen, ist nichts Verwerfliches. Verwerflich wird es hingegen, wenn man entscheidende Informationen einfach weglässt.

Der Mann hat der Bevölkerung nach dem Beginn der russischen Operation Durchhalteparolen zugerufen, ist selbst aber schon Anfang März aus der Stadt geflohen. Das haben ihm die Menschen in der Stadt ausgesprochen übel genommen, wie mir bei meinem ersten Besuch sehr viele Leute sehr wutentbrannt erzählt haben. Für die westlichen Medien ist der Mann aber immer noch eine der wichtigsten Quellen, wenn sie über Mariupol berichten.

Dabei stört es sie nicht im Geringsten, dass sich die meisten seiner Aussagen über die angebliche Lage in der Stadt danach als frei erfundene Lügen entpuppt haben. Sie zitieren ihn einfach weiter und verschweigen ihren Lesern dabei sogar meistens, dass der Mann gar nicht in Mariupol ist. Juni einfach so und ohne Probleme nach Mariupol fahren, sich dort frei bewegen, mit den Menschen sprechen, und die angeblich unter Quarantäne stehende Stadt genauso problemlos wieder verlassen?

Erinnern Sie sich übrigens noch an den Maidan? Die verfassungswidrige Absetzung eines Präsidenten ist per Definition ein Putsch. Die westlichen Medien haben sich damals darauf konzentriert, von Janukowitschs angeblicher Flucht aus Kiew zu berichten, wobei Janukowitsch Kiew lediglich für die Teilnahme an einem planmäßig angesetzten Parteitag in Charkiw verlassen hat.

Der Spiegel übersieht mal wieder Hakenkreuze An der Reuters-Meldung über die Zusammenfassung der Ereignisse des 10. Juni ist noch etwas sehr bemerkenswert. Zu dem Artikel hat Reuters auch 13 Fotos veröffentlicht. Juni einen beschädigten Lieferwagen in einem Wohngebiet in Charkiw. Sind Hakenkreuz-Tätowierungen für den ukrainischen Reuters-Fotografen so normal, dass er sie nicht bemerkt? Auch Reuters hat sich an dem Foto mit der Hakenkreuz-Tätowierung nicht gestört und verbreitet stattdessen weiterhin, dass es in der Ukraine überhaupt Was ist ein Cholerika?

Problem mit Neonazis gibt. Und auch die Spiegel-Redaktion scheint sich daran nicht zu stören. Sie nimmt die Reuters-Meldung als Grundlage für ihren Artikel, verschweigt aber die unschönen Bilder, die ebenfalls Teil der Reuters-Meldung sind. Also nicht vergessen: Neonazis in der Ukraine sind nur russische Propaganda.

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das mediale Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen Geo- Politik und Wirtschaft.

Also nichts Neues im Westen.

Temperamentenlehre

Was man inzwischen vermehrt von dt. Um der Ukraine den Rest zu geben, kommen nun deutsche Pseudo-Experten wie Klabauterbach, nachdem sie in ihrer Heimat unermessliche Schäden angerichtet haben. Der selbst ernannten Virologe K. Lauterbach als endgültiges Todes-Urteil für die Ukraine? Lumpenhund Danke für den Link. Und auch zu diesem Zeitpunkt hatte er die Approbation nur bekommen weil man das Gesetz dazu geändert hatte. Obwohl das öffentlich zugänglich ist, kleben viele Bundesbürger an deren Lippen, was eindeutig die völlige Verblödung der dt.

Schon bei der Cholera 1892 in Hamburg war die russische Methode bekannt. Man gibt den Kranken einen Tropf mit einer Lösung von Traubenzucker und Salz in Wasser. In Hamburg ist das seinerzeit gescheitert, da geeignete feine Kanülen nicht zu bekommen waren.

Hauptgefahr sind die Folgen von Dehydrierung. Medikamente sind nur in schweren Fällen nötig. Darunter Zink und Doxycyclin, die international auch Teil der Standarttherapie gegen Covid-19 sind.

Was ist ein Cholerika?

Die Verbreitung der Cholera wie auch Ruhr Dysenterie läßt sich durch Abkochen des Trinkwassers oder Versorgung mit sauberem Wasser verhindern. Gegen Ruhr gibt es wirksame Medikamente. Soll heißen: Für Mariupol ist die Cholera keinerlei Gefahr.

Der Quacksalber Lauterbach hat aber von so was keine Ahnung. Gentechnische Wundermittelchen gegen Cholera gibt es nicht und die Mittel der wissenschaftlichen Schulmedizin lehnt Lauterbach zutiefst ab.

Jetzt kommt die große Märchenstunde der Relotius-Presse. Ach ja klaas Relotius kam ja auch von dem sogg. Offensichtliches wird einfach ignoriert Foto. Dafür werden aber jede Menge wüsteste Räuberpistolen in die Welt gesetzt.

Relotius haben sie geschätzt, weil er so schön lügen konnte, aber dann hat er es mit dem Lügen übertrieben. Der wurde zuerst unter Druck gesetzt, aber es wurde immer schlimmer und so war es dann doch ratsamer, Relotius aus dem Verkehr zu ziehen.

Die Hitlerzeit und was den Nazismus von jeder anderen Diktator unterschieden hat, durfte in Westdeutschland nie begriffen werden, und auch in Ostdeutschland wurde es nicht präzise genug eruiert. Bis heute wissen die wenigsten, dass die Amerikaner ihm die Wissenschaft zum Hass auf Minderwertige lieferte: die Eugenik, die heute Humangenetik heißt, gegründet seit ihren Anfängen auf die Idee vom minderwertigen Menschen, den entsprechenden wissenschaftlichen Studien zu Kriterien und den bereits in der Praxis erprobten Methoden der zwangssterilisation und auch der lethal chamber.

Bis heute haben die wenigsten verstanden, dass seine Euphorie für die nordische Rasse von den amerikanischen Oligarchen Rockefeller Foundation geteilt, gefördert und deren Umsetzung dort bekannt und begrüßt worden ist. Verbrecher zieht es an den Ort der Tat. Und das ist — Russland. Dort gab es den Rassismus schon als Staatsdoktrin, als die Nazis in Deutschland noch lange nicht geboren waren.

Besonders beliebt bei sehr dummen Menschen. Richtig, die hellsten Kerzen auf der Tochte sind das jedenfalls nicht. Beiden Gruppen gemeinsam ist, dass Sie nach objektiven Kriterien schwachsinnig sind. Stammesdenken ist aber auch aus unserem Überlebenstrieb als Tiere zu erklären. Wir verteidigen Was ist ein Cholerika? aus Erfahrung Überleben garantierende Sicherheit gegen eine Unsicherheit also eine mögliche Gefahr für das Überleben.

Warum berücksichtigt niemand, dass wir ganz sicher ein Säugetier sind? Will man es einfach nur nicht hören? Ich rede nicht von Rassismus und Sklaverei in der Vergangenheit. Sondern von der Wissenschaft vom minderwertigen Menschen und dessen Ausrottung bzw. Es kann nicht sein, dass sie mir hier schon zum zweiten Mal das Thema mit einen falschen Bezug zu irgendeiner fernen Vergangenheit zerreden.

Aber wen wundert noch so etwas? Teile der deutschen Journalisten, die Jungen nicht weniger als die Alten, haben eine Art pubertären Komplex, wenn es um Russland geht. Warum fällt es deutschen Journalisten so schwer, Konflikte auf erwachsene Art zu analysieren?

In einer fast obsessiven Paranoia sehen sie den Weltfrieden durch Russland bedroht. Könnte es daran liegen, dass bei ihnen ein Mangel an kognitiven Fähigkeiten vorhanden ist, um komplexe Zusammenhänge besser verstehen zu können?

Bezüglich dem Nachrichtenwert von Reuters, siehe hierzu folgendes Diagramm: Es ist einer der wichtigsten Aspekte unseres Mediensystems — und dennoch in der Öffentlichkeit nahezu unbekannt: Der größte Teil der internationalen Nachrichten in all unseren Medien stammt von nur drei globalen Nachrichtenagenturen aus New York, London und Paris.

Die Schlüsselrolle dieser Agenturen hat zur Folge, dass unsere Medien zumeist über dieselben Themen berichten und dabei sogar oftmals dieselben Formulierungen verwenden. Zudem nutzen Regierungen, Militärs und Geheimdienste die globalen Agenturen als Multiplikator für die weltweite Verbreitung ihrer Botschaften.

Die transatlantische Vernetzung der etablierten Medien gewährleistet dabei, dass die gewünschte Sichtweise kaum hinterfragt wird. Eine Untersuchung der Syrien-Berichterstattung von je drei führenden Tageszeitungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz illustriert diese Effekte deutlich: 78% aller Artikel basieren ganz oder teilweise auf Agenturmeldungen, jedoch 0% auf investigativer Recherche.

Bei vielen ist es so, wenn sie ehrlich und wie erwachsene Menschen analysieren würden, könnten sie sich am nächsten Tag ihre Papiere abholen. Er selbst war ja früher unter W. Alle Methoden, die in dem Buch genannt werden, kann man in der heutigen Journaille 1:1 finden. Der Journalismus ist ohnehin eine Hure. In der Regel haben Journalisten nie etwas gelernt und von nichts wirklich Ahnung. Das befähigt sie dann dazu über all das was sie nicht wissen ausführlich zu berichten.

Auch die Rolle als 4. Macht im Staate ist selbst angedichtet, weit übertrieben und entbehrt jeglichem Hintergrund. Journalisten sind in aller Regel Marktschreier und Verkäufer. Der investigative Journalist ist die sehr seltene Ausnahme in einer Zupft von professionellen Opportunisten. Am Beispiel Assange kann man sehr schön leider sehen wie schnell diese Opportunisten in sichere Deckung gehen und ihren Kollegen im Stich lassen sobald jemand tatsächlich investigativ arbeitet.

Das Journalisten über das berichten, was sie selbst gesehen haben, ist ohnehin die spärliche Ausnahme. Thomas Röper ist da eine seltene Ausnahme. Ohnehin ist er eher Quereinsteiger und Überzeugungstäter. Was er aber allen pseudoobjektiv berichtenden Journalisten voraus hat, ist die Nachvollziehbarkeit und Transparenz seiner Quellen und eine Ehrlichkeit die gar keinen Heel daraus macht, dass Vieles über das er berichtet, aus der eigenen Anschauung stammt.

Vielen Dank für die authentische Sicht eines Deutschen in Russland, der uns immer wieder darüber aufklärt wie verschoben die Sicht auf Russland ist, die wir in Deutschland von den Medien vermittelt bekommen.

Was für Praktikanten arbeiten da eigentlich? Aber es gibt dort keine Nazi … fragt sich nur, wer sich sonst solch ein Tattoo machen lassen Was ist ein Cholerika?. Sie widerlegen sich selbst, mehr braucht es nicht. Der Westen ist so verlogen, das es einem Was ist ein Cholerika?.

Dennoch ist es aber schon irgendwie witzig, dass sie so Betriebsblind sind, das ihnen die Hakenkreuze gar nicht mehr auffallen. Jahrtausend 79 — Diese Russen schon wieder: Zuerst besetzen sie die Ukraine, jetzt bedrohen sie die ganze Welt mit einer Hungersnot. Was steckt da schon wieder dahinter? Außerdem: Wie soll es eigentlich nach dem Krieg weitergehen — in der Ukraine und in ganz Europa? Über all das und mehr berichten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe 79 des 3.

Und das Reuters dieses Foto veröffentlicht, ist doch eine verdeckte Solidaritätsbekundung für Russland. In den westlichen Chefredaktionen wird doch offenbar schon ganz anders diskutiert. Insbesondere nachdem nun die ganze Vergewaltigungsorgie, das Dilemma um die Geburtsklinik usw.

Bedauerlicherweise weiss Frau Strack-Zimmermann und Frau Baerbock noch nichts davon. Doch der Propagandadruck der wertebasierten Ordnung lässt keine andere Berichterstattung zu. Trotzdem bleibt dieser Bruderkrieg einfach abscheulich. Und Russland sollte akzeptieren, dass sich nicht alle Ukrainer befreien lassen möchten!

Der Ukraine gehen die Waffen aus, es wird eng, was selbstverständlich zu Was ist ein Cholerika? führt. Das auch Deutschland mit macht, zeigt nur, dass ein Gartenzwerg sich einmal wichtig fühlt.

Er vergisst nur das alles nur heiße Luft ist, es macht puff und Scholz fällt in sich zusammen. Diese Verbrecherbande, die sich Regierung nenntbeweist aber auch wie tief das Nazitum noch in uns steckt. Tausende Tote würden dieses Völk nicht erschrecken. Was ist ein Cholerika? blibt nur eine Frage? Warum sollte sich eine Regierung für das Leben der Bürger interessieren, das Leben taugt doch nichts!? Man bekommt nur, was man verdient! Oder gegenüber den vielen russischen Müttern, deren Söhne in der Ukraine gefallen sind?

Im Vergleich zu diesen Menschen geht es uns hervorragend. Mich bewegt das allerdings nicht dazu, ihnen hämisch aufs Brot zu schmieren, jeder bekäme das, was er verdient. Ich bin natürlich auch keine Satanistin.

Und ich vermute stark, Sie auch nicht. Deshalb sollten Sie vielleicht überdenken, ob es nicht bessere Lebensweisheiten gibt. Übrigens auch gegenüber uns Deutschen, falls es uns einmal schlecht gehen sollte. Und Russland sollte akzeptieren, dass sich nicht alle Ukrainer befreien lassen möchten! Unsere Mentalität hat sich seit 2014 stark verändert. Wir haben all die Schrecken gesehen, die die Russen in Luhansk und Donezk angerichtet haben. Viele Was ist ein Cholerika?

ihnen zogen dann nach Charkow um. Wie viele Menschen kamen dann nach Charkow? Wir haben immer noch keinen einzigen Kindergarten oder keine einzige Schule, in der kein Kind aus den Regionen Lugansk oder Donezk wäre — das ist ein kolossaler Indikator. Es ist unbestreitbar, dass es in der Ukraine viele von diesen Schwachmaten mit nazistischer Gesinnung gibt.

Was ist ein Cholerika?

Diese Menschengruppe tritt sicherlich sehr aggressiv auf. Was ist ein Cholerika? sind aber nicht die Mehrheit in der ukrainischen Gesellschaft. Aber allen, die sich gegen diese Invasion wehren, wird wohl gemein sein, dass sie das russische Staatsmodell ablehnen.

Die Region um Cherson ist doch wohl ein anderer Oblast oder Rayon als Luhansk oder Donezk. Wenn Ehrlichkeit eingefordert wird, dann soll man doch sagen, das eines der Hauptkriegsziele war, die Sicherung der Wasserversorgung der Krim.

Diese Menschengruppe tritt sicherlich sehr aggressiv auf. Sie sind aber nicht die Mehrheit in der ukrainischen Gesellschaft. Aber allen, die sich gegen diese Invasion wehren, wird wohl gemein sein, dass sie das russische Staatsmodell ablehnen. Dann gibt es nämlich die standrechtliche Erschießung!

Dann muss es wahr sein? Pässe verteilt, kann auch sehr gut mit Verwaltungstechnischen Dingen wie Rentenzahlung, Sozialhilfe usw. Denn die Menschen dort bekommen ja seit 8 Jahren nix von der Ukraine…. Wenn man mit Milliardenbeträgen in einem fremden Staat sogenannte Farb-Revolutionen durchführt und bei deren Nichtgenligen dann einen gewaltsamen Putsch Was ist ein Cholerika? und die demokratischen Entscheidungen in den Teilprovinzen gegen diesen Putsch militärisch bekämpft, dann ist tatsächlich davon zu sprechen, dass eine fremde Macht gewaltsam den Willen der Ukrainern unterdrückt.

Was die Nazis angeht, so dürfte es sie gar nicht geben wenn Was ist ein Cholerika? um die Einheit des Vielvölkerstaats Ukraine ginge. Der Sinn der Nazis liegt eher darin, wie eine Sprengladung hinsichtlich der staatlichen Einheit zu wirken. Sicherlich gäbe es auch so gut wie keine Nazis dort, wenn sie nicht aus dem Ausland gefördert würden.

Bis zu allerletzt hat man versucht die Krise diplomatisch zu lösen. Irgendwann kann man sich aber nicht mehr raus halten, wenn man von Biowaffenlaboren eingekreist und mit Atomwaffen bedroht wird. Ohne Nazis und ohne Natomitgliedschaft hätte sich die Ukraine friedlich auch mit seinem hohem russischen Bevölkerungsanteil entwickeln können sogar inklusive der Krim.

Wenn aber Russlands Existenz bedroht wird und Russland ohnehin militärisch eingreifen muss, dann ist es in meinen Augen auch legitim die Landesteile mit russischer Mehrheit zu besetzen.

Aber natürlich ist auch die Wasserversorgung der Krim von hoher Wichtigkeit und hat wohl auch beim Vorgehen Priorität erhalten. Die Trink- und Nutzwasserversorgung der Krim ist längst durch die Errichtung der einschlägigen Infrastruktur sichergestellt worden und der Zweck der militärischen Spezialoperation besteht in der Unterstützung der die einzig legitimen Rechtsvertreter der Ukraine als Staat darstellenden Donbass-Volksrepubliken, dem Schutz der russischen Ethnie und der russischsprachigen Bevölkerung der Ukraine und der Verteidigung von Russlands Nationaler Sicherheit durch die Zerstörung der biologischen und chemischen Militärforschungseinrichtungen und der Erlangung der Kontrolle über alle Kernkraftwerke zur Verhinderung der Anschaffung von Nuklearwaffen durch das pro-amerikanische Klientelregime der Ukraine.

Was macht eigentlich die justiz von Mariupol!? Ich denke es haben bereits die Ermittlungen begonnen!?? Da müsste gegen eine so hochkarätige Person wie diesen ex- Bürgermeister doch auch ermittelt ja eigentlich schon längst ein internationaler Haftbefehl vorliegen!??? Dann könnte auch tass schreiben, der bereits per Haftbefehl wegen Feigheit vor dem Feind, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und anderer Delikte in Ausübung seines Amtes gesuchte ….

Ich kann kaum glauben, dass es für einen Haftbefehl gegen diese Person nicht hinreichend Material geben könnte!! Was sagt die russische Pressesprecherin dazu???? Erst wer das versteht kann auch hier eine solide Position finden… P. Und woher hatte die arme Ukraine wohl plötzlich Was ist ein Cholerika?. Da der Ukraine aufgezwungen haben, genau wie zuvor Vietnam, Syrien, Afghanistan, und vielen anderen Ländern! Die Menschen so tief zu demütigen, dass sie bereit sind den eigenen Bruder zu ermorden!

Was ist ein Cholerika?

Ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit! Und Anstiftung zum Mord wird genau so wie Mord verfolgt! Daß die Faschisten so offensive und idiotische Kriegsgründe liefern würden war Anfang des Jahres noch gar nicht bekannt. Aber offenbar hat man in Rußland für den Fall solcher Eskalationen gut vorgeplant.

Da können wir dankbar sein, denn eine Entnazifizierung der Ukraine ist sehr im deutschen Interesse. Zu ahnen war so etwas schon. Aber nun ist die politisch-korrekte linksbunte Tünche über dem alten Braun im Rekordtempo abgeblättert. Findet es niemand hier beunruhigend, dass eine solch absurde Story jetzt lanciert wurde? Wirtschaftlich kluge, strategische Antworten finden sie nicht mehr, also was bleibt ihnen?

Die Atombombe scheint derzeit noch nicht als Option infrage zu kommen, also könnte das bevorzugte Mittel der Stunde Was ist ein Cholerika?

Tausende Opfer befürchtet: Bürgermeister meldet Cholera

Biowaffe sein. Ich hoffe doch sehr, dass das nur Was ist ein Cholerika? Weg sein soll, die humanitäre Hilfe für die Was ist ein Cholerika? in den Vordergrund zu stellen, um mehr Geld vom Westen zu bekommen und nicht etwa die Beschreibung bzw. Festlegung des Ausgangspunkts einer wirklich krassen und tödlichen Pandemie in Europa.

Oha, wenn das so weitergeht kommen wir aus dem Impfzelt nicht mehr raus. Heute Affenpocken, dann der xte Corona Schuss, die Grippeimpfung und die Zeiten dazwischen füllt man dann mit Auffrischung Drückerei. Bald fehlt der Unterschied zwischen einem zerstochenen Junky Was ist ein Cholerika? dem Normalo. Sie täten der Welt echt einen Gefallen wenn sie sich einfach in ihre Blut getränkte Erde einbuddeln würden. Denn Reuters ist das Sprachrohr der Wirtschaft.

Ich befürchte, Was ist ein Cholerika? wir normalen Menschen gar nicht in der Lage sind, diese bestialische, menschenverachtende Agenda, die die Kabale aufgestellt hat und umsetzt, überhaupt zu erfassen, geschweige denn als wahr zu akzeptieren und zu begreifen. Womit wir es zu tun haben. Er wollte die Menschheitsherde nicht der blinden Evolution überlassen. Mit Was ist ein Cholerika? Wort: er war Genetiker. Das ist der nazistische Kern der Hitlerideologie, und er war nie weg.

Der Nazismus hat nie aufgehört, weil nicht Was ist ein Cholerika? wurde und auch nicht werden durfte, dass Hitler nur durch Amerikaner möglich war. Die American Eugenics Society, 1922 gegründet, gibt es heute noch. Sie heißt heute Society for Biodemocracy and Social Biology. Welche Antwort gibt die Mehrheitsgesellschaft auf das Treiben dieser Menschen?

Ziviler Ungehorsam oder moderner Guerillakampf? Rassismus bedeutet aus meiner Sicht nicht! Kulturen entwickeln sich Was ist ein Cholerika? ohne Bezug zur Umwelt und den Einschränkungen, denen sie ausgesetzt sind. Das gilt auch für den westlichen Wohlstand. Auch das ist Rassismus, denn Rassismus ist es, wenn man den Respekt vor Menschen verliert und sie zu disponierbarem Freiwild erklärt, über das man verfügen kann.

Eugenik und Genetik sind identisch, auch wenn die Methode heute Impfung heißt und man heuchelt, die sei zum Nutzen der behandelten. Sie ist die Wissenschaft zum Rassismus, genau das und nichts anderes, Forschung dieser Art ist allein aus diesem Grund entstanden.

Ob das ein tobender Bilderbuchnazi ist oder ein scheinbar vernünftiger Herr Was ist ein Cholerika? Anzug, ob mit oder ohne sichtbare Wut. Mengeles Chef, von Verschuer, Kontaktperson der amerikanischen Kollegen, war ein sehr feiner Herr.

Weshalb er auch nicht als Nazi galt. Nach dem Krieg war er Professor in Münster. An seinem Lebensende hat er vor der Genetik gewarnt. Was ist das denn anderes als der Mob, der schon in den 30ern tobte?

Der selbstverständlich verführt wurde, sich aber aber eben auch verführen ließ! Man tut gerne so, als sei nur die Propaganda schuldig. Aber wie muss man gestrickt sein, um so etwas auf den leim zu gehen?

Man muss innerlich bereit sein, jemanden als freiwild zu jagen. Ohne diese Bereitschaft funktioniert das nicht. Danke für die informativen beiträge in dieser kommentarleiste.

Einiges war mir klar, anderes ist neu, alles entsetzt mich und drängt mir die frage auf, wie leben sie mit diesem weltbild und was sind ihre konsequenzen, ausser hier zur aufklärung beizutragen? Wenn ich es ganz tief einsacken lasse, entsteht für mich der eindruck, dass auch hier, also in den alternativen medien, scheingefechte geführt und oberfläche diskutiert wird, dass es eine debattenkultur zu den wirklichen themen noch?

Dabei interessiert mich die frage, ob das beabsichtigt oder gesteuert ist zunächst nur nebenbei. Primär wird mir nur schlecht. Hitler hatte auch die Ukrainer gehasst, jedoch ist dieser Hass auf slawische Völker Adolf Hitler durch Rosenberg und von Scheubner-Richter angetragen worden und wurde darin von Hanfstaengl als Verleger und Redakteur von Mein Kampf bestärkt.

Contact us

Find us at the office

Cudd- Lehnert street no. 7, 84569 New Delhi, India

Give us a ring

Esly Garzone
+76 910 442 603
Mon - Fri, 10:00-16:00

Contact us