Question: Wie sieht die Haut von Alkoholikern aus?

Contents

Bei Alkoholikern zeigt sich oftmals die Haut im Gesicht, am Oberkörper, an den Armen und Handflächen sowie im Bereich der Mundschleimhäute stärker durchblutet. An der Haut des Oberkörpers können sich kleine, an Spinnen (engl. Spider) erinnernde Blutgefäße ausbilden.

Die Behandlungsmotivation von Alkoholikern: Der Weg aus dem Paradies Hagen Kasslatter pdf

Bei diesem vergeht einem die Lust aufs Trinken… zumindest sollte sie das. Denn es zeigt eindrucksvoll, wie jahrelanger eine gesunde in ein undefinierbares Etwas verwandelt, das eher an zwei Kilo Hackfleisch erinnert als an den wichtigsten Schadstoff-Filter unseres Körpers. Steven Dooley von der Medizinischen Klinik Mannheim der Universität Heidelberg beschäftigt sich mit der Wirkung von Alkohol auf die Leber. Wer das über Jahre hinweg seinem Körper zumutet, riskiert erhebliche Schäden.

Wie wirkt auf die Leber? Zum einen produzieren bestimmte Bakterien durch den mehr Substanzen, die die Darmwand schädigen. Es entstehen Giftstoffe Endotoxinedie ins Blut gelangen und in der Leber Entzündungen auslösen.

Hinzu kommen giftige Stoffe, die beim Alkoholabbau in der Leber entstehen. Sie schädigen Leberzellen und hinterlassen eine Wunde im Organ. Geschieht das nur selten, verheilt die Wunde problemlos, weil ein körpereigener Reparaturprozess in Gang gesetzt wird.

Es wird immer weiter Kollagen eingelagert, um die Wunde zu schließen — und die Leber vernarbt immer mehr und verhärtet. NarbenleberLeberzirrhose Knotenbildung, vermehrtes Bindegewebe, totales Versagen des Organs.

Wie sieht die Haut von Alkoholikern aus?

Problem: Dass die Leber beeinträchtigt ist, wird oft sehr spät erkannt. Symptome sind Konzentrationsstörungen, Veränderungen der Psyche, ein unsicherer Gang und permanente Müdigkeit. Eine Leberzirrhose äußert sich auch durch Gelbsucht, einen Wasserbauch oder Muskelkrämpfe. Stephan Teyssen, Facharzt für innere Medizin und Kardiologie und Chefarzt der Medizinischen Klinik des Krankenhauses St. Im Mund- und Schlundbereich greift Alkohol direkt die Schleimhaut der Speiseröhre an. Diese verliert dann ihre Schutzfunktion gegen scharfe oder giftige Stoffe wie Nikotin, erklärt Teyssen.

Folge: Giftstoffe gelangen vermehrt in den Körper. Wie sieht die Haut von Alkoholikern aus?

Wie sieht die Haut von Alkoholikern aus?

Die Leber, die eigentlich diese giftigen Stoffe im Körper abbauen soll, baut bevorzugt immer zuerst den Alkohol ab, was den Abbau der anderen Giftstoffe verlangsamt. Heißt: Krebserregende Stoffe bleiben länger im Körper — es kann zu Speiseröhrenkrebs kommen.

Contact us

Find us at the office

Cudd- Lehnert street no. 7, 84569 New Delhi, India

Give us a ring

Esly Garzone
+76 910 442 603
Mon - Fri, 10:00-16:00

Contact us