Question: Was ist wenn die Scheide trocken ist und juckt?

Bei anhaltenden Schmerzen, Juckreiz und einer sehr trockenen Scheide ist es wichtig, zum Arzt zu gehen. Er behandelt die Beschwerden und untersucht auch, ob eine Scheideninfektion besteht. Einige Symptome wie ein veränderter Ausfluss oder Brennen beim Wasserlassen können weitere Hinweise liefern.

Was kann man gegen trockenen Intimbereich machen?

Scheidentrockenheit kann mit Hilfe von Zäpfchen, Gels oder Vaginalcremes behandelt werden. Einige dieser Präparate enthalten hormonelle Wirkstoffe und sind daher verschreibungspflichtig. Hormonfreie Cremes und Salben hingegen können ohne Rezept in der Apotheke erworben werden.

Was passiert bei Scheidentrockenheit?

Eine trockene Scheide kann sich mit Juckreiz und Brennen sowie Schmerzen beim Geschlechtsverkehr bemerkbar machen. Sowohl psychische als auch körperliche Ursachen können für den Flüssigkeitsmangel in der Scheide verantwortlich sein. Lesen Sie alles Wichtige über Scheidentrockenheit und wie sie behandelt werden kann!

Über ihre trockene Was ist wenn die Scheide trocken ist und juckt? spricht kaum eine Frau. Die Betroffenen sind in - oft aber auch jünger. Bei ihnen kommt es nicht nur zu einem unangenehmen bis schmerzhaften Empfinden. Auch im Alltag können Beschwerden wie Jucken und Brennen im Vaginalbereich oder Ziehen im Unterleib auftreten.

Normalerweise setzen die Schleimhautzellen in eine Flüssigkeit frei.

Was ist wenn die Scheide trocken ist und juckt?

Dieses Sekret sorgt in der Scheidenflora für die richtige Umgebung der natürlichen Milchsäurebakterien - diese verhindern, dass sich krankmachende Keime vermehren. Ist die Scheide zu trocken, kommt es häufiger zu Einrissen in der Schleimhaut, die schmerzen und in die Keime eindringen können. Wenn der Erreger bekannt ist, lässt sich etwa mit Salben gezielt dagegen vorgehen. Selbst Sportmuffel können jederzeit noch damit beginnen, ihren Körper und Geist zu fordern, um möglichst lange jung und fit zu bleiben.

Was ist wenn die Scheide trocken ist und juckt?

Wir leben zwar in einer Stressgesellschaft und sind deswegen oft davon überzeugt, für unsere Gesundheit keine Zeit zu haben. Deshalb sollten wir keine Gelegenheit verpassen, uns zu bewegen. Dazu gehören natürlich die altbekannten Tipps, wie möglichst viele Schritte zu Fuß zu gehen und keine Treppe auszulassen. Aber auch ungewöhnliche, wie beispielsweise das Auto als Fitnesscenter zu nutzen. Auch hormonelle Schwankungen können eine trockene Vagina verursachen.

Ist ein Östrogenmangel die Ursache, helfe oft eine örtlich angewandte östrogenhaltige Creme, sagt Albring.

Wenn die Scheide juckt und schmerzt: Was Frauen tun können

Auch bei übertriebener Intimpflege drohen Störungen der Scheidenflora. Welche Therapie die richtige ist, hängt grundsätzlich vom Befund ab. Auch eine sogenannte mikrobiologische Therapie kann helfen. Die mikrobiellen Präparate können beispielsweise als Kapseln verabreicht werden. Um einer trockenen Scheide entgegenzuwirken, sollten Frauen bei der monatlichen Periode öfter auch Binden nutzen. Tampons sollten daher nicht verwendet werden, wenn die Monatsblutung sehr schwach ist.

Was kann man gegen ein Austrocken der Scheide tun?

Wer unter einer trockenen Scheide leidet, muss in dieser Zeit nicht unbedingt auf Sex verzichten. Wenn die Frau aber über eine längere Phase eine trockene Scheide hat, dann muss die Frage geklärt werden, warum das so ist. Normalerweise nimmt beim Lustempfinden vor und während des Geschlechtsverkehrs die Produktion von Scheidensekret zu.

Fehlt bei der Frau die Erregung, bleibt in aller Regel auch die zusätzliche Sekret-Produktion aus.

Contact us

Find us at the office

Cudd- Lehnert street no. 7, 84569 New Delhi, India

Give us a ring

Esly Garzone
+76 910 442 603
Mon - Fri, 10:00-16:00

Contact us