Question: Wo gibt es kulturheidelbeeren?

Das größte Heidelbeer-Anbaugebiet Deutschlands und eines der größten in Europa liegt in der Lüneburger Heide. Das Heidekrautgewächs gedeiht auf dem heimischen Boden hervorragend. Insgesamt bauen heute etwa 50 Betriebe auf rund 500 Hektar die dicken, saftig-prallen Kulturheidelbeeren an.

Wo kann man in Brandenburg Heidelbeeren pflücken?

Liste Erdbeerhöfe und Selbstpflücke in BrandenburgHeidelbeerpark Beelitz-Heilstätten. Forsthof Beelitzer Heide GbR. ... Pritzwalker Heidelbeeren. Meyenburger Chaussee 4. ... Heidelbeerhof Quirling. Perleberger Str. ... Jakobs-Hof Beelitz. Kähnsdorfer Weg 1a. ... Erdbeerland Missen. ... Spreewaldhof Niewitz. ... Obsthof Wels. ... Märkische Obstbau GmbH.More items...

Wo wachsen wilde Heidelbeeren in Brandenburg?

SelbstpflückemöglichkeitenSpargelhof Klaistow. Beelitz / OT Klaistow. ... Pritzwalker Heidelbeeren. Meyenburger Chaussee in Pritzwalk. ... Heidelbeerhof Quirling. Perleberger Straße in Berge. ... Selbstpflücke-Paradies Elisenau. Pomona Gartenbau GmbH & Co. ... Berliner Beerengarten. Mo - So 8 - 19 Uhr. ... Jakobs-Hof Beelitz.14 Jul 2021

Wie viel kostet ein Kilo Heidelbeeren?

Preise und Angebote für Heidelbeeren frischHändler / PackungPreisNoch aktuell?AEZ Sonderangebot (nicht mehr gültig) Schale 200 Gramm1,49 €abgelaufenNetto Supermarkt Stavenhagen Sonderangebot (nicht mehr gültig) Schale 200 Gramm1,40 €abgelaufenWEZ Markt (Edeka Partner) Sonderangebot (nicht mehr gültig)3,99 €abgelaufen24 more rows

Was kostet 1 Kilo Heidelbeeren?

Neu (2) ab 69,99 € Kostenlose Lieferung....Artikelgewicht1000 GrammGröße1 kg (1er Pack)MarkePEARLS OF SAMARKAND TREASURES OF THE SILK ROADPaketgewicht1.02 Kilogramm

Wo kann man Kirschen pflücken in Brandenburg?

Obstgut Franz Müller in Altlandsberg Auf dem Obstgut Franz Müller gibt es jede Menge Kirschen, Äpfel, Pflaumen und Erdbeeren zu ernten. Auf der Website dieser Obstwiese in Brandenburg findet man den Erntekalender, der auf die richtige Saison der verschiedenen Sorten verweist.

Wann kann man Heidelbeeren ernten?

Blaubeeren können, je nach Sorte, etwa ab Juli gepflückt werden. Ob die Früchte reif sind, erkennen Sie daran, dass der Stielansatz nicht mehr rötlich ist. Etwa eine Woche danach haben die Blaubeeren ein perfektes Aroma. Pflücken Sie die Beeren an trockenen und sonnigen Tagen, am besten vormittags.

Wo kann ich Kirschen kaufen?

In welcher Saison kann man heimische Kirschen kaufen? Heimische Kirschen sind vor allem im Juni und Juli bei den Bauernhöfen oder bei diversen Verkaufsstellen (z.B. Wochenmarkt) erhältlich und eignen sich neben dem Frischverzehr auch gut für Kuchen und Marmeladen.

Wo gibt es Sauerkirschen zum selberpflücken?

Bei Ottes kannst du Sauerkischen selbstpflücken.

Wann Waldheidelbeeren sammeln?

In der Zeit von Juli bis Anfang September sind die Früchte erntereif. Während die Waldfrüchte meist gleichmäßig reif sind, können am Strauch der Gartenblaubeeren auch Früchte mit unterschiedlichem Reifegrad hängen. Ernten Sie hier nur die wirklich blauen Beeren.

Wann kann man wilde Heidelbeeren pflücken?

Blaubeeren können, je nach Sorte, etwa ab Juli gepflückt werden. Ob die Früchte reif sind, erkennen Sie daran, dass der Stielansatz nicht mehr rötlich ist. Etwa eine Woche danach haben die Blaubeeren ein perfektes Aroma. Pflücken Sie die Beeren an trockenen und sonnigen Tagen, am besten vormittags.

Das Freiburger-Münster, Markt Das Freiburger Münster. Seit Jahrhunderten bieten auf der Südseite die Händler ein buntes Vielerlei an von selbstgeflochtenen Strohschuhen über Keramik bis hin zu süßen Leckereien.

Auf dem Bauernmarkt der Nordseite drängen sich etwa 130 Stände mit Angeboten von selbsterzeugenden Bauernbetrieben aus der Region.

Freundlich und urig bedient wird man auf beiden Marktseiten. Marktmeister gehören schon immer zu einem städtischen Markt. Eine spezielle Ausbildung gibt es nicht. Sind Sie allein für alles verantwortlich? Außer einem zweiten Marktmeister, Herrn Hans Goebel, gibt es noch ein Büro mit einem Verwaltungschef und einem Mitarbeiter. Der Samstag ist also Überstundenzeit. Diese wird über Freizeit ausgeglichen. Was muß ein Marktleiter für seinen Job mitbringen?

Vor allem drei Dinge: Menschenkenntnis, gute Nerven und Durchsetzungsvermögen. Was macht Ihnen Freude bei der Arbeit? Wo gibt es kulturheidelbeeren? halten guten Kontakt zu den Marktbeschickern und kennen auch viele Stammkäufer Männer und Frauen mit Namen. Die Kälte und der Höllentäler Wind im Winter ganz besonders. Ärger gibt es, wenn die Marktbeschicker sich wegen 5 Zentimeter Standfläche streiten. Die Neidhammel-Mentalität ist auch verbreitet.

Hat der Münstermarkt offiziell mit der Kirche und dem Münster selbst zu tun? Der Markt ist eine städtische Sache. Wir halten guten Kontakt zur Münsterbauhütte; wegen Absperrungen usw.

Die Köstlichkeiten des Marktes rund ums Münster schildert jeden Monat der Journalist Wolfgang Fiek im Freiburger Wochenbericht. Er ist ein genauer Beobachter des Marktes und geizt auch nicht mit kundigen Hinweisen für die Zubereitung mancher dieser Köstlichkeiten. Den September haben wir selbst beobachtet und zwar 1999. Bei den Händlern auf der Südseite konkurrieren die prallen italienischen Muskattrauben mit den letzten einheimischen Gutedel-Trauben aus Ebringen, mit den kleinen Burgunder-Trauben aus der Region oder mit den kernlosen Trauben aus Griechenland und der Türkei.

Die Preise liegen bei 3 bis 3. Wer früh aufgestanden ist, findet Wo gibt es kulturheidelbeeren? der Südseite einen kleinen Stand mit frischen aus Magermilch gewonnenen Käsle im Fünferpack.

Die letzten Buschbohnen aus der Umgebung haben die kalte Witterung gerade noch einmal überhauen. Stark im Kommem ist der Kürbis. Neben dem Riesenkürbis, der mehr als 70 Kilo schwer werden kann und deshalb auch für Selbstabholer ab Hof angeboten wird, sind der Moschus-Kürbis und die kleinere Sorte Hokkaido für Desserts besonders gefragt.

Der aus dem Mittelmeerraum stammende Gemüse- oder Knollenfenchel aus dem heimischen Anbau hat sich einen festen Platz auf dem Bauernmarkt erobert.

Wolfgang Fiek, Freiburger Wochenbericht vom 26. Dieses typische Wintergemüse, dem auch der stärkste Frost nichts anhaben kann, ist besonders reich an Eiweiß, Vitamin C und Kohlhydraten. Auch der vor Rosenkohl hat sich in die Spitzengruppe des Angebots geschoben. Einzelne Bauern werden demnächst Wo gibt es kulturheidelbeeren? meterhohe Rosenkohlstauden anbieten, von denen man die Röschen selbst abzupfen kann. Wer auch in dieser Jahreszeit nicht auf grüne Bohnen verzichten will, findet feine Sorten aus Italien und Ägypten oder auch spanische Stangenbohnen bei Händlern auf der Südseite.

Dort sind auch prächtige Steinpilze, Wo gibt es kulturheidelbeeren?, Austernpilze und wie das ganze Jahr über, Champignons zu haben. Der vielseitig verwendbare Winterlauch ist bei den Bauern zu Pyramiden aufgabaut.

Galerie

Rechtzeitig zum Füllen der Martinsgans gibt es die mürben Äpfel der Sorte Boskop in den Obstkisten. Wolfgang Fiek, Freiburger Wochenbericht vom 9. Wie wär´s einmal mit Topinambur, einer vielseitig verwendbaren, süßlich schmeckenden Gemüseknolle.

Der Topinambur-Schnaps, der den Blutzucker senken soll, hat sich bis heute auf dem Markt gehalten. Wunderschön leuchten am Samstag an einem Stand auf der Südseite des Münsters die Behälter mit Hagebuttenmarmelade aus frischer Ernte.

Wo gibt es kulturheidelbeeren?

Spezialisten verkaufen ganz in der Nähe Walnüsse, die auf dem Rost luftgetrocknet und regelmäßig abgebüstet werden. Dezember geschnitten und können von Kern- Wo gibt es kulturheidelbeeren? Steinobstbäumen, zumeist von Kirschen, aber auch von Schlehe, Mandelbaum, Haselnuss oder Magnolie stammen.

Wo gibt es kulturheidelbeeren?

Bei den Händlern gab es noch verlockend aussehende Erdbeeren, die rosafarbenen Grapefruits aus Spanien, Exoten wie Kaki, Sharon oder Granatäpfel. Empfohlen wird von den Bauern Holundersaft gegen Erkältung.

Sparkonto Vergleich, wo gibt es noch Zinsen?

Wunderschöne Rettiche aus Buchheim entdecken wir, in dieser Jahreszeit natürlich im Gewächshaus gezogen. Ein Blick auf die Marmelade aus eigener Herstellung der bäuerlichen Betriebe lohnt sich; da gibt es etwa Kürbis-Trauben-Gelee, Apfel-Kürbis-Aufstrich, Holundermarmelade oder einen Fruchtaufstrich aus grünen Tomaten. Die ersten frischen Aprikosen aus Südafrika tauchen auf, die blauen Trauben stammen aus Namibia und die spanischen Clementinen wirken in ihrem Blätterschmuck besonders dekorativ.

Stark vertreten sind derzeit die Avocados, eine Frucht, die den Mayas in Mexiko schon als wichtiges Nahrungsmittel diente. Die ersten Spargel aus Spanien kosteten an einem Samstag im Februar 8. Der Apfel ist das beliebteste Obst der Deutschen, was sich bei einem Rundgang leicht erkennen läßt. Schwerpunkte des weit verbreiteten Apfelanbaus in unserer Region sind die Gebiete um Laufen, Britzingen, Ehrenstetten und am westlichen Kaiserstuhl. Während der Anbau des früher führenden Apfels Golden Delicious zurückgeht, kommen neue Sorten auf den Markt: Braeburn aus Neuseeland und die Rubinette.

Als Geheimtip gilt der Fuji, eine aus Japan stammende Kreuzung. Die wohlschmeckende Frucht hat eine leicht zu lösende Schale und im Innern einen Kern. Die Wruke diente in unseren Wo gibt es kulturheidelbeeren?

vor dem Siegeszug der Kartoffel als Grundnahrungsmittel, da sie gesund, nährstoffreich und kalorienarm gilt. Die weißfleischigen Wruken, die Kohl- oder Steckrüben werden meist als Viehfutter verwendet, die gelbfleischigen kommen auf den Markt und werden zu Püree verarbeitet oder als Zugaben in Eintöpfen und Aufläufen.

Bei den Händlern auf der Südseite findet man jetzt appetitlich aussehende Artischocken. Von ihnen werden nur die Böden und Herzen der Artischocken verwendet und zumeist als Vorspeise mit Saucen kombiniert. Die Spargel sind schon recht ansehnlich, kosten 14.

Die als Wärme- und Kältespeicher gleichermaßen verwendbaren Kirschkernkissen sind wieder zu haben. Ansonsten werden prächtige Gemüsepaprika angeboten. Ins Auge fallen jetzt auch die Kartons Wo gibt es kulturheidelbeeren?

den tiefgrünen Limetten oder Limonene, die in tropischen Ländern gedeihen und saftiger als die Zitronen sind. Aus dem Hintergrund herausgetreten ist ein Stand Wo gibt es kulturheidelbeeren? Bürsten und Besen aller Größen und Verwendungsmöglichkeiten. Es gibt sowohl Straßenbesen, Hexenbesen oder Reisstrohbesen als auch den Teppichklopfer zu kaufen.

Zu den Vorboten des Frühlings gehört der junge Rhabarber, der noch aus Holland stammt. Schon vor 4000 Jahren war Rhabarber in China als Heilpflanze bekannt, in Europa wird er erst seit etwa 250 Jahren kultiviert. Gefärbte Ostereier gibt es schon auf beiden Märkten.

Das Angebot an frisch geschnittenen Zweigen von verschiedenen Kern- und Steinobstarten, von Schlehe, Mandelbaum und Forsythie ist auf dem Bauernmarkt innerhalb einer Woche förmlich explodiert. Beliebt sind auf Ostern hin, zum Behängen mit den ausgeblasenen und bemalten Eiern, die Zweige der Weiden, vor allem der korkenzieherartig verschlungenen Sorten. Am Freitag gibt es frischen Wo gibt es kulturheidelbeeren?.

Saibling, Forelle und Zander, Rochenflossen, Gambas, Garnelen, Langostinos, Austern oder Jakobsmuscheln. Der Bärlauch, dessen Blätter denen des giftigen Maiglöckchens täuschend ähnlich sehen, dessen starker Knoblauchgeruch jedoch vor einer solch fatalen Verwechslung schützt, schmeckt besonders apart in Suppen, Salaten und zu Kräuterbutter aufbereitet.

Auberginen: Der zu einer dichten Kugel geranwachsende Salat hat den Vorteil, daß er bis in den Oktober hinein immer wieder nachwächst. Die frischen Strauchtomaten aus Italien gewinnen immer mehr an Aroma und auch die putzigen Cocktailtomaten eifern den größeren Artgenossen im Geschmack nach. Bei den Bauern ist der Rhabarber in größeren Mengen eingezogen, der noch vor zwei Wochen ausschließlich als Importware auf der Händlerseite zu haben war. Kaiserstühler Rettich und frischer Kopfsalat, noch aus dem Gewächshaus, beginnen, das Bild des Münstermarktes zu prägen.

Kleine Zweige von Koniferen oder verschiedene Ziersträucher wurden angeboten, um diese am Palmsonntag zur Segnung in die katholischen Kirchen mitzunehmen. Es handelt sich dabei um die zarten Blattstiele verschiedener schnell wachsender Rübensorten.

Gedünstet oder als Bestandteile von Salaten gelten diese Blätter als Delikatesse. Unter den Kräutern haben sich die Blätter der Liebstöckel-Staude nach der Winterpause jetzt wieder ihren angestammten Platz erobert. Wegen des intensiven Aromas sollte mit Liebstöckel als Beigabe zu allerlei Gerichten sparsam umgegangen werden. Ein anderes Frühlingskraut ist der Kerbel. Er harmonisiert mit seinem leicht anisartigen Geschmack gut mit anderen Kräutern, vor allem mit Petersilie.

Man deckt sich am Samstag gern mit dem Wochenvorrat ein. Die meisten Bauern gehören zu den Erzeugern von Kartoffeln und in unserer Region gibt es ein gutes Dutzend ausgesprochener Speisekartoffeln.

Wo gibt es kulturheidelbeeren?

Gängige Sorten werden jetzt aus den frostsicheren und lichtgeschützten Lagern geholt und in Kisten auf Wo gibt es kulturheidelbeeren? Markt angeboten. Je nach Qualität kostet die Ware sowohl bei den Händlern als auch bei den Bauern zwischen 13 und 19 Mark das Kilo.

Die Anbaufläche in der Stadt Freiburg selbst sind 50 Hektar mit den Schwerpunkten in Opfingen, Munzingen oder Tiengen. Aber neben den begehrten Spargeln gibt es auch noch andere Feingemüse oder Salate, die das Herz und die Küche erfreuen: Frischer Kopfsalat, Schnittlauch und Dill, Rettiche und Radieschen, junge Zwiebeln und zarte Kohlrabi.

Übrigens fallen die Spargelpreise bei günstiger Witterung und reicher Ernte mitunter innerhalb einer Woche um die Hälfte! Die ersten Kirschen aus Spanien tauchen auf der Händlerseite des Marktes auf.

Die druckempfindlichen, leichtverderblichen Himbeeren sind in kleinen Mengen auch schon eingetroffen. In der Abteilung Setzlinge für Hobbygärtner ist jetzt das Angebot nahezu komplett: Neben den zarten Pflanzen von Weißkraut, Rotkraut, Wirsing, Blumenkohl und Broccoli gibt es Sellerie und Lauch, Tomaten, Gurken und sämtliche Salatsorten. Inzwischen haben die einheimischen Erdbeeren aus dem Glottertal, aus Buchholz, Bahlingen, Denzlingen oder Ettenheim ihren Siegeszug angetreten.

In großen Mengen gibt es Basilikum in Plastiktöpfen zu kaufen. Die jetzt in großen Mengen angebotenen Freiland-Radieschen übertreffen durch den höheren Gehalt an Sendölen geschmacklich die Treibhausware.

Die Beerensaison kündigt sich an. An mehreren Ständen sind die heimischen Himbeeren zu haben, die viel Vitamin A, Biotin und Rutin enthalten. Auch die Stachelbeeren kommen ins Angebot. Diese Beerensorte enthält Fruchtsäuren, Vitamine, Mineralstoffe, Kalium und Silizium. Die Johannisbeeren, die ihren Namen von der üblichen Reifezeit um den Johannistag, dem 24. Juni, herum erhalten haben, gelten als das gesündeste Beerenobst.

Die im Vergleich zu den wildwachsenden Waldheidelbeeren recht großen und festen Kulturheidelbeeren, die wegen ihres hohen Gehalts an Tannin gegen Durchfall helfen sollen, sind jetzt auch in größeren Mengen auf dem Markt.

Bei den Händlern waren frische grüne Feigen, insbesondere aus Italien, und saftige Wassermelonen zu entdecken. Auffallend groß sehen in diesem Jahr die Kohlrabi aus, eines der Lieblingsgemüse der Deutschen, die weltweit auch die größten Anbauflächen für dieses Kohlgewächs unterhalten.

Beim Einkauf sollte man gleich zwei, drei Sträußchen Bohnenkraut mitnehmen. Es entfaltet vor seiner Blüte Wo gibt es kulturheidelbeeren? unvergleichliches Aroma, wenn es zsammen mit den Bohnen gekocht wird.

Die ersten Brombeeren tauchen auf. Aus den Blättern des Brombeerstrauches wird Tee hergestellt, der gegen Magen- und Darmerkrankungen wirksam sein Wo gibt es kulturheidelbeeren?. Neben den Kulturheidelbeeren gibt es die ersten Waldheidelbeeren, deren Genuß die Lippen und den Mund in ein tiefes Blau verfärben. Ein Würzkraut, das wie selbstverständlich rundum an den Marktständen ausliegt, ist die Petersilie, deren Geschmack von dem ätherischen Öl Apiol herrührt.

Die Blattpetersilie enthält sehr viel Kalium, Calcium, Eisen, Vitamin A, B2 und C - kurz vor dem Auftragen der Speisen hinzugefügt und nicht mitgekocht! Aus dem Süden Europas werden derzeit große Mengen Pfirsiche, Nektarinen und Melonen angeliefert. Tiefdunkle Pflaumen, so groß wie Tomaten, kommen aus Italien.

Bei den Bauern entdeckt man die ersten, inzwischen selten gewordenen grünlich-gelben Reineclauden und die frühen roten Mirabellen. Von dem jetzt noch jungen Knollensellerie eignen sich die Blätter und Stengel für die Verfeinerung von Wo gibt es kulturheidelbeeren?, Eintöpfen oder Salaten.

Links und rechts des Münsters liegen die ersten jungen Zuckermaiskolben aus. Daneben läßt sich der kugelige, hellgelbe Speisekürbis vielseitig für Aufläufe und Eintöpfe, Pürees, Kompott oder für Crèmesuppen verwenden. Dieser Name deutet den hohen Fettgehalt dieser Frucht an, der bei etwa 30 Prozent liegt. Diese Beeren, die wahrscheinlich aus osteuropäischen Ländern stammen, werden mit ihrem hohen Säure- und Schwefelgehalt meist als Kompott zu Wildgerichten oder auch zum traditionellen badischen Ochsenfleisch gereicht.

Bei den Bauern gibt es inzwischen auch so exotische Früchte Wo gibt es kulturheidelbeeren? Honigmelonen, Zucchini oder Auberginen aus heimischem Anbau. Auffallend ist die auch Vielfalt der Apfelsorten aus der neuen Ernte.

Trotz der Ferienzeit herrscht auf dem Markt rings um das Münster am Samstag reger Betrieb. Auf der Westseite des Platzes, wo sich die Gartenbaubetriebe ausgebreitet haben, ist das Angebot an Herbstblumen im Topf, Astern oder Chrsanthemen reichaltiger geworden. Daneben gibt es auch Kopfsalat und andere Salatsorten für die eigene Aufzucht. Die ovalen, an den Enden zugespitzten Zwetschgen unterscheiden sich von den rundlichen Pflaumen nicht nur durch die äußere Form, sondern auch durch den Geschmack.

Beide haben einen hohen Anteil an Ballaststoffen und gelten als Hausmittel gegen Verstopfung! Dieses Jahr fällt am Samstag, 15. In seiner ganzen Vielfalt präsentiert sich nach wie vor das Beerenobst, das die Käuferinnen und Käufer schätzen. Die Brombeeren, Stachelbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren und die späten Erdbeeren haben die nützliche Eigenschaft, den Körper von innen zu reinigen.

Sie enthalten viel Kalium und wertvolle Mineralstoffe. Die Mangofrüchte auf dem Münstermarkt kommen meist aus Florida, Costa Rica, Mexico oder Israel. August hoffen die Erzeuger von Wirsing, Blumenkohl, Weiß- oder Rotkohl auf klares Sommerwetter. August trübe schaut, kommt die Raupe in das Kraut. Heimisches Obst, Gemüse und Salate füllen die Kisten, Kürbisse aller Formen und Farben locken, ebenso frische Pfifferlinge, Steinchampignons und Steinpilze.

Aus der Türkei finden wir frisch getrocknete Feigen, drei Wochen früher als üblich. Die Zeit des Feldsalats beginnt und wer schon an die rauhere Jahreszeit denkt, deckt sich mit Schälnüssen ein und Spätkartoffeln zum Einkellern.

Über all der farbigen Spätsommerpracht steigt unverkennbar der Duft von Neuem Süßen in die Nase, der mit Zwiebelkuchen genossen auch mal die heißgeliebte Münsterwurst vergessen lassen kann. Die folgenden Angaben zur aktuellen Situation auf dem Freiburger Münstermarkt Wo gibt es kulturheidelbeeren? aus einem Interview 5.

Juni 1998 mit Marktmeister Michael Danner: Wann ist Markt? Montag - Freitag von 7. Wieviele Marktbeschicker gibt es zur Zeit? Kommen die 210 jeden Tag? Samstags haben wir als Höchstzahl bis 170 Anbieter auf 1500 qm Standfläche. Wie teuer ist ein solcher Standplatz? Der qm pro Tag schwankt zwischen 1. Die sind eine wahre Geldgrube! Wer darf auf dem Münsterplatz verkaufen?

Das ist genau geregelt: Neben den Stammbeschickern bekommen Neuanbieter eine Chance, wenn Platz da ist. Besonders fördern Wo gibt es kulturheidelbeeren? den Bauernmarkt Wo gibt es kulturheidelbeeren? der Nordseite. Privatanbieter haben Vorrang vor Großunternehmen. Erstens: Man stellt einen Antrag auf Zulassung an die Stadt Freiburg Freiburg Wirtschaft und Touristik.

Zweitens: Man kommt dann auf Wo gibt es kulturheidelbeeren? Warteliste. Für den Imbiß gibt es derzeit 25 Wartende in der Schlange.

Drittens: Bei der Aufnahme oder Zulassung haben wir Marktmeister - nach Rücksprache mit unserem Chef Herrn Fritz - das entscheidende Wort. Zum Schluß noch eine Frage zum Alkoholverkauf in der gesegneten Weingegend um Freiburg.

Wein darf keiner verkauft werden, nur süßer Traubensaft im Herbst. Schnaps wird seit 1997 angeboten, aber nur von Leuten, die das Brennrecht haben.

Contact us

Find us at the office

Cudd- Lehnert street no. 7, 84569 New Delhi, India

Give us a ring

Esly Garzone
+76 910 442 603
Mon - Fri, 10:00-16:00

Contact us