Question: Kann man mit 45 in die Wechseljahre kommen?

Contents

Bei manchen Frauen hört die Periode schon im Alter von 45 oder früher auf. Andere erleben die Menopause erst mit Mitte 50. Bis die hormonelle Umstellung ganz abgeschlossen ist, vergehen üblicherweise noch weitere Jahre. Der Fachbegriff für die Wechseljahre lautet Klimakterium.

Kann man mit 45 in die Wechseljahre kommen?

Die Idee: Der Mann zieht seinen Penis kurz vorm Samenerguss ausum eine Befruchtung zu verhindern. Klingt einleuchtend, hat jedoch einen Haken: Schon vor dem Samenerguss können nämlich Spermien aus gelangen.

Außerdem erfordert es vom Mann sehr große Disziplin und Körperbeherrschung, den Geschlechtsakt kurz vor seinem sexuellen Höhepunkt abzubrechen. Ein Kondom in der Handtasche ist also auf jeden Fall die sicherere Alternative für spontanen ohne Folgen.

Nach Hysterektomie früher in die Wechseljahre?

Doch auch hier ist Vorsicht geboten. Die ersten setzen bei den meisten Frauen zwischen dem 40. Lebensjahr ein und dauern mehrere Monate bis Jahre an.

Kann man mit 45 in die Wechseljahre kommen?

Ab diesem Zeitpunkt kann es noch jahrelang zu einem spontanen und damit zu einer Schwangerschaft kommen. Erst wenn der Östrogenspiegel so stark gesunken ist, dass keine Gebärmutterschleimhaut mehr gebildet wird, bleibt die Blutung komplett aus.

Wann das der Fall ist, ist schwer vorauszusehen: Mediziner warten nach der letzten Regelblutung ein Jahr ab und diagnostizieren erst dann die Menopause der Patientin. Ist die Unsicherheit groß, können Hormonmessungen Sicherheit bringen.

Kann man mit 45 in die Wechseljahre kommen?

Auch für die Wechseljahre gilt also: Nur wer konsequent verhütet, ist ganz sicher vor einer ungeplanten Schwangerschaft.

Contact us

Find us at the office

Cudd- Lehnert street no. 7, 84569 New Delhi, India

Give us a ring

Esly Garzone
+76 910 442 603
Mon - Fri, 10:00-16:00

Contact us