Question: Was passiert wenn der Herzmuskel verdickt ist?

Bei den meisten Menschen macht sich eine krankhafte Herzwandverdickung früher oder später durch eine verminderte körperliche Leistungsfähigkeit bemerkbar. Die Herzkammer kann nicht mehr genügend Blut aufnehmen, ihre Wand wird mit der Zeit nicht nur dicker, sondern auch steifer.

Was tun bei Herzmuskelverdickung?

Ist ein zu hoher Blutdruck die Ursache für die Herzmuskelverdickung, muss der Patient wahrscheinlich Medikamente gegen den Bluthochdruck einnehmen. Außerdem ist Ausdauersport hilfreich - geeignete Bewegung hilft sehr gut, den Blutdruck zu senken und damit das Herz zu entlasten.

Wie wird eine Herzmuskelverdickung behandelt?

Die Behandlung soll zu einer Druckentlastung des Herzens führen und damit ein Fortschreiten der Erkrankung verhindern. Das kann medikamentös erfolgen, zum Beispiel durch Betablocker und Ca-Antagonisten, die einer weiteren Verdickung des Herzmuskels entgegenwirken.

Was tun bei zu großem Herz?

Die Behandlung eines vergrößerten Herzens richtet sich nach der Grunderkrankung. Zu den Methoden gehören Ernährungsumstellung, Sport, Medikamente, medizinische Eingriffe (Herzschrittmacher) und Operationen (zum Beispiel korrigierende Herzklappenoperation, Bypass-Operation).

Wie kann man den Herzmuskel trainieren?

Ausdauersportarten trainieren nicht nur Ihr Herz-Kreislauf-System und verbessern Ihre Durchblutung, sie stärken auch Ihren Herzmuskel. Besonders geeignet für Herzpatienten ist Ausdauersport auch deshalb, da er keine besonderen Vorkenntnisse erfordert.

Ist ein zu großes Herz vererbbar?

Solche Erkrankungen des Herzmuskels sowie die daraus resultierende Herzinsuffizienz können also vererbt werden. Neuere Untersuchungen zeigen, dass es in etwa 30 Prozent der Fälle von Erkrankungen des Herzmuskels (Kardiomyopathien), die zu einer Erweiterung der Herzhöhlen führen, familiäre Häufungen gibt.

Was bedeutet es wenn man ein großes Herz hat?

Ist das Herz vergrößert, drohen Herzerkrankungen wie beispielsweise Herzrhythmusstörungen, Herzinfarkt oder eine chronische Herzschwäche. Nach Angaben der Deutschen Herzstiftung leiden in Deutschland knapp zwei Millionen Menschen unter einer Herzschwäche – 50.000 sterben jedes Jahr daran.

Über 1 Million Menschen sterben jährlich weltweit an den Folgen einer hypertensiven Herzerkrankung. Oftmals blieb die Krankheit dabei lange Zeit unbemerkt.

In der Folge des unbehandelten, erhöhten Blutdrucks verdickt sich bei diesem Krankheitsbild der überlastete Herzmuskel und büßt seine Belastbarkeit ein.

Was passiert wenn der Herzmuskel verdickt ist?

Dies resultiert in einer Herzschwäche, die neben Kurzatmigkeit auch eine Vielzahl weitere Symptome bedingen kann. Eine frühzeitige Diagnose ist daher entscheidend. In unserer steht Ihnen ein erfahrenes Team an Spezialisten zur Verfügung. Wie entsteht eine hypertensive Herzerkrankung? Neben dem Begriff hypertensive Herzkrankheit wird dieses Krankheitsbild auch als diastolische Herzinsuffizienz mit arterieller Hypertonie bezeichnet. Hypertonie bezeichnet dabei einen erhöhten Blutdruck, während Diastole die Entspannungsphase des Herzens bezeichnet.

Durch einen langfristig erhöhten Blutdruck verliert Ihr Herz seine Entspannungsfähigkeit, da die Herzwand verdickt und versteift. Ist der Herzmuskel aber nicht mehr in der Lage, sich komplett zu entspannen, kann sich die linke Herzkammer nicht mehr vollständig füllen. Eine hypertensive Herzerkrankung kann zu vielen Symptomen führen, die entweder direkt durch die eingeschränkte Leistungsfähigkeit des Herzens bedingt sind, oder sich im Laufe der Zeit durch eine Schädigung der inneren Organe ergeben.

Oftmals verläuft die Erkrankung jedoch lange Zeit symptomlos und wird daher erst diagnostiziert, wenn der Herzmuskel bereits Was passiert wenn der Herzmuskel verdickt ist?

geschädigt ist. Schlimmstenfalls kann sogar ein Herzversagen die Folge sein. Welche Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Was passiert wenn der Herzmuskel verdickt ist?

In unserer Kardiologie in München sind wir in der Lage, eine Vielzahl diagnostischer Tests vorzunehmen. Eine besondere Bedeutung hat dabei für uns die Vorsorge — je früher eine Herzkreislauferkrankung erkannt wird, desto besser kann die Prognose ausfallen.

Was passiert wenn der Herzmuskel verdickt ist?

Idealerweise sollten Sie regelmäßig Ihren Blutdruck kontrollieren lassen und sich bei einem dauerhaften Bluthochdruck bereits behandeln lassen. Die beste Therapie der hypertensiven Herzerkrankung ist die Prävention.

Hierzu werden Ihnen blutdrucksenkende Medikamente verschrieben und Sie sollten eine Vermeidung blutdrucksteigernder Faktoren in Ihrem täglichen Leben anstreben. Treten bei Ihnen bereits Symptome einer Herzinsuffizienz auf, sollten Sie dringend eine Diagnose bei einem Kardiologen stellen lassen. Hier können wir in einer Differenzialdiagnose andere Herzerkrankungen mit ähnlichen Symptomen wie beispielsweise die koronare Herzkrankheit ausschließen.

Herzschwäche

Ein wichtiges, diagnostisches Mittel ist dabei die Echokardiografie. Durch diese Ultraschall-Bildgebung können wir das Pumpverhalten Ihres Herzens beobachten und feststellen, welche Phase des Pumpvorgangs beeinträchtigt ist. Ist Ihr Herzmuskel bereits geschädigt, lässt sich dies durch Medikamente nur noch geringfügig umkehren und die Behandlung ist meist symptomatisch.

Auch operative Maßnahmen können helfen, Ihr Herz zu entlasten. Wir beraten Sie hierbei umfassend, welche Optionen Ihnen zur Verfügung stehen, um Ihre Lebensqualität und Lebenserwartung zu verbessern.

Contact us

Find us at the office

Cudd- Lehnert street no. 7, 84569 New Delhi, India

Give us a ring

Esly Garzone
+76 910 442 603
Mon - Fri, 10:00-16:00

Contact us