Question: Was ist schwieriger Latein oder Französisch?

Da sie jedoch ganz verschieden unterrichtet und angewandt werden, fällt es manchen Schüler*innen leichter Französisch zu lernen, andere machen im Lateinunterricht schneller Fortschritte. Ob es jemandem leichter fällt Latein oder Französisch zu lernen, hängt hauptsächlich von der individuellen Art des Lernens ab.

Warum ist Latein heute noch wichtig?

Das Lateinische und mit ihm die römische und griechische Kultur bilden die kulturellen und geistigen Grundlagen Europas. Im Lateinunterricht kann man erkennen, wo wir Europäer herkommen und was uns bis heute verbindet: Latein ist die Mutter vieler europäischer Sprachen.

Unsere Tochter steht derzeit sowohl in Englisch als auch in Mathe 1, hat also wohl ein recht gutes Sprachgefuehl, kann aber ebenso gut logisch und strukturiert denken.

Ich selbst habe echte Abneigungen gegen Französisch, halte es fuer schwierig diese Sprache zu lernen, denke, dass das Lernen mehr Zeit erfordert, dass es schwieriger ist dort eine gute Note zu erreichen u. Natuerlich oder auch nicht beruht diese Abneigung auch auf eigenen leidvollen Erfahrungen, d.

Letztendlich wird unsere Tochter ihre Wahl selbst treffen, ich will sie da auch nicht großartig beeinflussen, aber schon beraten wenn sie mich darum bittet. Liebe Grueße Ebba Re: Latein oder Französisch? Antwort von 123mami am 29. Klasse lernt beides und zwar mit großer Begeisterung. Er hat in der 5. Klasse mit Latein angefangen, 6.

Französisch Alternative wäre Altgriechisch gewesen dazu bekommen. Als Grundlage für andere Sprachen, aber auch für ein besseres grammatikalisches Verständnis in Deutsch halte ich Latein für sehr, sehr gut. Von daher würde ich dann wahrscheinlich zu Latein tendieren, wobei es richtig ist, dass du deine Tochter die endgültige Entscheidung treffen lässt; denn lernen muss sie es und nicht du.

Viele Grüße Dagmar latein Antwort von vallie am 29. Antwort von RenateK am 29. Mein Sohn hat für sich schon ab der 5. Klasse übrigens Latein gewählt, er ist sehr zufrieden. Gerade für Kinder, die es mit der Rechtschreibung nicht so haben, ist Latein besser. Das merkt man bei ihm deutlich.

Gruß, Renate Re: Latein oder Französisch? Antwort von Silvia3 am 29. Flüchtigkeitsfehlern je j'ai; Akzente usw. Meine Tochter möchte gerne Latein lernen, ich bin da noch nicht davon überzeugt, da ich bei Französisch doch einen gewissen praktischen Nutzwert sehe.

Allerdings ist Rechtschreibung Töchterleins schwache Seite, von daher kann ich heute schon sagen, wie französische Diktate und Aufsätze aussehen werden.

Die endgültige Entscheidung muss Elena selbst treffen, denn sie muss ggf. Ich habe ihr aber die o. Allerdings scheint die Wahl der Freundinnen eine größere Rolle zu spielen als meine logischen Überlegungen.

Silvia Latein oder Französisch Antwort von Gretchen Was ist schwieriger Latein oder Französisch? 29. Damals lag ihr Englisch noch nicht so und Mathe besser, dahe Latein. Anfangs hat sie noch mit Begeisterung gelernt und schrieb gute Noten. Dann kam die Megapubertät und sie hielt lernen für überflüssig. Da hat man in Latein leider Pech gehabt. Sie kann die Grammatik und die Verbformen nicht, weil sie nicht lernt oder beim Vokabel lernen eingeschlafen ist bei Englisch ist ihr das noch nie passiert.

Jetzt hat sie keine Lust mehr noch irgendetwas für dieses Fach zu tun, weil sie meint, dass sie auf der 5 hängen bleibt. Außerdem will sie es nach der 10 abwählen, d.

Meine Kleine hat in der 6 Französisch gewählt. Sie muss ich auch immer zum lernen anhalten, weil man Vokabeln hat nur durchs schreiben lernt.

Da ist Franze auf jeden Fall schwieriger als Latein. Und man muss in beide Richtungen übersetzen, bei Latein ja nur in eine. Antwort von bea+Michelle am 29. Die dritte Fremdsprache fängt meist in der achten Klasse an, bei uns gab es damals die zweite erst ab der siebten.

Ich denke, wenn man in der achten Klasse mit Französisch beginnt ist es noch früh genug um Französisch einigermaßen zu erlernen. Latein bietet aber Vorteile, wenn man es so früh wie möglich lernt: Struktur, Grammatik, etc.

Das alles ist auch für den deutschen Sprachgebrauch von Vorteil. Auch kann Was ist schwieriger Latein oder Französisch? sich bei den meisten Schulen nicht darauf verlassen, dass Latein als 3. Fremdsprache angeboten wird, Französisch schon - aber das Interesse der Französischschüler an Latein ist geringer als umgekehrt und so kommen die Lateinkurse als 3.

Das Latinum für bestimmte Studiengänge kann man übrigens kurzfristig nachholen - das sollte nicht das Was ist schwieriger Latein oder Französisch? Argument für die Sprache sein.

In der Klasse meines Sohnes lernen übrigens 30 von 35 Kindern Latein. Der Unterricht ist aber auch sehr interessant aufgebaut. Von Anfang an gibt es Geschichten aus Rom, die sich um eine Familie drehen und sehr viel Wissen über die damalige Zeit vermitteln.

Für geschichtsinteressierte Schüler ist Latein definitiv die richtige Sprache. Französisch lernt sich schon irgendwie nebenbei oder später. Antwort von Ebba am 29.

Was ist schwieriger Latein oder Französisch?

Ich gehe aber mal davon aus, dass sie sich auch bei mir Rat einholen wird und da will ich nicht einfach nur zur Wahl der lateinischen Sprache raten, weil ich französisch doof finde :. Naja gut, ein paar andere Gruende mehr wuerde mir auch noch einfallen. Aber, vielleicht gibt's ja auch noch was pro Französisch, dass ich noch nicht bedacht habe.

Deinen Hinweis auf die unterschiedlichen Schwierigkeiten in Was ist schwieriger Latein oder Französisch? Rechtschreibung finde ich btw.

Liebe Grueße Ebba Re: anderer Aspekt: Antwort von Ebba am 29. Das Nachholen das Latinums ist wohl nicht so banal. Ich meine, ich hätte da schon mal den ein oder anderen Stöhner von Betroffenen - gabs dazu nicht auch mal eine Reportage? Wobei ja heute noch nicht feststeht, ob unsere Tochter jemals ein Fach studieren will, in dem das Latinum Voraussetzung ist oder ob nicht das Latinum als Studienvoraussetzung irgendwann mal abgeschafft wird, den eigentlich finde ich das Verlangen echt albern.

Weder in der Medizin noch in der Juristerei z. Die paar Redewendungen und Ausdruecke die da vorkommen kann man auch mit lernen wenn sie dran sind. Aber, mich fragt ja keiner :. Liebe Grueße Ebba Re: Latein oder Französisch? Antwort von Ebba am 29. Derzeit denkt sie an Tier- Medizin, die Juristerei o. Liebe Grueße Ebba 123mami Antwort von Ebba am 29.

Andererseits, wenn einen ein Fach langweilt, dann ist jeder noch so geringe Aufwand schon zu viel und andersherum, bei großem Interesse, stört auch ein großer Aufwand nicht. Liebe Grueße Ebba Silvia3 Antwort von Ebba am 29.

Unsere Tochter tendiert zZt auch eher zu Latein, was aber auch an meinen Äußerungen liegen mag. Ob die zu erwartenden Wahlen ihrer Freundinnen einen Rolle spielen weiß ich nicht, aber als wir mal die 10 Mädels auf ihrem Geburtstag gefragt haben wozu sie tendieren bevorzugte doch der ueberwiegende Teil Latein.

Liebe Grueße Ebba auf jeden Fall Latein Antwort von joy-for-good am 29. Fremdsprache machen und vielleicht gibt es in 2-3 Jahren ja schon Spanisch bei euch. Außerdem kann man andere romansiche Sprachen mit Latein im Hinterkopf viel leichter lernen ähnliche grammatische Strukturen und die verwandten Worten, ist wirklich ein klacks dann Lg Franz - wegen dem langen Schülerdasein Antwort von like am 29.

Einige dieser Jahre verbringen unsere Kids im Dämmerzustand der Pubertät. Ihnen dann Vokablen- und Grammatik-Pauken nahezulegen gestaltet sich oftmals schwierig. Da seh ich bei Franz mehr Motivationsmöglichkeiten: Urlaub in Frankreich, Schüleraustausch, Chatten mit Franzosen, Berlitz-Camp. Was hamma da bei Latein. Gar nichts mehr dafür tun wird, trotz 6 nicht sitzen bleiben kann weil sie der letzte G9 Jahrgang ist und sie wird es nach der 10 abwählen.

Sie hat dann aber kein Latinum. Ich habe mir hier schon den Mund fusselig geredet. Antwort von sun1024 am 30. Wir haben uns also auch schon viel damit beschäftigt.

Latein oder Französisch

Wir lassen auch die Kinder entscheiden, sammeln aber mit ihnen zusammen Pro- und Contra-Argumente. Pro Latein: Das Was ist schwieriger Latein oder Französisch? wird bei einigen Studiengängen vorausgesetzt.

Pro Französisch: Bei Bewerbungen um Jobs bringt eine zweite lebendige Fremdsprache Pluspunkte, eine tote nix. Pro Latein: gute Grundlage für weitere romanische Sprachen. Pro Französisch: auch 'ne gute Grundlage für weitere romanische Sprachen. Pro Latein: leichter auszusprechen und zu schreiben. Pro Französisch: kann man im realen Leben gebrauchen und sprechen.

Unsere persönliche Erfahrung: Ich selbst bin eine sehr stille Schülerin gewesen, die große Stärken in Mathe hatte - also typische Latein-Kandidatin eigentlich. Und ich bin heilfroh, dass ich aber Französisch hatte.

Ich habe, auch wenn ich Schiss vor dem Reden hatte, alle drei Schüleraustausche mit Frankreich toll gefunden. Ich finde Frankreich ein nettes Reiseland, gerade als Camping-Freundin, und hab da meine Französisch-Kentnisse sehr gut gebrauchen können. Latein hätte ich noch nie gebrauchen können außer um mir Französisch oder Spanisch herleiten zu können - aber warum dann nicht gleich Französisch oder Spanisch lernen ;?

Meinem Mann wurde aus Was ist schwieriger Latein oder Französisch? Gründen, die hier aufgeführt wurden, von seiner Mutter zu Latein geraten. Er hat es gehasst und auch nie gebraucht und findet es schade. Trotz unserer gemeinsamen Meinung haben wir versucht, unsere Kinder nicht zu beeinflussen, und das ist uns auch gelungen.

Unsere Große hat lange hin und her geschwankt und eine Zeit lang mehr zu Latein tendiert, sich dann aber nach dem Probeunterricht umentschieden. Unser Mittlerer Mathefreak mit nicht so toller Rechtschreibung hat sich auch gerade für Französisch entschieden. Für uns natürlich praktisch - wir hätten aber auch Latein akzeptiert.

Aber der Trend scheint gerade allgemein in Richtung Latein zu gehen.

Was ist schwieriger Latein oder Französisch?

Antwort von Stöppel am 30. Spaß hat es mir nie gemacht, ich war auch nie wirklich gut. Ich muss dazu sagen, dass wir auch die schlimmste aller Lehrerinnen für dieses Fach erwischt hatten alte Schrulle. Hätte ich dieses Fach als Pflichtunterricht gehabt, hätte es mir die Schulzeit schon ordentlich vermiest. So konnte ich es recht locker sehen und habe es nach 2 Jahren dann auch wieder sein lassen.

Mein Sohn kam letztes Jahr in die 5. Bei uns wurde gleich mit 2 Sprachen gestartet. Für ihn war klar: Englisch und Französisch. Mit Latein konnte er überhaupt nichts anfangen und typmäßig denke ich auch, dass die Sprache für ihn nichts gewesen wäre. Klasse sein Profil wählen muss, dann steht beim sprachlichen Zweig nur Spanisch zur Auswahl. Latein könnte er dann nur noch später im freiwilligen Unterricht dazu nehmen ab wann weiß ich gar nicht. Ich hoffe, dass er sofern die Möglichkeit besteht und er es schulisch gut packt dieses Angebot dann auch annehmen wird.

Aber so verpflichtet er sich zu nichts. Und wenn er gar nicht mit klarkommt, dann lässt er's wieder bleiben. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Dem einen liegt's, dem anderen nicht. Der eine kann sich dafür begeistern, der andere nicht. Ich wünsche euch viel Glück mit eurer Entscheidung. Durfte mich zehn Jahre mit Russisch quälen. Trini Trini Stöppel Antwort von Ebba am 30. Vieles hängt eben auch am Lehrer u. Ich denke, unsere Tochter käme mit beiden Sprachen gut klar. Das macht die Entscheidung aber auch nicht leichter :. Liebe Grueße Ebba sun1024 Antwort von Ebba am 30. Französisch dagegen kann man evtl.

Ich habe seit der Schule nie wieder Anlass gehabt Französisch zu sprechen. Ich persönliche tendiere dazu meiner Tochter zum empfehlen zunächst mal Latein zu nehmen und dann im Anschluss Spanisch als 3. Mein Argument wäre, neben dem, dass Latein leider noch immer teilweise Studienvoraussetzung ist sonst wuerde es wohl kaum noch jemand lernen wollendass ich glaube, dass der Arbeitsaufwand geringer ist als fuer Französisch und die Kinder mit G8 ja eh schon genug zu tun haben.

Liebe Grueße Ebba Re: Latein oder Französisch? Antwort von Sylvia1 am 30. Klasse will für das Was ist schwieriger Latein oder Französisch? Jahr Latein wählen. Das wollte sie schon immer, sie interessiert Was ist schwieriger Latein oder Französisch? auch sehr für die alten Römer usw.

Info-Veranstaltungen gab es an unserer Schule noch keine, werden aber demnächst kommen, es gibt ja noch Unentschlossene. Ich persönlich halte Latein mittlerweile auch sinnvoller als Französisch. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mit meiner Wahl Französisch damals nicht so gute Erfahrungen gemacht habe.

Zu Latein direkt kann ich nichts sagen, hatte ich nicht. Später, nach der Schule und Ausbildung, habe ich über 15 Jahre lang kontinuierlich Spanisch gelernt, auch mit Urlauben an Sprachschulen in Spanien. Spanisch lernen ist mir sehr viel leichter gefallen als Französisch, da war ich auch motiviert - Französisch habe ich nur gewählt, weil ich damals dachte, dass ich damit nach Frankreich in den Urlaub fahren könnte.

Meine Tochter will auch irgendwann Spanisch lernen, da ist ein Gerüst in Latein sicher nicht schlecht. Außerdem will sie auf jeden Fall studieren, evtl.

Medizin, Jura, Mathe oder Physik. Da ist es dann auch kein Schaden, wenn sie Latein schon und es nicht erst noch im Studium lernen muss. Außerdem findet man oft - viel öfter als man gemeinhin annimmt - irgendwelche Sprüche und Weisheiten, die aus der Lateinischen Sprache übernommen wurden. Dann lernen die Kinder ab der 6.

Klasse beide Fremdsprachen, also Was ist schwieriger Latein oder Französisch? und Latein, parallel. Das heißt, sie nehmen bei 4 Wochenstunden zweite Fremdsprache jeweils 2mal an der einen und 2mal an der anderen Sprache teil Wochentage, wann bei welchem Fach Anwesenheit Pflicht ist, ist vorher festgelegt.

Nachteil für die Schüler: Sie müssen jeweils eine Wochenstunde in beiden Fächern inhaltlich zuhause nacharbeiten jeweils 1 Ergänzungsstunde pro Woche und Fach haben die Drehtürmodell-Schüler zusätzlich und haben in beiden Fächern natürlich die Hausaufgaben zu erledigen, und zwar auch die, die aufgegeben wurden in den Stunden, wo sie nicht dabei waren, weil sie bei der anderen Sprache waren.

Bei uns an der uns an der Schule haben sie sehr gute Erfahrungen mit dem Drehtürmodell gemacht. Vorteil des Drehtürmodells: Man kann, sollte man sich doch überfordert fühlen, ohne Nachteil jeweils Was ist schwieriger Latein oder Französisch? Halbjahresende eine der beiden Sprachen wieder abwählen und dann nur noch eine als zweite Fremdsprache als Muss natürlich dauerhaft fortführen.

Angeblich macht das aber kaum einer. Die meisten, denen man das Drehtürmodell angeboten hat, und die sich dafür entschieden haben, haben es dauerhaft fortgeführt. Wenn man dabeibleibt, hat man sehr hohe Synergieeffekte, wenn man beide ähnlichen Sprachen parallel lernt.

Schöne Grüße Sylvia Re: Auf jeden Fall Französisch Antwort von Tai am 30. Sind eure Kinder so lernwillig, dass sie ohne elterlichen Antrieb oder ständiges Dahinterhersein beständig ihre Vokabeln und ihre Grammatik lernen?

Natürlich geht es auch bei Französisch nicht ohne Lernen, aber der Aufwand ist doch etwas geringer, zumal ja im Lateinzug meistens noch eine dritte Fremdsprache zwingend ist.

Das Argument, dass sich Kinder mit Rechtschreibproblemen mit Latein leichter tun, habe ich auch schon gehört. Aber kann man das wirklich generalisieren? Ich habe übrigens das Latinum an der Uni nachgeholt, es war ohne großen Stress zu schaffen und hat viel Spaß gemacht.

Aber da war ich 20, ob ich das mit 12 auch so gesehen hätte und mich mit Freude stundenlang an die Übersetzung philosophischer oder kriegsberichtender Bandwurmsätze gemacht hätte? Es Was ist schwieriger Latein oder Französisch? sein, dass ich Was ist schwieriger Latein oder Französisch?

die Strukturen der Grammatik besser durchschaue, aber vielleicht hätte ich das auch erreicht, wenn ich mich intensiv mit der deutschen Grammatik allein beschäftigt hätte. Auch das Argument, fürs eventuelle spätere Studium wäre Latein die Voraussetzung, trifft wohl hauptsächlich auf historische, theologische und durchaus nicht alle sprachlichen Universitäten zu.

Aber Was ist schwieriger Latein oder Französisch? kaum einem medizinischen hier gibt es ein oder zwei Semster Terminologie für Mediziner oder juristischen Studium ist Latein nötig!

Welche Universitäten verlangen das denn noch? Vielleicht erleichtert Latein das Lernen einer weiteren romanischen Fremdsprache. Ich jedoch kenne einige Leute, die nahezu perfekt Französisch sprechen und schreiben und problemlos italienische oder spanische Zeitungen inhaltlich verstehen.

Mir scheint, wenn man eine Sprache gründlich lernt, beherrscht man sie, ob mit oder ohne Latein. Hingegen kann ich das hier schon genannte Argument, dass Französisch immerhin die Sprache des Nachbarlandes ist, mit all seinen kulinarischen und auch kulturhistorischen Schätzen, Was ist schwieriger Latein oder Französisch?

eine aktive Begegnung mit der Sprache, sei es durch Schüleraustausch oder durch Urlaub, einen neuen Lernmotivationsschub geben können, nur unterstreichen. Letztendlich muss jeder die für sein Kind passende Entscheidung treffen. Bei uns - Kind tut nur das Nötigste, Urlaub am liebsten in Frankreich - ist es nicht schwer. Tai Re: Latein oder Französisch? Antwort von Puppi82 am 30. Re: Auf Was ist schwieriger Latein oder Französisch?

Fall Französisch Antwort von Sylvia1 am 31. Fremdsprache neben Englisch als 1. Das höre ich hier auch zum ersten Mal. Man kann an unserer Schule muss aber nicht! Klasse Französisch oder Russisch neu dazu wählen. Man kann sich aber genausogut für andere Wahlpflichtfächer im Differenzierungsbereich der Mittelstufe entscheiden.

Man kann muss aber nicht! Das ist auch nichts Neues, das war vor meiner Schulzeit vor 30 Jahren schon so. Ich fand Französisch nicht Was ist schwieriger Latein oder Französisch? einfach, dass man da nichts für hätte tun müssen - und ich war in anderen Fremdsprachen damals nur Englisch immer überdurchschnittlich gut.

Ich denke, man sollte diese Entscheidung nicht für sein Kind treffen und es auch nicht nach seinen persönlichen Vorlieben zu manipulieren versuchensondern das Kind nach seinen eigenen Interessen und Wünschen entscheiden lassen. Nur so ist das Kind motiviert, die selbstgewählte Sprache zu lernen. Wer lernt schon gerne was, was einen überhaupt nicht interessiert?

Insbesondere dann wird der innere Widerstand besonders groß sein, wenn man selber weiß, dass man sich ja auch hätte anderes entscheiden können! Schwierigkeiten kann es bei beiden Sprachen geben und man muss auch für beide was tun es sei denn, man hat das Glück, dass es einem so zufliegt. Die Schwierigkeiten können ja auch schon lehrerbedingt sein - oder pubertätsbedingt. Wenn es nicht so hinhaut, wie es sein sollte, kann man aber auch in beiden Fällen professionelle Nachhilfe nehmen.

Und man weiß bei beiden Entscheidungsmöglichkeiten später nicht, wie es gelaufen wäre, wenn man sich für die jeweils andere Möglichkeit entschieden hätte.

So ist das eben im Leben. Ich persönlich meine, dass hier eher zu viel Französisch gelehrt wird, so viele Teile der Welt sind nicht französischsprachig. Das wird in dem Maße, wie es hier gelehrt wird, nicht gebraucht von der Wirtschaft. Wenn man gerne und regelmäßig nach Frankreich in Urlaub fährt, dann bietet sich Französisch natürlich für einen persönlich an.

Spanisch, Portugisisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch, Arabisch. Leider werden diese Sprachen an deutschen Schulen nur sehr selten gelehrt. Schöne Grüße Sylvia Hallo, meine Tochter hat seit ein paar Wochen in der 5. Wir haben schon massig Vokabeln und die lernt sie auch gut.

Was ist schwieriger Latein oder Französisch?

Die Grammatik geht jedoch richtig flott voran. Sie kann die Grammatik zwar theoretisch runterbeten, nur bei der Übersetzung. Nun hat sie in Latein das Buch Prima Gesamtkurs Latein Band 1 Ausgabe B Woran orientiert sich ein hilflose Mutter?

An Bandziffer muss wohl die Klasse oder die Jahresstufe anzeigen an der. Gym und hat sich dort den Latein Zug ausgesucht, heißt er wird mit Latein als Hauptfach und Englisch als zweite Fremdsprache beginnen. Suche Meinung zum Thema Zweitfremdsprache. Was habt Ihr warum gewählt, welchen Einfluß hatten Freunde der Kinderauf dieses Thema. Wart Ihr mit Eurer Entscheidung zufrieden oderwart Ihr es nicht und.

Aber ich könnt mir vorstellen, dass ihr evtl. Kinder habt, die Latein lernen, oder könnt es evtl. Ich hab heute ein Tattoo gesehen, ein lateinischer Spruch, und würd gern wissen, was es. In Klasse 8 wird dann gewählt ob noch zusätzlich Spanisch.

Contact us

Find us at the office

Cudd- Lehnert street no. 7, 84569 New Delhi, India

Give us a ring

Esly Garzone
+76 910 442 603
Mon - Fri, 10:00-16:00

Contact us