Question: Was tun bei Fett im Stuhl?

Contents

Bei Auftreten von Fettstühlen sollte ein teilweiser Ersatz des üblichen Nahrungsfetts durch leicht verdauliche mittelkettige Triglyzeride (MCT-Fette) erfolgen. Zudem sollten fettarme Nahrungsmittel und Zubereitungsmethoden angewendet werden.

Blut im Stuhl: Mit welchen Krankheiten kann es in Verbindung gebracht werden?

Februar 2022 Als Fettstuhl Steatorrhoe wird ein Stuhlgang bezeichnet, der vermehrt Nahrungsfette enthält. Der Stuhlgang ist dabei übelriechend, flockig, klebrig, lehmartig und schwimmt meist in der Toilette. Mehr über das Aussehen, die Ursachen und Therapiemöglichkeiten von Fettstuhl und warum ärztlicher Rat wichtig ist.

Der Geruch kann etwas streng sein, jedoch nicht beißend, säuerlich oder penetrant. Bei einem Fettstuhl gestaltet sich das Aussehen anders — aber wie?

Fettstuhl: Was essen bei Steatorrhoe?

Als Fettstuhl auch Steatorrhoe, Salben- Butter- oder Pankreasstuhl genannt bezeichnet die Medizin einen Stuhlgang mit einem krankhaft erhöhten Fettanteil. Die tägliche Fettausscheidung über den Stuhl beträgt dabei über 7 Gramm, obwohl Betroffene nicht mehr als 150 Gramm Fett mit der Nahrung zu sich nehmen. Der vermehrte Fettanteil prägt das Aussehen des Fettstuhls und macht sich auch durch einen penetranten, übelriechenden Geruch bemerkbar.

Fettverdauungsstörung als Ursache von Fettstuhl Fettstuhl gilt als Folge einer Fettverdauungsstörung Malassimilation. Normalerweise zerkleinern Magen- und sowie Lipasen Enzyme der Bauchspeicheldrüse die Nahrungsfette und bereiten sie so auf, dass sie der Dünndarm aufnehmen kann.

Kommt es zu einer Störung des ausgetüftelten Prozesses, kann sich das durch Fettstuhl äußern. Dabei gibt es zwei Formen der Fettverdauungsstörung, die wiederum verschiedene Erkrankungen als Ursache haben können. Ursache: Fettstuhl durch Maldigestion Bei der Maldigestion kann der Verdauungstrakt die Fettbestandteile der Nahrung nicht mehr oder nur unzureichend in verwertbare Bestandteile aufspalten. Der unverdaute Anteil an Fett wird dann über den Stuhl ausgeschieden.

Ein Mangel an Gallensäure kann durch einen Gallenstau Cholestaseetwa aufgrund von Gallensteinen oder einer Entfernung der Gallenblase Cholezystektomie entstehen. Ebenso kann eine der Grund hierfür sein. Aber auch eine Verengung im Darm, beispielsweise durch einen Tumor, kann den Abfluss der Gallensäure stören. Weiterhin kann das Gallensäure-Verlustsyndrom ursächlich für einen Mangel des Verdauungssaftes sein, dahinter steckt häufig.

Bei einem Defizit der Bauchspeicheldrüsenflüssigkeit kann der Darm Fette schlechter aufnehmen. Grund hierfür kann eine Pankreatitis oder ein Verschluss des Bauchspeicheldrüseneingangs sein. Auch ein Pankreaskarzinom kommt als Ursache infrage. Darüber hinaus ist es denkbar, dass der saure Verdauungssaft im Zwölffingerdarm die Enzyme Was tun bei Fett im Stuhl?

Fettverdauung inaktiviert, wie beispielsweise beim Zollinger-Ellison-Syndrom. Auch nach einer teilweisen oder vollständigen Entfernung des Magens Magenresektion kann es zu dieser Form der Verdauungsstörung und somit zu Steatorrhoe kommen.

Ebenso sind Fettstühle ein Symptom bei. Was tun bei Fett im Stuhl? Stoffwechselerkrankung geht oftmals mit einer Verdickung des Bauchspeicheldrüsensekrets einher, was das Organ verstopfen und somit die Fettverdauung stören kann.

Malabsorption als Ursache von Fettstuhl Bei einer Malabsorption kann die Darmschleimhaut die bereits aufgespalteten Nahrungsfette nicht aufnehmen. Darüber hinaus können sowohl Medikamente wie Lipasehemmer, etwa Orlistat, oder Grund für eine Fettverdauungsstörung und somit einen Fettstuhl sein.

Aussehen von Fettstuhl — wenn der Stuhlgang flockig ist und schwimmt Der krankhaft erhöhte Anteil an Fett im Stuhl zeichnet sich auch im Aussehen der Steatorrhoe ab. Besonders charakteristisch ist auch der Geruch von Fettstuhl, der als säuerlich, faulig und penetrant beschrieben wird. Weitere Symptome bei Fettstuhl Neben dem meist typischen Aussehen und Geruch von Fettstuhl können weitere Symptome — abhängig der Ursache der Steatorrhoe Was tun bei Fett im Stuhl?

dazukommen. Wer unter Steatorrhoe und derartigen Symptomen leidet, sollte stets ärztlichen Rat suchen. Möglicherweise handelt es sich um eine ernst zu nehmende Erkrankung, die einer Behandlung bedarf. Diagnose: Wie lässt sich Fettstuhl erkennen?

Was tun bei Fett im Stuhl?

Fettstuhl kann mithilfe einer Laboruntersuchung des Stuhls nachgewiesen werden. Zum einen wird der Stuhl, der über 24 Stunden gesammelt wurde, gewogen. Zum anderen dient eine spezielle Färbetechnik des Stuhls dazu, das Fett unter einem Mikroskop sichtbar zu machen.

Zusätzlich Was tun bei Fett im Stuhl? das Stuhlfett mittels spezieller Stuhldiagnostik bestimmt werden. Eine Untersuchung anhand verschiedener Enzyme im Stuhl kann ebenso zur Diagnose einer Steatorrhoe dienen. Auch verschiedene Blutuntersuchungen kommen im Rahmen der Fettstuhl-Diagnostik zum Einsatz.

Behandlung: Was hilft gegen Fettstuhl? Die Behandlung von Fettstuhl richtet sich nach der zugrunde liegenden Erkrankung. Bei Nahrungsunverträglichkeiten wie etwa gegenüber Laktose oder Fruktose kann bereits der Verzicht auf die auslösenden Lebensmittel hilfreich sein. Auch bei einer Glutenunverträglichkeit, wie es unter anderem bei Zöliakie der Fall ist, sollte vom Verzehr von glutenhaltigen Nahrungsmitteln abgesehen werden.

Was tun bei Fett im Stuhl?

Deckt die ärztliche Untersuchung oder Tumore an der Galle oder Bauchspeicheldrüse auf, erfolgt in der Regel eine operative Entfernung. Eine Bauchspeicheldrüsenentzündung oder wie Morbus Crohn müssen meist medikamentös therapiert werden. Richtige Ernährung bei Fettstuhl Wer unter einem Fettstuhl leidet, sollte stets auf eine fettarme und leicht verdauliche Kost achten, wobei der Eiweißanteil ausreichend hoch sein sollte.

Hierfür eignen sich beispielsweise magerer Fisch oder Geflügel, Eier, aber auch Gemüsesorten wieoder. Das Enzym ist in der Lage, diese mittelkettigen Fette Was tun bei Fett im Stuhl? spalten, sodass diese weiterverarbeitet werden können. Unsere Redaktion wird durch Ärzte und freie Medizinautoren bei der kontinuierlichen Erstellung und Qualitätssicherung unserer Inhalte unterstützt.

Viele unserer Informationen sind multimedial mit Videos und informativen Bildergalerien aufbereitet. Zahlreiche Selbsttests regen zur Interaktion an. In unserem Expertenrat und Foren zu verschiedenen Themenbereichen können die Nutzer von Lifeline mit Experten Themen diskutieren Was tun bei Fett im Stuhl?

sich auch mit anderen Nutzern austauschen. Unsere Informationen sollen keinesfalls als Ersatz für einen Arztbesuch angesehen werden. Vielmehr liegt unser Anspruch darin, die Beziehung zwischen Arzt und Patienten durch die bereitgestellten Informationen qualitativ zu verbessern und zu unterstützen. Unsere Inhalte dienen daher nicht der eigenmächtigen Diagnosestellung sowie Behandlung.

Contact us

Find us at the office

Cudd- Lehnert street no. 7, 84569 New Delhi, India

Give us a ring

Esly Garzone
+76 910 442 603
Mon - Fri, 10:00-16:00

Contact us