Question: Wem muss ich sagen dass ich HIV positiv bin?

Das heißt: Personen, die vom HIV-Status anderer wissen, sind gesetzlich dazu verpflichtet, mit dieser Information vertraulich umzugehen – dies gilt für Ärzt*innen, Partner*innen und jede Person, der Sie Ihren HIV-Status mitteilen.

Welche Berufe darf man mit HIV nicht ausüben?

Ja. Menschen mit HIV können jeden Beruf ausüben. Im Arbeitsalltag besteht kein HIV-Übertragungsrisiko. Das gilt für sämtliche Tätigkeiten, ob in Schulen und Kindergärten, in Gesundheitsberufen, in der Gastronomie oder im Handwerk.

Was soll ich tun wenn ich HIV-positiv bin?

Die Betreuung der HIV-Therapie sollte durch spezialisierte Schwerpunktpraxen oder Klinikambulanzen erfolgen. Dort kennt man sich mit den regelmäßig notwendigen Kontrolluntersuchungen aus. Die Medikamente müssen regelmäßig und nach derzeitigem Wissen lebenslang eingenommen werden. Eine Heilung ist bislang nicht möglich.

Wem muss man HIV melden?

Wenn Sie selbst HIV oder AIDS haben, haben Sie in Deutschland das Recht, selbst zu entscheiden, wen Sie darüber informieren. Sie sollten es aber in jedem Fall allen Ihren Ärztinnen und Ärzten sagen.

Kann man jemanden Anzeigen wegen HIV?

Infos zur Strafbarkeit Voraussetzung für eine strafrechtliche Verurteilung ist, dass eine Anzeige erfolgt und dass die HIV-infizierte Person zum Zeitpunkt des Kontakts von der eigenen Infektion wusste.

Die Sache hat immer zwei Seiten: Einerseits kann es entlastend sein, Menschen ins Vertrauen zu ziehen. Es tut gut, Verbündete zu haben, statt ein Geheimnis zu hüten.

Die Infektion zu verheimlichen kann Stress verursachen. Andererseits kommt es vor, dass Menschen ablehnend reagieren, sich zurückziehen oder Schuldzuweisungen machen.

Wem muss ich sagen dass ich HIV positiv bin?

Angehörige und Freunde sind manchmal auch überfordert, weil sie Angst um dich haben. Sprich zunächst mit Menschen, die dir besonders nahe stehen und die du gut einschätzen kannst. Hilfreich ist es, wenn Wem muss ich sagen dass ich HIV positiv bin? dich selber schon ein bisschen an die neue Situation gewöhnt und dich informiert hast.

Wem muss ich sagen dass ich HIV positiv bin?

Wenn es ohnehin Spannungen zwischen dir und ihnen gibt — zum Beispiel weil du schwul bist oder Drogen konsumierst — macht das die Sache nicht einfacher.

Nur du selber kannst abschätzen, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Vielleicht hast du einen guten Freund oder eine gute Freundin, die du zuerst einweihen möchtest, damit du dich bei diesem Schritt nicht alleine fühlst.

Vielleicht kann auch dein Partner oder deine Partnerin dich unterstützen. Vielleicht haben auch deine Eltern das Bedürfnis nach Unterstützung durch Menschen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden oder befunden haben wie sie jetzt. Eine so gravierende Veränderung lässt sich nicht lange verschweigen, und das wäre sicherlich auch eine Belastung für die Beziehung.

HIV Symptome

Du musst damit rechnen, dass dein Partner Angst bekommt, sich auch infiziert zu haben. Zugleich ist er oder sie vermutlich der Mensch, der dir am besten zur Seite stehen kann.

Wem muss ich sagen dass ich HIV positiv bin?

Es kann sehr hilfreich sein, wenn du dir vor dem Gespräch mit deinem Partner überlegst, welche Fragen aufkommen können. So kannst du dir entsprechende Informationen besorgen. Wenn du dir unsicher bist, wie du die Sache angehen sollst, kannst du dich vorher beraten lassen, zum Beispiel in eineroder. Vieles spricht dafür, sie ins Vertrauen zu ziehen.

Leben mit HIV: Positiv, was nun? Was tun, wenn der HIV

Du solltest dir allerdings sicher sein, dass der oder diejenige verantwortungsbewusst mit dieser sehr persönlichen Information umgeht. Wenn du befürchtest, dass die Information von deiner Infektion im Bekanntenkreis die Runde macht, ist der jeweilige Freund zu diesem Zeitpunkt vielleicht doch nicht der Richtige für ein offenes Wort.

Wem sag ich es am Arbeitsplatz? Allerdings ist es nicht leicht einzuschätzen, wie deine Kollegen reagieren werden. Manche Positive berichten von sehr aufgeschlossenen Kollegen. Andere erzählen aber auch von blöden Sprüchen und Anfeindungen. Auch Kündigungen kommen gelegentlich vor. Eines solltest du auf jeden Fall bedenken: Im Mitarbeiterkreis wird viel getratscht.

Musst du damit rechnen, dass das Kind große Angst bekommt? Und fühlst du dich selber dieser Situation gewachsen? Ob der richtige Zeitpunkt schon gekommen ist, kannst nur du selber entscheiden. Natürlich kann es Situationen geben, in denen das Kind etwas mitbekommt und vielleicht sogar nachfragt.

Vielleicht hat es ein Gespräch zwischen dir und deinem Partner gehört oder gesehen, wie du Tabletten eingenommen hast. In diesem Fall solltest du nicht versuchen, alles herunterzuspielen oder zu verheimlichen. Kinder spüren dann, dass etwas nicht stimmt und sind noch verunsicherter. Besser ist es zu versuchen, die Situation altersgemäß zu erklären.

Contact us

Find us at the office

Cudd- Lehnert street no. 7, 84569 New Delhi, India

Give us a ring

Esly Garzone
+76 910 442 603
Mon - Fri, 10:00-16:00

Contact us