Question: Wie entstehen wirkwaren?

Bei der Wirkware bildet der Faden übereinanderstehende Maschen, er verläuft senkrecht und bildet mit dem benachbarten Faden ein Maschenstäbchen. ... Beim Stricken wird eine Masche neben der anderen hergestellt – der Faden verläuft horizontal, entlang einer Maschenreihe.

Wie entsteht Maschenware?

Maschenware beschreibt Strickwaren, bei der Schlaufen mit einer Nadel verschlungen werden und so eine gestrickte Oberfläche entsteht. Diese kann sehr fein als auch grobmaschig sein, je nach Strickart und dem verwendetem Garn. Man unterscheidet Maschenware in Strick- und Wirkware.

Wie werden Maschenwaren eingeteilt?

Bei den Maschenwaren unterscheidet man zwischen Strickware und Wirkware. Die Herstellung der Maschenwaren erfolgt dabei in Einfadentechnik (Strickwaren und Kulierwirkwaren) oder in Kettfadentechnik (Mehrfadenware als Kettenstrickware und Kettenwirkware).

Was ist Kulierware?

Die Kulierware ist - neben der Kettenwirkware - als eine der Hauptgruppen der Wirkerei anzusehen. Dabei handelt es sich um einen Zweig der Textilindustrie, ähnlich der Weberei. Auch hierbei geht es um die Verflechtung von Fäden.

Was gibt es für Strickarten?

Es gibt beim Stricken nur zwei verschiedene Arten von Maschen: die rechte oder glatte Masche. die linke, verkehrte oder krause Masche.

Ist Strick elastisch?

Eigenschaften. Strickstoff ist vor allem eines: kuschelig warm! Er eignet sich ideal für Winterkleidung und bietet kalten Temperaturen die Stirn. Da es sich um gestrickte Maschenware handelt und nicht um gewebte Textilien, ist Strickstoff elastisch und damit sehr passformfreundlich.

Was ist der Unterschied zwischen Wirken und Stricken?

Verfahren. Bei der Maschenware unterscheidet man zwischen Strickware und Wirkware. Der Unterschied zwischen Strick- und Wirkware besteht in der Art, wie die Maschen gebildet werden. ... Beim Stricken wird eine Masche neben der anderen hergestellt – der Faden verläuft horizontal, entlang einer Maschenreihe.

Dabei handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt zwischen dem Träger, Schulen und Museen. Ziel ist die weitere Vernetzung und intensivierte Zusammenarbeit von Schulen und Museen, die vor allem durch den räumlichen Abstand bisher keine gemeinsamen Projekte umsetzen konnten.

Wie entstehen wirkwaren?

Das Modellprojekt kennzeichnet der Aufbau: Projekttag und Projektmonat in der Schule + Besuch des Museums. Damit wird die intensive und handlungsorientierte Auseinandersetzung mit dem Thema und die Vorbereitung des Museumsbesuchs möglich.

Stoffarten: Eigenschaften + Verarbeitung › M.Müller & Sohn

Socken, Strümpfe, Pullover und T-Shirts sind Strick- und Wirkwaren, die jeder kennt, aber wie entstehen sie? Wie wird aus Rohwaren wie Schaf- oder Baumwolle ein Faden?

Und wie wird der Faden verarbeitet? Welche Technik wird in der Textilproduktion verwendet und welche Qualitätsmaßstäbe sind bei den Produkten zu beachten? Wie können Textilien nachhaltig genutzt werden? In einem Projekttag in der Schule setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit diesen Fragen auseinander und lernen verschiedene textile Techniken kennen. Im Anschluss arbeiten die Schüler innen vier Wochen selbstständig in der Schule mit der Thematik.

Das Projekt Wie entstehen wirkwaren? mit einem Museumsbesuch abgerundet, bei dem die Jugendlichen den Wie entstehen wirkwaren?

Wie entstehen wirkwaren?

vom Faden zum Produkt verfolgen und Wirk- und Strickmaschinen in Aktion bestaunen können. Die Kosten für Material, Museumspersonal und die Fahrt der Schüler Wie entstehen wirkwaren? Museum hat bisher der Kulturraum Vogtland-Zwickau und das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst übernommen.

Auch im Jahr 2020 wird das Projekt gefördert, so dass eine Unterstützung bei den Fahrtkosten für die teilnehmenden Schulen realisiert werden kann. Wir bitten um frühzeitige Terminreservierung.

Contact us

Find us at the office

Cudd- Lehnert street no. 7, 84569 New Delhi, India

Give us a ring

Esly Garzone
+76 910 442 603
Mon - Fri, 10:00-16:00

Contact us