Question: Wer steckt hinter Bett 1?

bett1.de – online gegen das Matratzen-Kartell Der Weg führt Adam Szpyt ins Netz. 2004 gründet er bett1.de, einen Bettenhandel mit Direktvertrieb übers Internet. Und hat aus dem Stand Erfolg! Die Hersteller akzeptieren den Vertriebsweg, die Verbraucher nehmen das preisgünstige Angebot an.

Wo produziert Bett 1?

Die in Deutschland entwickelte BODYGUARD® Anti-Kartell-Matratze besteht aus hochelastischem und langlebigem QXSchaum®, der ausschließlich in Deutschland hergestellt wird. Der ebenfalls in Deutschland entwickelte HyBreeze® Funktionsbezug wird in Deutschland und ausgewählten europäischen Strickereien hergestellt.

Hinter dem Putzmittel, das als Vorlage für die Schmähgesänge dient, steht allerdings nicht eine niederländische Firma, sondern eine amerikanische - und zwar die Colgate-Palmolive Company.

Wer steckt hinter Bett 1?

Den Großteil seines Geldes macht das seit mehr als 200 Jahre bestehende Unternehmen allerdings nicht mit Putzmitteln, sondern mit den namensgebenden Mundpflege- und Körperpflegeprodukten Colgate und Palmolive.

Hinter dem bunten Marketing steht allerdings ein Global Player, der mit Kondomen auf den ersten Blick nur wenig zu tun hat: Denn der Billy-Boy-Hersteller Mapa aus der niedersächsischen Kleinstadt Zeven gehört seit Mitte der siebziger Jahre zum Chemieunternehmen und Gummiproduzenten Hutchinson - der wiederum zum französischen Mineralölunternehmen Total gehört, dem viertgrößten Ölkonzern der Welt.

Auf die Frage nach der berühmtesten Firma im Städtchen Slough würden die meisten Briten wahrscheinlich antworten: die Wernham Hogg Paper Company. Die gibt es zwar nicht wirklich, in ihrem Großraumbüro fristen aber die Figuren der Comedyserie The Office - der erfolgreichen britischen Vorlage für den deutschen Stromberg - ihren tragikomischen Arbeitsalltag.

In der Realität ist das westlich von London gelegene Slough Sitz von Reckitt Benckiser. Das Unternehmen dürften in Deutschland noch weniger Menschen kennen als in Großbritannien, seine Produkte haben dennoch viele im Schrank stehen: das Desinfektionsmittel Sagrotan, Kukident, das Haftpulver für die dritten Zähne, oder das Kalkschutzwaschmittel Calgon. Die silberne Tüte konnte man nach dem Austrinken aufblasen, auf den Boden legen und draufspringen.

Der laute Wer steckt hinter Bett 1? dürfte nur bei denen Nostalgie auslösen, die damals auf ihn vorbereitet waren. Der schon etwas ältere freundliche Herr kommt in der Fernsehwerbung immer so daher, als gebe er nicht nur der Zahnbürstenmarke seinen Namen, sondern als gehöre ihm auch noch dieser ganze Laden.

Best steckt kein schon etwas älterer, freundlicher Mittelständler - sondern die britische Firma GlaxoSmithKline, eine der fünf größten Pharmafirmen der Welt, die viele Medikamente, Impfstoffe und Hygieneartikel herstellt. Darunter sind noch einige andere Produkte, die in Deutschland weitverbreitet sind: die Produktlinie Abtei, der Gebissreiniger Corega oder die Mundpflegeserie Odol. Die wahrscheinlich längste Praline der Welt kommt eigentlich aus - Italien.

Denn Duplo ist eine Kreation des im piemontesischen Alba Wer steckt hinter Bett 1? Ferrero-Konzerns, der so ziemlich alles produziert, was süß ist und mit Schokolade zu tun hat. Über mangelnde Bekanntheit seiner Marken kann sich das Unternehmen nicht beschweren: Neben Duplo gehören ihm auch die Markenrechte an Rocher, Mon Chéri, Ferrero Küsschen, Nutella, Tic Tac, Milch-Schnitte und Kinder.

Die Familie Ferrero, der das Unternehmen nach wie vor komplett gehört, gilt als verschwiegen. An der Spitze des Konzerns stand seit 1997 die dritte Generation, das Brüderpaar Pietro und Giovanni:leitet Giovanni das Unternehmen alleine.

Die Geschichte dahinter beginnt mit einem findigen Apotheker. Also entwickelte das Unternehmen in der Nachkriegszeit ein Badesalz. Deswegen heißt auch der Nachfolger Duschdas Wer steckt hinter Bett 1? - und nicht Duschdichdamit oder Ähnliches. Das Gel ging dann durch viele Hände. Die Briten verkauften die Markeder auch Badedas als Retro-Produkt wieder auf den Markt brachte.

Auch Odol gehört wie Dr. Best und Wer steckt hinter Bett 1? Duschdas zum Pharmariesen GlaxoSmithKline. Unter dem Namen des Mundwassers werden mittlerweile auch Kaugummis und Zahnpasta vermarktet.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Fabrik in Düsseldorf wiederaufgebaut.

Before you continue to YouTube

Die Briten von Beecham kauften die Lingner-Werke und fusionierten sie mit den Duschdas-Herstellern, die sie ebenfalls gekauft hatten. Im Jahr 2000 verschmolz SmithKline Beecham mit dem Unternehmen Glaxo Wellcome zu GlaxoSmithKline. Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass das Marketing voll auf die Kleinsten ausgerichtet ist.

Das Frischkäse-Produkt kommt klein und süß daher, in bunten Bechern, auf deren Deckeln eine Comic-Figur das viele Calcium und Vitamin D anpreist. Danone weiß, wie man Milchprodukte verkauft, denn die Franzosen verkaufen zwar Zwerge, sind aber mit einem Jahresumsatz von etwa 14 Milliarden Euro ein Gigant auf dem Nahrungsmittelmarkt. Andere bekannte Marken von Danone sind der Joghurt Obstgarten, der Joghurtdrink Actimel, die Wasser Evian und Volvic sowie die Babynahrung Milupa.

Dabei spielen in der Geschichte des Unternehmens vor allem alkoholhaltige Getränke eine wichtige Rolle. In den fünfziger Jahren des 19. Jahrhunderts Wer steckt hinter Bett 1? der Landwirt Peter Eckes eine kleine Brennerei zum Destillieren von Obst und Weinrückständen, später vertrieb die Firma verstärkt auch Liköre und Weinbrände, unter anderem den bekannten Chantré - und erst nach dem Zweiten Weltkrieg gab es auch die Fruchtsaftsparte.

Kaba ist in manchen Familien das Synonym für Kakaopulver. Statt Schokolade enthält Wer steckt hinter Bett 1? Pulver jedoch vor allem Zucker. Weil im Labor Schimmelpilzgift in der Kaba-Probe gefunden wurden. Es gibt bestimmt einige Kinder, die den für den Kiri-Käse gehört haben, dann schreiend durch die Wohnung gesprungen sind und ihre Eltern ganz, nun ja, kirre gemacht haben. Um die Geldbörse der Mütter und Väter zu erreichen, setzt Kiri stark auf das Marketing bei den kleinsten Konsumenten.

Das ist ein französisches Käse-Imperium, das auch die Babybels herstellt.

Wer steckt hinter Bett 1?

Mit Leerdammer und Boursin hat das Unternehmen jedoch auch Käse für Erwachsene im Portfolio. Der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé hat es nur bedingt verdient, in dieser Liste aufzutauchen. Denn bei vielen Produktnamen ist der Unternehmenshintergrund offensichtlich.

Descargar Terra Luna Ust Crash Wer Steckt Dahinter Und Folgt Jetzt Der Krypto Winter

Die Kaffeemarke des Unternehmens heißt Nescafé, der Espresso Nespresso, der Kakao Nesquik und der Tee Nestea.

Doch zum Glück haben die Nestlé-Verantwortlichen davor zurückgeschreckt, Produkte unter so komischen Namen wie Nes Eight, Neskat oder Nesgi zu verkaufen - und haben stattdessen lieber After Eight, Kitkat und Maggi im Sortiment. Labello ist auch so eine Marke, die als Sammelbegriff für jegliche Lippenpflege in den allgemeinen Wortschatz übergegangen ist - ein sogenannter Gattungsbegriff.

Labello und Nivea sind die Hauptstandbeine vom Hamburger Unternehmen Beiersdorf. Zu ihm gehören auch Hansaplast Kondome und Pflaster und die Drogerieprodukte von 8x4 und Florena. Warum heißt diese Firma nur Mars Incorporated? Da hat der größte Süßwarenkonzern der Welt Milky Way in Wer steckt hinter Bett 1?

Sortiment, Twix, Snickers, Amicelli, Bounty, Balisto und eben Mars. Klar, alles viel zu süß und alles viel zu ungesund - aber warum als Firmenname ausgerechnet dieser Riegel, der selbst vielen Naschern viel zu süß ist?

Kitkat gehört übrigens nicht zur Mars'schen Süßwarenpalette, sondern zur Schweizer Nestlé-Konkurrenz - dafür haben die Amerikaner Kitekat im Programm, ein Tierfutter. Die Tiernahrung ist ihr zweiter großer Geschäftszweig, getragen von etlichen bekannten Marken wie Cesar, Chappi, Frolic, Pedigree, Whiskas.

Die Sparten Süßwaren und Tierfutter wurden übrigens einmal zusammengelegt - das kam beim Verbraucher aber Wer steckt hinter Bett 1? gut an, sodass die Fusion aus Imagegründen schnell rückgängig gemacht wurde.

Seit den 1920er Jahren wirbt eine ganz in Weiß gekleidete Frau für Persil. Die klare Botschaft: Das Zeug macht die Wäsche sauber. Die Traditionsmarke, hier Bilder undwurde von Chemikern des Düsseldorfer Henkel-Konzerns erfunden. In Frankreich, Irland und dem Vereinigten Königreich steckt in Persil übrigens nicht Henkel. Weiß macht das Waschmittel die Kleidung trotzdem.

In Wer steckt hinter Bett 1? 1920er Jahren stellt das Unternehmen erstmals Marmelade her, zunächst unter Lizenz für britische Hersteller. Seit 1933 ist eine eigene Konfitüre im Programm. Über die Jahrzehnte wurde die Marke aufgebaut. Das Unternehmen hat letztens die Marmeladen-Spur verlassen:. Tempo ist ein so deutsches Produkt, dass es sich im Sprachgebrauch sogar als Synonym zu Papiertaschentuch entwickelt hat.

Doch dahinter steckt seit dem Jahr 1994 keine deutsche Firma mehr.

Contact us

Find us at the office

Cudd- Lehnert street no. 7, 84569 New Delhi, India

Give us a ring

Esly Garzone
+76 910 442 603
Mon - Fri, 10:00-16:00

Contact us