Question: Wie funktioniert moderne Sklaverei?

Das Konzept der modernen Formen der Sklaverei Nun ist von «moderner Sklaverei» die Rede, wenn eine Person zum Zweck der wirtschaftlichen Ausbeutung unter der Kontrolle einer anderen Person steht, welche Gewalt- und Machtmittel einsetzt, um diese Kontrolle aufrechtzuerhalten.

Ist arbeiten moderne Sklaverei?

Menschenhandel oder Zwang zur Arbeit sind verboten, doch sie gehören längst nicht der Vergangenheit an. Zwangsprostitution, Kinderarbeit und Schuldknechtschaft sind Formen moderner Sklaverei.

Wie kommt es zur Sklaverei?

Allgemein bekannt ist die Sklaverei aus den Südstaaten der USA, die in großer Zahl Menschen aus Afrika als Arbeitskräfte für die Landwirtschaft importierten. Dabei sind Hunderttausende von Schwarzen ums Leben gekommen.

Welche Formen der modernen Sklaverei gibt es?

Der Begriff der modernen Sklaverei ist allerdings nicht scharf definiert, sondern als Überbegriff für diverse Praktiken zu verstehen: Zwangsarbeit, Schuldknechtschaft, Zwangsprostitution, Zwangsheirat, Menschenhandel. Man spricht deshalb von den «modernen Formen der Sklaverei».

Sklaverei ist offiziell seit mehr als 150 Jahren weltweit abgeschafft — leider jedoch nur auf dem Papier. Zwangsarbeit, Zwangsprostitution, Politische Gefangenschaften, Kinderarbeit, Rekrutierung von Kindersoldaten sind Formen sogenannter moderner Sklaverei.

Schätzungsweise sind mehr als 40 Millionen Menschen weltweit von moderner Sklaverei betroffendavon sind allein ca. Auch in Europa und Deutschland arbeiten viele Tausende Menschen unter sklavereiähnlichen Bedingungen. Besonders gefährdet sind Menschen in ungeschützten Situationen und extremer Not. Auch Menschen, die keine Perspektive haben — weil sie beispielsweise in instabilen politischen Verhältnissen leben oder keinerlei Zugang zu Bildung und Chancen auf einen regulären Job haben — sind besonders gefährdet.

Die Rekrutierung für Arbeit unter menschenunwürdigen Bedingungen erfolgt oft bewusst in solchen Regionen und Situationen — so zum Beispiel unter den illegalisierten Flüchtlingen innerhalb Europas.

Auch verlagern Unternehmen aus Kostengründen ihre Produktionen in solche Gebiete. Informieren Sie sich über die verschiedenen Wie funktioniert moderne Sklaverei? der modernen Sklaverei Zwangsarbeit bedeutet, dass besondere Hilflosigkeit ausgenutzt wird. Allein das Versprechen auf ein besseres Leben, Wie funktioniert moderne Sklaverei? Angebot von Lohn und Arbeit oder Wie funktioniert moderne Sklaverei? während der Flucht sind wichtige Ursachen.

Wie Sklaverei im 21. Jahrhundert aussieht

Zudem basiert Zwangsarbeit oft auf Täuschung, Erpressung, Drohungen und Gewalt. Häufig werden auch Papiere einbehalten. Isolation, das Einschränken der Bewegungsfreiheit, unfreiwillige Überstunden und das Einbehalten des Lohns sind häufig Merkmale von Zwangsarbeit.

Rund 90 Prozent aller Zwangsarbeit wird in der Privatwirtschaft Wie funktioniert moderne Sklaverei? und ist in fast allen Wirtschaftssektoren anzutreffen.

Insgesamt wird mit Einnahmen von einem Volumen von rund 150 Mrd. Dollar der Zwangsprostitution, 9 Mrd. Dollar der Land- und Forstwirtschaft, 8 Mrd. Dollar privaten Haushalten sowie 33 Mrd. Dollar anderen Branchen — wie Bauwesen, verarbeitendes Gewerbe oder Bergbau — zu. Zwangsarbeit verbirgt sich somit hinter sehr vielen Produkten und Dienstleistungen, die wir besitzen oder täglich konsumieren: zum Beispiel Gemüse, Fisch, Fleisch, Getreide, Kaffee, Zucker, Schokolade, Textilien, Schuhe, Teppiche, Handys, Computer, Biosprit, Kohle, Holz, Spielsachen, Gold und Diamanten und vielen mehr.

Zwangsarbeit kann nur aufgrund der stillschweigenden Zustimmung aller funktionieren! Sie besitzen keine Ausweise und werden ungehemmt ausgebeutet. Die Menschenrechtsorganisation Terre des Hommes schätzt, dass alleine in Mali circa 20.

Und das oftmals unter gefährlichen Bedingungen: stundenlang und ohne ausreichend zu Essen und zu Trinken. Viele der arbeitenden Kinder sind Wie funktioniert moderne Sklaverei? leeren Versprechungen angelockt worden und so in die Hände skrupelloser Menschenhändler geraten. Teilweise werden die Kinder auch von ihren verzweifelten Eltern für ein geringes Entgelt an Menschenhändler verkauft. Auch die Eltern werden dabei häufig mit leeren Versprechungen gelockt — wie etwa, dass ihr Kind genügend Geld verdienen wird, um später eine Ausbildung absolvieren zu können und so eine Chance auf eine bessere Zukunft erhält.

Von einer Kinderehe wird gesprochen, wenn mindestens einer der beiden Partner das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat — egal, ob Junge oder Mädchen. Kinderehen sind weltweit verbreitet und existieren auf jedem Kontinent, in jeder Kultur und in jeder Religion — auch in Ländern des Globalen Nordens. Am häufigsten kommen sie jedoch in Ländern des Globalen Südens vor. Armut ist einer der wichtigsten Ursachen für Kinderehen. Somit kommen Kinderehen in Ländern, mit einen hohen Anteil von Menschen, die in extremer Armut leben, häufiger vor.

Wie funktioniert moderne Sklaverei?

Die Länder in Subsahara-Afrika haben den höchsten Anteil an Kinderehen. In Niger werden beispielsweise rund 75 Prozent der Mädchen als Kind verheiratet Wie funktioniert moderne Sklaverei? viele davon sind unter 15 Jahre alt. Insgesamt geht das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen,davon aus, dass in 82 Prozent der Kinderehen Mädchen zwangsverheiratet werden und in 18 Prozent Wie funktioniert moderne Sklaverei?

Fälle Jungen. In Subsahara Afrika werden Mädchen früh benachteiligt: 23 % gehen nicht in die Grundschule und verlieren somit die Chance sich durch Bildung ein eigenständiges Leben aufzubauen. Die Eltern gehen aus unterschiedlichen Gründen für ihre Kinder Kinderehen ein. Oft hoffen sie, dass durch eine Heirat die Zukunft ihres Kindes abgesichert wird — besonders bei Mädchen.

Auch möchten Familien durch Kinderehen Bündnisse schließen oder auch festigen oder Schulden begleichen.

Moderne Sklaverei: 7 Tipps für Deinen Alltag

Einige hegen die Hoffnung, dass ihre Kinder genügend eigene Kinder bekommen, die sie im Alter versorgen. Für jüngere Bräute wird meistens eine geringere Mitgift bezahlt, für Mädchen aus extrem arme Familien kann es somit die einzige Möglichkeit sein, überhaupt zu heiraten. In humanitären Krisen steigt die Zahl der Kinderehen abrupt in die Höhe. Das liegt daran, dass die Eltern vor allem ihre Töchter vor sexueller Gewalt schützen wollen, wenn das staatliche Gewaltmonopol nicht aufrechterhalten werden kann.

Ausdrücklich sind also nicht auschließlich Minderjährige gemeint, die aktiv an Kampfhandlungen teilnehmen oder teilgenommen haben. Diese Gewalt setzt sich fort. Sie geschieht manchmal unter Drogeneinfluss, aber stets unter großen psychischen Wie funktioniert moderne Sklaverei?. Sie sind selten Teil von Regierungsarmeen, sondern gehören meist zu anderen Akteuren bewaffneter Konflikte. Die Hälfte dieser Länder liegt in Afrika: die Demokratische Republik Kongo, Mali, Nigeria, Somalia, Sudan, Südsudan und die Zentralafrikanische Republik.

Immer wieder werden sie in ihren Familien und Dörfern als Mörder angesehen und wenn überhaupt nur langsam wieder in die Gesellschaft integriert. In rund 90 Prozent der Fälle handelt es sich um männliche Täter. Die meisten Betroffenen werden mit falschen Versprechungen, beispielsweise eine legale Arbeit im Ausland, angeworben und dann in die Prostitution gezwungen. Die meisten zur Prostitution gezwungenen Frauen aus einem außereuropäischen Land Wie funktioniert moderne Sklaverei?

aus Nigeria. Im Jahr 2016 sind rund 11. Von diesen landeten über 8. Teilweise wissen die Opfer, dass sie für eine Tätigkeit in der Prostitution angeworben wurden, jedoch werden sie häufig durch physische und psychische Gewalt genötigt die Prostitution gegen ihren Willen fortzusetzen — sie sind einer Hilflosigkeit ausgesetzt.

Viele Menschen hierzulande sind Wie funktioniert moderne Sklaverei? nicht darüber bewusst, unter welchen Bedingungen Produkte unseren alltäglichen Konsums wie z. Kakao hergestellt werden — und welch hohen Preis Menschen in Afrika oft für unsere billige Schokolade zahlen.

Unser Lebensstil und Konsumverhalten ist mitverantwortlich für die Existenz und den Fortbestand von Lohndumping und Zwangsarbeitsverhältnissen. Insbesondere betrifft das die Arbeitenden am Anfang der Lieferketten, also bei der Gewinnung der Rohstoffe. Viele dieser Rohstoffe, die wir für unsere Produkte benötigen zum Beispiel Kakao für Schokolade werden aus afrikanischen Ländern importiert — am besten so billig wie möglich. Denn wer möchte schon teure Schokolade kaufen?

Andere Menschen werden ausgebeutet, damit wir hier möglichst billig unsere Bedürfnisse befriedigen können. Selbst in der Erntesaison werden oftmals Importe anstatt Produkte aus dem regionalen Anbau angeboten. Produkte aus dem Ausland sind im Vergleich oft billiger, als die regional produzierten. Dabei achtet kaum jemand darauf, zu welchen Bedingungen diese Produkte im Ausland produziert werden. Denn Obst und Gemüse, das in Supermärkten billig verkauft wird, wird an anderen Stellen teuer bezahlt — es muss schließlich noch billiger produziert werden, damit das Geschäft sich lohnt.

Alleine in der Provinz Almeria in Südspanien arbeiten bis zu 120.

Wie funktioniert moderne Sklaverei?

Zu den Exportschlagern gehören Gurken, Paprika, Tomaten, Melonen und Orangen. Deutschland ist beispielsweise der wichtigste Abnehmer spanischer Tomaten in den Monaten Dezember bis April.

Jährlich werden Produkte im Wert von mehr als vier Milliarden Euro ins Ausland verkauft. In Südspanien leben die meisten Menschen somit von der Landwirtschaft. Insbesondere Wie funktioniert moderne Sklaverei?

Migranten und Flüchtlinge geraten leicht in die Fänge dieser Vermittler, da sie keine Möglichkeit haben, an reguläre Jobs zu kommen aber natürlich dringend auf ein eigenes Einkommen angewiesen sind. So arbeiten die meisten Erntehelfer für zwei bis vier Monaten und bekommen teilweise keinen Lohn oder werden frühzeitig entlassen, wenn sie zu erschöpft wirken und keine volle Leistung mehr erbringen können.

Halten sie das nicht durch, verlieren sie ihren Job uns stehen wieder vor dem Nichts. Nicht nur Gemüse und Obst sind Konsumgüter, die oftmals unter menschenunwürdigen Bedingungen produziert werden.

Nicht nur die Arbeitsbedingungen sind mehr als nur prekär — gleiches gilt zumeist auch für die Lebensbedingungen. Zumeist müssen diese in Elendsghettos zwischen den Plantagen hausen — in einem Plastik-Labyrinth, dessen Sicherheitstore gegen Abend geschlossen und die dort lebenden Menschen quasi eingesperrt werden. Wie viele Sklaven arbeiten für Sie? Anhand von elf Fragen zu den eigenen Konsumgewohnheiten wird berechnet, wie viele Menschen für Ihren Lebensstil arbeiten müssen.

Das Ergebnis berechnet sich so: Die Organisation recherchierte hunderte Produktionswege von alltäglichen Gebrauchsgegenständen — so konnte jedem Produkt eine bestimmte Anzahl an Sklaven zugewiesen werden, die an der Herstellung des jeweiligen Produktes beteiligt sind.

Hinter günstigen Preisen verbergen sich oft Ausbeutungsprozesse von Männern, Frauen und Kindern in prekären Lebenssituationen. Um Menschen vor moderner Sklaverei und Ausbeutung zu schützen, können Sie mit kleinen Schritten im Alltag einen Unterschied machen.

Contact us

Find us at the office

Cudd- Lehnert street no. 7, 84569 New Delhi, India

Give us a ring

Esly Garzone
+76 910 442 603
Mon - Fri, 10:00-16:00

Contact us