Question: Was heißt spartanisch Wikipedia?

Bedeutungen: [1] keine Steigerung: das antike Sparta betreffend. [2] auf das Notwendigste reduziert, in der Art einer genügsamen Lebensweise.

Was heißt spartanisch auf Deutsch?

Das Adjektiv spartanisch bedeutet (1) „einfach“, „schlicht“, „auf das Nötigste beschränkt“, (2) „besondere Anforderungen an jemandes Willen stellend“, „von hartem Willen zeugend“ oder (3) „das antike Sparta betreffend“.

Warum war Sparta so berühmt?

Die Spartiaten bildeten als Elitekämpfer das Rückgrat des Spartanischen Heeres. Dessen militärische Stärke ermöglichte es Sparta lange Zeit, großen Einfluss auf die Geschicke ganz Griechenlands auszuüben. So spielte es eine herausragende Rolle in den Perserkriegen und ging 404 v. Chr.

Warum gibt es Sparta nicht mehr?

Antigonos Doson zog mit einem gewaltigen Heer 224 v. Chr. auf die Peloponnes. Unter der Führung des Kleomenes schlugen sich die Spartaner gegen den starken Feind aber so geschickt, dass es fast zwei Jahre brauchte, bis klar wurde, dass sie gegen die zahlenmäßige Übermacht der Feinde keine Chance hatten.

Was ist spartanisches Essen?

Eines ihrer demonstrativ dies vorführenden Gerichte war die Blutsuppe aus Schweineblut, Schweinefleisch, Essig und Salz. ... In Norddeutschland gibt es eine solche Suppe auch heute, das Schwarzsauer: Schweineblut, das durch Beigabe von Essig gerinnt.

Wie wurden die spartanischen Jungen erzogen?

Sie lebten in Holzbaracken wie in einer Kaserne. Sie wurden dazu erzogen, Schmerzen zu ertragen. Die Jungs mussten barfuß gehen und hatten kurz geschorene Haare. ... Damit wollten die Spartaner ihre Kinder dazu erziehen, sich später vor den Feinden listig und heimlich bewegen zu können.

Wie heißt die Stadt Sparta heute?

Das antike Sparta, heute griechisch: Σπάρτη bzw Sparti, liegt in einer fruchtbaren Ebene im Tal des Flusses Eurotas und ist die Hauptstadt der Region Lakonien.

Wann wurde Sparta zu einer bedeutenden Stadt?

Sparta war ein griechischer Stadtstaat welcher im 10. Jahrhundert vor Christus von den sogenannten Dorern gegründet wurde. Zur Zeit der Gründung bestand Sparta nur aus fünf kleinen Dörfern, allerdings eroberten die Spartaner im 8. Jahrhundert vor Christus noch das nahe gelegene Lakonien und Messenien.

Wann entstand Sparta?

900 v. Chr. Um das Jahr 900 v. Chr. wird Sparta durch die Dorer gegründet. Sie führten die zerstreuten Siedlungen zur Polis Sparta zusammen.

Was bedeutet es heute noch wenn von spartanisch die Rede ist?

Wenn wir heute sagen, dass jemand spartanisch lebt, dann meinen wir eine genügsame, einfache, harte bzw. anspruchslose Art zu leben.

Wie lebten die Spartiaten?

Die Lebensweise Spartas war ausschließlich auf militärische Ziele ausgerichtet, um die Herrschaft Spartas auf dem Peloponnes zu sichern. Erziehung, Ehe, Kinderzeugung, Lebensform und Gesetzgebung folgten der militärischen Ausrichtung. ... Lebensjahr an lebten die Jungen in Gemeinschaften und wurden hart und streng erzogen.

Sein bis heute Maßstäbe setzendes Werk Der Peloponnesische Krieg der Originaltitel ist nicht überliefert hinterließ er zwar unvollendet, doch begründete er in methodischer Hinsicht erst damit eine dem Geist neutraler Wahrheitssuche durchgängig verpflichtete Geschichtsschreibung, die einem objektiv-wissenschaftlichen Anspruch genügen will.

Uneins ist die heutige Thukydides-Forschung darüber, in welchem Umfang er diesem Anspruch bei der Abfassung seines Werkes gerecht geworden ist. Teilweise in Zweifel gezogen wird unter anderem seine Darstellung der Rolle des bei der Entstehung des. Als markantestes Beispiel für das Gelingen dieses Vorhabens erweist sich die Unterscheidung von diversen kurzfristigen Anlässen des Peloponnesischen Krieges und seinen in der damaligen griechischen Großmächte-Rivalität zwischen der und der Landmacht begründeten langfristigen Ursachen.

Von eigener zeitloser Bedeutung ist auch der machtpolitisch exemplarische. Das Wenige, Was heißt spartanisch Wikipedia? als gesichert gelten kann, beruht auf Eigenbezeugungen von Thukydides, die er an vier Stellen seines Werkes über den Peloponnesischen Krieg ohne autobiographische Absicht hat einfließen lassen.

Einzelne Hinweise finden sich bei. Eine erste überlieferte Auseinandersetzung mit seiner Lebensgeschichte datiert ca.

Was heißt spartanisch Wikipedia?

Eklatante Lücken und Was heißt spartanisch Wikipedia? Ungewissheiten sind folglich wesentliche Merkmale des folgenden Überblicks.

Das attische Bürgerrecht besaß er wie sein Vater auf Grund seiner Zugehörigkeit zum Halimos der Phyle an der Westküste Attikas.

Väterlicherseits gab es eine thrakische Abstammungslinie, denn der Vater trug den thrakischen Namen Oloros und vererbte dem Sohn Besitzungen in sowie die Nutzung der dortigen Goldbergwerke. Thukydides verfügte demnach über Was heißt spartanisch Wikipedia? Vermögen und konnte sich daher schließlich ganz seinen historischen Studien widmen. Die Was heißt spartanisch Wikipedia? Beziehungen nach Thrakien legen noch in anderer Hinsicht die Zugehörigkeit des Thukydides zu herausgehobenen Kreisen der attischen Gesellschaft nahe.

Was heißt spartanisch Wikipedia? hieß auch jener thrakische König, dessen Tochter Hegesipyle den bei siegreichen Feldherrn heiratete und deren politisch in Athen lange Zeit höchst einflussreicher Sohn nach Plutarch mit Thukydides verwandt war.

Sein spätantiker Biograph sieht in ihm einen Schüler des Philosophen und des Sophisten ; vermutlich habe er auch Vorträge gehört. Bereits unmittelbar bei Ausbruch des Peloponnesischen Krieges, so betont Thukydides gleich eingangs seines Werkes, sei ihm die beispiellose Bedeutung dieser kriegerischen Auseinandersetzung der griechischen Großmächte bewusst gewesen, und so habe er sofort mit Aufzeichnungen des Geschehens begonnen.

Ein weiteres Mal erwähnt Thukydides sich selbst im Zusammenhang mit der Schilderung derdie unter den in ihren Mauern von den Spartanern eingeschlossenen Athenern 430 v. Seine anschauliche und sachverständige Darstellung der Krankheit ist heute eine wichtige Quelle für Medizinhistoriker.

Über 200 Veröffentlichungen zum Thema bringen zumindest 29 Möglichkeiten vom bis zum ins Spiel. Jahrhundert bei Camus in seinem Roman. Die zehn Kollegen übten das Amt unter Aufgabenteilung parallel aus. Thukydides sah sich vor die Aufgabe gestellt, das thrakische vor der Übernahme durch den spartanischen Feldherrn zu schützen, der um die Stadt einen Belagerungsring errichtet hatte und die Übergabe erzwingen wollte.

Die Bürgerschaft von Amphipolis tendierte unterschiedlich; aber zunächst waren die zur Verteidigung Entschlossenen noch in der Überzahl, sodass Thukydides, der eine halbe Tagesreise entfernt auf stationiert war, mit sieben zu Hilfe eilte. Brasidas habe, so Thukydides, im Wissen um den Einfluss des anrückenden Gegners in Thrakien, seine Bemühungen um die Einnahme von Amphipolis verstärkt und den Bewohnern der Stadt so attraktive Bleibe- oder wahlweise Wegzugskonditionen zugesichert, dass sie ihm die Stadt tatsächlich übergaben, bevor Thukydides am Abend eintraf.

Dem blieb bei seinem Ankommen nur noch die Sicherung der benachbarten Siedlungdie nach seiner Einschätzung andernfalls am nächsten Morgen ebenfalls an Brasidas gefallen wäre. Gleichwohl lasteten die Athener den Verlust von Amphipolis, des wichtigen Stützpunkts in derihrem Strategen Thukydides als schuldhaftes Versagen an und fassten einen Beschluss zu seiner Verbannung. Unsicher ist, ob er die Verurteilung überhaupt abwartete oder ob er ihr durch freiwilliges Fernbleiben von Athen bereits zuvorkam.

Der Historiker schildert dieses Geschehen, aus dem zwei Jahrzehnte erzwungenen Fernbleibens von Athen für ihn folgten, ebenso nüchtern und scheinbar unbeteiligt wie die übrigen Begebenheiten des Peloponnesischen Krieges, ganz so, als habe der Chronist Thukydides mit dem Strategen Thukydides nichts zu tun.

Er bringt sie erst mit großer zeitlicher Verzögerung zur Sprache, neun Jahre nach dem Fall von Amphipolis und seinem Weggang aus Athen, als er die Wiederaufnahme offener Feindseligkeiten, die den ablösten, mit einer Überleitung zu seiner Schilderung des Kriegsfortgangs verbindet. Was heißt spartanisch Wikipedia? dauerte damit der Krieg siebenundzwanzig Jahre. Ich habe ihn ganz miterlebt, alt genug zum Begreifen und mit voller Aufmerksamkeit, um etwas Genaues zu wissen, und mußte als Verbannter zwanzig Jahre nach meinem Feldzug bei Amphipolis mein Land meiden, war also auf beiden Seiten, auf der peloponnesischen nicht minder, wegen der Verbannung, so daß ich bequem Näheres erfahren konnte.

Darüber, wo und wie Thukydides die 20 Jahre in Verbannung verbracht hat, gibt es keine gesicherten Erkenntnisse. Angenommen wird, dass er die meiste Zeit auf seinen thrakischen Besitzungen verbrachte. Den zitierten Hinweis in seinem Geschichtswerk, er habe infolge der Verbannung Näheres zu beiden Kriegsparteien erforschen können, hat man teilweise so verstanden, dass er reisend viele Vor-Ort-Recherchen durchgeführt habe.

Dafür sprächen etwa seine eingehenden Kenntnisse der politischen Verhältnisse in. Wegen seiner detaillierten Schilderung der Umstände des Ausschlusses der Spartaner von den 420 v. Ebenso möglich ist aber, dass ihm jeweils Informanten für die einzelnen Begebenheiten zur Verfügung standen.

Dass die Verbannung des Thukydides mit dem Ausgang des Peloponnesischen Krieges endete, wird nicht nur von ihm selbst bezeugt, sondern auch vonder einen die Rückkehrerlaubnis für Thukydides Was heißt spartanisch Wikipedia? Volksversammlungsbeschluss erwähnt. Wiederum unklar ist, wie viel Zeit dem Historiker danach für die Arbeit an seinem Werk noch blieb, das mitten im Satz unvollendet abbricht. Allerdings kann man darin Hinweise finden, bis wann er noch gelebt hat.

Seine Was heißt spartanisch Wikipedia? des makedonischen Königs klingt wie ein Nachruf. Sollte eine auf das Jahr 397 v. Ungeklärt sind bei Thukydides auch die Todesumstände, was zu allerlei Legendenbildung in späterer Zeit geführt hat.

Unterschiedliche Versionen einer Ermordung des Thukydides kursierten und wurden möglicherweise von dem abrupten Ende seiner Niederschrift inspiriert. Sein Grabdenkmal befand sich nach übereinstimmender Auskunft von Pausanias und Plutarch beim Familiengrab der Familie Kimons im Demos. Sie ist, wie Bleckmann hervorhebt, auch der maßgebliche Grund dafür, gerade diesen Zeitraum als eine eigenständige Epoche der griechischen Geschichte anzusehen.

Auch Landmann betont die politische Dimension des Werkes. Thukydides gehe es darum, durch fruchtbares Wissen zum richtigen Handeln zu führen, und zwar nicht durch bestimmte situationsbezogene Anweisungen, sondern durch die Schulung des Denkens in der Verknüpfung von Ursachen und Wirkungen, sodass die passende Orientierung für das eigene aktuelle Handeln schließlich selbst gefunden werden Was heißt spartanisch Wikipedia?.

Aus anderer Sicht geht es Thukydides wesentlich darum, Geschichte als einen irreversiblen Prozess auszuweisen, in dem es gilt, die Gunst der historischen Stunde zu nutzen — von Seiten Athens etwa das spartanische Friedensangebot von 425 v. Nicht zuletzt aber sind es die Motive, die menschlichem Handeln zugrunde liegen, die Thukydides vorrangig beschäftigen. Sie erklären nach Will nicht nur das Verhalten wichtiger Einzelpersönlichkeiten, sondern auch das von Städten und Staaten.

Thukydides hat diese nicht eigentlich Was heißt spartanisch Wikipedia? Episode ausführlich skizziert, um die diversen Aspekte der Kriegsgreuel Was heißt spartanisch Wikipedia? Brutalitäten aufzuzeigen, für die die Was heißt spartanisch Wikipedia? Mächte mittelbar und unmittelbar verantwortlich waren. Ganz deutlich erhebt Thukydides den Anspruch, eine neue, zukunftsdienliche Form der Geschichtsschreibung zu betreiben. Er betont die Mühen, die es ihn gekostet hat, die Vorgeschichte des Peloponnesischen Krieges zu rekonstruieren, weil er, anders als seine Mitmenschen, Berichte und Aussagen über Vergangenes nicht ungeprüft übernehme.

Mühsam war diese Forschung, weil Was heißt spartanisch Wikipedia? Zeugen der einzelnen Ereignisse nicht dasselbe über dasselbe aussagten, sondern je nach Gunst oder Was heißt spartanisch Wikipedia?. Nicht nur in Bezug auf Attika, sondern auch bei einer ganzen Reihe anderer Schauplätze des Kriegsgeschehens spricht etwa die genaue Schilderung topographischer Gegebenheiten dafür, dass Thukydides sich selbst vor Ort informiert haben könnte. Thukydides zielte auf eine tiefer gegründete Wahrheit als die aus dem politischen Tagesgeschäft mit seinen Ereignisfolgen sich ergebende.

Besonders deutlich wird dies nach inzwischen klassischer Lesart bei der Behandlung von Entstehungsgründen für den Peloponnesischen Krieg, die Thukydides den Hinweisen auf seine methodische Sorgfalt unmittelbar anschließt. Die erst in hellenistischer Zeit vorgenommene Einteilung in acht Bücher, die als Grundlage für sämtliche Stellenangaben dient, entspricht dem nur teilweise. Im einführenden Teil, der mit Buch I identisch ist, formuliert und erläutert Thukydides nicht nur sein Darstellungsmotiv, dass der Krieg zwischen den Großmächten Athen und Sparta der für alle Griechen bisher größte und bedeutendste überhaupt sei 1,1—19sondern verweist auch auf die eigenen methodischen Vorkehrungen 1,22 und entwickelt den Unterschied zwischen kriegsauslösenden aktuellen Verwicklungen und der tiefer liegenden Kriegsursache, indem er die Anlässe ausführlich referiert 1,23—88 und das wachsende Spannungsverhältnis zwischen Sparta und Athen im Zeitraum der vorangegangenen 50 Jahre beleuchtet 1,89—118.

Dieser erste Teil schließt mit den unmittelbaren Kriegsvorbereitungen und Rechtfertigungsreden beider Seiten 1,119—146. Im zweiten Teil des Werkes schildert Thukydides den Verlauf des 431 v. Als chronologisches Ordnungsprinzip dienen ihm dabei jeweils die einzelnen Jahre, bei denen er nochmals regelmäßig nach Ereignissen des Sommer- und des Winterhalbjahres unterscheidet — eine Neuerung für die Griechen, die eine einheitliche Jahreszählung noch nicht kannten.

Thukydides schließt diesen Teil mit einer Schilderung der brutalen Unterwerfung von 415 v. Im Mittelpunkt dieses aus Athener Sicht erfolgreichen Gewaltstreichs steht Was heißt spartanisch Wikipedia? berühmte 5,85—113ein im Gesamtwerk einmaliges Beispiel von schneller Wechselrede, in der das Spannungsverhältnis zwischen Macht und Recht drastisch zur Sprache gebracht wird.

Was heißt spartanisch Wikipedia?

Der unvollendete fünfte Werkteil behandelt den in den Jahren 413—411 v. Bald danach bricht die Darstellung abrupt ab. Mit seinen zeitlich unmittelbar anschließenden setzte zwar u. Die bei Thukydides anzutreffende Genauigkeit und Dichte der Darstellung wurde jedoch in der Nachfolge nicht erreicht.

Er ist unmusisch, ja musenfeindlich wie kaum ein anderer Grieche. Eine Wirkung durch die Magie des Wortes hätte er sich auch gar nicht gewünscht, Mythen und Gedichte sind nur ein leichtgewordenes Spiel, das nicht Was heißt spartanisch Wikipedia? an die Schwere des gelebten Schicksals. Er fühlte sich nicht als Künstler, sondern als Erkennender…. Der Rhetoriklehrer kritisierte ihn dafür als undeutlich, übertrieben kurz, komplex, streng, hart und dunkel.

Scardino meint, dieser Stil rege die vom Leser geforderte aktive geistige Mitarbeit an. Doch seien auch diese Passagen Bestandteil eines historischen Konzepts, bei dem Sorgfalt und Akribie dominierten. Neben fesselnden Schilderungen wie dem Ausbruch und den Verheerungen der attischen Seuche unter den belagerten Athenern Thuk.

Sie machen insgesamt etwa ein Viertel Was heißt spartanisch Wikipedia? Gesamtwerks aus. Die Gestaltung der Reden ist sowohl von der als auch von der Tragödiendichtung beeinflusst. Rede und Gegenrede die dissoi logoi als Darstellungsmittel entsprechen einem damals verbreiteten Muster. Häufig vertreten sind die Reden speziell im ersten Buch, wo es um die Entscheidung zwischen Krieg und Frieden geht, und auch sonst vor allem dann, wenn die Motive für wichtige Entschlüsse zu verdeutlichen sind.

Thukydides hat sich dabei typischer Elemente einer echten Rede bedient und sie unter anderem mit Wortspielen und rhetorischen Tricks angereichert. Das versetzt den Leser in die Situation eines Hörers, der sich anhand des tatsächlichen Geschehensablaufs ein eigenes Urteil über die von den Parteien vorgetragenen verschiedenen Standpunkte zu bilden hat.

Die Auswahl und Anordnung der Was heißt spartanisch Wikipedia? sowie das logisch aufeinander bezogene Zusammenspiel von Reden und Erzählung tragen ebenfalls dazu bei. Für Ullrich ergab sich in Verbindung mit weiteren Ableitungen der Schluss, dass Thukydides zunächst nur den Archidamischen Krieg habe darstellen wollen, dann aber durch das Wiederaufleben der Kampfhandlungen im Zuge der sizilischen Expedition zu einem Neuansatz veranlasst worden sei, den er nach der Niederlage Athens 404 v.

Während diese in ihrer Werkexegese auf Textstellen verweisen, die für unterschiedliche Abfassungszeiträume stehen und Was heißt spartanisch Wikipedia? Auffassungswandel des Thukydides markieren sollen, geht es für den Interpretationszweig der Unitarier um den Nachweis, dass Thukydides sein Werk in einem Zuge nach 404 v.

Dies habe aber nach 404 v. Nach 404 hat er sein Werk nach einem einheitlichen Plan und Konzept niederzuschreiben begonnen, wobei nicht abschätzbar ist, an welchen Stellen und inwieweit er schon mehr oder weniger fertige Entwürfe übernommen und in sein unvollendet gebliebenes Werk eingearbeitet hat. Thukydides sei es in seinem Werk überhaupt wesentlich um das von Perikles zu entwerfende Bild gegangen.

Die Darstellung der zahlreichen übrigen Kriegsjahre erscheine geradezu als Fußnote zu der abschließenden Würdigung des Perikles Was heißt spartanisch Wikipedia?. Sie enthält alle stilistischen Mittel, über die Thukydides verfügt und die ihn als Dramatiker wie als Historiker ausweisen: die Rede in direkter oder indirekter Form, den Exkurs, die Reflexion der handelnden Personen wie des Autors, den Brief. Der Historiker und sein Held.

Folgt man ihm, so genügt Thukydides seinen eigenen methodischen Vorgaben und Ansprüchen nicht.

Subaru Impreza

Im Vergleich mit anderen von Thukydides breit ausgeführten Vorkriegsstreitgegenständen wird die von Perikles veranlasste und von ihm auch gegen Drohungen von außen verteidigte Handelsblockade gegen das Megarische Psephisma gezielt marginalisiert, meint Will.

Die Gefallenenrede des Perikles in einer mittelalterlichen Thukydides-Handschrift München,Cod. Diese Forderungen standen am Ende einer Reihe von Versuchen Spartas und seiner Verbündeten, den Attischen Seebund auseinanderzusprengen. Auf den Vorgang der Berufung in das Amt des Strategen sowie auf die in dieser damals wichtigsten staatspolitischen Funktion gemachten persönlichen Erfahrungen geht Thukydides geradezu ostentativ überhaupt nicht ein und vermittelt auf diese Weise, dass er auf anderes zielt als auf Was heißt spartanisch Wikipedia?

Verallgemeinerung von individuellen Was heißt spartanisch Wikipedia?. Nach lässt auch sein aristokratisches Herkunftsmilieu keine einfachen Rückschlüsse etwa auf eine Orientierung zu. Wichtige Anregungen für sein Menschenbild und sein Urteil über gestaltende politische Kräfte wie auch über Verfassungsaspekte mögen vor allem die zeitgenössischen gegeben haben, die mit aufklärerischem Anspruch gerade auch in der Athener Öffentlichkeit wirkten. Da Thukydides jegliche Art direkten politischen Bekenntnisses meidet, kann nur die Werkinterpretation über sein politisches Denken Aufschluss geben.

Eine allen Menschen gemeinsame und die Zeiten überdauernde menschliche Natur bestimmt als regulatives Prinzip das historische Geschehen, wie Hagmaier z. Denn im Frieden und Wohlstand ist die Denkart der Menschen und der ganzen Völker besser, weil keine aufgezwungenen Notwendigkeiten sie bedrängen; aber der Krieg, der das leichte Leben Was heißt spartanisch Wikipedia?

Alltags aufhebt, ist ein gewalttätiger Lehrer und stimmt die Leidenschaft der Menge nach dem Augenblick.

Thukydides

Denn im allgemeinen heißt der Mensch lieber ein Bösewicht, aber gescheit, als ein Dummkopf, wenn auch anständig; des einen schämt er, mit dem andern brüstet er sich. So wurde nach Thukydides Geldgewinn zum Motiv Einzelner, von Gruppen bzw. Indem Thukydides von der Individualpsychologie zu sozialpsychologischen Ableitungen im Hinblick auf die Reaktionen und Verhaltensweisen von Menschenansammlungen — in Sonderheit der athenischen Volksversammlung — gelangt und dort eine verstärkte Neigung zu Affekten und Leidenschaft auf Kosten der Vernunft konstatiert, erwartet er von Politikern, die sich wie Perikles durch Rationalität und persönliche Integrität auszeichnen, so Scardino, dass sie das Volk durch analytische und kommunikative Fähigkeiten in die richtigen Bahnen lenken.

So sind vernünftige Beschlüsse nicht zu erwarten, wenn das Volk den Entscheidungsprozeß beherrscht und die Politiker in Furcht vor ihm leben. Da dies aber oft genug der Fall ist, geben nicht sachgerechte Kriterien immer wieder den Ausschlag. Solche Eigenschaften findet Thukydides bei Perikles, aber auch bei und. Sie aber taten von allem das Gegenteil und rissen außerdem aus persönlichem Ehrgeiz und zu persönlichem Gewinn den ganzen Staat in Unternehmungen, die mit dem Krieg ohne Zusammenhang schienen und die, falsch für Athen selbst und seinen Bund, solange es gut ging, eher einzelnen Bürgern Ehre und Vorteil brachten, im Fehlschlag aber die Stadt für den Krieg schwächten.

Das kam daher, dass er, mächtig Was heißt spartanisch Wikipedia? sein Ansehn und seine Einsicht und in Gelddingen makellos unbeschenkbar, die Masse in Freiheit bändigte, selber führend, nicht von ihr geführt, weil er nicht, um mit unsachlichen Mitteln die Führung zu erwerben, ihr zu Gefallen redete, sondern genug Ansehen hatte, ihr auch im Zorn zu widersprechen. Sooft er wenigstens bemerkte, dass sie zur Unzeit sich in leichtfertiger Zuversicht überhoben, traf er sie mit seiner Rede so, dass sie ängstlich wurden, und aus unbegründeter Furcht hob er sie wiederum auf und machte ihnen Mut.

Es war dem Namen nach eine Demokratie, in Wirklichkeit die Herrschaft des Ersten Mannes. Welches die beste Polisverfassung sei, hat Thukydides nicht ausdrücklich behandelt.

Dennoch haben Thukydides-Forscher verbreitet ein Interesse daran zu klären, wie ein oft so akribischer und weitläufig orientierter Beobachter des Zeitgeschehens in Bezug auf das ihm vertraute Verfassungsspektrum der griechischen Poleis eingestellt war. Als maßgeblichen Anhaltspunkt für das Verfassungsideal des Thukydides nimmt Will dessen Urteil, wonach Athen in der Ära des Perikles zwar dem Namen nach Was heißt spartanisch Wikipedia?, tatsächlich aber die Herrschaft des ersten Mannes warund zieht den Schluss, es sei Thukydides um die Aussöhnung der demokratischen Welt mit der oligarchischen gegangen, indem er als neues Staatsmodell die aristokratische Herrschaft innerhalb der demokratischen propagierte.

Ergebnisoffener fällt die diesbezügliche Werkanalyse Leppins aus. Deutlich sei die besondere Wertschätzung einer stabilen gesetzlichen Ordnung und die Warnung vor der Anomie, die z. Einen prinzipiellen qualitativen Unterschied zwischen Demokratien und Oligarchien macht Thukydides anscheinend nicht.

Das Problem der von Affekten geleiteten Massen stelle sich bei beiden Verfassungstypen. Kriterium einer guten Verfassung sei nach Thukydides im Wesentlichen der geglückte Interessenausgleich zwischen der Masse und den Wenigen. Seine größte ausdrückliche Zustimmung fand die nach der oligarchischen Gewaltherrschaft der 400 in Athen 411 v. Die damit auch unter geschichtsphilosophisch Interessierten auf den Höhepunkt der Wertschätzung gelangende Thukydides-Rezeption hat jedoch nicht durchweg ein solches Ausmaß an Zuwendung angenommen.

Nicht erst die anhaltend intensive neuere Thukydides-Forschung hat neben die Reverenz an den Protagonisten einer wissenschaftlich reflektierten Geschichtsdarstellung auch kritische Akzente gesetzt. Gerade der Beginn seiner Wirkungsgeschichte lässt auf unterschiedliche Resonanz schließen. Die Überlieferung des Werkes geht wahrscheinlich auf einen nicht erhaltenen aus der Zeit vor im 6.

Sie zerfällt in zwei als α und β angesprochene Handschriftenfamilien mit 2 beziehungsweise 5 Handschriften aus dem 10. Familie β enthält hierbei teils ältere Überlieferungen. Dennoch gehen beide Familien auf einen Text Θ Was heißt spartanisch Wikipedia?, dessen Entstehung im 9. Fragmente des Werkes sind zudem in rund 100 zu fassen. Dagegen konstatiert Will eine zunächst bescheidene allgemeine Wirkung des Thukydides auf Historiker, Redner, Publizisten und Philosophen, die erst mit dem Was heißt spartanisch Wikipedia?

ersten vorchristlichen Jahrhunderts in verbreitete Rezeption umschlug. Weder noch beispielsweise haben sich im Rahmen der bekannten Überlieferung mit ihm auseinandergesetzt. Allerdings ist Cicero das thukydideische Werk bestens geläufig, denn er zitiert in seinen Briefen an Atticus und an anderen Stellen daraus und lobt sowohl Was heißt spartanisch Wikipedia?

Leistung des Historikers als auch den Stil seiner Darstellung. Überhaupt nahm das Interesse am Werk des Thukydides in der anscheinend noch Was heißt spartanisch Wikipedia?

zu: machte sich in seinem Werk Wie man Geschichte schreiben soll darüber lustig, dass mehrere Geschichtsschreiber so ihre Werke vollständig an dem des Thukydides ausrichteten und ganze Passagen von ihm nur leicht verändert übernahmen. Jahrhundert wurde von Thukydides Was heißt spartanisch Wikipedia?, ebensovon dessen Werk aber nur Fragmente erhalten sind.

Auch in der blieb Thukydides oft Vorbild, so für bzgl. Die in der klassizistischen Hochsprache verfassten Werke waren ebenfalls von Thukydides beeinflusst. Im Westen kannte man Thukydides während des nur in Auszügen und in indirekter Überlieferung aus Byzanz, während er in der wieder Verbreitung fand. Eine lateinische Übersetzung wurde von 1452 vollendet und 1513 gedruckt. Die erste Übertragung ins Deutsche, angefertigt vom Theologieprofessorerschien 1760.

Außer Hume und Kant priesen ihnder stark von ihm beeinflussteder ihn ins Englische übersetzte und sein Werk interpretierte, sowie. Man muss ihn Zeile für Zeile umwenden und seine Hintergedanken so deutlich ablesen wie seine Worte: es giebt wenige so hintergedankenreiche Denker.

Von zeitgenössischen Geschichtswerken sei wenig Hilfestellung zu erwarten. Zwar lassen sich nicht alle Angaben verifizieren, aber doch ein bedeutender Teil, wie und Studien belegen.

Dass Thukydides oft allein als Quelle für bestimmte historische Vorgänge zur Verfügung steht und dass er nicht alle interessanten gesellschaftsgeschichtlichen Aspekte erfasst, muss in diesem Kontext stets mitbedacht werden. Die Wirkmächtigkeit seines Werkes sollte nicht dazu verleiten, seine Darstellung unreflektiert zu übernehmen.

Trotz der Komplexität, die es nicht leicht macht, das Werk im Ganzen zu erfassen, entwickelte es eine große Breitenwirkung bis in heutige Zeit hinein. Am Naval War College in, — ebenso wie an anderen Militärakademien — ist das Werk Pflichtlektüre. Ad optimorum librorum fidem editos explanavit. Ad optimos codices denuo ab ipso collatos. Dutton, London und New York 1910. Übertragen vonSchünemann, Bremen 1957.

Volumen I, Libri 1—2, editio altera correctior, nach der Edition von Karl Hude neu hrsg. Übersetzt vonmit einer Einleitung und Anmerkungen vonPenguin, London u. Eingeleitet und übertragen von2.

Übersetzt vonmit einer Einleitung und Anmerkungen vonOxford University Press, Oxford u. Griechisch—Deutsch, übersetzt vonmit einer Einleitung vonde Gruyter, Berlin und Boston 2017.

Cambridge University Press, Cambridge 1963. Oxford University Press, Oxford u. Oxford University Press, Oxford und New York 2011. Ein Beitrag zur politischen Ideengeschichte des fünften Jahrhunderts vor Christus. Kohlhammer, Stuttgart 1990,S. Von der Antike bis zur Gegenwart.

Junker und Dünnhaupt, Berlin 1937. Cambridge University Press, Cambridge 2001. Band 1: Die Literatur der archaischen und klassischen Zeit. Beck, München 2011,S. Die Rationalität Was heißt spartanisch Wikipedia?

Macht bei Thukydides, Machiavelli und Michel Foucault. An introduction for the Common Reader. Princeton University Press, Princeton und Oxford 2005. Die Auseinandersetzung mit Herodot, dem niemals mit Namen genannten Vorbild, das zu übertreffen der Stachel war, der ihn antrieb, ist aber vermutlich auf das Werk beschränkt. Band 10, Nummer 3, Mai 2006, S. Übersetzt und mit einer Einführung und Erläuterungen versehen von Georg Peter Landmann, dtv-Ausgabe München 1991, S.

Bleckmann weist darauf hin, dass man unter anderer Perspektive den 413—404 v. Übersetzt und mit einer Einführung und Erläuterungen versehen von Georg Peter Landmann, dtv-Ausgabe München 1991, S. Berlin — New York 2007, S. Übersetzt und mit einer Einführung und Erläuterungen versehen von Georg Peter Landmann, dtv-Ausgabe München 1991, S.

Berlin — New York 2008, S. Demgegenüber diagnostiziert er ἡγοῦμαι als im eigentlichen Sinn verantwortlichen Faktor ἀληθεστάτη πρόφασις unter der sichtbaren Oberfläche das Zusammenwirken zweier Faktoren, des Wachsens der athenischen Macht und der dadurch bei den Spartanern ausgelösten Furcht.

Eine Studie zu den Kriegsreden im ersten Buch des Thukydides. Berlin — New York 2008, S. Macleod: Form and Meaning in the Melian Dialogue.

Carlo Scardino: Gestaltung und Funktion der Reden bei Herodot und Thukydides. Sein Bericht erlaubt es nicht einmal, die Chronologie der letzten Jahre des Krieges mit Eindeutigkeit zu rekonstruieren. Übersetzt und mit einer Einführung und Erläuterungen versehen von Georg Peter Landmann, dtv-Ausgabe München 1991, S.

Berlin — New York 2007, S. Übersetzt und mit einer Einführung Was heißt spartanisch Wikipedia? Erläuterungen versehen von Georg Peter Landmann, dtv-Ausgabe München 1991, S. Übersetzung zitiert nach Landmann München 1991, S. Zum Adjektiv χαλεπὸν gibt es in der Forschung unterschiedliche Auslegungen.

Wo es mit ἀδύνατον synonym gesetzt wird, habe Thukydides die Unmöglichkeit der wortgetreuen Wiedergabe betont. Berlin — New York 2008, S. Eine Studie zu den Kriegsreden im ersten Buch des Thukydides. Zur Begründung der angenommenen veränderten Wahrnehmung der Kriegsursachen durch Thukydides bezieht sich Will auf die spezielle Lage des 404 v. Die Gründe für die beharrlich verfochtene Ansicht, Perikles habe die richtige Politik verkörpert, können aber nicht die gleichen gewesen sein wie 431.

Eine Studie zu den Kriegsreden im ersten Buch des Thukydides. Eine selektive Vorgehensweise bemängelnd, heißt es in der abschließenden Thukydides-Würdigung S. Aber die Athener Was heißt spartanisch Wikipedia? auf nichts ein, hoben namentlich den Beschluß nicht auf, indem sie den Megarern Aufnahme der aus Athen entwichnen Sklaven und Beackerung heiligen Bodens und strittiger Grenzstriche vorwarfen.

Ihr aber, glaubt nur nicht, wir würden Krieg führen um eine Kleinigkeit, wenn wir den Megarerbeschluß nicht aufheben; dahinter verschanzen sie sich Was heißt spartanisch Wikipedia? ihr müsstet ihn rückgängig machen, dann gäbe es keinen Krieg; aber in euch selbst müßt ihr jede Spur des Gedankens tilgen, als hättet ihr aus einem nichtigen Grunde Krieg begonnen.

Denn diese Kleinigkeit bedeutet Prüfstein und Erhärtung eurer ganzen Gesinnung; gebt ihr hier nach, so empfangt ihr sofort einen neuen, schwereren Befehl — denn ihr habt ja aus Angst gehorcht.

Ein Beitrag zur politischen Ideengeschichte des fünften Jahrhunderts vor Christus. Vielmehr erscheint bei ihm Selbstsucht als eine Eigenschaft, die alle Schichten und die Anhänger der unterschiedlichen politischen Modelle übergreift. Insofern ist der Historiker von der traditionellen aristokratischen Mentalität wie auch von der oligarchischen Ideologie weit entfernt.

Berlin — New York 2008, S. Eine Studie zu den Kriegsreden im ersten Buch des Thukydides. Ein Beitrag zur politischen Ideengeschichte des fünften Jahrhunderts vor Christus. Ein Beitrag zur politischen Ideengeschichte des fünften Jahrhunderts vor Christus. Ein Beitrag zur politischen Ideengeschichte des fünften Jahrhunderts vor Christus. Ein Beitrag zur politischen Ideengeschichte des fünften Jahrhunderts vor Christus.

Ein Beitrag zur politischen Ideengeschichte des fünften Jahrhunderts vor Christus. Laut Will lebte Thukydides im Widerspruch zwischen dem Zugehörigkeitsgefühl zur Aristokratie und der Loyalitätsverpflichtung gegenüber dem demokratischen System Athens.

Ein Beitrag zur politischen Ideengeschichte des fünften Jahrhunderts vor Christus. Ein Beitrag zur politischen Ideengeschichte des fünften Jahrhunderts vor Christus. Ein Beitrag zur politischen Ideengeschichte des fünften Jahrhunderts vor Christus.

Was heißt spartanisch Wikipedia?

Ein Beitrag zur politischen Ideengeschichte des fünften Jahrhunderts vor Christus. Ein Beitrag zur politischen Ideengeschichte des fünften Jahrhunderts vor Christus. Ein Beitrag zur politischen Ideengeschichte des fünften Jahrhunderts vor Christus. Band 1: Die Literatur der archaischen und klassischen Zeit. Chichester 2015; Klaus Meister: Thukydides als Vorbild der Historiker. Von der Antike bis zur Gegenwart. Siehe dazu kontrastierend die kritische Rezension von Arthur Waldron:.

Contact us

Find us at the office

Cudd- Lehnert street no. 7, 84569 New Delhi, India

Give us a ring

Esly Garzone
+76 910 442 603
Mon - Fri, 10:00-16:00

Contact us