Question: Welche Religionen haben nur einen Gott?

Beispiele und Ausprägungen. Zeitgenössische monotheistische Religionen sind das Judentum, das Christentum, der Islam, der Sikhismus, das Bahaitum, das Jesidentum sowie der Zoroastrismus.Beispiele und Ausprägungen. Zeitgenössische monotheistische Religionen sind das Judentum

Kann man an 2 Götter Glauben?

Götter und Göttlichkeit Dass eine Person an mehrere Götter glaubt, deutet nicht an, dass er sie alle notwendigerweise gottesdienstlich verehrt. Zahlreiche Polytheisten glauben an eine Vielfalt von Göttern, erkennen jedoch einen höchsten Gott an. Diese Variante des Polytheismus wird Henotheismus genannt.

Welche Länder Glauben an mehrere Götter?

Religionen mit vielen Göttern Das ist keineswegs selbstverständlich. Denn es gibt auch Religionen, bei denen die Menschen an ganz viele Götter glauben. Zum Beispiel Hindus, die vorwiegend in Indien, Nepal und auf Bali leben.

Für den Erwerb eines Leistungsnachweises melden Sie sich ferner zu gegebener Zeit zusätzlich auf Mein Campus an s. Bitte melden Sie sich auf der vhb-Homepage für den passenden! Der Kurs findet komplett virtuell statt. Das Tutoren-Team bietet für die Teilnehmenden des Vertiefungs- und Ergänzungskurses zum Semesterbeginn ein Auftakt-Zoom-Meeting an, bei Welche Religionen haben nur einen Gott? organisatorische und technische Fragen geklärt werden können. Weitere Angebote werden im Kursverlauf angekündigt.

Wenn Sie sich einen ersten Eindruck verschaffen wollen, steht auch eine frei zugängliche Demo-Version des Kurses zur Verfügung Prüfungen: Zum Abschluss des Kurses kann in Form einer Bibelkundeprüfung ein passender Leistungsnachweis erworben werden. Das Bestehen der Bibelkundeklausur ist Voraussetzung für den erfolgreichen Besuch weiterer Lehrveranstaltungen der Bibelwissenschaften.

Die Prüfungsanmeldung findet jeweils über Mein Campus statt. Weitere Informationen hierzu finden sich im jeweiligen Kurs. Recommended literature: Unbedingt erforderlich: Die Bibel nach der Übersetzung Martin Luthers, revidierte Fassung, Stuttgart 2017.

Altes Testament 1 Lecturer: Details: Vorlesung, 2 cred. Anmeldung über StudOn ab dem 01. Contents: Die Vorlesung führt in zentrale Probleme und Themen der Geschichte und Religionsgeschichte Israels ein. Hörerinnen und Hörer Welche Religionen haben nur einen Gott? Vorlesung sollten über solide bibelkundliche Kenntnisse verfügen und bereits ein alttestamentliches Proseminar besucht haben.

Frevel, Geschichte Israels, Kohlhammer-Studienbücher Theologie, Bd. Altes Testament 2 Lecturers:Details: Seminar, 2 cred. Contents: Die Vorlesung führt in Aufbau, Inhalt und die historischen Hintergründe der Entstehung der neutestamentlichen Schriften ein. Sie gibt ferner einen Überblick über zentrale Fragestellungen der neutestamentlichen Forschung wie die Probleme bei der Chronologie des Paulus, das synoptische Problem und die johanneische Frage.

Begleitend zur Vorlesung wird ein Tutorium angeboten, in dem der Inhalt der Vorlesung vertieft und an Welche Religionen haben nur einen Gott? eingeübt wird. Broer in Verbindung mit H. Vielhauer, Geschichte der urchristlichen Literatur, Berlin 1975.

Lecturer: Details: Proseminar, 2 cred. Die beiden Lehrveranstaltungen ergänzen sich gegenseitig, sodass ein separater Besuch nicht sinnvoll ist. Contents: Das Proseminar will in die Voraussetzungen und Methoden der Exegese neutestamentlicher Texte einführen. Lernziel für die Teilnehmenden ist die Basiskompetenz einer methodisch fundierten Lektüre bzw.

Welche Religionen haben nur einen Gott?

Texten, indem sie sich bewährte Methoden mitunter kritisch erarbeiten. In den angemessenen Umgang mit zur Verfügung stehenden Hilfsmitteln und Forschungsliteratur soll ebenfalls eingeführt werden. Pfarramtsstudierenden wird die Abfassung einer Proseminararbeit, in der die eigenständige Auslegung eines ntl.

Textes unter Anwendung der erarbeiteten Methoden überhaupt erst erprobt wird, sehr empfohlen. Lehramtsstudierende erbringen ihre Prüfungsleistung im Pflichtmodul Neues Testament 1 in einer schriftlichen Klausur oder Portfolio.

Arbeitsaufwand zur Vor- und Nachbereitung in Kombination mit der Übung beträgt wöchentlich ca. Methodenbücher wird in der konstituierenden Sitzung vorgestellt. Ein Semesterapparat wird auch auf StudOn bereitgestellt. Neues Testament 2 Lecturer: Details: Hauptseminar, 2 cred. Übungen ohne Sprachvoraussetzungen für den Studiengang KdC als Seminarveranstaltungen ausgewiesen, in denen auch die Hausarbeit geschrieben werden können!

Bitte sichten Sie die übrigen ntl. Im Seminar werden wir uns mit der Frage beschäftigen, welche Vorstellung Paulus von diesem letzten Tag vor dem Weltende hatte. Wer kommt ihm zufolge ins Gericht und wer wird auferweckt? Was ist überhaupt das Heil, das verheißen ist und an diesem Tag endgültig realisiert werden soll? Welche Aufgabe kommt Gott und Jesus dabei jeweils zu?

Die Texte, die wir untersuchen werden, bieten spannende Einblicke in die Vorstellung der ersten Christen. Sie sind angesichts von zentralen Themen z. Tod und Auferweckung Jesu auch für das Examen besonders relevant. Frey, Die Hoffnung, in: F. Ein Grundriss seiner Theologie, Neukirchen-Vluyn 2011. Lecturer: Details: Vorlesung, 2 cred. Mit welchen literarischen Mitteln setzt er diese Interessen in Szene? Welches Bild zeichnet Matthäus von Jesus? Was für eine Christologie impliziert ein solches Jesusbild?

Bergpredigt zeigt, dass zu den zentralen Interessen des Evangelisten die ethische Orientierung seiner Leserschaft gehört: Welche Art ethische Orientierung Welche Religionen haben nur einen Gott? er? Welche Rolle spielt darin die Thora? Ist Jesus ein neuer Gesetzgeber, der Mose und die Thora überbietet? Luz, Die Jesusgeschichte des Matthäus, 2.

Übungen ohne Sprachvoraussetzungen für den Studiengang KdC als Seminarveranstaltungen ausgewiesen, in denen auch die Hausarbeit geschrieben werden können! Bitte sichten Sie die übrigen ntl. Im Matthäusevangelium sind mehr als 50 Gleichnisse Jesu enthalten! Dazu gelten sie als elementarer Bestandteil von Jesu Verkündigung der Gottesherrschaft. Allerdings sind die Gleichnisse häufig recht rätselhafte Texte, die nicht einfach zu deuten sind vgl.

In dem Seminar wollen wir exemplarisch anhand einiger Gleichnisse der Bedeutung der Gleichnisse Jesu in der Jesusdarstellung und Theologie des Evangelisten Matthäus nachgehen. Zugleich sollen Fragen zur Methodik der Auslegung von Jesu Gleichnissen erörtert und die Gleichnisexegese eingeübt werden.

Contents: Die Vorlesung setzt den Zyklus kirchengeschichtlicher Hauptvorlesungen fort und behandelt die Geschichte des Christentums vom fünften Jahrhundert bis zum Hochmittelalter. Sie gibt einen Überblick über die weitere Ausbreitung des Christentums, über zentrale Entwicklungen in der Welche Religionen haben nur einen Gott?

und Frömmigkeit sowie die Entwicklung kirchlicher Institutionen insbesondere des römischen Papsttums. Der Schwerpunkt der Vorlesung liegt auf dem abendländischen Christentum. Begleitend zur Vorlesung wird eine Übung angeboten, in der gemeinsam ausgewählte Quellentexte gelesen werden Leitung: Lisa Haag, Mittwoch 08:00 - 10:00; bitte beachten Sie die aktuelle Ankündigungen.

Um die entsprechenden Informationen und Zugangsdaten zu erhalten, ist eine rechtzeitige Anmeldung über Mein Campus unerlässlich s. Falls unsere Lehrveranstaltungen wieder in Präsenzform stattfinden, werden Sie an dieser Stelle darüber informiert. Das Zeitalter der Konfessionalisierung und der Aufklärung ist die Formationsepoche des modernen Christentums. Recommended literature: Literatur zur Einführung : Johannes Wallmann: Kirchengeschichte Deutschlands seit der Reformation, 7.

Lecturer: Details: Proseminar, 2 cred. Um die entsprechenden Informationen und Zugangsdaten zu erhalten, ist eine rechtzeitige Anmeldung über Mein Campus unerlässlich s.

Falls unsere Lehrveranstaltungen wieder in Präsenzform stattfinden, werden Sie an dieser Stelle darüber informiert. Im Verlauf der Reformation überarbeitet Melanchthon seine Loci mehrfach, Welche Religionen haben nur einen Gott?

am Ende insgesamt drei grundlegend verschiedene Auflagen existieren. Die Anmeldung erfolgt über StudOn: Die Teilnahme am Seminar setzt den Besuch eines kirchengeschichtlichen Proseminars sowie das Latinum voraus. Von den Teilnehmenden wird erwartet, dass sie vor dem Beginn des Semesters einführende Literatur gelesen haben siehe Rubrik: Inhalt.

Contents: Augustinus ist der kreativste und wirkmächtigste christliche Theologe aller Zeiten. Selbst von der Bibel sowie den intellektuellen und religiösem Rahmenbedingungen des späten vierten, frühen fünften Jahrhunderts geprägt, hat er Theologen und Philosophen der nachfolgenden Jahrhunderte bis in die Gegenwart intensiv beeinflusst.

Im Seminar werden wir ausgewählte Welche Religionen haben nur einen Gott? des 20. Jahrhunderts studieren und ihr Bild von Augustinus, seinem Denken und seiner Zeit erheben mögliche Autoren sind: Ernst Troeltsch, Adolf v. Harnack, Karl Holl, Romano Guardini, Henri-Irénée Marrou, Karl Jaspers, Josef Ratzinger, Peter Brown, Kurt Flasch. Der Besuch des Seminars setzt die Bereitschaft voraus, sich in die Theologie- und Geistesgeschichte sowohl des 4.

Jahrhunderts als auch des 20. Die Mühe wird belohnt werden durch die Entdeckungen, wie vielfältig die Zugänge zu Augustinus sind und in welchem Maße spätere Denker sich und ihre Zeit in Augustinus spiegeln.

Zusätzlich ist zu empfehlen: Alfred Schindler, Art. Contents: Die Vorlesung setzt den Zyklus kirchengeschichtlicher Hauptvorlesungen fort und behandelt die Geschichte des Welche Religionen haben nur einen Gott? vom fünften Jahrhundert bis zum Hochmittelalter.

Sie gibt einen Überblick über die weitere Ausbreitung des Christentums, über zentrale Entwicklungen in der Theologie und Frömmigkeit sowie die Entwicklung kirchlicher Institutionen insbesondere des römischen Papsttums. Der Schwerpunkt der Vorlesung liegt auf dem abendländischen Christentum. Begleitend zur Vorlesung wird eine Übung angeboten, in der gemeinsam ausgewählte Quellentexte gelesen werden Leitung: Lisa Haag, Mittwoch 08:00 - 10:00; bitte beachten Sie die aktuelle Ankündigungen.

Welche Religionen haben nur einen Gott? nur in der gegenwärtigen Genderdebatte und in den älteren Diskussionen der feministischen Theologie, auch schon in der Alten Kirche und in der mittelalterlichen Theologie wurde diese Frage diskutiert, die an den Kern des christlichen Selbstverständnisses rührt. Die Antwort hängt freilich in hohem Maße davon ab, was man unter Männlichkeit bzw.

Und diese Kategorien haben sich im Laufe der Christentumsgeschichte gewandelt wie kaum eine anderes Problem: Ist das Geschlecht eine soziale oder eine biologische Wirklichkeit?

Gibt es nur ein biologisches Geschlecht oder verschiedene Geschlechter? Oder sind Männlichkeit und Weiblichkeit gar nur Endpunkte eines breiten Spektrums biologischer Formen und sozialer Praktiken? In diesem Seminar wollen wir uns mit Entwürfen von Geschlechtlichkeit und Männlichkeit in Antike und Frühmittelalter beschäftigen, um zu verstehen, ob und wie Welche Religionen haben nur einen Gott?

Welche Religionen haben nur einen Gott? damit umgegangen sind, dass Christus sich seiner äußeren Form nach als Mann inkarniert hat. Dazu werden wir theologische Texte, bildliche Zeugnisse und Überreste der materiellen Kultur heranziehen, um ein breites und buntes Bild aus kirchengeschichtlicher und christlich-archäologischer Perspektive zu zeichnen.

Um die entsprechenden Informationen und Zugangsdaten zu erhalten, ist eine rechtzeitige Anmeldung über Mein Campus unerlässlich s. Falls unsere Lehrveranstaltungen wieder in Präsenzform stattfinden, werden Sie an dieser Stelle darüber informiert. Das Zeitalter der Konfessionalisierung und der Aufklärung ist die Formationsepoche des modernen Christentums.

Recommended literature: Literatur zur Einführung : Johannes Wallmann: Kirchengeschichte Deutschlands seit der Reformation, 7. Lecturer: Details: Hauptseminar, 2 cred. Um die entsprechenden Informationen und Zugangsdaten zu erhalten, ist eine rechtzeitige Anmeldung über Mein Campus unerlässlich s. Falls unsere Lehrveranstaltungen Welche Religionen haben nur einen Gott? in Präsenzform stattfinden, werden Sie an dieser Stelle darüber informiert. Contents: Martin Luther wird gemeinhin nachgesagt, dass er das Ordenswesen als solches verurteilt habe und es abgeschafft wissen wollte.

Dieser vermeintliche Widerspruch ist zu beleuchten. Deshalb ist in dem Hauptseminar anhand unterschiedlicher Quellen Traktate, Berichte von Klosterfluchten, Korrespondenzen, Abhandlungen nach dem evan-gelischen und zugleich kritischen Blick auf Orden in der Zeit der Reformation ebenso zu fragen wie nach Formen der Vergemeinschaftung im 17.

Jahrhun-dert, bevor dann — vor diesem Hintergrund — die besondere Gründungssituation evangelischer Ordens im 20. Recommended literature: Johannes Halkenhäuser: Kirche und Kommunität. Ein Beitrag zur Geschichte und zum Auftrag der kommunitären Bewegung in den Kirchen der Welche Religionen haben nur einen Gott?.

Kon-fessionskundliche und kontroverstheologische Studien, 42. Christoph Joest: Spiritualität evangelischer Kommunitäten. Altkirchlich-monastische Tradition in evangelischen Kommunitäten von heute. Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland Hg.

Kommunitäten und geistliche Gemeinschaften in der Evangelischen Kirche in Deutschland. Geschichte und Gegen-wart evangelischer Communitäten — und ihr Aufbruch in die Zukunft, in: Andreas Redtenbacher, Joachim Schmiedl Hg. Orden am Beginn des dritten Jahrtausends. Freiburg im Breisgau 2016, 74-95. Systematische Theologie 1 Lecturer: Details: Proseminar, 2 cred. Als Ausweichtermin kann sie Freitag 14. Lecturer: Details: Übung, 2 cred. In diesem interdisziplinären Seminar soll der Theologie Bultmanns auf den Grund gegangen werden.

Lässt sich überhaupt von einer Theologie Bultmanns sprechen oder müsste nicht sauber zwischen dem Exegeten und dem Dogmatiker unterschieden werden? Gleichzeitig sollen in dieser Übungen die Grundentscheidungen des immer noch examensrelevanten Systematiker und Exegeten nachvollzogen und diskutiert werden. Systematische Theologie 2 Details: Hauptseminar, 2 cred. Contents: Was bedeutet es, wenn wir Jesus den Christus nennen?

Diese zentrale Frage des christlichen Glaubens soll im Seminar in ihrer Vielschichtigkeit diskutiert werden. Dazu werden wir einschlägige Texte lesen und Welche Religionen haben nur einen Gott?. Die Schwerpunktsetzung und die Auswahl der Texte Einzelnen kann im Seminar nach Ihren besonderen Interessen angepasst werden. Tue 14:15 - 15:45 Lecturer: Details: Hauptseminar, 2 cred.

Dann steht sie da: mit dem Lehrplan, dem Lehrbuch und der Herausforderung. Sie soll nun ganz professionell loslegen.

Sie hat ja Evangelische Theologie an der Uni studiert. Sie muss es also können. Für die Welche Religionen haben nur einen Gott? Lehrerinnen und selbstverständlich auch für alle Lehrer, die das erste Mal eine Q 12 bzw. Der Lehrplan umfasst drei Gebiete: Entwicklungspsychologie, Ethik und Dogmatik.

Mit den drei Gebieten werden wir uns näher beschäftigen, und zwar auf die jeweiligen Erfordernisse der Q 12 konzentriert. Dieses Seminar ersetzt keinesfalls weitere, in die Tiefe gehende dogmatische, ethische und entwicklungsspychologische Studien am Fachbereich Evangelische Theologie! Evangelisches Religionsbuch für Gymnasien 12, hg. Contents: Diese Einführungsvorlesung im Basismodul Mag. Inhalte der Vorlesung sind die zentralen Themen der Dogmatik am Leitfaden der klassischen Glaubensbekenntnisse: Gotteslehre, Christologie und Soteriologie und Pneumatologie mit Ekklesiologie und Eschatologie.

Systematische Theologie 4 Details: Hauptseminar, 2 cred. Contents: Was bedeutet es, wenn wir Jesus den Christus nennen? Diese zentrale Frage des christlichen Glaubens soll im Seminar in ihrer Vielschichtigkeit diskutiert werden. Dazu werden wir einschlägige Texte lesen und interpretieren. Welche Religionen haben nur einen Gott? Schwerpunktsetzung und die Auswahl der Texte Einzelnen kann im Seminar nach Ihren besonderen Interessen angepasst werden. Tue 14:15 - 15:45 Lecturer: Details: Hauptseminar, 2 cred.

Dann steht sie da: mit dem Lehrplan, dem Lehrbuch und der Herausforderung. Sie soll nun ganz professionell loslegen. Sie hat ja Evangelische Theologie an der Uni studiert.

Sie muss es also können. Für die zukünftigen Lehrerinnen und selbstverständlich auch für alle Lehrer, die das erste Mal eine Q 12 bzw. Der Lehrplan umfasst drei Gebiete: Entwicklungspsychologie, Ethik und Dogmatik. Mit den drei Gebieten werden wir uns näher beschäftigen, und zwar auf die jeweiligen Erfordernisse der Q 12 konzentriert. Dieses Seminar ersetzt keinesfalls weitere, in die Tiefe gehende dogmatische, ethische und entwicklungsspychologische Studien am Fachbereich Evangelische Theologie!

Evangelisches Religionsbuch für Gymnasien 12, hg. Hinzu kommen eine eigenständige Vor- und Nachbereitung. Den Termin für die Blockveranstaltung legen wir in der konstituierenden Sitzung am Mittwoch, 04. Contents: Das Digital Ethics Lab ist eine experimentelle Lehrveranstaltung. Bei uns könnt Ihr Euch ein theologisch-ethisches Thema Eurer Wahl auswählen und es unter professioneller Begleitung selbst erarbeiten.

So habt Ihr nicht nur die Möglichkeit, Euch ausgiebig mit einem Thema Eurer Wahl zu befassen, sondern erhaltet darüber hinaus einen Einblick in die theologische Forschungspraxis — und stärkt Eure Forschungskompetenz. Um das Ganze noch experimenteller zu gestalten, verfasst Ihr am Ende keine schriftliche Arbeit, sondern stellt Eure Forschungsergebnisse in einem digitalen Output Podcast, Kurzvideo, längeres Erklärvideo… dar.

Dabei werden Besonderheiten christlicher Ethik Bedeutung von Bibel und Bekenntnis ebenso thematisiert wie das spannungsreiche Verhältnis zur philosophischen Ethik. Gemäß dem von mir vertretenen Ansatz einer sog.

Gesprächseinheiten und Medieneinsatz prägen die Veranstaltung. Religionspädagogik Lecturers:Details: Vorlesung mit Übung, 2 cred. Andernfalls wird sie online durchgeführt. Insofern ist das Seminar sowohl für eine strukturierende Erstbegegnung mit religionspädagogischen Grundfragen geeignet wie auch für eine abschließende Zusammenschau gegen Ende des Studiums. Exkursion mit Blockseminar in Tansania vom 03. Contents: Lecturers:Details: Hauptseminar, 2 cred.

Beitritt über studon: Link auf studon: Die Veranstaltung richtet sich an Studierende im Pfarramtsstudium, im Lehramtsstudium sowie an Masterstudierende und andere Interessierte. Contents: Religion, Gewalt und Krieg. Das ist ein Themenkomplex, der vielfach diskutiert worden ist und eine lange, belastete Vergangenheit kennt. Gerade in Welche Religionen haben nur einen Gott? Gegenwart hat die Thematik nichts von seiner Brisanz verloren hat.

Auch wenn gegenwärtige Welche Religionen haben nur einen Gott?, wie wir sie auch in Europa erleben, nicht unbedingt religiös motiviert sind, oder religiös legitimiert werden, so wollen wir in dem Seminar doch zu fragen, ob und wie Religionen zu gewalttätigen Konflikten beigetragen haben, wie sie Krieg legitimieren aber auch welche Potentiale sie entwickeln und entwickelt haben Frieden zu bringen und Gewalt einzudämmen.

Religion — ob Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus oder Mischformen mit einer Vielzahl traditioneller Glaubensrichtungen — kann Gemeinschaft, Gruppenidentität und Orientierung fördern. Religion ist dann Bindemittel des gesellschaftlichen Zusammenhalts und sozialen Friedens. Genauso aber kann Religion oder der Missbrauch von Religion Radikalisierung und Gewalt befördern. Im neuen Lehrplan fürs Gymnasium gibt es jetzt wieder eine Einheit zur Friedensethik Lernbereich 5 10.

Lecturers:Details: Hauptseminar, 2 cred. Auch sind Grundeinschätzungen zur Bedeutung von Religion in der gegenwärtigen Gesellschaft nicht möglich ohne Kenntnisse über empirische soziologische Religions- Forschungen z.

Im Seminar werden sowohl grundlegende theoretische Konzeptionen von Max Weber bis Hans Joas erarbeitet als auch wichtige religions- und kirchensoziologische Erhebungen z. Von diesen ist eine zusätzliche Leistung zu erbringen in Absprache mit der Dozentin. Exkursion mit Blockseminar in Tansania vom 03. Contents: Lecturers:Details: Hauptseminar, 2 cred. Beitritt über studon: Link auf studon: Die Veranstaltung richtet sich an Studierende im Pfarramtsstudium, im Lehramtsstudium sowie an Masterstudierende und andere Interessierte.

Contents: Religion, Gewalt und Krieg. Das ist ein Themenkomplex, der vielfach diskutiert worden ist und eine lange, belastete Vergangenheit kennt. Gerade in der Gegenwart hat die Thematik nichts von seiner Brisanz verloren hat. Auch wenn gegenwärtige Kriege, wie wir sie auch in Europa erleben, nicht unbedingt religiös motiviert sind, oder religiös legitimiert werden, so wollen wir in dem Seminar doch zu fragen, ob und wie Religionen zu gewalttätigen Konflikten beigetragen haben, wie sie Krieg legitimieren aber auch welche Potentiale sie entwickeln und entwickelt haben Frieden zu bringen und Gewalt einzudämmen.

Religion — ob Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus oder Mischformen mit einer Vielzahl traditioneller Glaubensrichtungen — kann Gemeinschaft, Gruppenidentität und Orientierung fördern. Religion ist dann Bindemittel des gesellschaftlichen Zusammenhalts und sozialen Friedens. Genauso aber kann Religion oder der Missbrauch von Religion Radikalisierung und Gewalt befördern. Im neuen Lehrplan fürs Gymnasium gibt es jetzt wieder eine Einheit zur Friedensethik Lernbereich 5 10.

Lecturers:Details: Hauptseminar, 2 cred. Auch sind Grundeinschätzungen zur Bedeutung von Religion in der gegenwärtigen Gesellschaft nicht möglich ohne Kenntnisse über empirische soziologische Religions- Forschungen z. Im Seminar werden sowohl grundlegende theoretische Konzeptionen von Max Weber bis Hans Joas erarbeitet als auch wichtige religions- und kirchensoziologische Erhebungen z.

Die Lehrveranstaltung ist geöffnet für Studierende des Masterstudiengangs Literaturstudien- intermedial und interkulturell. Von diesen ist eine zusätzliche Leistung zu erbringen in Absprache mit dem Dozenten. Geschichtliche Streifzüge, Würzburg 1993; Ders. Al-Faruqi, Islam and Other Faiths, Leicester 1998; Kate Zebiri, Muslims and Christians Face-to-Face, Oxford 1997; Abdoldjavad Falaturi, Hermeneutik des Dialogs aus islamischer Sicht, in: Ders. Grundlagen einer dialogischen muslimischen Religionstheologie, Zürich 2019; Welche Religionen haben nur einen Gott?

Markiewicz, World Peace through Christian-Muslim Understanding. Von diesen ist eine zusätzliche Leistung zu erbringen in Absprache mit der Dozentin.

Das Seminarprogramm ist eng mit dem der begleitenden didaktisch-methodischen Übung verzahnt. Ein Besuch dieser Lehrveranstaltung in diesem Semster ist daher empfehlenswert.

Wichtiger Hinweis: Bitte denken Sie daran, dass Sie sich für das studienbegleitende fachdidaktische Praktikum rechtzeitig beim Praktikumsamt Mittelfranken anmelden! Es wird empfohlen, dass Studierende dieses Praktikum in evangelischer Religionslehre absolvieren, da für die Vocatio ein Unterrichtsentwurf zu einer von Ihnen gehaltenen Stunde im Rahmen eines Praktikums notwendig ist. Contents: Ziel dieses Seminars ist es, grundlegende Kompetenzen der Unterrichtsplanung und -vorbereitung zu erwerben.

Dazu gehört wesentlich auch die Kompetenz, zentrale Themen des Religionsunterrichts theologisch und religionsdidaktisch sachgemäß zu erschließen und entsprechende Lehr- und Lernprozesse zu gestalten. Darüber werden Grundlagen verschiedener Bereichsdidaktiken erarbeitet Bibeldidaktik, ethisches Lernen, kirchengeschichtliches Lernen etc. Lecturer: Details: Übung, 2 cred.

Dabei sollen einzelne Methoden im Seminar auch erprobt und reflektiert werden. Fachdidaktik 2 Lecturer: Details: Hauptseminar, 2 cred. Jahrhundert hinein war besonders im protestantischen Raum Religionsunterricht vor allem Bibelunterricht. Seit mit der Problemorientierung sowie der empirischen Wende die Religionspädagogik ganz grundsätzlich die Frage nach dem Stellenwert der Bibel für den Religionsunterricht aufwarf, hat sich eine starke Dynamik in Blick auf Geltung, Methodik und Zielsetzung für die Bibeldidaktik ergeben.

Verschiedene Ansätze beschäftigen sich heute damit, wie die Bibel in den Unterricht eingebracht werden kann Symboldidaktik, erfahrungsorientierte Bibeldidaktik, Psalmendidaktik, offene Bibeldidaktik u. In diesem Seminar werden wir uns einen Überblick zu den betreffenden Diskursen erarbeiten und hierbei vor allem hermeneutische Horizonte ausloten als auch die Bibel in jugendkulturelle Referenzrahmen digitaler Prägung einzeichnen. Dabei werden wir zwischen Praxis und Theorie, Material-Entwürfen und fachwissenschaftlicher Vertiefung abwechseln, sodass eine reflektierte Grundlage zum Einsatz der Bibel im Religionsunterricht gelegt wird.

Recommended literature: Die Literatur wird in der ersten Seminarsitzung bekannt gegeben. Zur Einstimmung empfehle ich folgende Titel: H. Berg: Gottes Wort braucht keinen Vormund. Wege zur selbstständigen Auslegung der Bibel, Stuttgart u. Scholz: Bibeldidaktik im Zeichen der neuen Medien. Chancen und Gefahren der digitalen Revolution für den Umgang mit dem Basistext des Christentums, Münster 2012 M. Erzählen in Familie, Gemeinde und Schule, Kassel 2017.

Lecturers:Details: Hauptseminar, 2 cred. Beitritt Welche Religionen haben nur einen Gott? studon: Link auf studon: Die Veranstaltung richtet sich an Studierende im Pfarramtsstudium, im Lehramtsstudium sowie an Masterstudierende und andere Interessierte.

Contents: Religion, Gewalt und Krieg. Das ist ein Themenkomplex, der vielfach diskutiert worden ist und eine lange, belastete Vergangenheit kennt. Gerade in der Gegenwart hat die Thematik nichts von seiner Welche Religionen haben nur einen Gott? verloren hat. Auch wenn gegenwärtige Kriege, wie wir sie auch in Europa erleben, nicht unbedingt religiös motiviert sind, oder religiös legitimiert werden, so wollen wir in dem Seminar doch zu fragen, ob und wie Religionen zu gewalttätigen Konflikten beigetragen haben, wie sie Krieg legitimieren aber auch welche Potentiale sie entwickeln und entwickelt haben Frieden zu bringen und Gewalt einzudämmen.

Religion — ob Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus oder Mischformen mit einer Vielzahl traditioneller Glaubensrichtungen — kann Gemeinschaft, Gruppenidentität und Orientierung fördern. Religion ist Welche Religionen haben nur einen Gott? Bindemittel des gesellschaftlichen Zusammenhalts und sozialen Friedens. Genauso aber kann Religion oder der Missbrauch von Religion Radikalisierung und Gewalt befördern.

Im neuen Lehrplan fürs Gymnasium gibt es jetzt wieder eine Einheit zur Friedensethik Lernbereich 5 10. Während der Selbstlernzeit werden drei Grundlagenbausteine sowie ein Vertiefungsbaustein zu den Themen Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit sowie Menschen- und Kinderreche in Gruppen bearbeitet.

Diese dienen als Grundlage für den Handlungsorientierten Baustein, das Planspiel 25. Andernfalls wird sie online durchgeführt. Schwerpunktwahlmodul Altes Testament Lecturers:Details: Seminar, Welche Religionen haben nur einen Gott? cred. Zugleich ist die Anthropologie ein zentrales Themengebiet alttestamentlicher Theologie: Der Mensch ist handlungsfähig, kann eine Wahl treffen und stößt auf unüberwindliche Grenzen; er ist Geschöpf und Gegenüber Gottes sowie dessen Repräsentant auf Erden.

Körper, Verstand und Gefühle prägen das Menschsein. Die Übung bietet einen Einblick in die Forschungsgeschichte und in aktuelle Debatten und Beiträge. Dabei werden uns vor allem die impliziten anthropologischen Positionen alttestamentlicher Texte beschäftigen. Neben dem thematischen Schwerpunkt lädt die Lehrveranstaltung auch zur weiteren Einübung in den exegetischen Umgang mit alttestamentlichen Texten ein.

Recommended literature: Wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben. Lecturer: Details: Vorlesung, 2 cred. Die Vorlesung wird in einer Auswahl zu deren Entstehung, zu ihren wesentlichen Inhalten und deren religionsgeschichtlicher wie theologischer Bedeutung handeln. Bibelkundliches Wissen ist Voraussetzung für deren Besuch.

Welche Religionen haben nur einen Gott?

Recommended literature: Die einschlägigen Einleitungswerke Welche Religionen haben nur einen Gott? Überblicke zur alttestamentlichen Literaturgeschichte - speziell: J. Westermann, Wurzeln der Weisheit, Göttingen 1990; G. Crenshaw, Old Testament Wisdom: An Introduction, Atlanta 1981. Schwerpunktwahlmodul Neues Testament Lecturer: Details: Hauptseminar, 2 cred. Übungen ohne Sprachvoraussetzungen für den Studiengang KdC als Seminarveranstaltungen ausgewiesen, in denen auch die Hausarbeit geschrieben werden können!

Bitte sichten Sie die übrigen ntl. Im Seminar werden wir uns mit der Frage beschäftigen, welche Vorstellung Paulus von diesem letzten Tag vor dem Weltende hatte. Wer kommt ihm zufolge ins Gericht und wer wird auferweckt? Was ist Welche Religionen haben nur einen Gott? das Heil, das verheißen ist und an diesem Tag endgültig realisiert werden soll? Welche Aufgabe kommt Gott und Jesus dabei jeweils zu? Die Texte, die wir untersuchen werden, bieten spannende Einblicke in die Vorstellung der ersten Christen.

Sie sind angesichts von zentralen Themen z. Tod und Auferweckung Jesu auch für das Examen besonders relevant. Frey, Die Hoffnung, in: F. Ein Grundriss seiner Theologie, Neukirchen-Vluyn 2011. Lecturer: Details: Übung, 2 cred. Anhand von ausgewählten Texten aus dem antiken Judentum und dem Urchristentum werden wir der Frage nachgehen, wie Reinheit und Unreinheit in den jeweiligen Texten definiert wird.

Damit verbunden ist die Frage nach Identitätsbildung, Inklusion und Ausgrenzung. Das Thema ist mit mehreren zentralen und examensrelevanten Themen verbunden z. Taufe, Heilungserzählungen, Sünde, Gemeinschaft von Juden und Heiden. Klawans, Impurity and Sin in Ancient Judaism, Oxford 2004.

Lecturer: Details: Vorlesung, 2 cred. Mit welchen literarischen Mitteln setzt er diese Interessen in Szene? Welches Bild zeichnet Matthäus von Jesus? Was für eine Christologie impliziert ein solches Jesusbild? Bergpredigt zeigt, dass zu den zentralen Interessen des Evangelisten die ethische Orientierung seiner Leserschaft gehört: Welche Art ethische Orientierung bietet er?

Welche Rolle spielt darin die Thora? Ist Jesus ein neuer Gesetzgeber, der Mose und die Thora überbietet? Luz, Die Jesusgeschichte des Matthäus, 2. Übungen ohne Sprachvoraussetzungen Welche Religionen haben nur einen Gott? den Studiengang KdC als Seminarveranstaltungen ausgewiesen, in denen auch die Hausarbeit geschrieben werden können!

Bitte sichten Sie die übrigen ntl. Im Matthäusevangelium sind mehr als 50 Gleichnisse Jesu enthalten! Dazu gelten sie als elementarer Bestandteil von Jesu Verkündigung der Gottesherrschaft. Allerdings sind die Gleichnisse häufig recht rätselhafte Texte, die nicht einfach zu deuten sind vgl. In dem Seminar wollen wir exemplarisch anhand einiger Gleichnisse der Bedeutung der Gleichnisse Jesu in der Jesusdarstellung und Theologie des Evangelisten Matthäus nachgehen.

Zugleich sollen Fragen zur Methodik der Auslegung von Jesu Gleichnissen erörtert und die Gleichnisexegese eingeübt werden. In diesem interdisziplinären Seminar soll der Theologie Bultmanns auf den Grund gegangen werden. Lässt sich überhaupt von einer Theologie Bultmanns sprechen oder müsste nicht sauber zwischen dem Exegeten und dem Dogmatiker unterschieden werden?

Gleichzeitig sollen in dieser Übungen die Grundentscheidungen des immer noch examensrelevanten Systematiker und Exegeten nachvollzogen und diskutiert werden. Lecturer: Matthias Fröhlich Details: Übung, 2 cred. Ein besonderer Fokus wird dabei auf religiösen Bewegungen und geistigen Strömungen rund um die Zeitenwende liegen. Es wird aber auch auf die politische, soziale und wirtschaftliche Situation in Judäa und der Diaspora zu dieser Zeit eingegangen werden.

Schwerpunktwahlmodul Biblische Theologie Lecturer: Details: Hauptseminar, 2 cred.

Schulprojekt

Übungen ohne Sprachvoraussetzungen für den Studiengang KdC als Seminarveranstaltungen ausgewiesen, in denen auch die Hausarbeit geschrieben werden können! Bitte sichten Sie die übrigen ntl. Im Seminar werden wir uns mit der Frage beschäftigen, welche Vorstellung Paulus von diesem letzten Tag vor dem Weltende hatte. Wer kommt ihm zufolge ins Gericht und wer wird auferweckt? Was ist überhaupt das Heil, das verheißen ist und an diesem Tag endgültig realisiert werden soll?

Welche Aufgabe kommt Gott und Jesus dabei jeweils zu? Die Texte, die wir untersuchen werden, bieten spannende Einblicke in die Vorstellung der ersten Christen. Sie sind angesichts von zentralen Themen z. Tod und Auferweckung Jesu auch für das Examen besonders relevant.

Frey, Die Hoffnung, in: F. Ein Grundriss seiner Theologie, Neukirchen-Vluyn 2011. Lecturer: Details: Übung, 2 cred. Anhand von ausgewählten Texten aus dem antiken Judentum und dem Urchristentum werden wir der Frage nachgehen, wie Reinheit und Unreinheit in den jeweiligen Texten definiert wird.

Damit verbunden ist die Frage nach Identitätsbildung, Inklusion und Ausgrenzung. Das Thema ist mit mehreren zentralen und examensrelevanten Themen verbunden z. Taufe, Heilungserzählungen, Sünde, Gemeinschaft von Juden und Heiden. Klawans, Impurity and Sin in Ancient Judaism, Oxford 2004. Lecturer: Details: Vorlesung, 2 cred.

Mit welchen literarischen Mitteln setzt er diese Interessen in Szene? Welches Welche Religionen haben nur einen Gott? zeichnet Matthäus von Jesus? Was für eine Christologie impliziert ein solches Jesusbild? Bergpredigt zeigt, dass zu den zentralen Interessen des Evangelisten die ethische Orientierung seiner Leserschaft gehört: Welche Art ethische Orientierung bietet er?

Welche Rolle spielt darin die Thora? Ist Jesus ein neuer Gesetzgeber, der Mose und die Thora überbietet?

Welt

Luz, Die Jesusgeschichte des Matthäus, 2. Übungen ohne Sprachvoraussetzungen für den Studiengang KdC als Seminarveranstaltungen ausgewiesen, in denen auch Welche Religionen haben nur einen Gott? Hausarbeit geschrieben werden können!

Bitte sichten Sie die übrigen ntl. Im Matthäusevangelium sind mehr als 50 Gleichnisse Jesu enthalten! Dazu gelten sie als elementarer Bestandteil von Jesu Verkündigung der Gottesherrschaft. Allerdings sind die Gleichnisse häufig recht rätselhafte Texte, die nicht einfach zu deuten sind vgl. In dem Seminar wollen wir exemplarisch anhand einiger Gleichnisse der Bedeutung der Gleichnisse Jesu in der Jesusdarstellung und Theologie des Evangelisten Matthäus nachgehen.

Zugleich sollen Fragen zur Methodik der Auslegung von Jesu Gleichnissen erörtert und die Gleichnisexegese eingeübt werden. In diesem interdisziplinären Seminar soll der Theologie Bultmanns auf den Grund gegangen werden. Lässt sich überhaupt von einer Theologie Bultmanns sprechen oder müsste nicht sauber zwischen dem Exegeten und dem Dogmatiker unterschieden werden? Gleichzeitig sollen in dieser Übungen die Grundentscheidungen des immer noch examensrelevanten Systematiker und Exegeten nachvollzogen und diskutiert werden.

Lecturer: Matthias Fröhlich Details: Übung, 2 cred. Ein besonderer Fokus wird dabei auf religiösen Bewegungen und geistigen Strömungen rund um die Zeitenwende liegen. Es wird aber auch auf die politische, soziale und wirtschaftliche Situation in Judäa und der Diaspora zu dieser Zeit eingegangen werden. Die Anmeldung erfolgt über StudOn: Die Teilnahme am Seminar setzt den Besuch eines kirchengeschichtlichen Proseminars sowie das Latinum voraus. Von den Teilnehmenden wird erwartet, dass sie vor dem Beginn des Semesters einführende Literatur gelesen haben siehe Rubrik: Inhalt.

Contents: Augustinus ist der kreativste und wirkmächtigste christliche Theologe aller Zeiten. Selbst von der Bibel sowie den intellektuellen und religiösem Rahmenbedingungen des späten vierten, frühen fünften Jahrhunderts geprägt, hat er Theologen und Philosophen der nachfolgenden Jahrhunderte bis in die Gegenwart intensiv beeinflusst. Im Seminar werden wir ausgewählte Augustinus-Interpretationen des 20.

Jahrhunderts studieren und ihr Bild von Augustinus, seinem Denken und seiner Zeit erheben mögliche Autoren sind: Ernst Troeltsch, Adolf v. Harnack, Karl Holl, Romano Guardini, Henri-Irénée Marrou, Karl Jaspers, Josef Ratzinger, Peter Brown, Kurt Flasch. Der Besuch des Seminars setzt die Bereitschaft voraus, sich in die Theologie- und Geistesgeschichte sowohl des 4.

Jahrhunderts als auch des 20. Die Mühe wird belohnt werden durch die Entdeckungen, wie vielfältig die Zugänge zu Augustinus sind und in welchem Maße spätere Denker sich und ihre Zeit in Augustinus spiegeln.

Zusätzlich ist zu empfehlen: Alfred Schindler, Art. Bei Terminproblemen melden Sie sich bitte trotzdem zum Kurs an, damit Sie in den E-Mail-Verteiler aufgenommen werden, und wenden sich per Mail an mich. Teilnahme: Nach persönlicher Anmeldung bei der Dozentin charlotte. Contents: Die Vorlesung setzt den Zyklus kirchengeschichtlicher Hauptvorlesungen fort und behandelt die Geschichte Welche Religionen haben nur einen Gott?

Christentums vom fünften Jahrhundert bis zum Hochmittelalter. Sie gibt einen Überblick über die weitere Ausbreitung des Christentums, über zentrale Welche Welche Religionen haben nur einen Gott?

haben nur einen Gott? in der Theologie und Frömmigkeit sowie die Entwicklung kirchlicher Institutionen insbesondere des römischen Papsttums.

Der Schwerpunkt der Vorlesung liegt auf dem abendländischen Christentum. Begleitend zur Vorlesung wird eine Übung angeboten, in der gemeinsam ausgewählte Quellentexte gelesen werden Leitung: Lisa Haag, Mittwoch 08:00 - 10:00; bitte beachten Sie die aktuelle Ankündigungen.

Nicht nur in der gegenwärtigen Genderdebatte und in den älteren Diskussionen der feministischen Theologie, auch schon in der Alten Kirche und in der mittelalterlichen Theologie wurde diese Frage diskutiert, die an den Kern des christlichen Selbstverständnisses rührt. Die Antwort hängt freilich in hohem Maße davon ab, was man unter Männlichkeit bzw.

Und diese Kategorien haben sich im Laufe der Christentumsgeschichte gewandelt wie kaum eine anderes Problem: Ist das Geschlecht eine soziale oder eine biologische Wirklichkeit? Gibt es nur ein biologisches Geschlecht oder verschiedene Geschlechter? Oder sind Männlichkeit und Weiblichkeit gar nur Endpunkte eines breiten Spektrums biologischer Formen und sozialer Praktiken? In diesem Seminar wollen wir uns mit Entwürfen von Geschlechtlichkeit und Männlichkeit in Antike und Frühmittelalter beschäftigen, um zu verstehen, ob und wie die Menschen damit umgegangen sind, dass Christus sich seiner äußeren Form nach als Mann inkarniert hat.

Dazu werden wir theologische Texte, bildliche Zeugnisse und Überreste der materiellen Kultur heranziehen, um ein breites und buntes Bild aus kirchengeschichtlicher und christlich-archäologischer Perspektive zu zeichnen. Contents: Ist jemand von Gott inspiriert oder eher vom Teufel besessen? Handelt es sich um eine vom Heiligen Geist eingegebene Vision oder sind hier Dämonen am Werk?

Im Hoch- und Spätmittelalter entsteht ein Diskurs um die Fragen, welche Impulsgeber hinter bestimmten Phänomenen stehen Heiliger Geist, Engel, Dämonen oder der Teufel und auf welche Art und Weise das von außen beurteilt werden kann.

Verschiedene Denker versuchen Kriterien und Beschreibungskategorien zu entwickeln, die ein methodisches Prüfen und Unterscheiden der Geister erlauben, die hinter Offenbarungen, Prophetien, Wundern, Krankheiten, körperlichen Veränderungen u. Die Entstehung und Entwicklung dieses Diskurses steht natürlich in Zusammenhang mit anderen Diskursen und kirchengeschichtlichen Ereignissen: die Bewertung weiblicher Spiritualität, mystischer Spiritualität, die Bewertung von Krankheiten, die Frage von kirchlicher Macht und theologischer Deutungshoheit.

Durch die Lektüre von Forschungsliteratur und Quellen wollen wir uns diesem Diskurs nähern. Lecturer: Details: Übung, 2 cred. Ziel ist es, Sie mit dem Aufbau, den Inhalten und dem inneren Zusammenhang der wichtigsten Loci der evangelischen Dogmatik vertraut zu machen, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich auch in den modernen und zeitgenössischen Debatten und Problemen sicher zu bewegen.

Nach einem Überblick über Aufbau und Inhalt der klassischen Dogmatik werden wir in einem zweiten Teil praktische Übungen zur eigenständigen Erarbeitung und Lösung theologischer Problemstellungen auf der Grundlage der klassischen Loci durchführen. In einem dritten Welche Religionen haben nur einen Gott? lesen wir Ausschnitte aus klassischen dogmatischen Entwürfen der Reformationszeit und des konfessionellen Zeitalters.

Die Übung setzt keine Vorkenntnisse, aber die Bereitschaft zum konzentrierten Mitdenken und Mitdiskutieren voraus. Um die entsprechenden Informationen und Zugangsdaten zu erhalten, ist eine rechtzeitige Anmeldung über Mein Campus unerlässlich s.

Falls unsere Lehrveranstaltungen wieder in Präsenzform stattfinden, werden Sie an dieser Stelle darüber informiert. Das Zeitalter der Konfessionalisierung und der Aufklärung ist die Formationsepoche des modernen Welche Religionen haben nur einen Gott?.

Recommended literature: Literatur zur Einführung : Johannes Wallmann: Kirchengeschichte Deutschlands seit der Reformation, 7.

Lecturer: Details: Hauptseminar, 2 cred. Um die entsprechenden Informationen und Zugangsdaten zu erhalten, ist eine rechtzeitige Anmeldung über Mein Campus unerlässlich s. Falls unsere Lehrveranstaltungen wieder in Präsenzform stattfinden, werden Sie an dieser Stelle darüber informiert. Contents: Martin Luther wird gemeinhin nachgesagt, dass er das Ordenswesen als solches verurteilt habe und es abgeschafft wissen wollte.

Dieser vermeintliche Widerspruch ist zu beleuchten. Deshalb ist in dem Hauptseminar anhand unterschiedlicher Quellen Traktate, Berichte von Klosterfluchten, Korrespondenzen, Abhandlungen nach dem evan-gelischen und zugleich kritischen Blick auf Orden in der Zeit der Reformation ebenso zu fragen wie nach Formen der Vergemeinschaftung im 17.

Jahrhun-dert, bevor dann — vor diesem Hintergrund — die besondere Gründungssituation evangelischer Ordens im 20. Recommended literature: Johannes Halkenhäuser: Kirche und Kommunität.

Ein Beitrag zur Geschichte und zum Auftrag der kommunitären Bewegung in den Kirchen der Reformation. Kon-fessionskundliche und kontroverstheologische Studien, 42. Christoph Joest: Spiritualität evangelischer Kommunitäten.

Altkirchlich-monastische Tradition in evangelischen Kommunitäten von heute. Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland Hg. Kommunitäten und geistliche Gemeinschaften in der Evangelischen Kirche in Deutschland. Geschichte und Gegen-wart evangelischer Communitäten — und ihr Aufbruch in die Zukunft, in: Andreas Redtenbacher, Joachim Schmiedl Hg.

Orden am Beginn des dritten Jahrtausends. Freiburg im Breisgau 2016, 74-95. Schwerpunktwahlmodul Systematische Theologie Details: Hauptseminar, 2 cred. Contents: Was bedeutet es, wenn wir Jesus den Christus nennen?

Diese zentrale Frage Welche Religionen haben nur einen Gott? christlichen Glaubens soll im Seminar in ihrer Vielschichtigkeit diskutiert werden. Dazu werden wir einschlägige Texte lesen und interpretieren. Die Schwerpunktsetzung und die Auswahl der Texte Einzelnen kann im Seminar nach Ihren besonderen Interessen angepasst werden.

Tue 14:15 - 15:45 Lecturer: Details: Hauptseminar, 2 cred. Dann steht sie da: mit dem Lehrplan, dem Lehrbuch und der Herausforderung. Sie soll nun ganz professionell loslegen. Sie hat ja Evangelische Theologie an der Uni studiert. Sie muss es also können. Für die zukünftigen Lehrerinnen und selbstverständlich auch für alle Lehrer, die das erste Mal eine Q 12 bzw. Der Lehrplan umfasst drei Gebiete: Entwicklungspsychologie, Ethik und Dogmatik.

Mit den drei Gebieten werden wir uns näher beschäftigen, und zwar auf die jeweiligen Erfordernisse der Q 12 konzentriert. Dieses Seminar ersetzt keinesfalls weitere, in die Tiefe gehende dogmatische, ethische und entwicklungsspychologische Studien am Fachbereich Evangelische Theologie! Evangelisches Religionsbuch für Gymnasien 12, hg. Das interdisziplinäre Seminar will hier zur Klärung beitragen, indem exegetische, religionspädagogische und systematische Perspektiven eingebracht und aufeinander bezogen werden.

Das Seminar wird gemeinsam organisiert und durchgeführt mit Prof. Ingrid Schoberth Universität Heidelberg ; es wird also auch formal experimentell, indem wir die Möglichkeiten der digitalen Verbindung zwischen den Orten nutzen. Wir planen also gleichzeitige Präsenzsitzungen in Erlangen und Heidelberg, die jeweils über Videokonferenz verbunden werden. Ich bitte um frühzeitige Anmeldung, um die Planungen erleichtern.

Lecturer: Details: Übung, 2 cred. Hinzu kommen eine eigenständige Vor- und Nachbereitung. Den Termin für die Blockveranstaltung legen wir in der konstituierenden Sitzung am Mittwoch, 04. Contents: Das Digital Ethics Lab ist eine experimentelle Lehrveranstaltung.

Bei uns könnt Ihr Euch ein theologisch-ethisches Thema Eurer Wahl auswählen und es unter professioneller Begleitung selbst erarbeiten. So habt Ihr nicht nur die Möglichkeit, Euch ausgiebig mit einem Thema Eurer Wahl zu befassen, sondern erhaltet darüber hinaus einen Einblick in die theologische Forschungspraxis — und stärkt Eure Forschungskompetenz. Um Welche Religionen haben nur einen Gott? Ganze noch experimenteller zu gestalten, verfasst Ihr am Ende keine schriftliche Arbeit, sondern stellt Eure Forschungsergebnisse in einem digitalen Output Podcast, Kurzvideo, längeres Erklärvideo… dar.

Dabei werden Besonderheiten christlicher Ethik Bedeutung von Bibel und Bekenntnis ebenso thematisiert wie das spannungsreiche Verhältnis zur philosophischen Ethik. Gemäß dem von mir vertretenen Ansatz einer sog. Gesprächseinheiten und Medieneinsatz prägen die Veranstaltung. Schwerpunktwahlmodul Praktische Theologie Lecturer: Details: Proseminar, 2 cred.

Die Anzahl der Personen ist auf 20 begrenzt. Bitte melden Sie sich über StudOn an. Contents: Das Proseminar bietet eine Einführung in das wissenschaftliche Denken und Arbeiten der Praktischen Theologie. Dabei soll eine Grundlegung der Praktischen Theologie erfolgen und ihre Unterteilung in Subdisziplinen diskutiert werden.

Einzelne Teildisziplinen, wie die Homiletik, Poimenik, Liturgik und Kasualtheorie sollen gestreift werden und grundlegende Informationen zu diesen Teildisziplinen der Praktischen Theologie vermittelt werden. Weitere Literatur wird im Seminar bekannt gegeben. Bereits Luther äußert sich kritisch gegenüber allem, was des Müßiggangs verdächtig ist — eine Ansicht, die sich auch bei späteren protestantischen Vertretern wiederfindet.

In den letzten Jahrzehnten erfuhr die Muße eine gesellschaftliche und auch theologische Aufwertung. Urlaub und Reisen als Sinnbilder der Erholung werden als religiös bedeutsam betrachtet. Mit Pilgerreisen oder Sabbaticals erhalten explizit religiöse Formate Einzug in die Urlaubs- und Freizeitkultur. Aber auch das Phänomen Urlaub selbst lässt sich möglicherweise religiös deuten, stellt es doch eine ritualisierte Unterbrechung des Alltags dar.

In der Übung setzen wir uns mit dem Welche Religionen haben nur einen Gott? Urlaub aus religionshermeneutischer Perspektive auseinander. Begleiten wird uns dabei auch die Frage nach dem schwierigen Verhältnis von evangelischer Theologie und Freizeit. Freizeit als Thema der evangelischen Theologie, München 1994. Horizonte der Religion - Konturen des neuzeitlichen Christentums - Welche Religionen haben nur einen Gott?

der religiösen Lebenswelt. Lecturer: Details: Übung, 2 cred. Ort: großer Musiksaal der Orangerie. Sie ist unmittelbar an der Performanz religiöser und pädagogischer Praxis beteiligt. Die Möglichkeiten des differenzierten Ausdrucks, aber auch die Welche Religionen haben nur einen Gott? der eigenen Stimme zu kennen, ist für die künftige Berufspraxis von Pfarr- und Lehramtsstudierenden von großer Bedeutung. Die Übung zielt darauf ab, die Bedeutung und Vielseitigkeit der eigenen Stimme zu erkunden sowie Übungen zur Tragfähigkeit und Gesunderhaltung der Stimme kennenzulernen und einzuüben.

Ziel ist es, dazu zu befähigen, auch langfristig einen professionellen Umgang mit der eigenen Stimme zu erlernen. Eva-Maria Helbig ist freiberufliche Gesangspädagogin und Konzertsängerin.

Lecturer: Details: Vorlesung, 2 cred. Der Pfarrer als Clown, Welche Religionen haben nur einen Gott? Bettler? Oder als Priester, Prophet, Pastor und König? Mit einer bunten Palette an — klassischen bis unkonventionellen — Rollenmustern versucht die Pastoraltheologie, dem Beruf der Pfarrerin und des Pfarrers ein Profil zu verleihen, das die Welche Religionen haben nur einen Gott?

Anforderungen an diesen Beruf zu integrieren vermag. Und sie reagiert damit immer auch auf Veränderungen, die die Geschichte des Pfarrberufs im Spannungsfeld von Religion, Kirche und Gesellschaft kennzeichnen. Die Vorlesung führt in die Grundfragen der Pastoraltheologie ein und macht mit zentralen praktisch-theologischen Versuchen vertraut, eine Theorie des Pfarrberufs zu entwerfen. Neuere empirische Umfragen zur Bedeutung des Pfarrberufs für die Kirche und zum Selbstbild von Pfarrerinnen und Pfarrern werden ebenso in den Blick genommen wie die aktuelle Diskussion darüber, welche Veränderungen der Pfarrberuf durch die Öffnung des Pfarrberufs für Frauen erfahren hat.

Recommended literature: Wolfgang Steck, Praktische Theologie. Horizonte der Religion — Konturen des neuzeitlichen Christentums — Strukturen der religiösen Lebenswelt, Bd. Isolde Karle, Der Pfarrberuf als Profession. Eine Berufstheorie Welche Religionen haben nur einen Gott?

Kontext der modernen Gesellschaft, Gütersloh 22001. Ulrike Wagner-Rau, Auf der Schwelle. Das Pfarramt im Prozess kirchlichen Wandels, Stuttgart 2009. Irritationen, Analysen und Forschungsperspektiven, Stuttgart u. Zur sozialen und politischen Rolle einer bürgerlichen Gruppe in der deutschen Gesellschaft des 18.

Beitritt über studon: Link auf studon: Die Veranstaltung richtet sich an Studierende im Pfarramtsstudium, im Lehramtsstudium sowie an Masterstudierende und andere Interessierte.

Contents: Religion, Gewalt und Krieg. Das ist ein Themenkomplex, der vielfach diskutiert worden ist und eine lange, belastete Vergangenheit kennt. Gerade in der Gegenwart hat die Thematik nichts von seiner Brisanz verloren hat.

Auch wenn gegenwärtige Kriege, wie wir sie auch in Europa erleben, nicht unbedingt religiös motiviert sind, oder religiös legitimiert werden, so wollen wir in dem Seminar doch zu fragen, ob und wie Religionen zu gewalttätigen Konflikten beigetragen haben, wie sie Krieg legitimieren aber auch welche Potentiale sie entwickeln und entwickelt haben Frieden zu bringen und Gewalt einzudämmen.

Religion — ob Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus oder Mischformen mit einer Vielzahl traditioneller Glaubensrichtungen — kann Gemeinschaft, Gruppenidentität und Orientierung fördern.

Religion ist dann Bindemittel des gesellschaftlichen Zusammenhalts und sozialen Friedens. Genauso aber kann Religion oder der Missbrauch von Religion Radikalisierung und Gewalt befördern. Im neuen Lehrplan fürs Gymnasium gibt es jetzt wieder eine Einheit zur Friedensethik Lernbereich 5 10.

Lecturers:Details: Hauptseminar, 2 cred. Auch sind Grundeinschätzungen zur Bedeutung von Religion in der gegenwärtigen Gesellschaft nicht möglich ohne Kenntnisse über empirische soziologische Religions- Forschungen z. Im Seminar werden sowohl grundlegende theoretische Konzeptionen von Max Weber bis Hans Joas erarbeitet als auch wichtige religions- und kirchensoziologische Erhebungen z.

Lecturer: Details: Vorlesung, 2 cred. Exkursion mit Blockseminar in Tansania vom 03. Contents: Lecturers:Welche Religionen haben nur einen Gott?

Hauptseminar, 2 cred. Beitritt über studon: Link auf studon: Die Veranstaltung richtet sich an Studierende im Pfarramtsstudium, im Lehramtsstudium sowie an Masterstudierende und andere Interessierte. Contents: Religion, Gewalt und Krieg. Das ist ein Themenkomplex, der vielfach diskutiert worden ist und eine lange, belastete Vergangenheit kennt.

Gerade in der Gegenwart hat die Thematik nichts von seiner Brisanz verloren hat. Auch wenn gegenwärtige Kriege, wie wir sie Welche Religionen haben nur einen Gott? in Europa erleben, nicht unbedingt religiös motiviert sind, oder religiös legitimiert werden, so wollen wir in dem Seminar doch zu fragen, ob und wie Religionen zu gewalttätigen Konflikten beigetragen haben, wie sie Krieg legitimieren aber auch welche Potentiale sie entwickeln und entwickelt haben Frieden zu bringen und Gewalt einzudämmen.

Religion — ob Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus oder Mischformen mit einer Vielzahl traditioneller Glaubensrichtungen — kann Gemeinschaft, Gruppenidentität und Orientierung fördern.

Religion ist dann Bindemittel des gesellschaftlichen Zusammenhalts und sozialen Friedens. Genauso aber kann Religion oder der Missbrauch Welche Religionen haben nur einen Gott?

Religion Radikalisierung und Gewalt befördern. Im neuen Lehrplan fürs Gymnasium gibt es jetzt wieder eine Einheit zur Friedensethik Lernbereich 5 10. Lecturers:Details: Hauptseminar, 2 cred. Auch sind Grundeinschätzungen zur Bedeutung von Religion in der gegenwärtigen Gesellschaft nicht möglich ohne Kenntnisse über empirische soziologische Religions- Forschungen z. Im Seminar werden sowohl grundlegende theoretische Konzeptionen von Max Weber bis Hans Joas erarbeitet als auch wichtige religions- und kirchensoziologische Erhebungen z.

Die Lehrveranstaltung ist geöffnet für Studierende des Masterstudiengangs Literaturstudien- intermedial und interkulturell. Von diesen ist eine zusätzliche Leistung zu erbringen in Absprache mit dem Dozenten.

Geschichtliche Streifzüge, Würzburg 1993; Ders. Al-Faruqi, Islam and Other Faiths, Leicester 1998; Kate Zebiri, Muslims and Christians Face-to-Face, Oxford 1997; Abdoldjavad Falaturi, Hermeneutik des Dialogs aus islamischer Sicht, in: Ders. Grundlagen einer dialogischen muslimischen Religionstheologie, Zürich 2019; Sarah Markiewicz, World Peace through Christian-Muslim Understanding.

Von diesen ist eine zusätzliche Leistung zu erbringen in Absprache mit der Dozentin. Beitritt über studon: Link auf studon: Die Veranstaltung richtet sich an Studierende im Pfarramtsstudium, im Lehramtsstudium sowie an Masterstudierende und andere Interessierte. Contents: Religion, Gewalt und Krieg. Das ist ein Themenkomplex, der vielfach diskutiert worden ist und eine lange, belastete Vergangenheit kennt. Gerade in der Gegenwart hat die Thematik nichts von seiner Brisanz verloren hat.

Auch wenn gegenwärtige Kriege, wie wir sie auch in Europa erleben, nicht unbedingt religiös motiviert sind, oder religiös legitimiert werden, so wollen wir in dem Seminar doch zu fragen, ob und wie Religionen zu gewalttätigen Konflikten beigetragen haben, wie sie Krieg legitimieren aber auch welche Potentiale sie entwickeln und entwickelt haben Frieden zu bringen und Gewalt einzudämmen.

Religion — ob Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus oder Welche Religionen haben nur einen Gott? mit einer Vielzahl traditioneller Glaubensrichtungen — kann Gemeinschaft, Gruppenidentität und Orientierung fördern. Religion ist dann Bindemittel des gesellschaftlichen Zusammenhalts und sozialen Friedens.

Genauso aber kann Religion oder der Missbrauch von Religion Radikalisierung und Gewalt befördern. Im neuen Lehrplan fürs Gymnasium gibt es jetzt wieder eine Einheit zur Friedensethik Lernbereich 5 10. Exkursion mit Blockseminar in Tansania vom 03. Contents: Lecturers:Details: Hauptseminar, 2 cred. Auch sind Grundeinschätzungen zur Bedeutung von Religion in der gegenwärtigen Gesellschaft nicht möglich ohne Kenntnisse über empirische soziologische Religions- Forschungen z.

Im Seminar werden sowohl grundlegende theoretische Konzeptionen von Max Weber bis Hans Joas erarbeitet als auch wichtige religions- und kirchensoziologische Erhebungen z. Beitritt über studon: Link auf studon: Die Veranstaltung richtet sich an Studierende im Pfarramtsstudium, im Lehramtsstudium sowie an Masterstudierende und andere Interessierte. Contents: Religion, Gewalt und Krieg. Das ist ein Themenkomplex, der vielfach diskutiert worden ist und eine lange, belastete Vergangenheit kennt.

Gerade in der Gegenwart hat die Thematik nichts von seiner Brisanz verloren hat. Auch wenn gegenwärtige Kriege, wie wir sie auch in Europa erleben, nicht unbedingt religiös motiviert sind, oder religiös legitimiert werden, so wollen wir in dem Seminar doch zu fragen, ob und wie Religionen zu gewalttätigen Konflikten beigetragen haben, wie sie Krieg legitimieren aber auch welche Potentiale sie entwickeln und entwickelt haben Frieden zu bringen und Gewalt einzudämmen.

Religion — ob Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus oder Mischformen mit einer Vielzahl traditioneller Glaubensrichtungen — kann Gemeinschaft, Gruppenidentität und Orientierung fördern. Religion ist dann Bindemittel des gesellschaftlichen Zusammenhalts und sozialen Friedens.

Genauso aber kann Religion oder der Missbrauch von Religion Radikalisierung und Gewalt befördern. Im neuen Lehrplan fürs Gymnasium gibt es jetzt wieder eine Einheit zur Friedensethik Lernbereich 5 10. Lecturers:Details: Hauptseminar, 2 cred. Auch sind Grundeinschätzungen zur Bedeutung von Religion in der gegenwärtigen Gesellschaft nicht möglich ohne Kenntnisse über empirische soziologische Religions- Forschungen z. Im Welche Religionen haben nur einen Gott? werden sowohl grundlegende theoretische Konzeptionen von Max Weber bis Hans Joas erarbeitet als auch wichtige religions- und kirchensoziologische Erhebungen z.

Dates: Mon, 14:15 - 16:00, Tue, Thu, 8:15 - 10:00, single appointment on 11. Contents: In der Lehrveranstaltung werden Formen- und Satzlehre des klass. Als Grammatik kann grundsätzlich jede - auch alte - griech. Keywords: Griechisch Lecturer: Details: Vorlesung mit Übung, 6 cred. Dates: Mon, 10:00 - 11:30, Tue, 10:15 - 12:00, Thu, 10:15 - 12:00, Der Kurs beginnt am Montag immer Welche Religionen haben nur einen Gott?

10. Contents: Die Lehrveranstaltung schließt die Durchnahme der Formen- und Satzlehre aus Griechisch I ab. Daran anschließend werden alte Prüfungstexte und ausgewählte Partien aus Werken klass. Theologiestudierende können am Ende der Veranstaltung die Griech. Recommended literature: Es werden die Lehrbücher aus Griechisch I verwendet.

Für die Lektüre und die Prüfung wird ein Lexikon benötigt. Nähere Informationen werden in der Veranstaltung gegeben. Keywords: Griechisch Lecturer: Details: Vorlesung mit Übung, 12 cred. Contents: Die Ferienblockveranstaltung setzt den Inhalt des Lehrbuchs Kairos 1 neu voraus.

In ihr wird das Lehrbuch Kairos 2 durchgearbeit. Im Anschluss an die Ferienblockveranstaltung besteht die Möglichkeit, an einer Abschlussklausur für Theologiestudierende: Prüfung zum Nachweis ausreichender Griechischkenntnisse für das Studium der Theologie teilzunehmen. Die Klausur findet am 15. Recommended literature: Kairos 2 Buchner-Verlag, Bamberg Keywords: Griechisch, Graecum Wahlmodul Spracherwerb 2 Lecturer: Details: Übung, 2 cred.

Intensivkurs in den Semesterferien oder parallel besucht werden. Organisatorisches: Bitte melden Sie sich bei der Dozentin per E-mail an SylviaTheisen gmx. Contents: Die Übung bereitet Theologiestudierende speziell auf die Lateinische Sprachprüfung für Theologiestudierende, die am Ende des Semesters abgelegt werden kann, vor. Spielend Lernen, Learning Apps, Gamification im Beruf. Überall wird versucht das schier unendliche Potential von Spielen zu nutzen.

In diesem Seminar setzen wir uns mit den verschiedenen Arten von Spielen im pädagogischen Einsatz auseinander. Wir analysieren die Spiele anhand ihrer Bildungspotentiale und den Einsatzmöglichkeiten vorwiegend im Bereich der Welche Religionen haben nur einen Gott?. Lecturer: Details: Seminar, Modul: Religion und Medien I Dates: every 2. In den vergangenen Monaten wurde deshalb die mediale Gestaltung religiöser und kirchlicher Kommunikation von der Ausnahme zum Regelfall.

Bereits zuvor hatten einzelne Landeskirchen eigene Strategien aufgesetzt, um die Digitalisierung des kirchlichen Arbeitens und Lebens voranzutreiben. Das Seminar untersucht am Beispiel der Digitalstrategie der Evangelisch Lutherischen Kirche in Bayern die theologischen, medienethischen und kommunikativen Horizonte der Digitalisierung kirchlich-religiöser Kommunikation: Welchen Beitrag leisten digitale Technologien, um kommunikative Nähe unter Bedingungen physischer Distanz zu realisieren?

Welche Chancen bieten sich, welche Probleme zeigen sich, welche Aspekte kommen zu kurz? Zur Bearbeitung dieser Fragen schauen wir im Gespräch mit M. Recommended literature: Campbell, Heidi Hrsg. Contents: Sprache ist zunächst einmal ganz praktisch das Handwerkszeug jedes Medienschaffenden. Sprache bestimmt darüber hinaus aber auch in fundamentaler Weise unseren Zugang zur Wirklichkeit — und zur Transzendenz: Religion entsteht erst durch kreative Sprachverwendung. In der Spannung zwischen diesen beiden Polen, dem praktischen und dem theoretischen, ergeben sich ethische Folgerungen, denen wir in diesem Seminar anhand von Aufsätzen, Beispieltexten und Selbstversuchen nachgehen wollen.

Im ersten Teil geht es um das religiöse Potenzial der Sprache und die besondere Bedeutung gelingender Kommunikation in der christlichen Tradition. Im zweiten Teil werden wir die gewonnenen Erkenntnisse mit aktuellen Medienbeispielen vergleichen. Besondere Aufmerksamkeit verdienen dabei die Aspekte »Sprache und Gewalt«, »Populistensprache«, »Journalismus und Wahrheit« und »Sprechen über den Glauben«.

In den Fallbeispielen werden insbesondere die verbreiteten Verständigungsprobleme in unserer Gesellschaft eine Rolle spielen. Recommended literature: Die Aufsätze und Beispiele für die jeweiligen Einheiten werden rechtzeitig auf StudOn zugänglich gemacht.

Lecturers:Details: Seminar, 2 cred. Das Seminar reflektiert das Format, die HörerInnen-Reaktionen, die redaktionelle Anbindung und fragt nach der Relevanz theologische und exegetischer Kenntnisse.

Das Seminar wird Referenten aus dem Bereich der systematischen Theologie und der Exegese mit einbinden. Wahlmodul Theologie und Geschichte des christlichen Ostens Lecturer: Details: Hauptseminar, 2 cred.

Die Inhalte dieser Lehrveranstaltung werden in der dazugehörigen Übung donnerstags von 13-14 Uhr vertieft.

Contents: Das Leben und Werk der beiden Evangelischen Theologen Johannes Lepsius 1858-1926 und Ernst Lohmann 1860-1936 soll im Rahmen der Lehrveranstaltung betrachtet werden. Ihr christlich-humanitärer Einsatz für die verfolgten armenischen Christen im Osmanischen Reich war im ausgehenden 19. Die beiden Theologen haben in ihren zahlreichen Schriften und Zeitschriften über ihre Arbeit berichtet. Unter Heranziehung dieser Quellen sollen die Seminareinheiten gestaltet werden. Lecturer: Details: Vorlesung, 2 cred.

Contents: Im Rahmen der Vorlesung werden Orthodoxen Kirchen aus der byzantinisch-slawischen Kirchenfamilie vorgestellt. Neben dem ökumenischen Patriarchat von Konstantinopel sowie der alten Patriarchaten Alexandrien und Antiochien und Jerusalem stehen die Kirchen u. Die Vorlesung ist der zweite von zwei Teilen der Konfessionskunde-Vorlesung. Der Besuch des ersten Teils ist keine Voraussetzung für den Besuch dieser Lehrveranstaltung. Es werden Kirchen Welche Religionen haben nur einen Gott?

den verschiedenen Konfessionsfamilien Orthodox, Orientalisch, Römisch-Katholisch, Reformatorisch und Freikirchlich vorgestellt.

Es werden Kirchen aus den verschiedenen Konfessionsfamilien Orthodox, Orientalisch, Römisch-Katholisch, Reformatorisch und Freikirchlich vorgestellt. Lecturer: Details: Übung, 1 cred.

Contents: In dieser Lehrveranstaltung werden die Inhalte des Seminars zu Johannes Lepsius und Ernst Lohmann vertieft. Multidisziplinäres Wahlmodul Theologie Lecturer: Details: Hauptseminar, 2 cred. Übungen ohne Sprachvoraussetzungen für den Studiengang KdC als Welche Religionen haben nur einen Gott?

ausgewiesen, in denen auch die Hausarbeit geschrieben werden können! Bitte sichten Sie die übrigen ntl. Im Seminar werden wir uns mit der Frage beschäftigen, welche Vorstellung Paulus von diesem letzten Tag vor dem Weltende hatte. Wer kommt ihm zufolge ins Gericht und wer wird auferweckt? Was ist überhaupt das Heil, das verheißen ist und an diesem Tag endgültig realisiert werden soll?

Welche Aufgabe kommt Gott und Jesus dabei jeweils zu? Die Texte, die wir untersuchen werden, bieten spannende Einblicke in die Vorstellung der ersten Christen. Sie sind angesichts von zentralen Themen z. Tod und Auferweckung Jesu auch für das Examen besonders relevant.

Frey, Die Hoffnung, in: F. Ein Grundriss seiner Theologie, Neukirchen-Vluyn 2011. Lecturer: Details: Übung, 2 cred. Anhand von ausgewählten Texten aus dem antiken Judentum und dem Urchristentum werden wir der Frage nachgehen, wie Reinheit und Unreinheit in den jeweiligen Texten definiert wird. Damit verbunden ist die Frage nach Identitätsbildung, Inklusion und Ausgrenzung. Das Thema ist mit mehreren zentralen und examensrelevanten Themen verbunden z. Taufe, Heilungserzählungen, Sünde, Gemeinschaft von Juden und Heiden.

Klawans, Impurity and Sin in Ancient Judaism, Oxford 2004. Lecturer: Details: Hauptseminar, 2 cred. Speisen haben eine soziale und religiöse Funktion. Wer darf was mit wem, wann und in welchem Zustand essen? Das sind Fragen, mit denen im antiken Judentum das Gemeinschaftsleben innerhalb einer bestimmten Gruppe, aber auch der Kontakt zwischen verschiedenen Gruppen geregelt wurde. In diesem Seminar werden wir uns mit zentralen jüdischen Texten der Antike zum Thema Essen beschäftigen.

Wir werden spannende Schriften lesen z. Joseph und Aseneth und zugleich klassische Fragestellungen der Judaistik behandeln z. Darüber hinaus sind die jüdischen Texte zum Essen auch für das Urchristentum und die Gegenwart aufschlussreich.

Lecturer: Details: Vorlesung, 2 cred. Mit welchen literarischen Mitteln setzt er diese Interessen in Szene? Welches Bild zeichnet Matthäus von Jesus? Was für eine Christologie impliziert ein solches Jesusbild? Bergpredigt zeigt, dass zu den zentralen Interessen des Evangelisten die ethische Orientierung seiner Leserschaft gehört: Welche Art ethische Orientierung bietet er?

Welche Rolle spielt darin die Thora? Ist Jesus ein neuer Gesetzgeber, der Mose und die Thora überbietet? Luz, Die Jesusgeschichte des Matthäus, 2. Zum einen werden die besprochenen Inhalte an weiteren neutestamentlichen Texten vertieft. Zum anderen wird Raum für die Diskussion über den neutestamentlichen Methodenkanon sein.

Mit der Lehrveranstaltung wird gewährleistet, dass die exegetische Kompetenz gefördert wird. Lecturer: Details: Hauptseminar, 2 cred. Übungen ohne Sprachvoraussetzungen für den Studiengang KdC als Seminarveranstaltungen ausgewiesen, in denen auch die Hausarbeit geschrieben werden können!

Welche Religionen haben nur einen Gott?

Bitte sichten Sie die übrigen ntl. Im Matthäusevangelium sind mehr als 50 Gleichnisse Jesu enthalten! Dazu gelten sie als elementarer Bestandteil von Jesu Verkündigung der Gottesherrschaft. Allerdings sind die Gleichnisse häufig recht rätselhafte Texte, die nicht einfach zu deuten sind vgl. In dem Seminar wollen wir exemplarisch anhand einiger Gleichnisse der Bedeutung der Gleichnisse Jesu in der Jesusdarstellung und Theologie des Evangelisten Matthäus nachgehen.

Zugleich sollen Fragen zur Methodik der Auslegung von Jesu Gleichnissen erörtert und die Gleichnisexegese eingeübt werden. In diesem interdisziplinären Seminar soll der Theologie Bultmanns auf den Grund gegangen werden. Lässt sich überhaupt von einer Theologie Bultmanns sprechen oder müsste Welche Religionen haben nur einen Gott? sauber zwischen dem Exegeten und dem Dogmatiker unterschieden werden? Gleichzeitig sollen in dieser Übungen die Grundentscheidungen des immer noch examensrelevanten Systematiker und Exegeten nachvollzogen und diskutiert werden.

Lecturer: Matthias Fröhlich Details: Übung, 2 cred. Ein besonderer Fokus wird dabei auf religiösen Bewegungen und geistigen Strömungen rund um die Zeitenwende liegen. Es wird aber auch auf die politische, soziale und wirtschaftliche Situation in Judäa und der Diaspora zu dieser Zeit eingegangen werden. Nicht nur in der gegenwärtigen Genderdebatte und in den älteren Diskussionen der feministischen Theologie, auch schon in der Alten Kirche und in der mittelalterlichen Theologie wurde diese Frage diskutiert, die an den Kern des christlichen Selbstverständnisses rührt.

Die Welche Religionen haben nur einen Gott? hängt freilich in hohem Maße davon Welche Religionen haben nur einen Gott?, was man unter Männlichkeit bzw. Und diese Kategorien haben sich im Laufe der Christentumsgeschichte gewandelt wie kaum eine anderes Problem: Ist das Geschlecht eine soziale oder eine biologische Wirklichkeit? Gibt es nur ein biologisches Geschlecht oder Welche Religionen haben nur einen Gott? Geschlechter? Oder sind Männlichkeit und Weiblichkeit gar nur Endpunkte eines breiten Spektrums biologischer Formen und sozialer Praktiken?

In diesem Seminar wollen wir uns Welche Religionen haben nur einen Gott? Entwürfen von Geschlechtlichkeit und Männlichkeit in Antike und Frühmittelalter beschäftigen, um zu verstehen, ob und wie die Menschen damit umgegangen sind, dass Christus sich seiner äußeren Form nach als Mann inkarniert hat. Dazu werden wir theologische Texte, bildliche Zeugnisse und Überreste der materiellen Kultur heranziehen, um ein breites und buntes Bild aus kirchengeschichtlicher und christlich-archäologischer Perspektive zu zeichnen.

Contents: Ist jemand von Gott inspiriert oder eher vom Teufel besessen? Handelt es sich um eine vom Heiligen Geist eingegebene Vision oder sind hier Dämonen am Werk? Im Hoch- und Spätmittelalter entsteht ein Diskurs um die Fragen, welche Impulsgeber hinter bestimmten Phänomenen stehen Heiliger Geist, Engel, Dämonen oder der Teufel und auf welche Art und Weise das von außen beurteilt werden kann. Verschiedene Denker versuchen Kriterien und Beschreibungskategorien zu entwickeln, die ein methodisches Prüfen und Unterscheiden der Geister erlauben, die hinter Offenbarungen, Prophetien, Wundern, Krankheiten, körperlichen Veränderungen u.

Die Entstehung und Entwicklung dieses Diskurses steht natürlich in Zusammenhang mit anderen Diskursen und kirchengeschichtlichen Ereignissen: die Bewertung weiblicher Spiritualität, mystischer Spiritualität, die Bewertung von Krankheiten, die Frage von kirchlicher Macht und theologischer Deutungshoheit.

Durch die Lektüre von Forschungsliteratur und Quellen wollen wir uns diesem Diskurs nähern. Lecturer: Welche Religionen haben nur einen Gott? Übung, 2 cred. Ziel ist es, Sie mit dem Aufbau, den Inhalten und dem inneren Zusammenhang der wichtigsten Loci der evangelischen Dogmatik vertraut zu machen, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich auch in den modernen und zeitgenössischen Debatten und Problemen sicher zu bewegen.

Nach einem Überblick über Aufbau und Inhalt der klassischen Dogmatik werden wir in einem zweiten Teil praktische Übungen zur eigenständigen Erarbeitung und Lösung theologischer Problemstellungen auf der Grundlage der klassischen Loci durchführen. In einem dritten Teil lesen wir Ausschnitte aus klassischen dogmatischen Entwürfen der Reformationszeit und des konfessionellen Zeitalters.

Die Übung setzt keine Vorkenntnisse, aber die Bereitschaft zum konzentrierten Mitdenken und Mitdiskutieren voraus. Um die entsprechenden Informationen und Zugangsdaten zu erhalten, ist eine rechtzeitige Anmeldung über Mein Campus unerlässlich s.

Falls unsere Lehrveranstaltungen wieder in Präsenzform stattfinden, werden Welche Religionen haben nur einen Gott? an dieser Stelle darüber informiert. Das Zeitalter der Konfessionalisierung und der Aufklärung ist die Formationsepoche des modernen Christentums. Recommended literature: Literatur zur Einführung : Johannes Wallmann: Kirchengeschichte Deutschlands seit der Reformation, 7. Lecturer: Details: Hauptseminar, 2 cred. Um die entsprechenden Informationen und Zugangsdaten zu erhalten, ist eine rechtzeitige Anmeldung über Mein Campus unerlässlich s.

Falls unsere Lehrveranstaltungen wieder in Präsenzform stattfinden, werden Sie an dieser Stelle darüber informiert. Contents: Martin Luther wird gemeinhin nachgesagt, dass er das Ordenswesen als solches verurteilt habe und es abgeschafft wissen wollte. Dieser Welche Religionen haben nur einen Gott? Widerspruch ist zu beleuchten. Deshalb ist in dem Hauptseminar anhand unterschiedlicher Quellen Traktate, Berichte von Klosterfluchten, Korrespondenzen, Abhandlungen nach dem evan-gelischen und zugleich kritischen Blick auf Orden in der Zeit der Reformation ebenso zu fragen wie nach Formen der Vergemeinschaftung im 17.

Jahrhun-dert, bevor dann — vor diesem Hintergrund — die besondere Gründungssituation evangelischer Ordens im 20. Recommended literature: Johannes Halkenhäuser: Kirche und Kommunität. Ein Beitrag zur Geschichte und zum Auftrag der kommunitären Bewegung in den Kirchen der Reformation. Kon-fessionskundliche und kontroverstheologische Studien, 42. Christoph Joest: Spiritualität evangelischer Kommunitäten.

Altkirchlich-monastische Tradition in evangelischen Kommunitäten von heute. Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland Hg. Kommunitäten und geistliche Gemeinschaften in der Evangelischen Kirche in Deutschland. Geschichte und Gegen-wart evangelischer Communitäten — und ihr Aufbruch in die Zukunft, in: Andreas Redtenbacher, Joachim Schmiedl Hg.

Orden am Beginn des dritten Jahrtausends. Freiburg im Breisgau 2016, 74-95. Exkursion mit Blockseminar in Tansania vom 03. Contents: Lecturers:Details: Hauptseminar, 2 cred. Beitritt über studon: Link auf studon: Die Veranstaltung richtet sich an Studierende im Pfarramtsstudium, im Lehramtsstudium sowie an Masterstudierende und andere Interessierte. Contents: Religion, Gewalt und Krieg.

Das ist ein Themenkomplex, der vielfach diskutiert worden ist und eine lange, belastete Vergangenheit kennt. Gerade in der Gegenwart hat die Thematik nichts von seiner Brisanz verloren hat. Auch wenn gegenwärtige Kriege, wie wir sie auch in Europa erleben, nicht unbedingt religiös motiviert sind, oder religiös legitimiert werden, so wollen wir in dem Seminar doch zu fragen, ob und wie Religionen zu gewalttätigen Konflikten beigetragen haben, wie sie Krieg legitimieren aber auch welche Potentiale sie entwickeln und entwickelt haben Frieden zu bringen und Gewalt einzudämmen.

Religion — ob Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus oder Mischformen mit einer Vielzahl traditioneller Glaubensrichtungen — kann Gemeinschaft, Gruppenidentität und Orientierung fördern. Religion ist dann Bindemittel des gesellschaftlichen Zusammenhalts und sozialen Friedens.

Genauso aber kann Religion oder der Missbrauch von Religion Radikalisierung und Gewalt befördern. Im neuen Lehrplan fürs Gymnasium Welche Religionen haben nur einen Gott?

es jetzt wieder eine Einheit zur Friedensethik Lernbereich 5 10. Lecturers:Details: Hauptseminar, 2 cred. Auch sind Grundeinschätzungen zur Bedeutung von Religion in der gegenwärtigen Gesellschaft nicht möglich ohne Kenntnisse über Welche Religionen haben nur einen Gott? soziologische Religions- Forschungen z. Im Seminar werden sowohl grundlegende theoretische Konzeptionen von Max Weber bis Hans Joas erarbeitet als auch wichtige religions- und kirchensoziologische Erhebungen z.

Die Lehrveranstaltung ist geöffnet für Studierende des Masterstudiengangs Literaturstudien- intermedial und interkulturell. Von diesen ist eine zusätzliche Leistung zu erbringen in Absprache mit dem Dozenten. Geschichtliche Streifzüge, Würzburg 1993; Ders. Al-Faruqi, Islam and Other Faiths, Leicester 1998; Kate Zebiri, Muslims and Christians Face-to-Face, Oxford 1997; Abdoldjavad Falaturi, Hermeneutik des Dialogs aus islamischer Sicht, in: Ders. Grundlagen einer dialogischen muslimischen Religionstheologie, Zürich 2019; Sarah Markiewicz, World Peace through Christian-Muslim Understanding.

Von diesen ist eine zusätzliche Leistung zu erbringen in Absprache mit der Dozentin. Zugleich ist die Anthropologie ein zentrales Themengebiet alttestamentlicher Theologie: Der Mensch ist handlungsfähig, kann eine Wahl treffen und stößt auf unüberwindliche Grenzen; er ist Geschöpf und Gegenüber Gottes sowie dessen Repräsentant auf Erden. Körper, Verstand und Gefühle prägen das Menschsein.

Die Übung bietet einen Einblick in die Forschungsgeschichte und in aktuelle Debatten und Beiträge. Dabei werden uns vor allem die impliziten anthropologischen Positionen alttestamentlicher Texte beschäftigen. Neben dem thematischen Schwerpunkt lädt die Lehrveranstaltung auch zur weiteren Einübung in den exegetischen Umgang mit alttestamentlichen Texten ein. Recommended literature: Wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben. Die genauen Termine legen wir gemeinsam fest.

Dazu bitte ich um frühzeitige Anmeldung per E-Mail an andrea. Der Kurs ist nicht geeignet zur Vorbereitung auf das Kirchliche Examen, für die auf die Übung zur Vorbereitung auf das Examen bei Herrn Prof.

Contents: Die Veranstaltung richtet sich an Lehramtsstudierende in der Examensvorbereitung. Recommended literature: Wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben. Die Anmeldung erfolgt über StudOn: Die Teilnahme am Seminar setzt den Besuch eines kirchengeschichtlichen Proseminars sowie das Latinum voraus.

Von den Teilnehmenden wird erwartet, dass sie vor dem Beginn des Semesters einführende Literatur gelesen haben siehe Rubrik: Inhalt. Contents: Augustinus ist der kreativste und wirkmächtigste christliche Theologe aller Zeiten. Selbst von der Bibel sowie den intellektuellen und religiösem Rahmenbedingungen des späten vierten, frühen fünften Jahrhunderts geprägt, hat er Theologen und Philosophen der nachfolgenden Jahrhunderte bis in die Gegenwart intensiv beeinflusst.

Im Seminar werden wir ausgewählte Augustinus-Interpretationen des 20. Welche Religionen haben nur einen Gott? studieren und ihr Bild von Augustinus, seinem Denken und seiner Zeit erheben mögliche Autoren sind: Ernst Troeltsch, Adolf v. Harnack, Karl Holl, Romano Guardini, Henri-Irénée Marrou, Karl Jaspers, Josef Ratzinger, Peter Brown, Kurt Flasch.

Der Besuch des Seminars setzt die Bereitschaft voraus, sich in die Theologie- und Geistesgeschichte sowohl des 4. Jahrhunderts als auch des 20. Die Mühe wird belohnt werden durch die Entdeckungen, wie vielfältig die Zugänge zu Augustinus sind und in welchem Maße spätere Denker sich und ihre Zeit in Augustinus spiegeln. Zusätzlich ist zu empfehlen: Alfred Schindler, Art. Bei Terminproblemen melden Sie sich bitte trotzdem zum Kurs an, damit Sie in den E-Mail-Verteiler aufgenommen werden, und wenden sich per Mail an mich.

Auch Studierende sind herzlich eingeladen, einen Blick in ostkirchliche Forschungsgebiete zu werfen. Lecturer: Details: Hauptseminar, 2 cred. Die Inhalte dieser Lehrveranstaltung werden in der dazugehörigen Übung donnerstags von 13-14 Uhr vertieft. Contents: Das Leben und Werk der beiden Evangelischen Theologen Johannes Lepsius 1858-1926 und Ernst Lohmann 1860-1936 soll im Rahmen Welche Religionen haben nur einen Gott? Lehrveranstaltung betrachtet werden.

Ihr christlich-humanitärer Einsatz für die verfolgten armenischen Christen im Osmanischen Reich war im ausgehenden 19.

Die beiden Theologen haben in ihren zahlreichen Schriften und Zeitschriften über ihre Arbeit berichtet. Unter Heranziehung dieser Quellen sollen die Seminareinheiten gestaltet werden. Lecturer: Details: Vorlesung, 2 cred. Contents: Im Rahmen der Vorlesung werden Orthodoxen Kirchen aus der byzantinisch-slawischen Kirchenfamilie vorgestellt. Neben dem ökumenischen Patriarchat von Konstantinopel sowie der alten Welche Religionen haben nur einen Gott?

Alexandrien und Antiochien und Jerusalem stehen die Kirchen u. Die Vorlesung ist der zweite von zwei Teilen der Konfessionskunde-Vorlesung. Der Besuch des ersten Teils ist keine Voraussetzung für den Besuch dieser Lehrveranstaltung.

Es werden Kirchen aus den verschiedenen Konfessionsfamilien Orthodox, Orientalisch, Römisch-Katholisch, Reformatorisch und Freikirchlich vorgestellt. Lecturer: Details: Übung, 1 cred. Contents: In dieser Lehrveranstaltung werden die Inhalte des Seminars zu Johannes Lepsius und Ernst Lohmann vertieft. Nicht nur in der gegenwärtigen Genderdebatte und in den älteren Diskussionen der feministischen Theologie, auch schon in der Alten Kirche und in der mittelalterlichen Theologie wurde diese Frage diskutiert, die an den Kern des christlichen Selbstverständnisses rührt.

Die Antwort hängt freilich in hohem Maße davon ab, was man unter Männlichkeit bzw. Und diese Kategorien haben sich im Laufe der Christentumsgeschichte gewandelt wie kaum eine anderes Problem: Ist das Geschlecht eine soziale oder eine biologische Wirklichkeit? Gibt es nur ein biologisches Geschlecht oder verschiedene Geschlechter? Oder sind Männlichkeit und Weiblichkeit gar nur Endpunkte eines breiten Spektrums biologischer Formen und sozialer Praktiken? In diesem Seminar wollen wir uns mit Entwürfen Welche Religionen haben nur einen Gott?

Geschlechtlichkeit und Männlichkeit in Antike und Frühmittelalter beschäftigen, um zu verstehen, ob und wie die Menschen damit umgegangen sind, dass Christus sich seiner äußeren Form nach als Mann inkarniert hat. Dazu werden wir theologische Texte, bildliche Zeugnisse und Überreste der materiellen Kultur heranziehen, um ein breites und buntes Bild aus kirchengeschichtlicher und christlich-archäologischer Perspektive zu zeichnen.

Contents: Ist jemand von Gott inspiriert oder Welche Religionen haben nur einen Gott? vom Teufel besessen? Handelt es sich um eine vom Heiligen Geist eingegebene Vision oder sind hier Dämonen am Werk? Im Hoch- und Spätmittelalter entsteht ein Diskurs um die Fragen, welche Impulsgeber hinter bestimmten Phänomenen stehen Heiliger Geist, Engel, Dämonen oder der Teufel und auf welche Art und Weise das von außen beurteilt werden kann. Verschiedene Denker versuchen Kriterien und Beschreibungskategorien zu entwickeln, die ein methodisches Prüfen und Unterscheiden der Geister erlauben, die hinter Offenbarungen, Prophetien, Wundern, Krankheiten, körperlichen Veränderungen u.

Die Entstehung und Entwicklung dieses Diskurses steht natürlich in Zusammenhang mit anderen Diskursen und kirchengeschichtlichen Ereignissen: die Bewertung weiblicher Spiritualität, mystischer Spiritualität, die Bewertung von Krankheiten, die Frage von kirchlicher Macht und theologischer Deutungshoheit. Durch die Lektüre von Forschungsliteratur und Quellen wollen wir uns diesem Diskurs nähern. Lecturer: Details: Übung, 2 cred. Ziel ist es, Sie mit dem Aufbau, den Inhalten und dem inneren Zusammenhang der wichtigsten Loci der evangelischen Dogmatik vertraut zu machen, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich auch in den modernen und zeitgenössischen Debatten und Problemen sicher zu bewegen.

Nach einem Überblick über Aufbau und Inhalt der klassischen Dogmatik werden wir in einem zweiten Teil praktische Übungen zur eigenständigen Erarbeitung und Lösung theologischer Problemstellungen auf der Grundlage der klassischen Loci durchführen.

In einem dritten Teil lesen wir Ausschnitte aus klassischen dogmatischen Entwürfen der Reformationszeit und des konfessionellen Zeitalters. Die Übung setzt keine Vorkenntnisse, aber die Bereitschaft zum konzentrierten Mitdenken und Mitdiskutieren voraus. Um die entsprechenden Informationen und Zugangsdaten zu erhalten, ist eine rechtzeitige Anmeldung über Mein Campus unerlässlich s. Falls unsere Lehrveranstaltungen wieder in Präsenzform stattfinden, werden Sie an dieser Stelle darüber informiert.

Das Zeitalter der Konfessionalisierung und der Aufklärung ist die Formationsepoche des modernen Christentums. Recommended literature: Literatur zur Einführung : Johannes Wallmann: Kirchengeschichte Deutschlands seit der Reformation, 7.

Lecturer: Details: Hauptseminar, 2 cred. Um die entsprechenden Informationen und Zugangsdaten zu erhalten, ist eine rechtzeitige Anmeldung über Mein Campus unerlässlich s. Falls unsere Lehrveranstaltungen wieder in Präsenzform stattfinden, werden Sie an dieser Stelle darüber informiert.

Contents: Martin Luther wird gemeinhin nachgesagt, dass er das Ordenswesen Welche Religionen haben nur einen Gott? solches verurteilt habe und es abgeschafft wissen wollte. Dieser vermeintliche Widerspruch ist zu beleuchten. Deshalb ist in dem Hauptseminar anhand unterschiedlicher Quellen Traktate, Berichte von Klosterfluchten, Korrespondenzen, Abhandlungen nach dem evan-gelischen und zugleich kritischen Blick auf Orden in der Zeit der Reformation ebenso zu fragen wie nach Formen der Vergemeinschaftung im 17.

Jahrhun-dert, bevor dann — vor diesem Hintergrund — die besondere Gründungssituation evangelischer Ordens im 20. Recommended literature: Johannes Halkenhäuser: Kirche und Kommunität. Ein Beitrag zur Geschichte und zum Auftrag der kommunitären Bewegung in den Kirchen der Reformation. Kon-fessionskundliche und kontroverstheologische Studien, 42. Christoph Joest: Spiritualität evangelischer Kommunitäten. Altkirchlich-monastische Tradition in evangelischen Kommunitäten von heute.

Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland Hg. Kommunitäten und geistliche Gemeinschaften in der Evangelischen Kirche in Deutschland. Geschichte und Gegen-wart evangelischer Communitäten — und ihr Aufbruch in die Zukunft, in: Andreas Redtenbacher, Joachim Schmiedl Hg. Orden am Beginn des dritten Jahrtausends.

Freiburg im Breisgau 2016, 74-95. Contents: Was bedeutet es, wenn wir Jesus den Christus nennen? Diese zentrale Frage des christlichen Glaubens soll im Seminar in ihrer Vielschichtigkeit diskutiert werden. Dazu werden wir einschlägige Texte lesen und interpretieren. Die Schwerpunktsetzung und die Auswahl der Texte Einzelnen kann im Seminar nach Ihren besonderen Interessen angepasst werden. Tue 14:15 - 15:45 Lecturer: Details: Hauptseminar, 2 cred.

Dann steht sie da: mit dem Lehrplan, dem Lehrbuch und der Herausforderung. Sie soll nun ganz professionell loslegen. Sie hat ja Evangelische Theologie an der Uni studiert.

Sie muss es also können. Für die zukünftigen Lehrerinnen und selbstverständlich auch für alle Lehrer, die das erste Mal eine Q 12 bzw. Der Lehrplan umfasst drei Gebiete: Entwicklungspsychologie, Ethik und Dogmatik. Mit den drei Gebieten werden wir uns näher beschäftigen, und zwar auf die jeweiligen Erfordernisse der Q 12 konzentriert.

Dieses Seminar ersetzt keinesfalls weitere, in die Tiefe gehende dogmatische, ethische und entwicklungsspychologische Studien Welche Religionen haben nur einen Gott? Fachbereich Evangelische Theologie! Evangelisches Religionsbuch für Gymnasien 12, hg. In diesem interdisziplinären Seminar soll der Theologie Bultmanns auf den Grund gegangen werden. Lässt sich überhaupt von einer Theologie Bultmanns sprechen oder müsste nicht sauber zwischen dem Exegeten und dem Dogmatiker unterschieden werden?

Gleichzeitig sollen in dieser Übungen die Grundentscheidungen des immer noch examensrelevanten Systematiker und Exegeten nachvollzogen und diskutiert werden. Exkursion mit Blockseminar in Tansania vom 03.

Contents: Lecturers:Details: Hauptseminar, 2 cred. Auch sind Grundeinschätzungen zur Bedeutung von Religion in der gegenwärtigen Gesellschaft nicht möglich ohne Kenntnisse über Welche Religionen haben nur einen Gott? soziologische Religions- Forschungen z. Im Seminar werden sowohl grundlegende theoretische Konzeptionen von Max Weber bis Hans Joas Welche Religionen haben nur einen Gott? als auch wichtige religions- und kirchensoziologische Erhebungen z.

Die Lehrveranstaltung ist geöffnet für Studierende des Masterstudiengangs Literaturstudien- intermedial und interkulturell. Von diesen ist eine zusätzliche Leistung zu erbringen in Absprache mit dem Dozenten. Geschichtliche Streifzüge, Würzburg 1993; Ders. Al-Faruqi, Islam and Other Faiths, Leicester 1998; Kate Zebiri, Muslims and Christians Face-to-Face, Oxford 1997; Abdoldjavad Falaturi, Hermeneutik des Dialogs aus islamischer Sicht, in: Ders.

Grundlagen einer dialogischen muslimischen Religionstheologie, Zürich 2019; Sarah Markiewicz, World Peace through Christian-Muslim Understanding. Die Anzahl der Personen ist auf 20 begrenzt. Bitte melden Sie sich über StudOn an. Contents: Das Proseminar bietet eine Einführung in das wissenschaftliche Denken und Arbeiten der Praktischen Theologie.

Dabei soll eine Grundlegung der Praktischen Theologie erfolgen und ihre Unterteilung in Subdisziplinen diskutiert werden. Einzelne Teildisziplinen, wie die Homiletik, Poimenik, Liturgik und Kasualtheorie sollen gestreift werden und grundlegende Informationen zu diesen Teildisziplinen der Praktischen Theologie vermittelt werden.

Weitere Literatur wird im Seminar bekannt gegeben. Bereits Luther äußert sich kritisch gegenüber allem, was des Müßiggangs verdächtig ist — eine Ansicht, die sich auch bei späteren protestantischen Vertretern wiederfindet.

In den letzten Jahrzehnten erfuhr die Muße eine gesellschaftliche und auch theologische Aufwertung. Urlaub und Reisen als Sinnbilder der Erholung werden als religiös bedeutsam betrachtet. Mit Pilgerreisen oder Sabbaticals erhalten explizit religiöse Formate Einzug in die Urlaubs- und Freizeitkultur. Aber auch das Phänomen Urlaub selbst lässt sich möglicherweise religiös deuten, stellt es doch eine ritualisierte Unterbrechung des Alltags dar.

In der Übung setzen wir uns mit dem Phänomen Urlaub aus religionshermeneutischer Perspektive auseinander. Begleiten wird uns dabei auch die Frage nach dem schwierigen Verhältnis von evangelischer Theologie und Freizeit. Freizeit als Thema der evangelischen Theologie, München 1994.

Horizonte der Religion - Konturen des neuzeitlichen Christentums - Strukturen der religiösen Lebenswelt. Lecturer: Details: Übung, 2 cred. Ort: großer Musiksaal der Orangerie. Sie ist unmittelbar an der Performanz religiöser und pädagogischer Praxis beteiligt. Die Möglichkeiten des differenzierten Ausdrucks, aber auch die Belastungsgrenzen der eigenen Stimme zu kennen, ist für die künftige Berufspraxis von Pfarr- und Lehramtsstudierenden von großer Bedeutung. Die Übung zielt darauf ab, die Bedeutung und Vielseitigkeit der eigenen Stimme zu erkunden sowie Übungen zur Tragfähigkeit und Gesunderhaltung der Stimme kennenzulernen und einzuüben.

Ziel ist es, dazu zu befähigen, auch langfristig einen professionellen Umgang mit der eigenen Stimme zu erlernen. Eva-Maria Helbig ist freiberufliche Gesangspädagogin und Konzertsängerin. Lecturer: Details: Vorlesung, 2 cred. Der Pfarrer als Clown, als Bettler? Oder als Priester, Prophet, Pastor und König? Mit einer bunten Palette an — klassischen bis unkonventionellen — Rollenmustern versucht die Pastoraltheologie, dem Beruf der Pfarrerin und des Pfarrers ein Profil zu verleihen, das die spannungsvollen Anforderungen an diesen Beruf zu integrieren vermag.

Und sie reagiert damit immer auch auf Veränderungen, die die Geschichte des Pfarrberufs im Spannungsfeld von Religion, Kirche und Gesellschaft kennzeichnen. Die Vorlesung führt in die Grundfragen der Pastoraltheologie ein und macht mit zentralen praktisch-theologischen Versuchen vertraut, eine Theorie des Pfarrberufs zu entwerfen.

Neuere empirische Umfragen zur Bedeutung des Pfarrberufs für die Kirche und zum Selbstbild von Pfarrerinnen und Pfarrern werden ebenso in den Blick genommen wie die aktuelle Diskussion darüber, welche Veränderungen der Pfarrberuf durch die Öffnung des Pfarrberufs für Frauen erfahren hat.

Recommended literature: Wolfgang Steck, Praktische Theologie. Horizonte der Religion — Konturen des neuzeitlichen Christentums — Strukturen der religiösen Lebenswelt, Bd. Isolde Welche Religionen haben nur einen Gott?, Der Pfarrberuf als Profession. Eine Berufstheorie im Kontext der modernen Gesellschaft, Gütersloh 22001.

Ulrike Wagner-Rau, Auf der Schwelle. Das Pfarramt im Prozess kirchlichen Wandels, Stuttgart 2009. Irritationen, Analysen und Forschungsperspektiven, Stuttgart u. Zur sozialen und politischen Rolle einer bürgerlichen Gruppe in der deutschen Gesellschaft des 18.

Jahrhundert hinein war besonders im protestantischen Raum Religionsunterricht vor allem Bibelunterricht. Seit mit der Problemorientierung sowie der empirischen Wende die Religionspädagogik ganz grundsätzlich die Frage nach dem Stellenwert der Bibel für den Religionsunterricht aufwarf, hat sich eine starke Dynamik in Blick auf Geltung, Methodik und Zielsetzung für die Bibeldidaktik ergeben.

Verschiedene Ansätze beschäftigen sich heute damit, wie die Bibel in den Unterricht eingebracht werden kann Symboldidaktik, erfahrungsorientierte Bibeldidaktik, Psalmendidaktik, offene Bibeldidaktik Welche Religionen haben nur einen Gott?.

In diesem Seminar werden wir uns einen Überblick zu den betreffenden Diskursen erarbeiten und hierbei vor allem hermeneutische Horizonte ausloten als auch die Bibel in jugendkulturelle Referenzrahmen digitaler Prägung einzeichnen. Dabei werden wir zwischen Praxis und Theorie, Material-Entwürfen und fachwissenschaftlicher Vertiefung abwechseln, sodass eine reflektierte Grundlage zum Einsatz der Bibel im Religionsunterricht gelegt wird.

Recommended literature: Die Literatur wird in der ersten Seminarsitzung bekannt gegeben. Zur Einstimmung empfehle ich folgende Titel: H. Berg: Gottes Wort braucht keinen Vormund. Wege zur selbstständigen Auslegung der Bibel, Stuttgart u. Scholz: Bibeldidaktik im Zeichen der neuen Medien. Chancen und Gefahren der digitalen Revolution für den Umgang mit dem Basistext des Christentums, Münster 2012 M. Erzählen in Familie, Gemeinde und Schule, Kassel 2017.

Lecturers:Details: Hauptseminar, 2 cred. Beitritt über studon: Link auf studon: Die Veranstaltung richtet sich an Studierende im Pfarramtsstudium, im Lehramtsstudium sowie an Masterstudierende und andere Interessierte. Contents: Religion, Gewalt und Krieg.

Das ist ein Themenkomplex, der vielfach diskutiert worden ist und eine lange, belastete Vergangenheit kennt. Welche Religionen haben nur einen Gott? in der Gegenwart hat die Thematik nichts von seiner Brisanz verloren hat. Auch wenn gegenwärtige Kriege, wie wir sie auch in Europa erleben, nicht unbedingt religiös motiviert sind, oder religiös legitimiert werden, so wollen wir in dem Seminar doch zu fragen, ob und wie Religionen zu gewalttätigen Konflikten beigetragen haben, wie sie Krieg legitimieren aber auch welche Potentiale sie entwickeln und entwickelt haben Frieden zu bringen und Gewalt einzudämmen.

Religion — ob Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus oder Mischformen mit einer Vielzahl traditioneller Glaubensrichtungen — kann Gemeinschaft, Gruppenidentität und Orientierung fördern. Religion ist dann Bindemittel des gesellschaftlichen Zusammenhalts und sozialen Friedens. Genauso aber kann Religion oder der Missbrauch von Religion Radikalisierung und Gewalt befördern. Im neuen Lehrplan fürs Gymnasium gibt es jetzt wieder eine Einheit zur Friedensethik Lernbereich 5 10.

Lecturers:Details: Hauptseminar, 2 cred. Auch sind Grundeinschätzungen zur Bedeutung von Religion in der gegenwärtigen Gesellschaft nicht möglich ohne Kenntnisse über empirische soziologische Religions- Forschungen z. Im Seminar werden sowohl grundlegende theoretische Konzeptionen von Max Weber bis Hans Joas erarbeitet als auch wichtige religions- und kirchensoziologische Erhebungen z.

Während der Selbstlernzeit werden drei Grundlagenbausteine sowie ein Vertiefungsbaustein zu den Themen Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit sowie Menschen- und Kinderreche in Gruppen bearbeitet. Diese dienen als Grundlage für den Handlungsorientierten Baustein, das Planspiel 25. Andernfalls wird sie online durchgeführt. Lecturers:Details: Vorlesung mit Übung, 2 cred. Andernfalls wird sie online durchgeführt.

Insofern ist das Seminar sowohl für eine strukturierende Erstbegegnung mit religionspädagogischen Grundfragen geeignet wie auch für eine abschließende Zusammenschau gegen Ende des Studiums.

Contact us

Find us at the office

Cudd- Lehnert street no. 7, 84569 New Delhi, India

Give us a ring

Esly Garzone
+76 910 442 603
Mon - Fri, 10:00-16:00

Contact us