Question: Wie kann man Telepathie machen?

Autosuggestion, Visualisierung oder Imagination können beim Erlernen der eigenen telepathischen Fähigkeiten helfen. Generell ist die Visualisierung immer eine hilfreiche Methode. Stellen Sie sich bestimmte Erlebnisse oder Erinnerungen bildlich vor. Tauchen Sie in diese Umgebung ein.

Was passiert bei Telepathie?

τῆλε tēle „fern“, „weit“ und πάθος páthos „Erfahrung“, „Einwirkung“) ist eine von Frederic W. H. Myers geprägte Bezeichnung für eine manchen Menschen zugeschriebene Fähigkeit, Gedanken, Antriebe, Empfindungen oder Gefühle in einer Art Fernwirkung von sich auf eine andere Person oder von einer anderen Person auf sich zu ...

Einiges ist mit der Zeit wieder zu richten. Somit möchte ich an dieser Stelle einige Dinge aufführen, die mit der Nutzung, oder durch Beeinflussung durch andere auftauchen können. Nutzen sie ihre Fähigkeiten mit bedacht, denn sie können ebenfalls auch schneller dadurch altern! Achten sie ebenfalls auf ihre Aura, denn die Aura ist ein Schutzschild, ohne den der Körper nicht leben kann, wie das Schutzschild Ozon, für die Erde, was das Leben überhaupt für den Menschen ermöglicht.

Kopfschmerzen: Kopfschmerzen sind nicht nur aufgrund zufälliger Dinge vorhanden, sondern können auch oftmals damit zu tun haben, dass man sich einfach überanstrengt hat in der Telepathie. Hierbei kommt eine Abwehrreaktion des Körpers zustande, wobei er mit diesen Kopfschmerzen reagiert. Diese können recht leicht sein, jedoch auch in ziemlich starken Schmerzen ausarten, wobei die stärkeren oftmals ein Resultat von Beeinflussung anderer sind. Bei Frauen ist dies oft zu betrachten. Frauen sind zu viel mit anderen Dingen beschäftigt, wobei sie somit aus ihrem Körper fahren und permanent Astralreisen unternehmen.

Einige gewöhnen sich so sehr daran, dass wenn sie zur Ruhe kommen dann ihre Kopfschmerzen Wie kann man Telepathie machen? merken. Dies liegt daran, dass sie in einem solchen Moment ihren Körper erst wieder richtig wahr nehmen.

Allerdings ist es auch hier nur ein Resultat dessen, dass sie ihre Fähigkeiten überstrapazieren. Viel schlimmer sind allerdings die Wie kann man Telepathie machen?, die dadurch entstehen, dass man von anderne beeinflust wird. Diese Kopfschmerzen entstehen dadurch, dass jemand anderes in den Kopf eindringen will, oder schon längst dort drin ist. Auch die permanente Anwesenheit anderer Telepathen erzeugt auf dauer Kopfschmerzen.

Grade in einer solchen Situation ist es besonders schwer sich dieser wieder zu entledigen, wobei dies nun auf die Telepathen, sowie die Kopfschmerzen bezogen ist. Oft kann es sein, das selbst Tabletten in einer solchen Situation nicht mehr helfen. Dies ist besonders dann der Fall, wenn man schon seit längerer Zeit beeinflusst wird und somit der vollständige Körper verkrampft.

Gliederschmerzen, Muskelkater und Hautüberreizungen: Grade bei beobachtungen, oder Energieentzug an der eigenen Person durch andere, kommt es auf Dauer sehr oft dazu, dass die Gliedmaßen schmerzen, sowie Muskelkater auftritt, sogar Hautüberreizungen. Hautüberreizungen sind so zu verstehen, dass jede Reizung durch Kleidung o. Spätestens das kann ein Anzeichen dafür sein, dass der Körper sich nicht mehr wohl fühlt und dringend eine Pause braucht.

Gliederschmerzen sind ebenfalls oft dadurch zu erklären, dass die körpereigene Aura zu sehr geschwächt ist und den Köper nicht mehr richtig umgibt. Richtig schlimm wird dies allerdings erst, wenn die interne Körperenergie erschöpft ist und somit nicht mehr vollständig den Körper durchströmt. Dies kann an Überanstrengung liegen und auch durch Hektik passieren, wobei man sich selbst verlieren kann. Wie so oft, ist dies allerdings einfach nur ein Phänomen, dass durch das Einwirken gutartig, sowie auch bösartig - unbewusst und auch bewusst anderer auftritt.

Muskelkater verhält sich genauso, wie Hautüberreizugnen, sowie Gliederschmerzen. Auch ein Taubheitsgefühl in den Fingern, Lippen, sowie den Gliedern sind ein Anzeichen hierfür. Beim Muskelkater ist dies allerdings ein sehr spezielles Problem. Meist tritt dieser im Rücken auf, was ein Anzeichen dafür ist, dass sich eine weitere Person dort aufhält und sich sozusagen eingenistet hat.

Dieses parasitäre Verhalten dient nicht nur dem Energieentzug, sondern ist auch Teil der Technik andere zu beobachten und deren Erlebnisse mitzuerleben. Ebenso wird diese Technik verwendet, um die Person zu anderen Dingen zu zwingen, die sie eigentlich gar nicht will.

Wenn man sich hierbei stark wehrt, kommt es im Laufe der Zeit zu verspannungen, die so sehr ausarten können, dass sie den Rücken vollkommen einnehmen und anschließend zum Kopf weiter wandern und somit schwerste Kopfschmerzen erzeugen.

In solchen Momenten ist man vollkommen ausgeliefert und man ist selten fähig dies noch alleine wieder in den Griff zubekommen. Wenn man an einer solchen Grenze angekommen ist, ist es allerhöchste Zeit sich vollkomen darauf zu kozentrieren den eigenen Körper wieder wahr zu nehmen. In einem solchen Fall ist dies zwar besonders schwer, jedoch sollten man dann zu 100% in seinen Körper fahren.

Dies hilft ein wenig bei der Regeneration. Ebenso sollte man anfangen sich selbst über die schulter hinweg zu massieren, die Kopfhaut zu massieren und auch den Nacken, wobei man diesen so handhaben muss, dass man die Verspannung nach unten zum Rücken weg streift. Bei den Verspannungen im Rücken, werden sie merken, dass es ihnen so vorkommt, als ob der Muskel direkt vom Nacken in das Gehirn geht. Selbstverständlich ist dies nicht der Fall, aber der Körper verarbeitet es so.

Sollten sie unter solchen Erscheinungen leiden, versuchen sie vollkommen energielos zu sein. Achten sie nicht mehr darauf, ob ihnen Energie entzogen wird, oder nicht.

Die Kraft der Telepathie: Er soll sich melden

Lassen sie dies einfach geschehen, denn sie brauchen ihre Aufmerksamkit für ihren Körper. Je nach Entwicklungstand ihrer Fähigkeiten sollten sie jedoch diejenigen, Wie kann man Telepathie machen? ihnen schaden ebenfalls die Energei entziehen und versuchen sie von sich weg zu stoßen. Schreien sie auch ruhig telepathisch um Hilfe und wenn sie wissen wer dies verursacht, nennen sie den Namen der Person und dass diese aufhören soll. Macht diese es Wie kann man Telepathie machen?, schreien sie erneut, dass die Person aufhören soll.

Das macht andere Telepathen aufmerksam und richtet das Augenmerk auf den Missbrauch. Gliederschmerzen sowie Muskelkater können allerdings auch auftauchen, wenn sie selber anderen Energie entziehen. Wenn sie dieses Bewusst getan haben, ohne ,dass inhen zuvor leid angetan worden ist, geschieht ihnen dies vollkommen zurecht und ich gönne ihnen diese Schmerzen.

Es kann allerdings auch vorkommen, dass man in eine Situation geraten ist, wo man versucht den Energientzug einer speziellen Person an sich selbst wieder mit eigenem Energeienztzug an dieser Person wieder gut zu machen. Wie schon erwähnt, kapituliert der Körper mit der Zeit auch hier.

Sie befinden sich zu sehr in einer anderen Ebene, als in der materiellen Welt. Bitte lesen sie sich noch mal den Teil durch, wie sie am einfachsten und energielos wieder zurück finden. Spätestens nun sollten sie merken, dass Telepathie kein Spiel ist, sondern wirkliche Schäden verursacht. Hautkrankheiten: Bei vielen Menschen ist ebenfalls beobachtet worden, dass sie bei permanenter Beeinflussung, sowie Beobachtung anderer durch die Astralebene Hautschäden davon tragen können.

Am häufigsten ist ein einfaches Phänomen dafür aufzuführen: Herpes. Herpes tritt nicht nur auf, wenn man sich besonders ekelt, sondern auch, wenn man besonders durch einen Energieschwung einer anderen Person energetisch verletzt wird.

Hier entsteht somit eine Imunschwäche an der Stelle und es kann zu Herpes komen. Ein weiteres wären da z. Das sonderbare an Pickeln ist, dass sie in der Regel ausschließlic hbei energetischer Verschmutzung auftauchen, sowie einer gestörten eigenen Aura, oder dem nicht vorhanden sein. Auch bei permanenter Beeinflussung tauchen sie sehr, sehr oft auf. Sie können dies sogar bei sich selbst beobachten: Versuchen sie sich beim nächsten Pickel mal daran zu erinnern - wenn sie diese Fähigkeiten zum erahnen von Beeinflusung schon besitzen - ob sie an der Stelle, wo der Pickel auftaucht, in letzter Zeit das gefühl hatten ,dass das nicht vollkomen sie selbst waren.

Ebenso kann es vorkommen, dass wenn man seinen eigenen Körper nicht mehr richtig wahr nimmt, somit Lücken in ihrer Aura entstehen und sie ebenfalls anfällig für Pickel werden. Tragen sie immer ein wenig Energie um sich herrum und sie werden merken, dass die Pickel weniger werden.

Wie kann man Telepathie machen?

Ein weiteres Syntom sind Furunkel, sowie Karbunkel. Wenn sie Jahrelang unter Beeinflussung leiden - wenn auch nicht bösartige, kann es dazu führen, dass ihr Körper diese kleine Art von Geschwüren und Tumoren bildet. Furunkel sind Eitertaschen, die Operativ entfernt werden müssen, da sie Zysten unter der Haut bilden, die immer wieder zu einem Aufleben dieser Eitertaschen führen. Wieder ist dies ein Schaden durch Beeinflussung, oder auch Beobachtung durch andere Telepathen.

Juckreiz kann ebenfalls ein Anzeichen hierfür sein. Teilweise leiden Menschen unter Krankheiten, die im Laufe der Zeit, wenn sie erwachsen werden jedoch abnehmen. Hierbei kann man ebnfalls wieder sehr gut erkennen, dass sich deren Persönlichkeit und somit deren eigene Energie und die Aura entwickelt hat. Erkältungen, Grippe und Kälteschauererscheinungen, sowie Kälteempfinden: Erkältungen, sowie Grippe können telepathisch erzeugt werden. Somit ist es möglich, dass man einen alleine durch seinen Geist krank macht.

Ebenso kann es sein, dass der energetische Schutz des eigenen Körpers so sehr geschwächt ist, dass man auch leichter für Erkältungen anfällig wird.

Dies hat ebenfalls mit Energeientzug zu tun, und energetischer Verschmtzung, die man von anderen erleidet. Kälteschauer können Bestandteil von anderen Auren sein, allerdings auch von Geistererscheinungen. Auch durch Beobachtungen anderer können Kälteschauer auftauchen. Manchmal kommt es sogar vor, dass einige Telepathen eine spezielle Technik anwendet, um grade bewusst diese Schauer zu erzeugen. Dies kann in positiver Hinsicht gemeint sein, um einem vor etwas zu warnen, allerdings in der Regel eher um den anderen zu schaden.

Reines Kälteempfinden hat wieder sehr stark mit der eigenen Aura zu tun. Wenn die Aura geschwächt ist und somit die körpereigene Energie offen liegt, oder ebenfalls geschwächt, erzeugt der Körper weniger Wärme. Bei der Beobachtung durch andere Telepathen kommt dies ebenfalls sehr oft vor, dass man leichter Kälte spürt, oder empfindlich dafür wird. Hierbei passiert es auch ,dass sich Telepathen bewusst vor die eigene Aura schieben, um einen leichter beeinflussen zu können, oder einen energieloser zu machen.

Dies ist oftmals Bestandteil dessen, dass somit diese Telepathen erfahren wollen ,wie man spezielle Techniken anwendet, da wenn sie sich vor die eigene Energei setzen somit erkennen können, wie man manches erstellt, oder auch macht, da viele Techniken mit der eigenen Aura zu tun haben. Zwar nutzt man in einem solchen Moment die Aura und Kraft des anderen, jedoch schädigt es den eigenen Körper und diejenigen die Wie kann man Telepathie machen?

dazwischen drängen, nehmen den geringen Energieverlust gerne in kauf, da sie sich gleicheitig an der eigenen Aura erfrischen. Es kann durch Missbrauch Wie kann man Telepathie machen?, allderdings auch durch die Beeinflussung durch andere.

Bei diesen Patienten gibt es jedoch einen Unterschied, der ziemlich gegensätzlich ist: Einige Wie kann man Telepathie machen? in einer von sich selbst erstellen Traumwelt und finden hier nicht wieder herraus, was somit das Gehirn geschädigt hat. Dies kann traumatisch entstehen, jedoch auch durch zu hohen Energieverbrauch und einer gestörten Aura. Diese Personen sind der materiellen Welt vollkommen fremd geworden und irren oftmals Wie kann man Telepathie machen?

anderen Ebenen herrum. Einigen könnte man sicherlich dadurch helfen, wenn dies offiziell anerkant werden würde und speziell geschulte Personen sich mit diesen Patienten auseinander setzen. Eine andere Seite ist jedoch, das die Personen zu sehr in der matriellen Welt hängen und das Gehirn einfach nur auf Dauer geschädigt worden ist. Dies kann dadurch entstanden sein, dass man permanent vor der Astralebene und somit den Angriffen anderer flüchten musste.

Der Geist hat sich somit vom Körper getrennt und lebt von jedem Tag ins neue hinein.

Wie kann man Telepathie machen?

Hier wäre den Betroffenden womöglich dadurch zu helfen, dass man ihnen die astrale Welt wieder ein wenig zuführt und diese somit wieder ein wenig mehr dem Wie kann man Telepathie machen? widmen. Vorrübergehender Muskelschwund: Grade Muskeln arbeiten sehr viel mit Energie, die sie vom Körper beziehen. Wenn sie nun viel in der Astralebene, oder sontigen reisen, verbrauchen sie eine Menge Energie und bauen somit schneller Muskeln ab, als jemand anderes.

Leider ist es nicht so, dass der Körper sich in diesen Bereichen eher vom Fett ernährt, sondenr von den Muskeln. Der Anteil, wo der Körper hierbei Wie kann man Telepathie machen? aus den Fettzellen entzieht ist sehr, sehr gering. Ein weiteres ist, dass der Körper sehr stark unter Energieentug von anderen leiden kann, dass dieser seine Reserven aus den Muskeln holt.

Somit ist jedesmal, wenn ihnen jemand Energie entzieht ihr vollständiger Körper betroffen. Ebenso kann es vorkommen, dass wenn sie selber zu viel Energie verbrauchen, ebenfalls diese aus den Muskeln ziehen, anstatt aus den Fettzellen, des Körpers. Nun kommen wir langsam zu den Dingen, die zwar nicht notwendiger Weise immer auf Telepathie zurückzuführen sind, jedoch ist der Anteil dessen, dass es mit der Telepathie zu tun hat nicht unbedeutend. Medizinisch ist dies nicht mehr nachzuweisen, jedoch kann ich ihnen versichern, dass sehr viele Menschen, die unter solchen und auch folgenden Dingen leiden, alle mit der Telepthie bewusst, und auch unbewusst zu tun hatten.

Diese Thesen sind revelutionär und bisher Wie kann man Telepathie machen? mir nicht bekannt, dass jemals ein Arzt, oder ein anderer Telepath, sowie irgendein Wissenschaftler dies bisher erkannt hat. Somit lesen sie an dieser Stelle erneut aus erster Hand, dass es zu solchen Dingen kommen kann und schon oftmals gekommen ist.

Einiges, was nun folgt, ist wissentschaftlich damit belegt, dass es mit Stromkalben zu tun hat oder anderen Einflüssen aus der Natur. Wie sie nun allerdings wissen, ist der Körper ebenfalls ein Energiefeld und arbeitet mit magnetischen und energetischen Schwingungen und Feldern. Hierbei ist ebenfalls somit zu erkennen, dass durch Fremdeinwirkungen, durch erdgebundene Magnetfelder, sowie von Strommasten und ähnlichem ebenfalls das körpereigene Energiefeld gestört wird und somit die Aura verschmutzt, oder vollkommen zerstört wird.

Geschwülste und Tumore: Leider ist es ebenfalls schon vorgekomen, dass grade Tumore ein Bestandteil der Telepathie sind. Tumore und Geschwülste sind eine erweiterte und schwerere Form von Furunkeln sowie Karbunkeln. Besonders bei Frauen tritt dies auf und vor allem besonders im Brustbereich.

In der Regel lieg dies hieran, dass der Körper eine fehlerhafte und lückenhafte Aura hat. Manche Menschen sind dann besonders anfällig für Verschmutzungen und Krankheiten.

Tumore in der Brust bei Frauen könne auch daran liegen, dass sie ein schlechtes, bis gar kein Sexualleben besitzen, und somit selten in ihrem eigenen Körper sind. Oftmals fühlen sich Frauen nicht in ihrem eigenen Körper wohl und flüchten somit Wie kann man Telepathie machen?

in eine andere Ebene. Dies kann soweit führen, dass sie selbst beim Sex, oder bei sexuellen Praktiken nicht vollständig in ihren Körper fahren, oder ihnen Sex sogar abscheulich vorkommt und sie dagegen abgeneigt sind. Tumore sind aber auch, oder eher grade wegen elektromagnetischer Verschmtzung entstanden. Hierbei wird ebenfalls die körpereigene Energie verschmutzt, oder gar Wie kann man Telepathie machen?. Hierbei die Energie aufrecht zu erhalten, die man benötgen würde um keine Schäden zu erhalten, liegt in einem Bereich, der ihren Körper in anderer Hinsicht schadet, wie die oben genannten Phänomene.

Krebs und Aids: Krebs ist ebenfalls wieder eine extremere Form von Tumoren oder auch Geschwülsten. Wie in allen anderen Dingen auch, ist hier zuvor eine langzeitige Verschmutzung vorhanden gewesen, oder gar keine Aura, die den Körper schützt. Sicherlich ist Krebs nicht einfach zu ertragen aber immer noch nicht die schlimmste von allen möglichen Dingen, die durch die Telepathie entstehen können.

Krebs ist eine Sache, die ausschließlich dadurch aufzutreten scheint, dass der Körper keine aura, oder eine zerstörte Aura besitzt, Wie kann man Telepathie machen? unter starken energetsiche Verschmutzungen leidet, die jedoch alle natürlichen Ursprungs sind und in der Regel ohne Fremdeinwirkungen auftauchen. Aids ist jedoch eine Sache, die bakteriell weiter gegeben wird und ist somit eher eine Krankheit die ich hier nur am Rande erwähnen möchte. In der Regel hat sie nichts mit der Telepathie zu tun, jedoch leidet der Energetische Körper unglaublich stark unter dieser Krankheit und die Aura, sowie die Fähigkiten werden sehr stark abnehmen.

Bis heute steht nicht fest, ob dies erst vor kurzen entstanden ist, oder ob die Menschen schon seit sehr langer Zeit damit zu kämpfen haben. Es ist zwar in keinster Weise nachgewiesen, aber grade diese Krankheit ist meinen Beobachtungen nach eine Folgeerscheinung von Missbrauch der Telepathie und Beeinflussung durch andere.

Ebenfalls spielt hier die Aura wieder ein sehr großen Faktor, was somit zeigt, dass die Aura entweder gar nicht, oder nur fehlerhaft vorhanden ist, oder gewesen ist. Grade bei oftmaligen Energeientzug von anderen an der eigenen Person kann dies auftauchen. Auch bei sehr häufiger energetischer Wie kann man Telepathie machen? durch andere - bewusst, sowie unbewust. Ebenso häufige Astralreisen und nicht aufhalten im eigenen Körper können hierfür entscheidend sein.

Heute waren schon 1 Besucher 1 Hits hier!

Contact us

Find us at the office

Cudd- Lehnert street no. 7, 84569 New Delhi, India

Give us a ring

Esly Garzone
+76 910 442 603
Mon - Fri, 10:00-16:00

Contact us