Question: Wie schreibt man den ersten Satz in einer Bewerbung?

Contents

Da ich mich beruflich verändern/weiterentwickeln möchte, bewerbe ich mich gerne um diese Stelle. Da ich nach neuen beruflichen Herausforderungen/Zielen/Aufgaben suche, möchte ich mich Ihnen gerne vorstellen. „…“ Jahre habe ich bei „…“ in „…“ gearbeitet, wo ich erst in „…“ tätig war und bis jetzt in „…“.

Keine Angst vor dem Einleitungssatz in der Bewerbung! Doch das ist Ihre Chance! Mit Originalität und Qualität können Sie schon in der Einleitung des Anschreibens zeigen, dass Sie etwas Besonderes sind. So individuell und herausragend wie Ihr Einstieg. Einen überzeugenden Einleitungssatz zu formulieren, macht Mühe, kostet Zeit, ja. Beides ist aber gut investiert. Weil das Bewerbungsschreiben bei jeder Bewerbung obenauf liegt, prägt es entscheidend den ersten Eindruck. Wer schon im ersten Satz Interesse weckt und den Empfänger in den Bann zieht, öffnet sich die Türen zum Bewerbungsgespräch.

Bewerbung auf Empfehlung: Muster, Formulierung & Beispiele

Die folgenden Tipps, Wie schreibt man den ersten Satz in einer Bewerbung?, Formulierungen und Beispiele zeigen Ihnen, wie Sie bessere Einleitungssätze schreiben, die überzeugen… Warum ist der Einstieg in der Bewerbung so wichtig? Das gilt umso mehr für die und das.

Dem Einleitungssatz haftet dabei oft ein einschüchterndes Fanal an: Er kann viel entscheiden, richtig zünden, neugierig machen, begeistern — oder total abtörnen. Warum ist der Einstieg und erste Satz so wichtig? Er prägt maßgeblich denden ein Personaler von dem hat.

Personalentscheider lesen am Tag Wie schreibt man den ersten Satz in einer Bewerbung? Bewerbungen. Ein geschulter Blick reicht aus, um zu erkennen, ob es sich dabei um lieblose Massenware handelt oder um ein individuell verfasstes und formuliertes Anschreiben.

Schließlich geht es im Wie schreibt man den ersten Satz in einer Bewerbung? genau darum: die Motivation für den Job und die Persönlichkeit des Bewerbers dahinter. Die Einleitung im Anschreiben besteht genau genommen nicht aus einem einzigen Satz, sondern aus dem ersten Absatz. Faustregel: Die Einleitung und der erste Absatz sollten nicht mehr als drei Sätze oder 5 Zeilen umfassen.

Wenn es schon so losgeht, erwartet der Personaler nur noch eine Bewerbung aus der Konserve und einen allenfalls mittelmäßigen Bewerber. Einen einzigen Einleitungssatz formulieren und für alle künftigen Anschreiben verwenden? Für jedes Unternehmen und jede Stelle muss der Einstieg ins Anschreiben individuell formuliert und angepasst werden. Das Anschreiben sollte immer ein Unikat sein — vom ersten Satz an ein Original.

Gerade mit dem Einleitungssatz können Sie die Erwartungshaltung massiv beeinflussen. Beginnen Sie mutig, selbstbewusst und überraschend. Das kommt besser an als langweiliger Einheitsbrei, den so viele Kandidaten liefern.

Bei unseren Umfragen unter Personalern kam heraus, dass bei 87 Prozent der Entscheider mehr Selbstbewusstsein in der Bewerbung gut ankommt. Der Einleitungssatz ist wichtig, macht aber nicht das gesamte Anschreiben aus. Ziehen Sie die Einleitung nicht künstlich in die Länge, sondern bringen Sie Ihre Motivation oder Eignung für die Stelle mit kurzen, prägnanten Aussagen auf den Punkt. Die Kunst ist, innerhalb der ersten Zeilen ein Maximum an Aufmerksamkeit und möglichst viele positive Emotionen zu erzeugen.

Video-Tipp: Wechseln Sie im ersten Satz die Perspektive! Anzeige Wie schreibe ich eine pfiffige Einleitung zur Bewerbung? Um aufzufallen und sich von der Masse der Bewerber abzuheben, sollten Sie schon im ersten Satz große Emotionen wecken: Überraschung,Frechmut — damit punkten Sie fast immer.

Das gelingt am besten mit kurzen, knackigen Hauptsätzen: Hauptsätze stehen für Hauptsachen. Ein Trick, den auch viele Journalisten als Einstieg nutzen. Um Leser in den Bann zu ziehen, startet der Artikel mit einem Stakkato aus drei bis vier prägnanten Sätzen. Der Text bekommt sofort Tempo. Und der Autor wirkt selbstbewusst und zielsicher. So wie in diesem Absatz. Merken Sie, was in dem Beispiel passiert? Sie lesen weiter, werden neugierig.

Genauso gelingt auch ein pfiffiger Einleitungssatz: Nutzen Sie starke Verben oder positiv besetzte Adjektive, um Emotionen zu wecken. Schauen Sie sich zum Beispiel nochmal den Einstieg zu diesem Artikel an.

Auch der ist — nicht zufällig — genauso aufgebaut. Verinnerlichen Sie dieses Stilmittel und variieren Sie es für die eigene Bewerbung. Selbst ein kleiner Schockeffekt ist erlaubt, wenn das weitere Bewerbungsschreiben seriös und fundiert bleibt. Sie müssen nicht die ganze Bewerbung in den ersten Satz packen. Aber der sollte sitzen und überzeugen. Sodass der Rest auch gelesen wird. Aber es gibt unterschiedliche Anlässe und Strategien, die Sie nutzen können, um überzeugende Einleitungssätze zu formulieren.

Vertrautheit suggerieren Ein mutiger Einstieg ist, so etwas wie Vertrautheit zu suggerieren und den Personaler auf persönlicher Ebene anzusprechen. Natürlich kennen Sie die Personalerin wie im folgenden Beispiel nicht schon über Jahre persönlich.

Trotzdem tut dieser Einleitungssatz so — und das auf charmante Art. Garniert mit einem subtilen Lob an das Unternehmen und dessen Produkte. Das macht neugierig und sympathisch.

Bezug zu Treffen oder Gespräch nehmen Falls Sie zum Beispiel schon vorher mit dem Personalentscheider ein telefonisches Gespräch hatten, sollten Sie das für den Einleitungssatz nutzen und darauf Bezug nehmen.

Auch andere Anknüpfungspunkte, etwa ein erstes Treffen auf einerkönnen Sie erwähnen. Das unterstreicht eine erste Gemeinsamkeit.

Daher bewerbe ich mich für… 3. Auf Stellenanzeige beziehen Sie können im ersten Satz ebenso einen originellen Bezug zur ausgeschriebenen Stelle herstellen. Die Herausforderungen sowie die Perspektiven, die diese Position bieten, haben mich elektrisiert… 4.

Frechheit siegt Ein weiteres Erfolgsrezept lautet: Eine gute Prisegewürzt mit etwas überzeugen immer. Schließlich bitten Sie nicht um ein berufliches Almosen, sondern bieten Kompetenz, Engagement und Leistungswillen. Dann lesen Sie weiter: … Variante 2: Wechsel in die Metaebene Eine der wohl und im Netz vielfach gelobten Bewerbungen geht mehr als ungewöhnlich los.

Bis heute ist nicht ganz klar, ob es diese Bewerbung und diesen Einleitungssatz wirklich gab. Aber die Reaktionen darauf — insbesondere von Personalern, sind durchweg positiv.

Wie schreibt man den ersten Satz in einer Bewerbung?

Ich frage mich sowieso, wer sich bei der heutigen Lage auf dem Ausbildungsmarkt noch eine ernsthafte Bewerbung erlauben kann, denn 50 Bewerbungen und 50 Absagen sind nicht wirklich das Gelbe vom Ei.

Na ja, man muss sie verstehen, Mama will schließlich nur das Beste für mich. Mit Storytelling punkten Wer es noch etwas kühner mag, kann per beziehungsweise mittels einer ebenso originellen wie überraschenden Geschichte einsteigen. Die falsche Fährte provoziert zunächst ein Störgefühl beim Leser, das Sie natürlich sofort wieder positiv auflösen. Was bleibt, sind starke Emotionen, die neugierig und die Bewerbung interessant machen.

Überzeugen durch Argumente Je unkonventioneller Sie den ersten Satz formulieren, je mutiger Sie sind und je mehr Sie sich zutrauen, desto mehr überzeugen Sie mit Ihrer.

Initiativbewerbung Anfang: Die besten Einleitungssätze

Es ist ja nur der Einstieg. Danach kommen immer noch genug fachliche Argumente sowie ein überzeugender. Sie können aber auch direkt mit Ihren besten Argumenten einsteigen: sachlich, ohne viel Schnickschnack, direkt auf den Punkt.

Es ist aber vor allem der subtile vierte Punkt, der für Sie spricht: Sie stellen den Nutzen des künftigen Arbeitgebers schon in der Einleitung Ihrer Bewerbung in den Vordergrund — nicht den eigenen Vorteil. Emotionen wecken Der Einstiegssatz kann ebenso mutig wie emotional beginnen — und trotzdem die Bewerbung ansprechen. Letztlich geht es im Anschreiben um Ihre Motivation und die Begeisterung für die Stelle, das Unternehmen und den Job.

Warum also nicht damit beginnen? Der Grund: … Bewerbungsvorlagen: 120+ kostenlose Muster Nutzen Sie zur Bewerbung unsere professionellen Designs und kostenlosen Bewerbungsvorlagen. Inklusive Mustertexte für verschiedene Berufe und Jobs. Sorgen Sie für den perfekten ersten Eindruck Ihrer Bewerbung. Das möchte ich auch — und bald Teil Ihres Teams sein! Nun ist es soweit, und ich möchte dies in Ihrem Unternehmen tun, das nicht nur führend in dem Bereich ist, sondern auch für seine vorbildliche Unternehmenskultur bekannt ist.

Ich gehöre schließlich zur Generation der Digital Natives und bin bin mit dem Internet sowie ersten Programmiererfahrungen groß geworden. Jetzt möchte ich hier auch beruflich Fuß fassen. Die Ausbildung zum Fachinformatiker in ihrem Haus bietet mir den perfekten Grundsteine für den Beruf. Durch Praktika und ehrenamtliches Engagement konnte ich schon erste Erfahrungen in diesem Bereich sammeln.

Jetzt soll ein Beruf daraus werden.

Wie schreibt man den ersten Satz in einer Bewerbung?

Denn ich würde mich gerne auch weiterhin in Ihrem Unternehmen engagieren, dessen Kultur und Kollegen mir ans Herz gewachsen sind. Genau das wäre auch mein Wunscharbeitsplatz, und tatsächlich bringe Wie schreibt man den ersten Satz in einer Bewerbung? auch die hierfür erforderlichen Qualifikationen mit. Seit meines Studiums begeistern mich der verantwortungsvolle und nachhaltige Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Dazu habe ich einige Praktika absolviert und ehrenamtliche Projekte geleitet. Mit dieser Erfahrung und Expertise möchte ich nun für Sie individuelle Kundenlösungen erarbeiten und Ihr Unternehmen bereichern.

Wie schreibt man den ersten Satz in einer Bewerbung?

Diese Ansprüche stelle ich ebenso an meine Arbeit. Dazu biete ich Ihnen einen ebenso zuverlässigen wie kooperativen, belastbaren und aufgeschlossenen neuen Kollegen an: mich. Kommen Sie ruhig direkt zum Punkt — die Erklärung folgt dann erst im zweiten Absatz. Unser angenehmes Gespräch hat mich noch einmal darin bekräftigt, dass ich für Ihr Unternehmen arbeiten und mein ganzes Können und Herzblut bei Ihnen einbringen möchte.

Wie besprochen übersende ich Ihnen hiermit meine Bewerbungsunterlagen. Ich hoffe, ich konnte Ihr Interesse an mir ebenfalls wecken. Genau das ist auch mein Anspruch an meine Arbeit. Und ich möchte damit in Ihrem Team einbringen. Hier möchte ich unbedingt mitwirken, mich einbringen, zum Unternehmenserfolg beitragen. Dank meiner Erfahrungen und Weiterbildungen in dem Bereich, bringe ich ideale Voraussetzungen für die Position mit.

Auch Frau Muster meinte, ich solle mich unbedingt bewerben: Voilà, hier bin ich! Wesentliche Erfolge, die ich für unser Unternehmen realisieren konnte sind: 1. Dabei möchte ich Sie unterstützen und bringe zugleich eine große selbstständige, methodische und strukturierte Arbeitsweise sowie ausgeprägte Sozialkompetenz, Team- und Kommunikationsfähigkeit mit… Einleitungssatz Beispiel: Öffentlicher Dienst Menschen das Gefühl von Sicherheit zu geben sowie Konflikte zu deeskalieren — das Wie schreibt man den ersten Satz in einer Bewerbung?

schon immer zu meinen Stärken und Leidenschaften. Sei es Streitschlichter in der Schule oder als Security-Mitarbeiter auf Festivals. Bei der Polizei möchte ich diese Talente erweitern und verantwortungsvoll für die Gesellschaft einsetzen.

Nun strebe ich nach einer regelmäßigen Festanstellung in dem Bereich und Wie schreibt man den ersten Satz in einer Bewerbung? mich umso mehr, da Sie aktuell genau eine solche Position ausschreiben… Einleitungssatz Bewerbung Zeitarbeitsfirma Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt befinde ich mich aktuell aktiv auf der Suche nach einer neuen beruflichen Tätigkeit, in der ich meine langjährigen Erfahrungen optimal einsetzen kann.

Ihr Unternehmen steht zudem für Flexible Karriereperspektiven und persönliche Betreuung… Einleitungssatz Bewerbung Projektmanager Lassen Sie uns endlich gemeinsame Wege gehen! Seit vielen Jahren bin ich treuer Kunde Ihrer hochwertigen Produkte. Besonders begeistern mich daran die Kombination aus traditionellen Werten und innovativer Kraft. Aber bitte nie 1:1 abschreiben, sondern nochmal individuell anpassen.

Der Einleitungssatz muss zum Rest des Anschreibens passen. Tabus beim Einleitungssatz in der Bewerbung Streichen sollten Sie im Einleitungssatz alles, was selbstverständlich und redundant ist. Indem Sie auf Überflüssiges verzichten, verstoßen Sie überhaupt nicht gegen irgendwelche Konventionen oder Formen. Im Gegenteil: Sie beweisen, dass Sie nachgedacht haben und in der Lage sind, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden und das Wesentliche auf den Punkt zu bringen.

Und falls Sie gerade einen Traumjob suchen, besuchen Sie noch unsere mit vielen und Mustervorlagen. Wir wünschen viel Erfolg bei der Bewerbung!

Contact us

Find us at the office

Cudd- Lehnert street no. 7, 84569 New Delhi, India

Give us a ring

Esly Garzone
+76 910 442 603
Mon - Fri, 10:00-16:00

Contact us