Question: Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?

Besonders zu Beginn der Wechseljahre verkürzt sich der Zyklus bei vielen Frauen (nicht bei allen). Oft werden dann aus den gewohnten 28 oder 30 Tagen plötzlich nur 20 oder sogar nur 14. Das kann daran liegen, dass die Eibläschen nicht mehr richtig ausreifen. Das Ei wird viel zu früh ausgestossen.

Was ist wenn ich meine Tage zu oft bekomme?

Bei manchen Frauen sind die häufigen Blutungen ein Zeichen dafür, dass sich „normale Blutungen mit Zwischenblutungen abwechseln. Auch das geschieht meist in der ersten Phase der Wechseljahre. Ursache hier ist, dass sich kein stabiles Eibläschen gebildet hat. Dann wird zu wenig Progesteron gebildet.

Es war kein schneller oder eindeutiger Prozess, es schlich sich langsam ein. Ich merkte, wie meine Stimmung sich verändert. Ich war schneller als sonst aggressiv, beleidigt und deutlich unzufrieden. Hinzu kam auf einmal eine sich nach oben bewegende Zahl auf der Waage, ohne das ich etwas änderte. Ich fühlte mich auf einmal anders an und wusste gar nicht was los war?!?

Und als mir dann auch im Winter heiß wurde obwohl ich eigentlich eher immer zum frieren tendiertewar der Weg zur Ärztin angesagt. Irgendwie habe ich da gar nicht so drüber nachgedacht und mich auch nicht groß mit dem Thema beschäftigt.

Im Internet fand ich dann eine Liste mit möglichen Symptomen und mir wurde klar, mich hat es voll erwischt, ich gehöre zu dem Drittel, das es voll abbekommt! Meine Symptome: Gelenkschmerzen, Hitzewallungen, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen, Blasenentzündungen, Scheidentrockenheit … Es ist nicht nur das — ich frage mich auch, wie lange dauert das jetzt eigentlich?

Bis zu 10 Jahre habe ich dann gelesen, diese Vorstellung finde ich unglaublich! Ich muss doch auf der Arbeit und zu Hause weiterhin normal funktionieren, bekomme ich das hin? Die letzten Monate waren schon ein Desaster. Wirkt sich das auf meine Beziehung aus? Wie gehen meine Kinder damit um?

Kann ich auf der Arbeit alles schaffen? Was, wenn alle nur noch genervt von mir sind oder meine Beziehung daran zerbricht? Ich habe totale Panik … Ich hoffe, ich schaffe das und werde weiter berichten. Wie ist es Ihnen ergangen? Haben Sie ein paar Tipps für mich? So ähnlich begann es bei mir vor etwa zwei Jahren.

Auf der Arbeit bekam ich- jetzt weiß ich es- meine erste Hitzewallung. Diese Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, nicht zuletzt der körperliche Verfall, die Angst vorm Alter machen mir zunehmend zu schaffen. Trotz der Einnahme eines homöopathischen Präparatesgeht es mir oft sehr schlecht u.

Hallo ihr bin neu hier ich habe schon seit ich 28 bin keine Gebärmutter mehr. Jetzt bin ich auch45 und glaube bin in den wegseljahren. Ich habe auch Schlafstörung bin nachts oft wach und am Tag müde sehr antribslos. Und habe auch keine Lust mehr auf Sex und sehr oft launig ich kenne Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? so überhaupt nicht. Kann mir jemand sagen dem es auch so geht. Hallo Zusammen und willkommen im Club!

Ich bin 50 und bin seit 5 Jahren inmitten des Umbruchs. Mit 34 wurde mir der Uterus entfernt und nachdem ich mich erfolglos und mit allen Symptomen gegen das Klimakterium Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? habe, mache ich seit 2,5 Jahren eine Hormonersatz-Therapie, die mir sehr gut hilft! Ich bin Sportlerin und komme so in der Kombination Sport und Hormone recht gut klar. Eine Beratung beim Gyn zu diesem Thema kann ich nur empfehlen.

Ferner: Ich wirke deutlich jünger, als Gleichaltrige ohne Therapie. Also Frauen: Versuch macht kluch! Mit 38 Jahren hatte ich schon immer selten meine Regel und sehr unregelmäßig. Das ist auch glaub ich das einzige mit den Schlafstörungen die ich jetzt 2 Jahre hatte aber besser ist. Ich bin fast 44 und letztes Jahr hatte ich nur noch ein Hormon stand von 60%.

Sonst habe ich nichts mit hitzewallungen jetzt habe ihn eine Regel seit 3 Monaten nicht gesehen. Denke dauert nicht mehr so lang bis ich durch bin aber habe gehört wen man 1 Jahr keine Regel hat ist es vorbei Hallo Zusammen, jetzt bin ich aber froh, dass es mir nicht allein so ergeht. Manche Tage fühle ich mich wie 80. Mit Hitzewallungen habe Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?

jetzt nicht sooo zu kämpfen aber Gelenkschmerzen und Verdauungsprobleme sind an der Tagesordnung. Ich vertrage immer weniger Lebensmittel. Auch antriebslos und mein ganzer Rücken ist verspannt. Ich habe das Gefühl mein Rücken besteht nur noch aus Knubbeln.

Genau so geht es mir auch! Bin 55 Jahre und seit ca. Besonders ausgeprägt ist der Nachtschweiß! Ich bin mehrmals Nachts klitschnass! Und jetzt seit ein paar Tagen ziehen in den Eierstöcken! Gegen Haarausfall hatte ich sehr stark! Merkst du schon nach ca. Alles Liebe dir und bleib tapfer! Weiß jemand woher die kommen? Kämpfe auch mit innerer Unruhe, massiven Stimmungsschwankungen, nehme Betablocker gg.

Herzrhythmusstörungen, die helfen allerdings überhaupt nicht. Hab seit Beginn des Jahres 13 Kilo zugenommen… bin echt verzweifelt… jede Nacht wach… weiß jemand Rat? Kennt das auch jemand, das ist wie Muskelzucken, oder Muskelkontraktion im Unterleib oder in der Gebärmutter, ich sorge mich ein wenig. Wie ist es mit dem Ziehen im rechten Rippenbogenbereich weitergegangen?

Bin 46 Jahre alt und auch seit einiger Zeit in den Wechseljahren. Habe immer wechselnde Symptome- das macht mich verrückt…Zur Zeit zieht es ziemlich unter dem rechten Rippenbogen. Hätte ich jetzt nicht eure Berichte gelesen wäre ich demnächst vor sorge an die Decke gesprungen. Bei mir ist es immer kurz vor der Periode oder nach dem vermutlichen Eisprung. Bis jetzt bekomm dir meine Periode noch regelmäßig u auch einen Eisprung spüre ich hin u wieder noch.

Aber diese gekenkschmerzen in der rechtenschulter Handgelenken oder unter dem rippenbogen ist echt nervig u auch schmerzhaft. Einen Tag hab ich immer dabei wo mir übel ist zittrig Unruhe u Watte im Kopf. Habe euch aber jetzt erst gefunden.

Ihr wisst gar nicht wie froh ich darüber bin. Hab schon gedacht u meine Hausarzt hat es schon gemeint. Ist es vielleicht die Psyche Mit 36 jshre Gebärmutter op sie kam raus.

Als wieder was kam nächsten Tag entlassen seit dem habe ich eine Stressblase. Kaut frauenärztin seit ich 48Jahre bin in den Wechseljahren. Noch mehr Stress mit der Blase. Suche schon Ausreden damit ich nicht auf Feiern muss. Die blöden Kommentare der anderen.

Seit etwa einem Jahr jetzt darmprobleme. Blähungen stechen unterm rechten Rippnbogenkactise mintoleranz u immer mehr kommt dazu undundund. Häufig sagt man mir : Ihre Psyche?!?

Nein all diese Wehwehchen machen mich bekloppt. Keiner findet was und dann soll es der Kopf sein. Wenn ich frage ob es mit den Wechseljahren zusammenhängen könnte sagt man mir die Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? natürlich. Und auf einmal denke ich. Doch es sind die Wechseljahre. Finde mich hier voll wieder. Wehe sie vergessen ihre tabletten. Aber über ihre Beschwerden darüber reden die nicht.

Tut man nicht … Nehme nur ein hormonfreies Vaginagel So noch mal danke. Hört sich sicher an als müsste ich meinen Frust los werden. Nein ich bin euch dankbar. Das mit den Schmerzen habe ich aber erst das letzte halbe Jahr. Mein Osteopat Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? der Druck unter dem Rippenbogen hängt mit der Verdauung zusammen.

Schlechte Verdauung Druck im Darm. Was mir die letzte Zeit ziemlich zu schaffen macht ist mein Gewicht, obwohl ich sehr achte wie viel ich esse nehme ich ständig zu. Ständig das Drücken unter dem rechten Rippenbogen, Übelkeit, Herzrhythmusstörungen trotz Betablockerdann diese ständige innere Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? und als ob das nicht reichen würde hab ich in den letzten Monaten 13 Kilo zugenommen… es ist zum Heulen. Habt ihr einen Rat für mich?

Hat das mit euren Rippenschmerzen irgendwann aufgehört? Bei mir zieht das ja teilweise bis ins Brustbein, war sogar wg. War immer gelenkig und sportlich, jetzt fast in allen Gelenken Athrose mit 48 Jahren. Mal 10 min am Tag wirkt Wunder. Bin 50 Jahre und habe jetzt fast ein Jahr keine Periode mehr. Die Schmerzen unter dem rechten Rippenbogen hatte ich vor 2 Jahren, die haben mich auch fast fertig gemacht, dachte auch immer an was schlimmes, Krebs oder so was.

War bei einem sehr guten Osteopathen, dieser hat im Bauchbereich alles durchgeknetet und dann verlor sich das.

Zur Zeit beschäftigt mich stark das Herzrasen, ständige Unruhe, Watte im Kopf. Der Blutdruck ist ständig etwas erhöht obwohl ich immer zu niedrigen Blutdruck hatte. Das Herzrasen macht mich auch fertig, war auch schon beim Herzultraschall aber da war alles in bester Ordnung. Hitzewallungen kommen auch dazu, man macht früh im Bett die Augen auf und merkt wie das Herz rast und die Hitze in den Kopf steigt.

Abends im Bett kann man nicht einschlafen, das Gedanken Karussell dreht sich und wenn man endlich eingeschlafen ist wird man bei jedem kleinen Geräusch wieder wach. Es ist jedenfalls gut zu wissen das es euch auch so geht, man zweifelt schon an sich selbst. Denke schon ich hab irgend welche Krankheiten. Das macht micht schier wahnsinnig. Ich bin fast 47 und dachte, das es für die Wechseljahre viel zu früh wäre… Allerdings hab ich auch seit letztem Jahr vermehrt mit Angst und Panikattacken zu kämpfen und vor allem Schlafstörungen, Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?

Herzrasen. Nur die Hitzewallungen hab ich noch nicht. Mein rücken zieht, brennt, drückt…. Meine Augen, ich sehe wie durch einen Schleier, alles trocken.

Die Tropfen sind teuer und helfen nicht wirklich. Mir wurde 2011 die Gebärmutter entfernt. Zuerst alles gut und dann kamen verstärkt muskel und Gelenke beschwerden. Eine Stoffwechselkur hat mir sehr geholfen, diverse Beschwerden loszuwerden. Jetzt habe ich wohl gerade die nächste Stufe der Wechseljahre erklommen und dann geht es leider teilweise richtig schrecklich.

Schwach, launisch, Übelkeit, schwindelig, noch mehr Hitzewallungen, Gelenkschmerzen, manchmal auch Kopfschmerzen, Herzrasen… ja was soll ich sagen, schön ist was anderes. Hallo, bin in ein paar Tagen 58. Gebärmutter würde 2011 entfernt und sterilisiert schon 1998.

Laut Ärzten haben meine eierstock noch gearbeitet dann wieder nicht und ich soll schon durch den Wechsel sein. Nur woher kommen dann all die beschwerden? Watte im Kopf, Kopfschmerzen, Schwindel und gelenkschmerzen. Achja die stiche und das ziehen im unterleib und Rippen hab ich auch. Ich habe seit 1 jahr nur Probleme, anfangs Hitzwallungen und nächtliches Schwitzen.

Seit 3 Montaten leide ich jeden Tag unter starker Übelkeit so das ich mich viel hinlegen muss. Ein beklemmungsgefühl in der Brustgegend habe ich auch.

Habe schon viele Medikamente ausprobiert, aber es hat noch keines richtig geholfen. Wer kann mir ein gutes Medikament oder tipp gegen diese ständige Übelkeit nennen.

Das geht mir an die Psyche. Jetzt habe ich Angst mich gegen Corona impfen zu lassen, bei all den Symtome der Wechseljahren. Mir wurde Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? gesagt, dass wäre kein Problem. Wurdes du schon gegen Corona geimpft, und wenn ja, hast du sie gut vertragen? Ich wollte dich fragen mit der Brustkorbdruck, wie lange hat der bei dir gehalten?

Bei mir hält der Drück seit ende Aug. Es ist schwer vorzustellen weiter so krank sich zu fühlen und das vielleicht noch Jahre, ojeh. Ich wünsche dir eine schnelle Besserung, und alle Frauen hier Hallo zusammen, bin jetzt 57 und etwa seit 8 Jahren im Wechsel. Die ersten 5 Jahre waren schlimm. Stündlich Schweißausbrüche, Blutdruckschwankungen, schlimme Änste, Depressionen, arge Verspannungen und Herzstolpern.

Die Schweißausbrüche sind weniger geworden. Herzstolpern ist immer noch und macht mir auch immer wieder Angst. Würde mich gerne mit euch austauschen. Bin 51 und habe die meisten Probleme mit dem Herzstolpern und Verspannungen. Einen Betablocker hab ich, aber mein Puls ist eher niedrig, deshalb bin ich da vorsichtig.

Ich bin total genervt, weil man sie den ganzenTag spürt und nix machen kann. Das kann man nicht wegignorieren. Also Trine…ich fühle mit dir und habe leider noch keinen guten Tipp. Ich würde mich hier gern auch austauschen, ich frage mich nur, ob dieses Forum noch aktiv ist. Hatte schon sehr unregelmäßig meine Periode, im Moment eher wieder regelmäßig. Mir ist ständig schlechtich bin unkonzentriert und sehr sehr traurig…weinattacken. Es ist zu verrückt werden.

Bin 53 hab das ganze Paket und fange schon an an mir zu zweifeln. Kann mir jemand mit Homöopathie weiterhelfen? Blutdruck Schwindel Schleier vor den Augen kalt warm zittern Panik antriebslos Gelenk schmerzen nachts heiß dann kalt Herzklopfen schlaflos Hallo Andrea, ich kann auch nicht mehr. Hab auch alles was geht. Herzrasen ganz schlimm, Rhythmusstörungen sind diagnostiziert, nehme Betablocker.

War sogar schon zur Herzkatheteruntersuchung, alles okay. Mein Kardiologe glaubt nicht an Hormonschwankungen, aber ich lese das überall. Die Tabletten helfen überhaupt nicht. Ich gehe regelmäßig nachts mit dem Hund spazieren, weil ich nicht liegen kann.

Es tut gut,immer wieder hier zu lesendann fühlt man sich nicht so alleine. Kein Arzt versteht einen, weil man alles hat und laut Untersuchungen ,ist alles in Ordnung. Es fing langsam an, dann hörte es auf und dann immer mehr und immer schlimmer.

Ich könnte nicht alleine aus dem Hause gehen Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? Begleitung. Das fing alles mit 48 Jahren. Jetzt bin ich bald 54. Es kommt imm etwas neues dazu.

Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?

Herzrasen, schwankenden Blutdruck, zittern, Schwindel, schmerzen, druck auf der Brust, Ohrensausen,Ameisen in ganzen Körper……. Vitamin D ist niedrig, jetzt habe ich Tröpfchen.

Ich nehme Baldrian oder Laser um mich zu entspannen. Magnesium gegen Herzrasen, trinke rote Bete Saft um mein Blutdruck zu stabilisieren habe Betablocker bekommen, die haben alles so niedrig gemacht, dass ich nur müde war.

Ich nehme auch bioidentische Hormonen die muss man selber zahlen. Es ging Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? leicht besser. Ich könnte auch gut schlafen. Jetzt seit ein paar Tagen, ist es wieder ganz komisch. Man hat auch Angst, vor Corona und wenn wieder diese komische Sachen kommenfühlt man sich nicht wohl. Zink mit Vitamin C nehme ich auch. Vielleicht Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? noch jemand etwas besseres.

Angstzustände, denke das ich irgendwas schlimmes hab. Blutung war einmal für 3Mon. Krank geschrieben, ich wache Morgens auf und die Gelenke an Finger oder Zehen sind geschwollen, Augen zugeschwollen. Ich hab in 2 Jahren alle Ärzte durch, bin scheinbar kern Gesund. Habe aber absolut keine Hitzewallungen. Blutbilder sind auch immer ok. Glaube mich halten mittlerweile alle schon für einen Hypochonder. Das mit der Anstalt habe ich auch im Kopf. Aus dem irgendwie-Nichts täglich genau deine Symptome.

Bin knapp 50 und konnte mir nichts unter dem Wechsel vorstellen bis er sich mir in Form von Angst, Unruhe, Muskelschmerzen, Blähbauch und Herzjagen wie eine Naturgewalt zeigt. Freue mich über Gleichgesellte, dann fühle ich mich nicht so ausgeliefert…. Es hat alles nicht geholfen! Bin auch beim Heilpraktiker was mäßig was bringt! Habe jetzt mir ein Präparat besorgt was aus Aminosäuren und Vitaminen ist!

Nehme es seid einer Woche und kann jetzt schon besser schlafen! Hoffe das es sein übliches noch Dazu tut habe auch wie ihr alles was nur geht in den Wechseljahren seid 4 Jahren schleppe ich mich schon damit Rum und es vergeht kein einziger Tag wo ich keine Probleme habe!

Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? hoffe das wir es alle bald geschaft haben, denn es ist nicht Lebenswert! Besonders das Herzrasen macht mir zu schaffen, da kriegt man echt Angst. Es wurden tatsächlich Rhythmusstörungen diagnostiziert. Die Regel hörte auf als ich etwa 42 war, die Beschwerden häuften sich von mal zu mal, Rücken, Herzrasen diagnostiziert Linksschenkelblock leichte Form, jedoch unter jährlicher BeobachtungÜbergewicht, ja, leider auch das Rauchenm.

Am meisten macht mir das Zittern Angst. Urplötzlich fängt es an, merke es schon im Vorfeld, suche mir dann möglichst schnell einen sicheren Platz und brauche Hilfe das jemand da ist und ich mich nicht verloren fühle; aber man kommt sich krank vor und besonders hilflos. Bin dann verwirrt, kaum klares Denken, manchmal hält das zittern über den Tag an, immer wieder mal Attacken, oft aber geht es nach der ersten Attacke vorbei. Das Zittern macht mir sehr viel Angst, hält oft eine Weile an.

Wenn ich hier manche Kommentare lese, entdecke ich mich in vielen wieder. Habe eine Irrfahrt mit aufgesuchten Ärzten hinter mir, niemand weder Kardiologe noch Neurologe konnte etwas finden.

War auch schon beim Diabetologen, Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? war eine Angrenzung an Diabetis Typ 2 aber das bekam ich von selbst wieder weg, also ich war knapp davor vor vielen Jahren.

Der Diabetologe meinte damals dieses zittern käme nicht daher wie es bei mir verläuft. Niemand fand etwas, demnach müssen es wohl die Wechseljahre sein. Ödeme in den Beinen, mal mehrmal weniger, mal überhaupt nicht. Wie manche hier schon schreibenz. Ist weniger geworden aber wenn ich es habe dann in vollen Zügen, es macht Angst und zugleich unsicherer Gang. Himmel, wann hört das endlich mal auf?

Ich bin froh dieses Forum gefunden zu haben, man erkennt sich wirklich in vielen wieder. Medis möchte ich möglichst nicht nehmen aber eine homöopathische Therapie wäre vlt hilfreich. Bei mir fing alles an unter der Mirena. Habe diese ziehen lassen und mache jetzt fast seit Jahren mit einer Östrogendominanz rum und beginnenden Wechseljahren.

Ich habe immer wieder Übelkeit, Magendruck, Verdauungsprobleme, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Schlafstörungen, Herzklopfen und das schlimmste diese Angstzustände. Ab Eisprung falls noch einer stattfindet nehme ich Progesteroncreme. Während der Periode gehts mir noch am Besten dann fängt alles wieder von vorne an. Ich mag nicht mehr und weiß nicht ob ich mit Estradiolcreme anfangen soll.

Ich hab auch so ziemlich alles. Gelenkschmerzen, frierenmanchmal Hitze. Am schlimmsten sind aber die Panik Attacken. Ist wohl die Psyche in den Wechseljahren.

Bin jetzt 56 bei mir hat es mit 50 so richtig angefangen. Erst mit Schwindel und Übelkeit. Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? war eine Zeit lang beim Therapeuten für Tiefenpsychologie.

Medis nehme ich zur Zeit nicht. Ich hoffe immer das es bald besser wird Hallo Knolle furchtbar wie wir alle Leiden müssen. Wir sind im gleichen Alter u es fing bei mir ganz übel mit Ende 50 an mit Nesselsucht. Seit diesem Tag bis heute bin ich nur anfällig auch mit Erkältungen Blasenentzündungen ect und fühle mich krank Panik Hitzewallungen Körper unter Strom wie kribbeln von Kopf bis Fuß müde antriebslos psychisch selten fit ect…. Wie kann es sein dass wir Frauen so Leiden müssen?

Bin 50 Jahre und habe jetzt fast ein Jahr keine Periode mehr. Die Schmerzen unter dem rechten Rippenbogen hatte ich vor 2 Jahren, die haben mich auch fast fertig gemacht, dachte auch immer an was schlimmes, Krebs oder so was. War bei einem sehr guten Osteopathen, dieser hat im Bauchbereich alles durchgeknetet und dann verlor sich das. Zur Zeit beschäftigt mich stark das Herzrasen, ständige Unruhe, Watte im Kopf. Der Blutdruck ist ständig etwas erhöht obwohl ich immer zu niedrigen Blutdruck hatte.

Das Herzrasen macht mich auch fertig, war auch schon beim Herzultraschall aber da war alles in bester Ordnung. Hitzewallungen kommen auch dazu, man macht früh im Bett die Augen auf und merkt wie das Herz rast und die Hitze in den Kopf steigt.

Abends im Bett kann man nicht einschlafen, das Gedanken Karussell dreht sich und wenn man endlich eingeschlafen ist wird man bei jedem kleinen Geräusch wieder wach. Es ist jedenfalls gut zu wissen das es euch auch so geht, man zweifelt schon an sich selbst. Denke schon ich hab irgend welche Krankheiten. Hallo, mir geht es ca 9 monaten so, Bin 48.

Angefangen mit SchlafstörungnHitzewallungen oft nachts. Dazu unwohlsein, Übelkeit, Magen Darm Probleme. Schwindel, Sehstörung Dazu extreme Rückenbeschwerden. AugenOk, Magen halt magenschleimhautentzündung…Blutbild ok. Oh Man ich bin so bei euch. Bin jetzt 44 geworden habe zeitlang Duphaston genommen Hormone mit Unterbrechung, irgendwann half das auch nicht mehr, Hormone abgesezt.

Jetzt habe ich eine dauerblutung über ein Monat, war bei Frauen Ärztin habe Tabletten bekommen um Blutungen zu stoppen, Blutungen heute aufgehört, muss Minipille nehmen, wenn das nicht hilft wieder eine Curattage! Habe Schweißausbrüche, wache Nass geschwitzt auf, Apettitlosigkeit, Kribbeln in der Brust und im Bein.

Hatte auch Wutanfälle, Ängste und Zittern. Mein Gott wann hört der Blödsinn auf? Freue mich bei euch zu sein. Deinen Bericht könnte ich auch geschrieben haben…. Wenn ich hier so lese wie lange manche das leiden der Wechseljahre schon haben macht mir das echt Angst und Bange. Eine Bekannte hat mir Tabletten empfohlen, die ihr sehr gut geholfen haben. Diese werde ich jetzt wohl auch mal testen. Ich bin Lisa und auf euer Forum gestoßen. Ich habe seit einigen Monaten immer zu hohen 2.

Blutdruckwert und auch der Puls ist erhöhlt, pochen und vibrieren in den Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?, das mich ganz fertig macht, Herzrasen, Schlafstörungen und Ängste.

Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?

Ohrensausen wo ich mir denke, ob das nicht von den Blutdrucktabletten kommt, die man mir verschrieben hat, wo ich schon ein paar probiert habe und keine taugt mir. Schwindel, Kopfdruck und Druck zwischen den Augen, Ohrensausen, Schwindel.

Ich war schon bei vielen Ärzten, Neurologen, Internist, Psychologen und keiner konnte mir wirklich helfen. Besonders die Missempfindungen in den Beinen und im Unterleib machen mir sehr zu schaffen und ich kann nicht glauben, dass das alles vom Wechsel kommt. Bin immer auf der Suche nach der Ursache und finde sie nicht.

Demnächst schauen sie noch meine Schilddrüse an. Vielleicht kommt da etwas heraus. Kennt ihr diese unguten Missempfindungen in den Beinen und im Unterleib? Habe oft solche Angst, dass ich schon Antidepressivum bekam nur um wieder einmal gut schlafen zu können. War auch im Krankenhaus für 1 Woche um den Blutdruck einzustellen. Zu Hause war er gleich wieder oben.

Ich wollte auf keinen Fall Schlafmittel nehmen, da ich große Angst vor Abhängigkeit habe. Der Arzt dort hat mir L-Tryptophan empfohlen. Das funktioniert nicht nicht bei jedem, aber bei mir hilft es total!!! Es ist eine Vorstufe des Schlafhormons Melatonin und gilt in Deutschland als Nahrungsergänzungsmittel. Ich nehme das von der Firma Zein. Ich sollte 14 Tage eine Kapsel nehmen, wenn nichts zu spüren sei, dann die nächsten 14 Tage 2 Kapseln, ggf.

Ich nehme abends 4 Kapseln und schlafe wieder erholsam und mindestens 6 Stunden. Es gibt keinen Gewöhnungs- oder Abhängigkeitseffekt. Ich kann es nur empfehlen zu versuchen, denn erholsamer Schlaf ist ein wahres Geschenk! Mein Hausarzt fand diese Empfehlung des Schlafmediziner auch richtig gut. Hallo alle zusammen, ich bin 55 Jahre und seit 2 Jahre dabei. Ich kämpfe mit Hitzewallungen, Scheidentrockenheit, Jucken der Haut, innerer Unruhe, Herzrasen und seit neuestem Schwindelattacken, die mir langsam den letzten Nerv rauben.

Mein ganzer Tag dreht sich nur um diese Attacken, ich warte förmlich darauf. Habe Angst alleine auszugehen, es könnte ja eine Attacke kommen. Mit allem anderen kann ich leben, aber dieser Schwindel ängstigt mich.

Mann fühlt sich wie aus dem Universum gerettet, weil man all seine Probleme, für die man sich außerirdische gefühlt hat, hier lesen kann und sich somit sofort besser fühlt, da man nicht alleine ist mit dem ganzen Mist! Vielen Dank Euch allen für eure ehrlich! Hab jetzt schon jede Menge Untersuchungen hinter mir, ohne Befund. Das es die Wechseljahre sein könnten, hat mir noch keiner gesagt. Daher finde Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?

eure Beiträge besonders interessant. Jetzt würde mich interessieren wie sich der Schwindel bei euch äußert? Ich habe in Abständen von mehreren Wochen plötzlich starken Schwankschwindel. Dieser hält ein paar Stunden an. Danach bin ich bis zu drei Tage total erschöpft, regelrecht handlungsunfähig. Geht es hier jemanden vielleicht genau so?? Würde mich über Rückmeldungen sehr freuen.

Seit zwei Jahren immer wieder Schübe, dann Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? ruhigere Phasen. Angefangen fat es zum Herbst hin, vor 2 Jahren, ich bekam einen Ausfall des linken Gleichgewichtsorgan. Zuvor begannen aber drei Wochen mit heftigen Hitzewellen und Nachtschweiß. Ich war dann über Wochen lahmgelegt, konnte kaum arbeiten. War in mehreren Schwindelambulanzen und bekam drei sich wiedersprechende Diagnosen.

Nun nach so langer Zei beobachte ich aber einen Zusammenhang zu den Schüben der abfallenden Hormone. Immer Wenn auch Phasen mit wochenlangen Hitzewellen kommen werden die Schwindelattacken zeitgleich schlimmer und die Regel bleibt aus.

Manchmal denke ich, dass durch die Hormonveränderungen der Hirnstoffwechsel durcheinander kommt und sich mein sowieso kranken Gleichgewicht vom Gehirn nicht kompensieren lässt und die Reize falsch verarbeitet, was zu den schlimmen Attacken führt.

Es fühlt sich dann wie ein Stomschlag im Gehirn an und das löst dann ein Fallgefühl für einen Bruchteil einer Sekunde aus. Begleitend Dauerschwankschwindel und das Gefühl ins Leere zu treten. Bin so verzweifelt, weil kein Arzt in der Lage ist fachübergreifend zu denken. Habe den jetzt seit 2009, mal mehr mal weniger.

Seit letztem August wieder mehr. Zumeist Schwankschwindel, manchmal auch Drehschwindel, der kommt dann richtig gut. Hatte Phasen, da konnte ich 2 Jahre vor lauter Panik kein Auto fahren. Habe ich auch schon am Steuer bekommen, wo du nicht weißt, wohin?

Wie komm ich nach Hause? Ich habe viel Baustellen, aber Schwindel ist das Schlimmste! Vor allem, weil dich keiner ernst nimmt!! Mir ist seit gestern total schwindelig… habe ständig Brechreiz kann nicht essen und habe einen ständigen Druck im Kopf.

Der Druck ist meist an der Schläfe links… auch habe ich seit einer Woche vermehrt Kopfschmerzen und in diesem Monat hatte ich sogar 2 Migränen. Achja und seit längerem habe ich kleinere Sehstörungen bemerkt. Die Auras habe ich immer vor der Migräne so was ist es nicht es ist eher ein Flimmern. Schön, zu lesen, daß andere auch mit Sachen ausserhalb der Norm zu kämpfen haben. Leide unter Herzstolpern, Muskelschmerzen, Angst, morgendliches Schwitzen, innerliches Zittern, Panik, Abgeschlagenheit, ich kann mich zu nichts aufraffen.

Habe am liebsten meine Ruhe. Bin sonst eigentlich ein geselliger Typ, das ist längst vorbei. Ich möchte mein altes Leben wieder. Meine Familie tut mir leid, die müssen das alles aushalten. Im Moment geht es mir schlecht, hab Kopfkino, schaffe einfach nichts mehr…, wie soll das nur noch weitergehen.

Meine Hausärztin meint, ich soll viel raus gehen und meinen Perfektionismus sein lassen. Ich bin froh, das Forum gefunden zu haben, fühli mich hier nicht alleine!!! Es heißt ja vom Frauenarzt solang die Eierstöcke noch drin sind ist alles in.

Ich hab seit 2 Jahren erhöhten Blutdruck der mit Tabletten verschieden in Griff gehalten wird. Ich dachte immer morgens früh um 5 Uhr meldet der sich und steigt an, ne denkste jetzt weiß ich es es sind die Wechseljahre.

Jetzt kam es dann schlagartig auch am Tag. Walken, Sauna, Fahrrad fahren das hab ich sonst auch gemacht. Ich hoffe einfach mit ErnährungMineralstoffe und Nachtkerze bekomm ich es so n den Griff.

Hallo Kerstin — ich bin 52 und mir geht es zur Zeit hundeelend. Wechseljahre — dadurch hoher Blutdruck und Puls — Angst bis Panik. Monate keine Blutung — jetzt wieder sehr stark. Soll Antidepressiva wegen der Angst nehmen möchte ich aber nicht.

Ich muss arbeiten und kann momentan nicht. Das macht mich total fertig und meine Mitmenschen ebenso. Hast du einen Tip wie man das in den Griff bekommt. Die Wechseljahre sind eine extreme große Belastung. Nichts ist mehr so wie es einmal war.

Ich habe mich dadurch eingehend mit Phytonöstrogene beschäftigt und auch ausprobiert. Die Yams Wurzel war ideal während der Menstruationschwankungen. Indischer Spargel… Jeden Morgen und Abend ein Gramm. Da durch das schwitzen viele Mineralien verloren gehen…. Ich habe es fast geschafft. Fange jetzt mit Yoga an…. Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? die Einnahme der Hormone verschieben sich die Wechseljahre nur nach hinten. Meine Tante hatte mit 75 Jahren die Nase voll von den Hormonen und hat sie dann endlich abgesetzt.

Als sie vor dreißig Jahren damit begann, wurde ja suggeriert, dass nach der Pille die Wechseljahrshormone dran sind. Das hat damals niemand infrage gestellt. Meine Tante ist jetzt 85 und hat immer noch Hitzewallungen. Also Sie sind kein Einzelfall! Liebe Grüße Hallo, das ist bei mir genauso. Bin in der Zeit auch komplett Appetitlos. Diese Übelkeit macht mich fertig.

Ich hab sämtliche Untersuchungen hinter mir, weil ich nicht dachte, dass das von den Wechseljahren kommen kann. Bin 52 und habe auch noch meine Periode, unregelmässig aber Sie sind noch da. Aber wer zum Teufel soll das bitte über Jahre aushalten. Ich habe zur Zeit kein Leben mehr.

Ich bin 63 Jahre und schon lange in den Wechseljahren und habe mir gedacht, gut durchgekommem, aber denkste. Ich habe nun von den vielfachen Beschwerden gelesen und kann nun auch meine Beschwerden zuordnen. Ich gehe jetzt etwas entspannter mit den Symtomen um, was sie nicht angenehmer macht.

Aber es beruhigt das es viele Leidensgenossinnen gibt Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? das man sich darüber austauschen kann. Vielleicht hat jemand ein gutes homöopathisches Mittel gegen die Übelkeit und die Verdauungsprobleme. Bin 54, meine letzte Periode war im November 2009. Ich litt lange Jahre an allen möglichen Wechseljahresbeschwerden.

Die letzten beiden Jahre wurde es besser und ich dachte, ich hätte es geschafft, doch seit ein paar Wochen ist alles wieder da: Hitzewallungen mit anschließendem Schüttelfrost und Beklemmung, Herzrasen. Übelkeit morgens und direkt nach dem Essen, Schwächeanfälle, Kopfschmerzen, Schwindel, Ängste, dass es doch etwas schlimmeres sein könnte, usw.

Bin froh, dass ich dieses Forum hier gefunden habe und ich nicht allein mit meinen Problemen bin. Erst beginnt ein ziehen im Oberbauch, dann Übelkeit und dann Hitzewallung… Und das teilweise bis zu alle halbe bis ganze Stunde.

Abends kommt dann noch ein Ziehen in den Innenschenkeln bis zu den Füßen hinzu. Dazu kommen noch unglaubliche Rücken- und Gliederschmerzen. Bin auch ratlos, wie so viele. Hoffe immer auf ein Wundermittel hier im Chat. Egal ob ich mich viel ausruhe, mich bewege, alles tut weh, sogar meine Finger.

Das mit den Schmerzen ist das eine, Magen-Darm kommt dann zwischendrin dazu. Das neuste, was aber nicht so schlimm ist, ein starker klebrig geleeartiger, geruchloser Ausfluss. Bin aber durch meine Mutter krebsvorbelastet. Eine starke Unterfunktion wegen Hashimoto. Luftnot hatte ich eher nicht. Ich leide seit der Zeit ständig unter innerer Unruhe, Angst und Panik. Starke Müdigkeit und erschöpft sein.

Habe große Schlafprobleme und manchmal Nachtschweiß und auch Hitzewellen. Werde dieses Jahr 50 und vor 4 Jahren wurde meine Gebärmutter entfernt. Da ich auch noch Verdauungsprobleme habe und viele Lebensmittelunverträglichkeiten sowie ständige Schmerzen im Rücken und in fast allen Gelenken denke ich auch das Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?

noch zusätzlich die Wechseljahre sein könnten. Ich lese hier das es vielen so geht. Mir geht es schon sehr lange so schlecht und kenne mich kaum noch anders. Jetzt ist mir jeden Tag noch übel. Da muß man doch irgendwie was ändern können? Ich nehme aber keine Hormone außer die für die Schilddrüse. Dein Kommentar ist jetzt zwar schon etwas älter, bin aber erst heute auf diese Seite gestoßen.

Mir geht es ganz ähnlich! Habe zwar schon immer Probleme mit meinen Hormonen gehabt — auch früher monatelang keine Regelblutung- Hormone eingenommen um einen Eisprung auszulösen — dann auch Gott sei Dank damit schwanger geworden.

Pille nicht vertragen, Hormonspiralle nicht vertragen, immer Übelkeit und Magenbeschwerden bekommen. Dann wieder viele Monate keine Regelblutung, danach 4 Ausschabungen und 2018 dann auf Grund eines Riesenmyoms die Entfernung meiner Gebärmutter. Ein Eierstock sollte eigentlich drinnen geblieben sein, aber mein Gynäkologe hat Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? bemerkt, dass er keinen sehen kann. Ich bin jetzt 57 und habe seit vielen Jahren, alle Beschwerden, die auf diesen Seiten beschrieben wurden.

Geholfen habenir jetzt vorübergehend pflanzliche Hormone, die ich 6 Monate genommen habe. Leider wurde mir auf einmal wieder sehr übel und meine Leberwerte haben sich auch verschlechtert. Pausieren jetzt einmal und dann probiere ich es wieder. Auch meine Schilddrüse spielt mit einer Unterfunktion verrückt, musste auch da die Tabletten nach 2 Monaten wieder absetzen, hatte ständig Herzrasen und Magenschmerzen.

Manchmal frage ich mich echt, wie lange dass noch andauert. Es gibt ja auch wieder bessere Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?, aber wenn es dann wieder anfängt, fühlt man sich sterbenskrank. Alles Gute für alle Leidensgenossinen — Wir kommen da durch! Bin auch durch suchen der ganzen Probleme auf diese Seite gestoßen.

Bei mir ist es auch so das ich seit 4 Jahren krank geschrieben bin und jetzt zu den Schmerzen im Knie und im Rücken starke Übelkeit, Herzrasen ,Magen Darm Probleme ,Zittern innere Unruhe usw.

Bin jetzt von Arzt zu Arzt gerannt und überall sind die Befunde gut. Also das heißt ich bin gesund. Bin jetzt 45 geworden habe 2014 meine Gebärmutter durch Krebs verloren. Ich habe seit einiger Zeit auch Panikattacken durch diese ganze Symptomatik weil man echt denk jetzt stirbt man bald an was schlimmen. Ich drücke uns allen die Daumen das unser Leben wieder Lebenswert wird.

Ständig Schweißausbrüche, dann wieder frieren, nachts deswegen immer wieder wach, tagsüber müde und antriebslos, ständig schwankender Blutdruck, plötzlich immer wieder zu hoch, vor allem der untere Wert, Herzjagen. Danke für eure vielen Berichte, das beruhigt. Hallo zusammen, ich habe seit einigen Woche das ganze Programm. Am schlimmsten ist für mich das Herzrasen, ÜbelkeitLuftnot, so im ganzen eine Beklemmung und Verklemmung von Rücken und Brustkorb.

Luft ist da, aber fühlt sich eben komisch an. Kurze Nächte gibt es auch hin und wieder, ganz selten mal ne Hitzewelle. Ich hab das Gefühl, jeden Tag möchte ein anderes Körperteil zum Arzt. Wenn ich eure Berichte lese, geht es mir direkt besser. Ich kam mir schon blöd vor zum Arzt zu gehen, obwohl sie immer sehr verständnisvoll waren. Meine Freundin ist Homöopathin und hilft mir auch. Mein Osteopath hilft mir auch, gibt gute Tipps, hab wieder mit Yoga angefangen.

Ich bin und bleib ja dran, aber kriege nicht so richtig die Kurve. Bin eigentlich ne Lustige und immer voran, aber zur Zeit fühle ich mich ne Handtasche ohne Inhalt. In diesem Sinne…Ich wünsche uns allen gutes Gelingen und nicht den Humor verlieren sage ich mir immer.

Liebe Grüße von Silke K. Hallo Silke, wenn ich deinen Betrag lese, könnte er von mir sein. Ich bin total hin und her gerissen. Wenn es Bis zu zehn Jahre und länger dauern soll,wie soll man das bewältigen? Bin 54 und fühle mich gerade sowas von aufgehoben bei euch!

Vor einem Jahr hatte ich das erste Mal oben genannte Symptome. Ich geriet so in Panik, dass mich mein Mann zum Notfall fuhr und ich dort hyperventilierte. Ich wurde komplett durchgecheckt, gefunden hat man nichts, nada. Mein Hausarzt meinte überaus mitfühlend, dass wir halt alle älter werden und ich ja kerngesund bin. Tja, ich fühle mich bei diesen Schwindelanfällen und Brustschmerzen nach wie vor scheisse und habe Angst, aber ich versuche mich so gut wie es geht abzulenken. Und jetzt noch eure Berichte, da fühle ich mich echt aufgehoben.

Wünsche euch alles Liebe, Entspannheit und Freude trotzalldemhormonzeugs am Leben! Launisch, unzufrieden, schluck Beschwerden seit einem Jahr massiven Hustenreiz, Unwohlsein sich krank und antriebslos fühlen, emense Knochen schmerzen arbeite in einer Großküche Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?

muss ich körperlich rann. Bluthochdruck wasich früher nie hatte manch mal kenne ich mich nicht wieder. Dieses beklemmende Gefühl in der Brust und Rücken, dann Brustschmerzen, picken in der Brust oder Rücken, wie du schon sagst, man hat das Gefühl, dass jeden Tag ein anderes Körperteil zum Arzt möchte.

Ich habe immer Angst, dass etwas nicht mit meiner Lunge stimmt. Ich nehme noch keine Medikamente, aber wenn es weiter so geht, dann werde ich es tun. Ich sollte lernen, positiver zu denken und nicht sofort das Schlimmste befürchten. Bin neu hier und musste schmunzeln. Denn, eure Symptome passen gut mit den meinen zusammen. Allerdings habe ich auch Hashimoto Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?

da sind ähnliche Verrücktheiten dabei. Übelkeit, Dünnhäutig, Magen Darmkrämpfe, Herzrasen, Blutdruckschwankungen…. Lasst euch nicht unterkriegen, nehmt es am Besten mit Humor und sucht euch Ärzte die euch ernst nehmen. Schwierig, ich weiß, aber nicht unmöglich. Mir hilft, Stress reduzieren, Faszien Dehnung jeden Tag 30 Minuten, gesunde Ernährung und viel frische Luft. Viel Trinken und viel Schlaf. Wenn der holprig wird, dann Hausmittel Honigmilch, Baldrian, Lavendel Melissenbad und 1 Stunde vor dem Schlafen gehen, bloß kein Stress Fernsehen, Alkohol.

Humor und Schei… drauf auf die Besserwisser. Und lässt mehr die anderen arbeiten, wir Frauen neigen dazu überall habacht zu stehen. Ich wünsche euch Allen viel Erfolg. Nicht unterkriegen lassen, wir können das, wir sind Frauen. Immer wieder was neues, Übelkeit, Schlafstörungen, nassgeschwitzt in der Nacht, brauche manchmal 2-3 Oberteile, müffelnde Kopfkissen durchgeschwitzt, Handtuch drauf, manchmal auch da 2 pro Nachtantriebslos, etwas depressiv.

Ich schaff das alles nicht, keiner versteht mich, ich werde alt, bäh. Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? zugenommen und bin fett. Versuche ich seit Jahren, aber ganz schön heftig. Mein Mann wollte nicht glauben dass das 10 Jahre und länger??? Ich versuche das beste draus zu machen, manchmal aber ganz schön schwer. Habe auch festgestellt, dass z. Fände es besser, möglicherweise auch hilfreicher sich auszutauschen. Also liebe Frauen, da müssen wir durch, heul. Hallo, bin 48 und kann eigentlich gar nicht mehr sagen, wann es los ging, da ich immer mal wieder Beschwerden habe.

Wenn man das so von euch liest bin ich froh, dass ich mir mal nix einbilde. Letzten Juni hatte ich eine Ausschabung, da ich so starke Blutungen u vor allem Schmerzen hatte, ich war regelrecht 1,5 Tage komplett aus dem Verkehr gezogen. Danach gab mir meine Gyn für drei Monate Gelbkörperhormone, damit sollte Blutung wenig bis gar nicht mehr kommen u auch Schmerzen sollten besser werden. Trat auch ein, nur bekam ich während der 2. Packung so massive Kopfschmerzen mit verstärktem Schwindel den ich von Haus aus habe seit 2009dass ich das Zeug absetzte.

Man ekelt sich vor sich selbst. Dann geht es ein paar Stunden gut, spätestens ab 16 Uhr häng ich schon wieder in den Seilen, habe ständig Kopfschmerzen, vergesse dauernd irgendwelche Dinge, kann mich schlecht konzentrieren, geschweige denn was behalten, Schmerzen in den Gelenken, als würde ich Grippe bekommen.

Hände schmerzen schon beim Flasche aufschrauben, mein Nacken bringt mich um, Lendenwirbelsäule vorgeschädigt, schmerzt extrem kurz vor Mens. Wechsel zwischen schwitzen wie im Hochsommer bis hin zu frieren, dass ich trotz Heizkissen, dicken Socken u Heizung an nicht warm werde. Keine Ahnung, wie lange ich das noch aushalte, es belastet sooo sehr!!!!

Bei der kleinsten Kleinigkeit kann ich heulen! Im Gegensatz bin ich aber auch mega genervt u aggressiv! Hormone kommen für mich nicht mehr in Frage. Also muss ich wohl iwie sehen, dass ich da durch komme… Hallo Mercykill72. Nehme jetzt bioidentisches Progesteron, meine Mens hab ich leider noch die etwas Linderung verschaffen sollen.

Aber die Einstellung gestaltet sich schwierig. Ich bin so genervt, weil es nix und niemanden gibt, der uns allen etwas Linderung verschafft. Es scheint ja doch ziemlich viele zu geben, die mit heftigen Wechseljahrsbeschwerden zu tun haben. Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? liebe dieses Forum, weil ich hier erst gerafft hab, dass ich mir das nicht nur einbilde.

Ich bin 53 Jahre alt und habe seit ca. Ich leide unter massiven Schlafstörungen, Herz- bzw. Pulsrasen sogar extrem hörbar auf der linken Ohrseite — überhupt hat das Kopfrauschen zugenommen und Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?.

Obwohl ich nicht mehr oder anders esse als früher, habe ich fast 7 Kilo innerhalb eines Jahres zugenommen — Tendenz weiter nach oben. Meine Muskeln tun mir ständig weh und ich habe oft Beklemmungsgefühle und Druck auf dem Brustkorb, der mir total Angst macht.

Ich veruche aber ruhig zu bleiben, was jedoch nicht so einfach ist. Nachts im Liegen ist mir Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? übel und mein Herz stolpert komisch, so dass ich jedesmal erschrecke und nach Luft schnappe. Dann bekomme ich mal Kälteschauer und Minuten später schmeiße ich alle Klamotten von mir, weil ich schwitze. Dazu bin ich mal himmelhochjauchzend und dann wieder genervt und aggressiv. So war ich früher nie und die Beschwerden hatte ich vor den Wechseljahren nicht.

Es ist kaum zu glauben, aber die Wechseljahre existieren wirklich — auch, wenn mancher das als weibliche Hysterie und Einbildung abtut. Die Gute Nachricht ist, dass ich ca.

Was mir geholfen hat, war die Ernaehrung umstellen. Ich esse eigentlich nur frisch und gesund, koche selber. Kein oder fast kein rotes Fleisch, kein McDonalds, keine Cola, keine Fertiggerichte. Und wenn dann nur 1 mal im Monat. Ich mache auch jeden Tag fuer 30 Minuten etwas Sport.

Mir geht es deutlich besser. Und — ich nehme ueberhaupt keine Medikamente, dabei bin ich schon 57 Jahre alt. Habe kein Diabetes oder andere Krankheiten, bei denen man Medizin braucht. Kinderarzttermin und Einkauf für das Wochenende.

Irgendwann geht auch Multitasking nicht mehr. Nun stand ich da mit Tränen in den Augen und dachte, wie soll ich das mit 60 machen, wenn 50 schon ein Problem ist. Gleichzeitig wird mein Papa 75 und ich ärgere mich über ihn, er will einfach nicht alt werden und schaut den Frauen u 30 hinter her. Meine Zwillinge sind noch in der Pupertät und ich leide jetzt wirklich mit ihnen.

Ich habe meine Mädchen zu einem Gespräch gebeten und ihnen nahe gelegtwenn ich komisch werde, dann müsst ihr mir das sagen, mit Humor. Wenn ich euch um Hilfe frage, bitte helft mir den ich muss es jetzt schon lernen, um Hilfe zu fragen. Ich schwitze nun täglich und manchmal stündlich. Mein Kleiderschrank wurde meiner Wärme angepasst. Ich schlafe auf dem Sofa. Wenn ich nachts aufwache und nicht mehr schlafen kann, schaue ich fern.

Ich erledige nicht mehr alles an einem Tag. Ich habe meinen Arbeitgeber informiert. Ich mache zwischendurch kleinere pausen und bleibe dafür länger. Das schöne an diesem Alter ist für mich. Meine grauen Haare passen zu meinem Gesicht.

Wir haben einiges geleistet und nu müssen wir lernen auf uns acht zu geben. Wenn ich an der Kasse stehe Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? so ein Schub bekomme, nehme ich mein Fächer raus und fächer eben. Die Menschen um mich Rum schauen mich an und denken…. Bestimmt Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? sie was anderes. Aber das ist mir egal. Ich bin gesund und leide einfach nur am Wechsel der Jahre. Gönnt euch Ruhe und nehmt euch Zeit für euch. Fordert in der Familie ein was ihr braucht.

Bin zum Frauenarzt gegangen…hat Blut abgenommen… Ich bin in den Wechseljahren!!! Aber mein Zustand passt dazu… Fühle mich oft wie ein halber Mensch … Habe 6 Kinder und werde ihnen und meinem Mann klar machen, dass ich jetzt öfters Mal meine Ruhe brauche …. Hallodas hast du toll beschrieben ivhvbin seit 3 Monaten dabei hitzewallungen ohne Ende jetzt noch bissi weinen dabeimeine Füsse tun so weh …man fühlt sich körperlich als frack und das mit 53 unfassbar….

Ich wünsche euch allen hier das diese schlimme Zeit gaaanz schnell vorbei geht. Lg Birgit Hallo an die Fuß-Schmerzler, Hab ich auch seit wenigen Jahren. Passte mir ja so gar nicht. Schlecht durchblutete Stelle, erholt sich deshalb nur langsam. Stichwort Faszien: immer zwischendurch das verfilzte Gewurstel in deinen Sehnenfasern langziehen und ordnen, dann flutscht es viel besser.

Zweite Baustelle oft im vorderen Bereich der Füße, und das strahlt besonders morgens auf den ganzen Fuß aus: Morton Neurom oder Neuralgie. Hast du besonders bei Senk-Spreiz-Füßen.

Und Frau ist ja so gestrickt, dass Frau funktionieren muss und nicht immer rumzujammern hat, und steckt das so weg. Aber wenn erstmal die akuten schlimmsten Schmerzen weg sind, dann kann man wohl in den meisten Fällen etwas dafür tun, dass man damit leben kann. Jedenfalls besser, als wenn man nichts tut.

Das baut man nach und nach in den Tagesablauf mit ein. Lieben Gruß Karen Danke, Karen. Hab mich eben in dem Kommentar wiedergefunden. Falsche Diagnosen, Hammermedikamente hab ich verweigertnull Verständnis. Extrem schwach für einen Psychiater!! Der Endokrinologe hat ein völlig normales Blutbild vorgefunden, nur die Hormone bisserl in Unordnung, passend zu meinen Symptomen.

Er hats mir umfassend und Wert für Wert genau erklärt. Und dringend an mich appelliert, die Medis vom Neurologen keinesfalls zu nehmen. Der Ortho hat mir auch echt geholfen. Ich denke, dass viele Ärzte einfach mit den Wechseljahren nichts anfangen können. Mir hilft Homöopathie, Lichttherapie gegen das Gefühlsdurcheinander und Sport.

Und mein Mann und die Hunde. Das Fussfaszientraining kann ich nur bestätigen. Meine Füße passen plötzlich nicht mehr in meine Schuhe. Kann nur noch in bestimmten Oma-Turnschuhen rum laufen.

So ziemlich alle Gelenke schmerzen schubweise. Muss nachts fast stündlich auf Toilettehabe Angst vor Ausflügen. Magen Darm sind aufgeweckt und immer in Arbeit. Musste noch nie soviel Luft entlassen. Mein Mann sieht gefühlt neben mir wie mein Sohn aus. Er hat im Gegenteil zu mir mehr Antrieb und Lust auf neue Herausforderungen, wie nie zuvor. Kennt Ihr den Film Harold und Maude………. Ich bin fast 58 Jahre mir geht es ebenfalls wie dir morgens um 5.

Dann kommt die Übelkeit, habe Angst zu essen meine ich müsste brechen. Wenn ich etwas esse muss ich ständig auf stoßen. Mittags wird es etwas besser. Morgens geht es wieder los. Meint ob das auch noch von den Wechseljahre kommt? Ist das bei Dir ähnlich — und wenn, was machst Du dagegen? Senk-Spreizfuss aber wenn ich die jetzt trage, wird es noch viel schlimmer, habe ich das Gefühl.

Liebe Grüße Uschi Herrlich der Bericht macht mir Hoffnung. Ich bin wohl ein Spätwechsler bin 50 und merke erst seit genau 6 Wochen was d. Ich bekam 3 mal die Periode und nu habe ich seit 3 Tagen atomare Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?

die zu meiner Feldwebelart die ich gerade drauf hab super passt. Hallo Ihr lieben, es gibt mir viel Kraft und Erleichterung zu lesen, dass es anderen genauso ergeht……denke manchmal die Symptome wachsen mir über den Kopf und ich bin schon gar nicht mehr alltagstauglich…. Moment verstärkt an hitzewallungen erst nur nachts jetzt auch öfters am Tag, schlimmer noch sind die Empfindungsstörungen an Armen und Beinen, wie ein leichtes Stechen auf der Haut und damit verbundene totale Nervosität, wer kenn das kribbeln und brennen der Haut, leise sehr darunter, möchte aber keine Hormone nehmen, freue mich sehr über eine Antwort Liebe Katja, ich kenne dieses schreckliche Gefühl.

Vor 5 Monaten habe ich wie aus Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? Himmel schmerzende, krampfende, brennende Füße bekommen. Die Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? sind immer mal anders, beeinträchtigen meine Lebensqualität massiv. Strümpfe habe ich Zuhause immer gleich ausgezogen, Schuhe tragen: ätzend Ehrlich gesagt weiß ich nicht wirklich, ob ich in den Wechseljahren bin, vermutlich in der Anfangsphase, werde jetzt 50. Es wurde auch Polyneuropathie vermutet, hat sich aber von der neurol.

Hitzewallungen, was andere beschreiben, habe ich nicht. Bin jetzt erst auf das Forum gestoßen. Oh wie recht ihr alle habt. Habe meine Periode noch regelmässig,aber sehr kurz. Ich kenne das nur zu gut mit dem Brennen und Heiß werden an den Füssen. Ich habe es ebenfalls an den Händen. Verdauungsprobleme ohne Ende,aggressiv in bestimmten Dingen. Nur leichte Hitzewallungen,aber das brennen bringt einen um den Verstand. Und das soll erst der Anfang sein….

Haltet alle durch,wenn es einer schafft dann wir Frauen. Bettina Hallo Katja, Ich bin 49 Jahre alt und leide auch seit einiger Zeit an einem brennenden Gefühl in Füßen, Beinen und Zunge. Das macht einem wirklich Angst. Mit den Hitzewallungen und Schlafstörungen komme ich irgendwie klar.

Aber das Brennen unter der Haut macht mich verrückt. Ist es bei Dir besser geworden? Hallo,ich bin 50 und habe auch seit einen halben Jahr körper brennen.

Es steigt von unten nach oben,als wenn man den Ofen anschmeisst. Nur direkt schweißgebadet hab ich nicht. Es ist sehr unangenehm und durch meine Medikamente die ich kurzzeitig nahm, wurde das brennen schlimmer und intensiver. Ich hab gedacht ich dreh durch. Jetzt hab ich so krippeln in Beinen und manchmal in Händen. Man kommt nicht Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? richtig zur Ruhe.

Mit den brennen kann mir bis heute keiner sagen woher das kam. Jetzt geht es so einigermaßen. Hoffe das es so bleibt oder noch etwas besser wird. LgJeannette Hallo, habe das Forum durch Zufall gefunden. Auch wenn hier viele Leidensgeschichten zu finden sind, mich beruhigt es, ich bin nicht allein. Das Brennen habe ich seit Jahren, anfangs bin ich zum Doc gegangen, da wurde nichts gefunden.

Diagnose: Stress — kann sogar Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?. Wenn ich mich bewege Strandspaziergänge im Urlaub sind super merke ich nichts. Bin 57, seit knapp 3 Jahren keine Mens mehr, keine Schilddrüse mehr Basedow und muss entsprechend Hormone nehmen. Aber, wie gesagt: es ist beruhigend zu wissen, dass man nicht alleine diese Probleme hat. Und nicht reif für die Klappse ist. Oh jaaaaa das war bei mir alles genauso.

Ich bin jetzt 56 Jahre und muss sagen, das es mit den Hitzewallungen besser geworden ist. Doch Blasenentzündungen hab ich des öfteren. Am schlimmsten finde ich die Scheidentrockenheit, da weiss ich mir nicht mehr zu helfen.

Aus Stimmungstiefs schaffe ich es ziemlich gut mich selbst daraus zu holen. In dem ich mir immer wieder dage Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? es schlimmeres gibt und das ich da eben durch muss. Ja ich hätte nie geglaubt das sich die wechseljahre so extrem anfühlen.

Da ich eigentlich immer ein positiv denkender Mensch bin. Wenigstens bekomme ich keine Regelblutung mehr. Das ist ja schon was,oder????? Wechseljahre recht und gut, wenn nur diese blöden Schlafstörungen nicht wären. Schön, wenn dann um 5. Ich freue mich immer so auf fen Freitag, um samstags den Schlaf nachzuholen.

Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? Süßes sowieso ganz verzichten. Und dann noch dieses Ziehen im Unterleib, so als ob man seine Tage bekommt, die aber gar nicht mehr kommen.

Dazu kommen noch die depressiven Verstimmungen, Empfindlichkeit des Gemütszustandes und Angstzustände und Zukunftsängste. Hitzewallungen hab ich zum Glück nicht, liegt wahrscheinlich doch am Jahrzehnte langen Verzehr von Sojajoghurt.

Letztes Jahr hatte ich noch Zahnfleischprobleme, schön abwechselnd einmal oben, dann wieder unten. Und nicht zu vergessen, ein paar Mal auch noch Blasenentzündung. Zu guter Letzt noch die Veränderungen im Unterstüble, als ob da was abbremsen würde, während des Verkehrs. Das alles hat so mit 48 angefangen Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? jetzt bin ich fast 51. Hallo Ich kenne das zu gut.

Wache oft Nachts auf und laufe durchs Haus. Kann mich dann kaum beruhigen bekomme auch oft Schwindel mit Übelkeit und Herzrasen. Meine Gelenke tun mir auch so weh. Nackenschmerzen habe ich seit fünf Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?. War sogar schon mehrfach im Krankenhaus aber alles in Ordnung sagen die Ärzte. Es ist zum verrückt werden. Ich bin 48 Jahre seit vier Jahren diese Symptome und ich habe das Gefühl es kommen immer mehr dazu.

Mein Arzt hat mir sogar Antidepressiva verordnet. Hallo Jessika ich hoffe du liest das hier eventuell. Ich bin jetzt 49 und kämpfe seid fast 3 Jahren. Die Homonersatztherapie habe ich abgebrochen, da ich extrem Bluthochdruck und Herzrasen bekam.

Meine Angststörung ist gerade so schlimm, das ich nach den Panikattacken jedes Mal über Tage völlig am Ende bin. Krank geschrieben und zu allem anderen kommt jetzt auch noch die Angst den Job zu verlieren. Hast du die Antidepressiva eingenommen? Wenn ja, wie geht es Dir damit? Ich habe da echt bedenken. Liebe Grüße Beate Bin schon ein Jahr krankgeschrieben mit starker Muskelschwäche in den Beinen,täglichen Hinterkopfschmerzen.

Schwindel verschwand aber komplett nach halbem Jahr. Die volle Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? aus dem Nichts durch Östrogendominanz. Was macht man bloss gegen diese furchtbaren Kopfschmerzen? Lg an alle Leidensgenossinnen Moin Moinich bin jetzt 47und seid längerem habe ich auch diese Hitzeschübe, darüber hinaus, Haarausfall, was mich extrem belastet! Hautjucken an den Oberarmen nerven dann auch noch????

Spirale, und trotzdem Blutung

Und die Haut wird zunehmend trockener. Ich habe bald einen Termin beim Frauenarzt um die Hormone zu testen. Ich Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? das der mir nun endlich helfen kann.

Das macht einen ja ganz kirre???? Hallo, gegen Haarausfall in den Wechseljahren half bei mir ganz toll Leinöl. Das hilft auch gegen andere Beschwerden. Eine Wohltatglaubt es! Und Hormone und andres nehme ich gar nicht. Habe nur Migräne bekommen, wenn eigentlich die Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?

dran wäre, die kaum noch kommt. Hinzu kommen bei mit Trennung, Tochter mit 18 unausstehlich und Job weg! Im vergangenen Dezember hat mir mein Frauenarzt die Pille weggenommen. Er meinte, dass es jetzt Zeit wird.

Oder ob ich die noch mit 70 nehmen will. Ich nehme sie nicht mehr. Und, was soll ich sagen, meine Regelblutung bleibt seitdem aus. Ich habe Muskelschmerzen in den Oberschenkeln. Im Halsbereich war es vor ca. Ich konnte kaum aus dem Bett. Von den Hitzewallungen einmal abgesehen. Wenn das so weiter gehen soll, na dann halleluja.

Ich will es aber ohne Medikamente durchstehen. Im März soll ich zum Blutabnehmen kommen. Ich denke er muss nicht mehr testen. Ich bin ein positiv denkender Mensch.

Andere haben es auch überstanden. Holle mir Tips aus dem Netz. Oh ja, und zwar extrem. Dieses Zittern oder eher diese Zuckungen belasten mich stark.

Wie fühlt sich das bei dir an und wo am Körper verspürst du es? Wie lange hast du das schon? Glaubst du, dass das von den Wechseljahren kommt? Würde mich auf eine Antwort von dir sehr freuen. Frauenmantel Ich kämpfe zur Zeit auch damit. Es ist nachts unerträglich und macht mir totale Angst. Ich kann diese Symptome nicht zuordnen.

Ich habe aber das Gefühl dass es unter Progesteron etwas besser wird. Es zuckt in der Wade, dann wieder im Oberschenkel, dann im Arm und ständig woanders. Meine Frauenärztin hat das noch nie gehört und mir gesagt, dass ich zum Neurologen solle. Magnesium, Vitamin D, Kalium und Calcium habe ich auch irgendwie schon alles versucht, aber. Wenn man googelt stößt man bei dem Muskelzucken und wabbern ja direkt nur auf tödliche Krankheiten und Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?

am liebsten gleich vom Balkon springen. Würde mir helfen, wenn Ich hierzu Reaktionen von ebenfalls Betroffenen bekommen könnte. Vielen Dank Euch schon vorab. Bin jetzt bald 52 und hatte vor drei Jahren Entfernung der Gebärmutter…. Das innere Zittern beginnt bei mir an den Beinen und schleicht sich über den ganzen Körper.

Ich beschreib es immer so, es ist wie ,wenn sich die Pfanne oder der Topf auf dem induktionsfeld andockt…. Das macht Angst und meist lieg ich dann im Bett und spanne verkrampft beim ausatmen meinen Bauch an…es bebt und vibriert bis zum Brustkorb …wie eine innerliche Rüttelplatte oder eine Selterflasche unter Strom.

Kennt jemand die blubbernden ,beleuchteten Wassersäulen zur Deko? So fühlt es sich im Inneren an. Meistens ist das dann gepaart mit Panikattacke. Wenn der Spuk dann vorbei ist, fühl ich mich wie vom Bus überrollt und ausgeknockt.

Hab auch Angst, dass ich schlimme Krankheiten habe…. Immer dieses unterschwellige summen im Körper. Meine Hausärztin meint, dass sie nicht glaubt dass es alles von den Wechseljahren kommt…. Aber was sie damit meinte, hat sie nicht gesagt…. Viel wird bei Wechseljahren nur von Hitzewallung und Stimmungsschwankung geredet….

Ich hatte ja schon mal im November geschrieben. Das innere Zittern ist viel besser geworden. Ich schlafe besser Nun habe ich oft das Gefühl nicht genügend Luft zu bekomme, ich versuche mich da nicht reinzusteigern und gelassen zu bleiben. Weiss nicht ob das auch Symptone der Wechseljahre sind. Aber auch das wird besser werden. Bin mir sicher,dass durch Östrogendominanz die Schilddrüse in Mitleidenschaft gezogen wurde. Autonomie derselbigen zeigt sich nicht unbedingt im Blutbild.

Muskelschmerzen und verkrampfte Unterarme im Schlaf habe ich dazu und ewigen Schwindel mit Kopfdruck im Hinterkopf. Hitzewallungen ohne Ende…ab halb eins war die Nacht vorbei. Da ich keine Hormone nehmen darf wegen Thrombosegefahr, hoffe ich, dad mir hier jemand n Tipp geben kann, was man noch tun kann, damit alles erträglicher wird….

Hallo Martina, Was du erzählst könnte glatt von mir sein, ich bin 55 Jahre, habe schon seit ca. Herzrasenhöher Blutdruck und dann natürlich Angstzuständen.

Ich war nun ersteinmal krankgeschrieben weil ich so erschöpft war und einfach mal an mich denken musste. Ich reflektierte dann für mich warum so aus heiterem Himmel, doch ganz ehrlich ich habe mir seit geraumer Zeit schon keine Zeit mehr für mich genommen, schlaflos war ich schon seit Wochen und ein gedankenkarusell drehte sich auch immer zu.

Ich versuche jetzt einmal an mich und meine Bedürfnisse zu denken. Wie das geht muss ich noch heraus finden. Doch Stress ist kein guter Faktor, das weiß ich jetzt. Habe mir jetzt einen Tee im netz bestellt, das ich mal wieder runterkomme. Ich hoffe du findest auch für dich den richtigen Weg. Im übrigen meinte meine Mutter das es ihr genau so ging!

Hallo Martina, Danke für deinen Beitrag. Mir geht es seit einigen Monaten so, ich habe nachts immer Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?

und schlafe seid dem schlecht. Habe mein Herz untersuchen lassen, kein Befund. Wie geht es Dir heute? Könntest Du schon Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? finden, was Dir hilft? Hallo Ihr Lieben, ich bin seit etwas übern Jahr mittendrin, pünktlich zum 50. Ich bin hier durch Zufall gelandet und muss sagen, dass es mir schon hilft, auch eure Gebrechen alle zu lesen.

Besonders der Bluthochdruck hat mich in den letzten Monaten sehr beunruhigt. Ich hatte immer einen super Blutdruck. Habe mega Herzrasen und schlafe manche Nacht auch gar nicht. Die Hitzewallungen sind besonders nachts sehr schlimm. Hab jetzt überlegt, doch wieder Remifemin plus zu nehmen, da ich Hormone nicht nehmen darf.

Oder habt ihr hier gute Tipps? Hallo, Ihr Lieben, es tröstet zu hören, dass es nicht nur mir so geht. Wie lange habt Ihr das Herzrasen? Bei mir ist es seit Juni jede Woche mal 1-2 Nächte und neuerdings die ganze Nacht.

Wenn ich aufstehe, geht es weg und der Puls wird normal. Aber ich bin durch die Schlaflosigkeit total platt. Obwohl ich keinen Befund habe, mache ich mir Sorgen. Wie geht es EuchP Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?, ich bin erst 46 aber durch ein hormonelles Ungleichgewicht Progesteron so niedrig wie bei einer 60jährigen schon seit einer Weile von Problemen betroffen.

Als da waren nächtliches Herzrasen, teilweise mit Anstieg des Blutdrucks und Gewichtszunahme. Da ich keine Hormongabe von außen vertrage blieb nur Eigeninitiative. Man schwitzt wie Sau dabei und der Puls wird heftig nach oben gepusht. Anfänglich habe ich nur 10min trainiert und dann gesteigert. Seitdem Herzrasen nur noch, wenn ich mal über die Strenge schlage und Alkohol trinken und dazu 3 Zigaretten rauche Alkohol vertrage ich ingesamt nur noch sehr schlecht, daher passiert das nur sehr selten.

Kann gut nachvollziehen, wie es Dir geht. Was ist beim Kardiologen raus gekommen? Ich habe mit Meditationsübung über eine App angefangen. Würde gern von den Betablockern wegkommen. Leider ist das Herzrasen immer noch hin und wieder nachts da. Ich glaube, wir müssen noch mehr Ballast loswerden. Alles Gute für Dich und für alle anderen hier auch. Hallo Martina, hallo Arwen und andere Leidensgenossinnen! Es tut sehr gut zu lesen, dass ich mit meinen Problemen nicht alleine bin: Ich bin 48 und leide seit ca.

Alles mal schlimmer, mal besser. Nun waren die letzten drei Nächte wieder ziemlich bescheiden und ich weiß ehrlich nicht, wie ich das noch mehrere Jahre durchstehen soll, zumal Beruf, Familie und mitzuversorgende pflegebedürftige Mutter habe. Mein Frauenarzt empfiehlt mir Hormonpflaster. Ich würde wegen der Risiken aber eher gerne darauf verzichten… Remifemin nehme ich seit drei Monaten.

Ganz liebe Grüße an alle, die auch leiden! Der Blutdruck geht die Leiter hoch und runter. Ich habe es auch verdrängt und es hat lange gedauert bis es bei mir geklingelt hat. Seit 2 Wochen habe ich Rippenschmerzen und weiß nicht wie ich nachts liegen soll. Hauptsächlich fangen sie abends an. StimmungsschwankungenHaarausfall …… Ich habe das ganze Paket gebucht und packe es nach und nach aus. Es kommt immer etwas neues zum Vorschein. Liebe Grüße Birgit Hallo Ihr Lieben!

Man bin ich froh Euch Alle gefunden zu haben! Habe schon an meinem Verstand gezweifelt als das los ging Herzrasen Atemnot Kloß im Hals und das Gefühl nicht richtig atmen zu können obwohl es natürlich geht…. Habe mir jetzt nach hin und her mit der Ärztin ein Hormongel verschreiben lassen und bin gespannt wie und ob es gut wirkt.

Diese Unruhe und das Herz machen mich ganz kirre… hoffe es wird schnell besser! Schilddrüsenwerte Blutabnahme hatte ich heute denke aber die passen wie der Rest auch Hallo Hanna, tut mir leid dass es dir so schlecht geht. Es fing mit unregelmässiger Periode und ununterbrochenen Brustschmerzen an… meine Brüste fühlten sich an wie Blumenkohl. Dann blieb die Periode ganz aus, kam aber nach 4 Mon wieder zurück.

Ausserdem habe ich ständig Kopfschmerzen. Auch Herzrasen,-stolpern, niedriger Blutdruck sind Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? der Tagesordnung. Ich werd schnell zickig, hab oft schlechte Laune und bin oft so erschöpft, dass mir nicht mal 15 Std. Fühle mich morgens wie erschlagen, und habe tatsächlich das Gefühl, als ob das Leben aus meinem Körper gezogen wird.

Meine Ärztin hatte mir eine Hormonbehandlung vorgeschlagen, die ich jedoch abgelehnt habe. Und noch ist kein Ende in Sicht! Bei mir strahlt sie aus der Höhe der Bauchspeicheldrüse in den Bauch. Das ist manchmal wie Folter. Ich heiße Monika, bin 53 Jahre alt und seit ca.

Meine Tipps… mir hilft viel Bewegung und progressive Entspannung. Wenn ich da schlumpe, werden die Nächte schnell wieder zum Nicht aushalten! Bin 54 und seit 8 Jahren ohne Gebärmutter, Eierstöcke noch drin. Leide momentan krass unter Herzrasen und innerer Unruhe, vor allem Nachts. Hab dann zum Teil Todesangst! Haus- und Frauenarzt sind keine grosse Hilfe. Hormone nehmen, was ich aber momentan noch nicht möchte.

Hab aber auch Phasen, in denen es mir sehr gut geht. Ausserdem vertrag ich immer weniger Lebensmittel, ganz zu schweigen von Alkohol. Konnte bisher aber auch nicht feststellen, an was es genau liegt, ich tippe auf Histaminunverträglichkeit. War jetzt diese Woche bei einer Heilpraktikerin und hoffe, dass die mir helfen kann!!

Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?

Schildruese kontrollieren und Eisen Haarausfallebenfalls Vitamin B6 und Vitamin D checken lassen. Habe auch alles was so beschrieben wird, nur kein Herzrasen…aber Gewicht ging rauf von einem Tag auf den anderen usw. Am besten Sport anfangen, dass hilft sehr und wild mexican Yam in Kapseln. Mir hilft das sehr gut, allerdings habe ich Hashimoto und Wechseljahre, da vermischt sich einiges an Syptomen zusammen und man weiss nie ob es nun die Druese oder die Wechseljahre sind.

Viel ausprobieren, ach ja und wenn doch noch mal ein Hitzeschub kommmt, habe ich immer versucht etwas Kaltes anzufassen, hoert sich komisch an, aber ist erfolgreich.

Abschliessend angemerkt, dass soetwas 10 jahre dauern soll will ich nicht hoffen. Habe seit 4 Jahren eine Hormonspirale, die hat mir gegen die emensen Regelblutungen geholfen die Blutungen kamen bis vor 9 Monaten relativ regelmäßig, aber ganz wenig. Schlaflose Nächte kenne Ich auch, mal wegen Hitze, mal wegen grübeln. Die letzten 4 Wochen waren etwas ruhiger, seit letzten Montag tobt es wieder heftig — diesmal mit leichtem Schwindel, Unruhe + Angst, vermehrt Hitze + Migräne, so alle 14 Tage 1-2 Tage.

Wegen Herzrasen + hohem Blutdruck bekam ich Ramipril + Metohexal Betablocker — beides zusammen war viel zu heftig — heute weiß ich, dass mir 05, Betablocker ganz gut helfen — vor dem schlafen gehen, seitdem ist das Herzrasen + Stolpern weg — bzw.

Bleiben Angstattaken und Stimmungsschwankungen, und ich befürchte, gegen die ist kein Kraut gewachsen. Am besten half mir eine Psychotherapie, Du lernst, mit aufkommender Angst umzugehen — klappt mal besser, mal schlechter, aber ich bin nicht mehr total panisch.

Klar, dass Job + Co. Dann lieber diese bluterei jeden Monat als schlaflos, migräne, Kreislauf, innere Unruhe die setzt mir echt zustimmungsschwankungen, Hitzewellen u. Es ist sehr beruhigend zu lesen das es euch ähnlich geht. Kennt jemand von euch eine gute und erprobte entspannungstechnik als Ausgleich???

Trockene Haut hab ich auch da hilft am besten die linola hautmilch. Meine Tage bekomme ich seid 2 Monaten wieder???? Eure Gina Hallo Gina, bin auch neu hier habe meine Regel auch total unregelmäßig und diese Hitzewellen die letzte Regel war zb so schlimm das ich schon dachte ich verblute leide mittlerweile auch unter Bluthochdruck und extremer Müdigkeit und Schlappheit könnte ständig schlafen das macht mich ganz kirre und das schon mit 47. Juhu ihr Lieben Ich hab seit meinem 36 Lebensjahr keine Gebärmutter mehr.

Ich bin 43 Jahre alt und habe seit mein 40 Lebensjahr auch noch chronische Rheuma pholiartritis Knochen Rheuma???????????????? Hallo ihr Lieben, mir geht es derzeit gar nicht gut. Seit einer Woche habe ich verstärktes Herzrasen, innere Unruhe und so ein Angstgefühl. Schlafen kann ich seit Monaten nicht. Besonders nachts schwitze ich sehr, aber auch am Tag überkommt mich so eine Hitze. Ich schaffe meinen Alltag nicht mehr, ich fühle mich so hilflos.

Heute hat mir meine Frauenärztin remifemin plus verschrieben. Hat eine von euch damit schon Erfahrungen gesammelt? Ach ja, ich bin 49 und hab seit vier Monaten keine Regel mehr gehabt und laut Ärztin heute ist diese auch erst mal nicht in Sicht. Hallo Engelchen, ich hab seit drei Wochen die gleichen Symptome wie du. Ich war beim Hausarzt Nr hab mich komplett durchchecken lassen…. Heute war ich beim Frauenarzt und meinen Hormonspiegel messen lassen.

Das Ergebnis bekomme ich in einer Woche. Habe mir auf Anraten des Arztes vorab schonmal Refiminin plus geholt, Haben sie dir geholfen? Liebe Grüße Susi Hallo Engelchen…Remifemin plus hilft…. Blutung kommt alle paar Monate….

Nehme allerdings noch die Pille Maxim deshalb weiss ich nicht ob ich schon in den Wechseljahren drin bin, alle Symptome sprechen dafür ich bin 51 meine Gyn sagte es könnte schon sein aber ich brauch deswegen noch nicht die Pille absetzen.

Allerdings hab ich erst im September meinen nächsten Termin. Wegen zu hohen Bltudrucks nehm ich Betablocker aber das Herzrasen geht nicht weg. Bin total verzweifelt da auch noch meine Hausärztin zur Zeit Url hat.

Hallo Engelchen Bin 47 und leide unter nächtlichen schweissausbrüchen…total gedrückter Stimmung…Depression? April 2018 um 16:48 Uhr Ihr Kommentar wartet auf Freischaltung. Hallo, auch ich bin in den Wechseljahren und ich komme gerade ganz schwer damit klar. Ich bin 49 Jahre und angefangen hat es schleichend mit 45. Ich weiß nicht wie ich das aushalten soll….????

Alles liebe,Daniela Hallo Daniela, ich habe mir gedacht, ich antworte die mir. Mir geht es genauso wie Dir…. Manchmal wünsche ich mir meine normale Regelblutung zurück. Da ging es mir eindeutig besser. Seid Donnerstag nehme ich Hormone und hoffe das die helfen. Mache mir aber auch gedanken, nach den Nebenwirkungen……. Mariannne Hallo Ihr alle, Ich bin auch zufällig auf diese Seite gestoßen.

Und ich bin so froh, dass hier so ein offener Austausch ist. Endlich trifft man Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? auf Menschen, die einen verstehen. Ich leide ebenfalls unter all diesen Symptom en, und dachte ständig was stimmt mit dir nicht. Besonders diese Angstzustände, wenn man irgendetwas hat. Zudem kommt, Ein völliges Unverständnis der Familie.

Dacht auch, ich werde allmählich verrückt… Gut zu wissen, das es euch gibt und wir uns austauschen können. Ich habe mit 37 die Gebärmutter entfernt bekommen und ich der Klinik sagte man mir das alles meine Beschwerden Wechseljahrsbeschwerden sind!!! Jetzt werde ich 42 und es vergeht kein Tag an dem urfend etwas nicht weh tut!!! Mal sind es Muskelschmerzen,Mal Schwindel,Kopfweh und so weiter! Herzrasen ist an manchen Tagen extrem und ab und an kriege ich eine Panikattacke!

Hab alles untersuchen lassen,da ich der Meinung bin ,wennsn weiss was los ist geht man besser damit um!!! Es mag komisch klingen aber ich bin froh dieses Forum gefunden zu haben,da fühle ich mich nicht ganz so alleine Hallo zusammen — auch ich bin froh, dieses Forum gefunden zu haben.

Die gesundheitlichen Beschwerden halten sich bei mir in Grenzen, nehme zur Zeit noch die Mini-Pille, weil ich doch Angst vor einer möglichen Schwangerschaft habe.

Ob mir die aber wirklich gut tut, da bin ich schwer am zweifeln. Ganz krass ist bei mir die Gewichtszunahme, bin jetzt 53 und innerhalb der letzten zwei Jahre von Kleidergröße 38 auf 42 geschnellt.

Das ist ein Thema, für das ich kaum Verständnis finde Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? der Umgebung, so nach dem Motto — iss weniger, trink halt keinen Alkohol mehr, achte halt mehr auf deine Ernährung usw… und egal was ich mache, die Waage schnellt nach oben. Und trotzdem würde mich interessieren, wie hier andere Frauen damit umgehen, wie sie klar kommen damit.

Hi Astrid, das mit dem zunehmen nervt wirklich. Ich habe auch eine Kleidergröße zugelegt bei gleichbleibender Lebensweise. Aufgrund der wechselnden Beschwerden fällt es mir schwer jetzt auch noch täglich Sport zu machen. Aber es gibt wohl keine andere Wahl, Entweder Sport oder Gewicht zulegen. Mich hat es gestern erwischt mit Schwindel, Herzrasen, Schweißausbrüchen usw.

Ich hatte dies irgendwie im letzten Jahr verdrängt, aber da ich Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? eure Kommentare lese, geht mir ein Licht auf. Ich bin nur noch erschöpft,obwohl ich meine Arbeitszeit reduziert und die Wochenenden auch nicht mehr so voll gepackt habe.

Ich bin jetzt 51 und denke,dass ich schon mehrere Jahre im Klimakterium stecke. Mit dem Sport, das geht mal besser, mal schlechter. Wegen dem Gewicht, kann ich euch folgenden Tip geben, Intervallfasten. Damit habe ich in kurzer Zeit 4 kg abgenommen und halte es auch. Am Montag habe ich bei meiner Frauenärztin einen Termin und werde alles weitere besprechen. Ich hoffe, wir lesen uns mal wieder???????? Hallo Astrid Es kommt ganz schleichend und dann ist es auf einmal da.

Seit einem Jahr habe ich Panik und Angstzustände, einfach so und in den unmöglichsten Zeiten. Dazu kann ich zuschauen, wie es auf meiner Waage immer mehr wird!! Blöde Kommentare und abfällige Blicke sind nicht besonders förderlich. Du musst dich mehr Bewegen……. Du musst auch gesund essen……….

Du musst Süßkram weg lassen……. Denken die, ich bin blöd und naiv?? Und diese Hilflosigkeit bezieht sich ja nun auf alles. Auf die Panik, auf das Gewicht, auf das Unwohlsein……………. Positiv zu bleiben ist nicht einfach. Erkenne mich nicht wieder und meine Kinder auch nicht. Ich bin 42 mir geht es genau so, ich weis es leider nicht ab das Wechseljahre sind. Nach dem ich hier alles so gelesen habe ich klaube das ist der Anfang bei mir.

Ich habe Angst um meine Kinder ich bilde mir jede Krankheit an mirhab starke Rückenschmerzen. Ich weis nicht mehr ab ich das alles so normal nehmen soll. Bin ich in Wechseljahren schon drinne? Obwohl ich noch Pille nehme und Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? meine Regel leider nicht regelmäßig.

Hallo Danka, Ich bin 42 Jahre und mir geht es Anbeginn der ersten Periode beschissen! Ich habe meine Periode mit 14 bekommen und seit dem immer nur 2-4 mal im Jahr. War bei vielen Gynäkologen, keiner konnte mir wirklich helfen. Ich könnte auch natürlichen Weg nicht Schwanger werden. Also Hormontherapie 2 Jahre mit ärztlichen Behandlung. Dann meinen Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? Sohn geborenich war damals 24 Jahre alt. Nach der Geburt pendelte sich die Periode für ca ein halbes Jahr ein.

Pille nahm ich nieda ich nicht schwanger werden konnte. Aber eben immer diese Unruhe, Panickattacken, schwitzen, usw. Wir wünschten uns so sehr ein zweites Kind! Aber ich wollte keine Hormon Therapie mehr machenda ich bei der ersten enorm viel zugenommen habe… so vergingen gute Jahre und wir haben mit dem Kinderwunsch abgeschlossen.

Meine beiden Jungs sind 11 Jahre auseinander aber egal ich war happy!! Aber nach der Geburt mit 35 wieder das gleiche mit der unregelmäßigen Periode und allem begleit Erscheinungen …. Und trotzdem Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? ich diese Gewichtszunahme. Ich nehme es gelassen hin, und genieße trotzdem das eine oder andere Glas Wein!

Das lässt die Wechseljahre nicht verschwinden, aber sie lassen sich besser ertragen. Hallo Das hast Du wirklich sehr schön geschrieben. Ich sehe das genauso wie Du. Es ist an manchen Tagen einfach nur schwer das umzusetzen. Panikatacken bestimmen mein Leben seit nunmehr zwei Jahren. Ich bin 57, habe bisher ohne Hormone alles gut überstanden, wenn nicht täglich Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? Ängste wären. Gestern hat mir meine FÄ noch zusätzlich Angst gemacht.

Ich leide seit ca zwei Jahren auch an extremer Scheidentrockenheit, Brennen und jucken. Jetzt habe ich Hormonsalbe bekommen und habe Angst eine Thrombose zu bekommen. Weil ich in jungen Jahren durch die Pille schon mal eine hatte.

Aber was mir richtig Angst gemacht hat ist volgendes…. Ich bin Gegner von Hormonen, und das habe ich auch gesagt…. Krebs oder so… Hat jemand schon mal so etwas gehört?

Ich habe sämtliche Foren durchstöbert, aber nichts bezüglich der Aussage meiner FÄ gelesen. Jetzt bin ich total verunsichert. Ich würde mich freuen wenn ihr mir antworten würdet. Lg… Ute hallo schwestern ja, mir hilft auch kokosöl sehr gut an allen trockenen stellen. Nebenbei habe ich jeden Tag Kopfschmerzen, Schlafstörungen und ich fühle mich tot unglücklich und weinerlich. Heute war ich bei meiner Frauenärztin.

Irgendwie bin ich jetzt auch nicht schlauer… Hormone würde sie mir abraten wg Thrombose, Brustkrebs usw… Also muss ich da jetzt durch und jeden Tag hoffen, dass ich diesen irgendwie überstehe…?!? Kann mir jemand Tipps geben, wie ich etwas besser damit umgehen kann?! Danke Lg Tina Hi Tina, Ich heiße Christina und bin 45 Jahre alt. Sommer letzten Jahres hat es mich von heute auf morgen erwischt. Am schlimmsten finde ich die Wasseransammlungen im ganzen Körper und das unglaubliche Schwitzen.

Ich war komplett verunsichert und panisch. Meine beste Freundin hat zu Beginn der Wechseljahre Depressionen bekommen, da hatte ich Angst das würde mir auch passieren. Aber zum Glück ist das nicht so, im Gegenteil — wäre das Wasser im Körperdie schmerzenden Brüste, und die Angst vor der Gewichtszunahme nicht, dann ginge es mir ganz passabel! Schlafen kann ich immer gut. Aber nun zu meinem Zaubermittel!

Ich habe natürlich sofort recherchiert und bin auf Femiloges gestoßen, ein homöopathisches Mittel mit Rhabarber Extrakt. Es hilft auch bei Stimmungsschwankungen, aber es ging mir vordergründig um Wassereinlagerungen manchmal fühle ich mich wie ein Nilpferd! Außerdem brühe ich mir manchmal einen Tee aus getrockneten Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?

auf, das entwässert ein wenig… Kopf hochseid mutig und probiert aus. Denkt immer daran — die Wechseljahre werden nicht ewig dauern. Ein wenig Sport, gesundes Essenund hin und wieder etwas unvernünftig sein, dann ist das Leben wieder lebenswert! Hallo Ihr lieben, sitze gerade bei meinem Frauenarzt, da ich vor lauter Schmerzen nicht in der Lage bin zur Arbeit zu gehen. Zur Zeit mache ich eine Hormonbehandlung damit sich die Gebärmutter Schleimhaut nicht aufbaut. Gegen Wechseljahrbeschwerden helfen die Hormone leider gar nicht.

Ich habe eher das Gefühl, dass es dadurch schlimmer wird. Kennt Ihr ein gut verträglichlichtes Mittel gegen die Beschwerden? G Sophie Hallo bin auch neu ich bin 49 habe auch Hitze wallungen sollte meine Regel bekommen haben sich auch gezeigt aber die kommen nicht richtig durch Gewicht nehme ich auch zu esse nicht mehr als sonst von Angst zu Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? und so hab ich noch nichts gespürt kann mir einer sagen ob ich in den Wechseljahren bin Liebe Claudia, was Sie beschreiben klingt sehr nach den Symptomen der Wechseljahre.

Leider können wir aus der Ferne keine Diagnose stellen, dies kann nur Ihr behandelnder Gynäkologe. Leider können, wollen und dürfen wir jedoch weder eine ärztliche Diagnostik vornehmen noch einen Besuch beim Arzt ersetzen. Daher würden wir Ihnen empfehlen, Ihre Beschwerden durch einen Arzt abklären und eventuell behandeln zu lassen. Ein Gynäkologe kann dann über den Hormonstatus und allgemeine gynäkologische Untersuchungen bestimmen, ob Sie sich wirklich in den Wechseljahren befinden und auch andere Erkrankungen direkt ausschließen, sodass Sie dann auf der wirklich sicheren Seite sind.

Bin ich froh diesen blog gefunden zu haben. Bin 48 Jahre und seit ca. Nach einem Eisprung fing es anweinerlich dann nächtliche Hitzewallungen und kein schlaf ,dafür Gedanken die nicht zur Ruhe kamen.

Ich wüste nicht was mit mir los war. Mein Arzt meinte ich sollte mal zum Gyn. Gesagt getan ,war super ,nein sie haben doch noch ihre Tage und nur nächtliches schwitzen passt dazu aber nicht die Unruhe und Antriebslosigkeit… Toll sie gab mir aber Remifidin plus mit und Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?

man müsse daran glauben. Das nehme ich nun seit knapp 3 Wochen nach 5 Tagen schlief ich durch und laaaaangsam wird auch alles andere besser, leider bin ich noch immer nicht so stress resistent wie vorher und dieses nervöse kribbeln verunsichert mich. Hallo zusammen, bin 51 und auch so mitten drin… Aber eigentlich geht es mir bis auf die fiesen Hitzewallungen in der Nacht recht gut.

Mein Problem ist ein anderes, nämlich eine Kollegin, bei der es gerade damit anfängt, und die manchmal nicht wieder zu erkennen ist. Jetzt: sehr oft höchst empfindlich, aggressiv, unfair, Rumpelstilzchen. Ich bin am verzweifeln, denn ich muss mit ihr eng zusammenarbeiten. Kennt jemand von Euch diese Symptome und kann mir einen Tipp geben, wie man damit am besten umgeht??

Ich Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode? neu hier, 46 Jahre und wenn ich die Kommentare so lese, macht das etwas Mut bzw fühlt man sich nicht alleine. Seit ein paar Monaten kann ich schlecht schlafen. Nicht einschlafen oder gegen drei Uhr nachts wach, Hitzeschübe von jetzt auf gleich, Schmerzen in den Beinen, Kopfschmerzen. Was ganz schlimm für mich ist sind diese extremen Heulanfälle. Das Gefühl nichts zu schaffen oder besser gesagt alles überfordert einen.

Auf der Arbeit sagt mir mein Chefdas sie sehr zufrieden sind…Ich aber nicht. Bin nervös, habe Angst und Panik der Situation nicht gewachsen zu sein. Diese hat mich erstmal krank geschrieben um den Druck rauszunehmen. Das Gedankenkarussel dreht sich dennoch. Im Nachhinein ist mir klar das es schon vor längerer Zeit losging und ich die Symptome immer weggeschoben habe.

Im Augenblick bin ich total ausgepowert. Hallo zusammen, heute ist mir mit einem Schlag klar geworden,…ich bin im Wechsel!!! Ohne Grund fing ich plötzlich zu weinen an, während ich die Wäsche aus der Waschmaschine nahm???? Mein Mann wusste momentan auch nicht,was mit mir los ist, bis ich ihm erklärte, ja,….

Auch ich habe die Zeichen nicht sowirklich erkannt,……oder wollte sie nicht erkennen. Da ich aber in den letzten Monaten auch die Regel sehr unregelmässig bekomme, hab ich nächste Woche mal einen Kontrolltermin beim Frauenarzt ausgemacht, der jetzt sowieso ansteht, da ich mit diesen neuen Situationen etwas überfordert Warum bekomme ich alle 14 Tage meine Periode?.

Contact us

Find us at the office

Cudd- Lehnert street no. 7, 84569 New Delhi, India

Give us a ring

Esly Garzone
+76 910 442 603
Mon - Fri, 10:00-16:00

Contact us