Question: Ist es noch sinnvoll ein Sparbuch zu haben?

Das Sparbuch ist, ähnlich wie das Tagesgeldkonto, eine sehr sichere Art der Anlage. Sie haben keinerlei Verlustrisiko Ihrer Anlage und erhalten Ihr Geld garantiert in der entsprechenden Höhe wieder ausgezahlt. Auch bereits ausbezahlte Zinsen erhalten Sie garantiert.

Kann man noch ein Sparbuch eröffnen?

Das klassische Sparbuch und das dazugehörige Konto können Sie in der Regel nur in einer Sparkassen-Filiale eröffnen, da Ihnen die Sparurkunde (das Sparkassenbuch) in gehefteter Form direkt ausgehändigt wird. Bei einigen Sparkassen ist die Eröffnung eines Sparkontos auch online möglich.

Warum keine Zinsen auf Sparbuch?

Unternehmen und Konsumenten sollten mit dem niedrigen Zins animiert werden, nicht zu sparen. Das Geld soll stattdessen in den Wirtschaftskreislauf gepumpt werden, um Wachstum zu erzeugen. Sinkende Preise sind genauso gefährlich wie die in Deutschland gefürchtete Inflation. Sie erhöhen nämlich de facto die Schuldenlast.

Am Aktienmarkt dürfte man angesichts der Niedrigzinsen nicht vorbeikommen. So kommt auch bei moderaten Sparbeträgen im Lauf der Zeit ein ansehnliches Guthaben zusammen. Wer kennt es noch, das gute alte, meist rot, blau oder gelb gehaltene Sparbuch, das die Eltern oder Großeltern einst für den Nachwuchs eingerichtet haben?

Denn es hat sich im Lauf der Zeit zum Wertvernichter entwickelt. Das gleicht nicht einmal die inflationsbedingten Kaufkraftverluste aus.

Gleiches gilt für Fest- oder Tagesgeld, bei dem die Zinsen ebenfalls gegen Null tendieren und wo teilweise sogar eine negative Verzinsung droht.

Mehr Kindergeld seit Anfang Januar Dabei wäre gerade jetzt der Zeitpunkt günstig, für die Ausbildung, den Führerschein oder den Auszug der Kinder vorzusorgen. Er kommt mit dem Kindergeld im Mai 2021. Zusammen mit dem Kinderbonus von 300 Euro aus dem Vorjahr ergibt sich ein ordentlicher Grundstock für den Vermögensaufbau.

Das funktioniert allerdings nur mit der richtigen Anlagestrategie: In Zeiten von Nullzinsen dürfte an Aktien kein Weg vorbeiführen. Wenig ratsam, weil zu riskant, sind Einzeltitel. Vielmehr sollte man eine breite Streuung über verschiedene Branchen und Länder anstreben und je nach individueller Risikoneigung auch Anleihen beimischen.

Was ist ein Investment

Fondssparpläne könnten hier eine gute Wahl sein, bieten sie doch die Möglichkeit zu einem langfristigen und flexiblen Vermögensaufbau ohne feste Laufzeit. Kinder-Steuerfreibetrag nutzen Sinnvoll könnte es sein, ein eigenes Wertpapierdepot auf den Namen des Nachwuchses einzurichten.

Der Vorteil des eigenen Depots liegt darin, dass dem Kind dann ein von den Eltern unabhängiger Steuerfreibetrag zusteht. Dieser Freibetrag setzt sich zusammen aus dem Sparerpauschbetrag von 801 Euro.

Darüber hinaus gehende Erträge bleiben bis zum Grundfreibetrag 9. Schwankungen langfristig unerheblich Ganz entscheidend für den erfolgreichen Vermögensaufbau ist der richtige Fonds.

Ist es noch sinnvoll ein Sparbuch zu haben?

Hier gilt es, zunächst das Anlageziel, den regelmäßigen Sparbetrag und den Anlagehorizont festzulegen, bevor es an die Fondsauswahl geht. Reine Aktienfonds wie der oder der bieten in der Regel höhere Erträge, haben jedoch auch ein größeres Risiko und können kurzfristig nervenaufreibenden Schwankungen unterliegen.

Ist es noch sinnvoll ein Sparbuch zu haben?

Je länger allerdings der geplante Vermögensaufbau, das hat die Vergangenheit gezeigt, desto weniger fallen diese Schwankungen ins Gewicht. Wer eher mittelfristig denkt und Risiko minimieren möchte, kann auf Mischfonds wie den setzen, die auch in andere Anlageklassen wie Anleihen oder Währungen investieren und auf diese Weise versuchen, Risiken zu begrenzen.

Die Zeit arbeitet für den Anleger Dass sich langfristiges Anlegen über einen Fondssparplan lohnen kann, zeigt folgendes Rechenbeispiel: Wer über zehn Jahre jeden Monat 150 Euro anspart, verfügt am Ende bei einer angenommenen Verzinsung von 3 Prozent pro Jahr über ein Kapital von 20. Bei 20 Jahren sind es bereits 49. Jahr Guthaben zu Jahresbeginn Einzahlungen Zins- gutschriften neues Guthaben am Jahresende 1 0,00 1.

Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Prognosen basieren auf Annahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, die sich als nicht zutreffend oder nicht korrekt herausstellen können.

Quelle: Ein weiterer Vorteil des Fondssparens: Sollte einmal mehr oder weniger Geld zur Verfügung stehen, lassen sich die Ist es noch sinnvoll ein Sparbuch zu haben? flexibel anpassen. Auch ein zeitweises Aussetzen der Zahlungen ist möglich. Wer also heute für den Nachwuchs profitabel vorsorgen will, dürfte in Zeiten historisch niedriger Zinsen am Fondssparen nicht vorbeikommen.

Und wer langfristig denkt, braucht auch keine Angst vor zwischenzeitlichen Kursverlusten zu haben. Die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass es auch deutlich schneller geht. Das ausgediente Sparbuch muss Ist es noch sinnvoll ein Sparbuch zu haben? nicht gleich in die Tonne wandern. Als Erinnerungsstück an vergangene Zeiten findet sich bestimmt ein Platz in einer Schublade. Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

Prognosen basieren auf Annahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, die sich als nicht zutreffend oder nicht korrekt herausstellen können.

Ist es noch sinnvoll ein Sparbuch zu haben?

Contact us

Find us at the office

Cudd- Lehnert street no. 7, 84569 New Delhi, India

Give us a ring

Esly Garzone
+76 910 442 603
Mon - Fri, 10:00-16:00

Contact us