Question: Wie hoch ist das Kaiser-Wilhelm-Denkmal?

Das Denkmal Der Willem thront als zweithöchstes Denkmal Deutschlands 268 Meter hoch auf dem Wittekindsberg in Porta Westfalica.

Warum heißt Porta Westfalica so?

Der Name Porta Westfalica stammt aus dem 18. Jahrhundert, als die lateinische und französische Sprache bei den Adeligen in Mode war. Mit dem Namen Porta Westfalica („Westfälische Pforte) wollte man das Durchbruchtal der Weser zwischen Weser- und Wiehengebirge bezeichnen.

Wer sitzt am Deutschen Eck in Koblenz auf einem steinernen Pferd?

Kaiser Wilhelm I Das Wahrzeichen der Stadt Koblenz ist das Deutsche Eck. Hier hat auch Kaiser Wilhelm I. seinen Platz gefunden.

Wie hieß Porta Westfalica früher?

Mit dem Namen Porta Westfalica („Westfälische Pforte“) benannte man das Durchbruchstal der Weser zwischen Weser- und Wiehengebirge. Als Bezeichnung für die heutige Stadt wurde Porta Westfalica erst 1973 gewählt.

Was gehört zu Porta Westfalica?

Lerbeck, Neesen, Nammen, Wülpke und Kleinenbremen liegen nördlich des Wesergebirges, Costedt, Vennebeck, Holtrup, Holzhausen, Möllbergen, Lohfeld, Veltheim und Eisbergen liegen südlich des Wesergebirges.

Was bedeutet das Deutsche Eck in Koblenz?

Das Deutsche Eck ist eine künstlich aufgeschüttete Landzunge in Koblenz an der Mündung der Mosel in den Rhein. ... Geburtstag des Monarchen in Auftrag gegeben hatte, sollte an die Deutsche Reichsgründung 1871 erinnern und stand in der Tradition vieler in der Kaiserzeit errichteter, patriotischer Denkmäler.

Was ist Porta Westfalica?

Jahrhundert, als die lateinische und französische Sprache bei den Adeligen in Mode war. Mit dem Namen Porta Westfalica („Westfälische Pforte) wollte man das Durchbruchtal der Weser zwischen Weser- und Wiehengebirge bezeichnen. Als Bezeichnung für die heutige Stadt wurde Porta Westfalica erst 1973 gewählt.

Welcher Kaiser steht am Deutschen Eck in Koblenz?

Kaiser Wilhelm II. errichtet. Die Entscheidung für den Standort des Denkmals überließ man dem jungen Kaiser Wilhelm II., der sich 1891 für den Zusammenfluss von Rhein und Mosel entschied. Damals erhielt das Deutsche Eck seine heutige Gestalt.

Wer steht auf dem Deutschen Eck in Koblenz?

Ursprünglich nach einer nahegelegenen Niederlassung des Deutschen Ordens so bezeichnet, ist es heute vor allem für das 1897 dort errichtete monumentale Reiterstandbild des ersten Deutschen Kaisers, Wilhelms I., bekannt. Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal, das die Rheinprovinz zum 100.

Als zweithöchstes Denkmal in Deutschland thront Kaiser Wilhelm I. Ein grandioser Blick über die Region eröffnet sich den Besuchern, die täglich am Fuße des Kaisers Platz nehmen.

Wie hoch ist das Kaiser-Wilhelm-Denkmal?

Es hat sich zu einem gern besuchten Touristenziel der Besucher gemausert, die aus der ganzen Welt anreisen. Das Standbild Kaiser Wilhelms des I. Es hat sich zu einem gern besuchten Touristenziel der Besucher gemausert, die aus Wie hoch ist das Kaiser-Wilhelm-Denkmal?

Wie hoch ist das Kaiser-Wilhelm-Denkmal?

ganzen Welt anreisen. Foto: Rheinischer Spiegel Bereits kurz nach dem Tod Kaiser Wilhelms I. Als Erbauer wurde der damals noch junge, aber bekannte Architekt Bruno Schmitz gewonnen, dessen Vorschlag bei einem Wettbewerb aus 56 Bewerbern ausgewählt wurde. Noch heute bietet das Denkmal auf 268 Metern Höhe einen umfassenden Blick, Wilhelm selbst ragt sogar noch einige Meter höher.

Hierzu verarbeiteten über 100 Arbeiter 13. Die sichtbaren Architekturteile aus Portasandstein stammen aus einem in der Nähe gelegenen Steinbruch. Bereits kurz nach dem Tod Wie hoch ist das Kaiser-Wilhelm-Denkmal? Wilhelms I. Zwangsarbeiter fertigten hier vom Herbst 1944 bis April 1945 Rüstungsgüter unter anderem für die Luftwaffe. Auf der Plattform lässt sich mittlerweile wieder verweilen, das Denkmal ist kostenfrei zu besichtigen.

Wilhelm I.

Foto: Rheinischer Spiegel Zu den bereits während des Baus aufgetretenen Setzungen und Steinen, die sich bereits 1912 aus der Ringmauer gelöst hatten, rutschte nun ein großer Teil der Ringterrasse ab. Zwar blieb das Denkmal weitestgehend unbeschädigt im Zweiten Weltkrieg, dennoch war dringend ein Handeln gefordert.

Wie hoch ist das Kaiser-Wilhelm-Denkmal?

Eine weitere Frischzellenkur erhielt Kaiser Wilhelm nach knapp 120 Jahren, die Eröffnung konnte im Sommer 2018 gefeiert werden. Foto: Rheinischer Spiegel Auf der Plattform lässt sich mittlerweile wieder verweilen, das Denkmal ist kostenfrei zu besichtigen. Neben dem Angebot hier einen Snack zu sich zu nehmen, lockt zudem ein Restaurant mit ausgefeilter Karte und frischen Speisen direkt neben dem Besucherzentrum im Ringsockel.

Es lohnt sich nach dem Stopp im Besucherzentrum, welches die Themen der Natur- und Kulturgeschichte der Porta zusammenfasst sowie einen umfassenden Einblick in die Geschichte des Denkmals bietet, nach der Seele auch dem Leib etwas Gutes zu tun.

Das Areal um das Kaiser-Wilhelm-Denkmal ist jederzeit zugänglich. Die aktuellen Öffnungszeiten des Besucherzentrums sind auf einsehbar. Unterhalb des Denkmals befinden sich kostenpflichtige Parkplätze.

Contact us

Find us at the office

Cudd- Lehnert street no. 7, 84569 New Delhi, India

Give us a ring

Esly Garzone
+76 910 442 603
Mon - Fri, 10:00-16:00

Contact us